Mein Gesundheitsforum

Registrieren || Einloggen || Hilfe/FAQ || Suche || Memberlist || Home || Statistik || Kalender || Staff Willkommen Gast!
[ Info-Line ] [ Links ] [ Impressum ] [ Apotheken-Vergleich ]

Mein Gesundheitsforum » Aktivitäten » Progressive Muskelentspannung » Threadansicht

Autor Thread - Seiten: -1-
000
17.09.2013, 16:28 Uhr
Erin



Die beste Art sich zu entspannen und den negativen Folgen von Stress entgegen zu wirken ist, meiner Meinung nach, die Progressive Muskelentspannung nach Jacobson. Die Methode sollte zunächst richtig erlernt werden, z.B. in einer Gruppe unter fachlicher Anleitung, kann dann aber immer und überall angewendet werden. Sie kann einem unter anderem auch in Angstsituationen, z.B. bei Prüfungsänsten, helfen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
001
19.09.2013, 19:41 Uhr
clair



kannst du vielleicht genauer beschreiben, wie die methode der progressiven muskelentspannung nach jacobson genau funktioniert. ich denke, ich kenn das, bin mir aber nicht sicher.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
002
25.09.2013, 12:53 Uhr
Peaced1965



Werden bei der Progressive Muskelentspannung nicht jede Körperteile einzeln trainiert? Mir ist es so und die Prozedur für den gesamten Körper dauert ca. 40 Minuten (oder auch mehr). Das sind Übungen, die ganz bewusst ausgeführt werden und die für ein inneres Gleichgewicht sorgen. Ich entspanne mich bei leider Musik und auf meiner Massagematte.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
003
28.09.2013, 14:08 Uhr
Erin



Es werden bestimmte Muskelgruppen (z.B. Schltern Oberarme, Hände, Gesicht usw.) jeweils bei tiefem Einatmen angespannt und dann bewusst mit lamgem tiefen und lauten Ausatmen etntspannt. Zum Üben eignet es sich damit durch den ganzen Körper zu atmen. In einer Prüfungssituation z.B. kann man das auch nur mit Händen, Füßen, Unterschenkelm usw. machen - quasi unsichtbar.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
004
04.10.2013, 19:41 Uhr
gina



Die Progressive Muskelrelaxion kann ich auch nur weiterempfehlen. Sie ist besonders gut zur Verarbeitung von Stress und kann helfen auch mit wirklich brenzligen Situationen fertig zu werden.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
005
09.10.2013, 15:41 Uhr
FlotteMotte



Ich kannte bis jetzt nur Autogenes Training. Habe eben kurz nachgelesen. Der größte Unterschied ist wohl, dass bei der Progressiven Muskelentspannung die Übungen für den Anfänger leichter sind und man deshalb als Einsteiger diese Form wählen sollte. Auch wenn man anfangs Probleme hat, sich zu konzentrieren, ist die Methode leichter zu erlernen. Grundsätzlich kann man aber beide Techniken zur Abwehr von Stress, Angsstörungen, Schlafstörungen Depressionen usw. einsetzen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
006
17.01.2014, 16:43 Uhr
Sabine



Nach anfänglichen Bedenken, finde ich die Progressive Muskelentspannung auch sehr interessant und duchaus wirksam.
Für alle, die sich zunächst alleine zuhause mit der Methode vertraut machen wollen. hier ein Linktipp:

http://www.apotheken-umschau.de/Entspannung/Video-Progressive-Muskelentspannung--Grunduebungen-zum-Nachmachen-31648.html

Video: Progressive Muskelentspannung – Grundübungen zum Nachmachen

Dieser Post wurde am 17.01.2014 um 16:43 Uhr von Sabine editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
007
28.02.2014, 19:10 Uhr
Belity



Der Link ist gut, ich habe mir den Film angesehen und werde meinen Arzt drauf ansprechen. Ich habe immer Verkrampfungen im Schulter-Nacken-Bereich und kann nachts schlecht einschlafen. Mal sehen ob das was bringt.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
008
08.02.2015, 15:30 Uhr
helli



Ich gehe hin und wieder zur Krankengymnastik, wenn ich merke, dass mir mein Rücken wieder zu schaffen macht. Es kommt auch vom langen Sitzen im Büro. Mir fehlt halt die Bewegung nach der Arbeit oder am Wochenende.

Da muss ich doch mehr machen, denke ich. Dann wird es auch wieder besser. Bin ja froh, dass bei uns im Büro sämtliche Bürostühle gegen ergonomisch geformte Bürostühle ausgetauscht wurden. Da hat das Nörgeln doch mal geholfen.

Interessant zum Thema "Langes Sitzen" fand ich diesen Artikel hier: http://loew-ergo.de/ergonomisches-sitzen/

Wie ist es bei euch in der Firma? Habt ihr auch solche Stühle oder eher nicht?
--
Wissen ist Macht. Unwissenheit macht nichts.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
009
14.02.2015, 14:58 Uhr
Winfried



Mein Tipp:

www.entspannungstechniken.eu/Progressive-Muskelentspannung.php

Gute Erklärung und ausführliche Produktbeschreibungen!!

