Mein Gesundheitsforum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Info-Line ] [ Links ] [ Impressum ] [ Apotheken-Vergleich ]

Mein Gesundheitsforum » Über 50 – und jetzt?! » Alterspflege rund um die Uhr ? » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
11.12.2015, 22:46 Uhr
lusinas



Hallo liebe Community,
ich denke mal, dass die Meisten die das hier Lesen in einem ähnlichen Alter wie ich, also über 50, sind.

Ich selbst bin noch ziemlich fit und sportlich aktiv, jedoch ist meine Mutter vor kurzem gestorben und mein Vater muss sich jetzt ganz alleine um das große Haus kümmern. Das geht natürlich gar nicht, in seinem Alter.

Deswegen bin ich auf der Suche nach einem Pflegedienst oder einer Vermittlung die möglichst rund um die Uhr für ihn da sein kann, da ich meinen Vater auf keinen Fall in ein Altersheim schicken möchte.

Vielen Dank für die Antworten!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
22.12.2015, 16:52 Uhr
Zuleika



Ich glaube, dass leider eine Betreuung rund um die Uhr für Normalsterbliche gar nicht zu bezahlen ist. Am besten redet man da mal mit den großen Organisationen wie DRK, ASB oder ähnlich.
Auf jeden Fall wünsche ich dir, dass du da eine gute Lösung findest!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
22.04.2016, 13:06 Uhr
HeinzChristianA



Hey!

Ich sehe die ganze Sache nicht so pessimistisch wie Zuleika, was aber vermutlich damit zu tun haben dürfte, da ich auch schon sehr positive Erfahrungen auf diesem Gebiet sammeln durfte.

Braucht dein Vater denn nur Hilfe beim Haushalt? Wenn ja, dann seid ihr vielleicht gut beraten, wenn ihr unter http://www.michaelbethke.com/pflege-service/haushaltsservice.html vorbeischaut. Die kümmern sich gerne um den Haushalt deines Vaters und er muss nicht aus seinem trauten Heim weg.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
26.07.2016, 22:27 Uhr
Dexter



Ich finde es auch nicht gut, wenn man immer gleich die älteren Menschen in ein ALterheim verfrachten. Es gibt ein Sprichwort: "Einen alten Bau, pflanzt man nicht um." und das ist die Wahrheit. Meist fühlen sie die Leute dort überhaupt nicht wohl, weil sie das zu Hause vermissen, die gewohnte Umgebung. Sich im hohen alter umzugewöhnen dauert viel länger und führt meist zu nichts.

Ich bin dafür das man stattdessen die älteren Leutz unterstützt und deren Wohnung so umbaut bzw. einrichtet, dass sie weiter zu Hause leben können. Dafü gibt es zahlreiche Möglichkeiten angefange bei einem Duschhocker, wie man ihn hier auf https://www.semed.de/duschhocker.html bekommen kann oder diverse andere Sachen, die das Leben vereinfachen können. Dazu noch eine Haushaltskraft und die Familie natürlich, ohne ihr funktioniert das ganze nicht. Schließlich wurden genau die, jahrelang großgezogen, warum einfach nicht etwas zurück geben? ;-)
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
04.11.2016, 15:03 Uhr
GesundSchön



Spreche vielleicht mal mit der Krankenkasse. Die bietet auch verschiedene Services zum Thema Betreuung an.
Dieser Post wurde am 04.11.2016 um 15:06 Uhr von GesundSchön editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
09.11.2016, 17:48 Uhr
Eddy99



Das tut mir sehr leid für dich, dass du in dieser Situation steckst. Leider gibt es das heute sehr oft, da alle Leute sehr beschäftigt und zeitlich eingebunden sind. Ich denke im Internet findest du in deiner Region sicherlich einen guten Pflegedienst und sonst musst du dich vor Ort mein wenig erkundigen. Leider habe ich keine konkreten Tipps für dich, ich hoffe du findest schnell etwas.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
20.02.2017, 12:22 Uhr
Heli



Hallo,
ich verstehe, dass du deinem Vater weiterhin ermöglichen möchtest in seinen eigenen 4 Wänden zu wohnen. Über Agenturen findest du sicher einen passenden Pflegeservice.
Allerdings wollte ich noch anmerken, dass es heutzutage nicht nur "ins Heim stecken" gibt, sondern gerade Seniorenresidenzen sehr gute Wohn- und Lebensqualität aufweisen. Meine Großtante ist zum Beispiel in Wien in dieser: http://www.residenz-josefstadt.at/seniorenresidenz/. Ich war jetzt schon öfters auf Besuch und muss sagen, dass das nichts mit den alten Vorstellungen eines Pflegeheims mehr gemein hat.
Ein großes Haus für einen älteren Mann und eine Pflegekraft ist doch sehr groß und auch viel Arbeit, das darf man nicht vergessen. Was ich an der Seniorenresidenz sehr gut finde, ist dass jeder seine privaten Räum hat, es aber auch Gemeinschaftsräume gibt und somit viel mehr ein soziales Umfeld geschaffen wird, als wenn man "alleine" daheim ist.
Ich denke, du solltest einfach offen mit deinem Vater über die verschiedenen Optionen sprechen!
Alles Gute!
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
12.10.2017, 04:02 Uhr
jann




Zitat:
Heli postete
Hallo,
ich verstehe, dass du deinem Vater weiterhin ermöglichen möchtest in seinen eigenen 4 Wänden zu wohnen. Über Agenturen findest du sicher einen passenden Pflegeservice.
Allerdings wollte ich noch anmerken, dass es heutzutage nicht nur "ins Heim stecken" gibt, sondern gerade Seniorenresidenzen sehr gute Wohn- und Lebensqualität aufweisen.

Solche Seniorenresidenzen sind meiner Meinung nach nur ein anderer Ausdruck für ein Altersheim, ich denke nicht dass es da große Unterschiede gibt

Was die Pflegekräfte angeht, kann ich dir aus persönlicher Erfahrung http://www.polnische-pflegekraefte-24.de empfehlen. Ich war in einer ähnlichen Situation, mir wurde die Seite damals von einem Freund empfohlen. Sehr professionell, würde ich jedem der sich nach Pflegekräften umschaut ans Herz legen
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Über 50 – und jetzt?! ]  



Info-Line - Mein Gesundheitsforum

powered by ThWboard 3 Beta 2.831
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek