Gesundheit – Heilung
Depressionen

Mehr oder weniger stark hat fast jeder schon einmal unter einer Depression gelitten. Bei den Meisten ist das ein vorübergehender Zustand. Weit verbreitet ist die Winterdepression, die in der dunklen Jahreszeit entsteht, wenn die Sonne bei uns zu schwach ist. In Skandinavien z.B. steigt die Selbstmordrate in den Wintermonaten signifikant.
Auch persönliche oder gesundheitliche Probleme können Depressionen auslösen, z.B. leiden Akne-Patienten verstärkt darunter. Ebenso können hormonelle Veränderungen Depressionen verursachen. Während der Pubertät sind viele Jugendliche betroffen; Frauen in den Wechseljahren leiden oft darunter, manche Frauen sind sogar regelmäßig vor und/oder während der Menstruation depressiv.
Doch neben den vorübergehenden, können Depressionen auch ernsthafte anhaltende Erkrankungen sein.
Die meisten Depressiven wirken traurig/melancholisch oder verzweifelt. Sie scheinen unfähig diese Probleme abzulegen. Eine Depression geht mit Angstgefühlen einher, die so stark werden können, dass der Betroffene nicht einmal mehr morgens aufstehen will. Bei einer krankhaften Depression können diese Trauer- und Angstgefühle von übertriebenem Enthusiasmus überlagert werden.
Doch die Situation ist nicht so hoffnungslos, wie sie den Betroffenen erscheint. Über 90% der Depressionen sind heute bei richtiger Diagnose heilbar oder so weit in den Griff zu bekommen, dass keine Beeinträchtigung mehr darstellen.
Wer Hin und Wieder unter Depressionen leidet, kann Techniken entwickeln sie zu überwinden. Dazu gehört sich selbst gezielt Gutes zu tun und zum eigenen Wohlbefinden beizutragen. Bewegung an frischer Luft, und viel (Sonnen-) Licht aktivieren Hormone, die Glücksgefühle steigern. Zunächst ist dieser Aktivismus eine Überwindung für den Depressiven, nach dem ersten Erfolgserlebnis hat er aber einen Weg gefunden die Macht über seine eigenen Gefühle zurückzuerobern.
Ist die Depression eine neurotische Erkrankung, hilft meist eine Psychotherapie sie in den Griff zu bekommen. Bei psychotischen Erkrankungen, wie der Manischen Depression helfen ärztlich kontrolliert angewendete Psychopharmaka, die heutzutage weit weniger Nebenwirkungen haben, als ihnen nachgesagt wird.
 
Migräne ...........................................................................................................     ...lesen
    zurück  
    Wasser & Luft     Lebensmittel     Soziales Umfeld
    Pflege     Heilung     Jung & Alt
 
    Lifestyle     Karriere     Wellness
 
    Startseite    Über mich    Link-Tipps     Hinweise    Impressum    Sitemap