Dieser Post wurde am 14.02.2015 um 15:00 Uhr von Winfried editiert.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
010
10.07.2015, 13:24 Uhr
AliGator86




Zitat:
helli postete
Ich gehe hin und wieder zur Krankengymnastik, wenn ich merke, dass mir mein Rücken wieder zu schaffen macht. Es kommt auch vom langen Sitzen im Büro. Mir fehlt halt die Bewegung nach der Arbeit oder am Wochenende.

Da muss ich doch mehr machen, denke ich. Dann wird es auch wieder besser. Bin ja froh, dass bei uns im Büro sämtliche Bürostühle gegen ergonomisch geformte Bürostühle ausgetauscht wurden. Da hat das Nörgeln doch mal geholfen.

Interessant zum Thema "Langes Sitzen" fand ich diesen Artikel hier: http://loew-ergo.de/ergonomisches-sitzen/

Wie ist es bei euch in der Firma? Habt ihr auch solche Stühle oder eher nicht?

Leider nicht, wir haben ganz normale Stühle, die könnten ruhig auch mal ausgetauscht werden, jedoch dürfen wir oft bildschirmpausen machen oder uns mal 3-4 min. die Beine vertreten, was auch viel ausmacht. Langfristig will ich aber einen ergonomischen, auch wenn ich ihn mir selbst kaufe muss. Mit Rücken ist nicht zu spaßen.!
--
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
011
26.07.2015, 16:52 Uhr
Usher



Rückenschmerzen müssen natürlich in ihrer Ursache bekämpft werden, am Besten durch gezieltes Rückentraining unter Anleitung von kompetenten Fachleuten.

Die Progressive Muskelrelaxion ist aber mehr als das.
Sie hilft in Stresssituationen, bei Prüfungsängsten und sogar gegen Panikattacken.

Einfache Übungen zum Nachmachen kann man mit diesem You Tube Video lernen:
www.youtube.com/watch?v=Fpvt_xOqrgk
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
012
06.10.2015, 14:57 Uhr
Gagogu



Das mach ich auch öfters, ist fast wie meditieren. Der Effekt auf den Körper ist aber stärker als auf den Geist. Solche Techniken sollte jeder Mensch lernen,

Liebe Grüße
--
Manche Leute drücken nur ein Auge zu um besser zielen zu können.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
013
14.10.2015, 09:20 Uhr
Yamino



Ich war anfangs sehr skeptisch, ob diese Art der Entspannung wirklich helfen kann, bin aber sehr positiv überrascht. Mittlerweile mache ich an der VHS einen Kurs um es noch besser zu beherrschen.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
014
14.05.2016, 12:41 Uhr
cassy



Ich habe jetzt auch mal so einen Kurs gemacht. Am Anfang fiel es mir sehr schwer mich darauf einzulassen. Man muss es eben richtig lernen. Aber jetzt habe ich festgestellt, dass es wirklich hilft. Man muss die Technik aber dafür sehr gut beherrschen. Ich werde wohl mal sehen, dass ich nochmal so einen Kurs an der VHS mache.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
015
07.09.2016, 10:24 Uhr
AliGator86



Ich bin auch der Meinung das man solche Behandlungen von Fachleute ausgeübt werden sollen, die bringen die Erfahrung mit und wissen wie man mit bestimmten Symptomen umgeht. Nur weil man einen Kurs belegen kann, heißt es nicht gleich, dass man es auch kann geschweige denn versteht.

In der Vergangheit hatte ich auch Probleme mit der Entspannung, da man nicht mehr viel machen konnte habe ich selbst recherchiert und bin auf http://www.heilpraktiker-goettingen.de/osteopathie gestoßen. Termin gemacht und ich war überzeugt davon. Nicht nur das Blockaden und Verspannungen gelöst wurden, sondern auch die leichten Entzündungen ginen weg, weil dadurch Selbstheilungskräfte freigesetzt wurden. Dafür braucht man keinen Lehrgang, ich habe nun meinen Fachmann in diesem Bereich und bin auch sehr froh darüber. ;-)
--
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
016
14.09.2016, 15:27 Uhr
Fiona



Entschuldige bitte, dass ich den Beitrag kritisiere, aber den Zusammenhang von Osteopathie und der Progressiven Muskelentspannung kann ich hier nicht erkennen. Sinn und Zweck bei der Progressiven Muskelentspannung ist doch, etwas zu erlernen, dass man dann jederzeit selbständig anwenden kann.

Osteopathie ist grundsätzlich eine hervorragende therapeutische Methode, wenn sie professionell angewandt wird.
Beide Methoden ergänzen sich zudem auch perfekt!
Ich hätte es besser gefunden, wenn du einen separaten Thread angelegt hättest.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
017
23.09.2016, 07:24 Uhr
Yamino



Ich hab es mal selbst in einem Kurs ausprobieren können. Ich muss sagen es war sehr entspannend besonders in Kombination mit Sport. Muss leider sagen das ich es mittlerweile nicht mehr mache.
Seitenanfang Seitenende
Profil || Private Message || Suche Zitatantwort || Editieren || Löschen || IP
Seiten: -1-     [ Aktivitäten ]  



Info-Line - Mein Gesundheitsforum

powered by ThWboard 3 Beta 2.831
© by Paul Baecher & Felix Gonschorek