Gesundheit – Pflege
Mundhygiene

Gesunde Zähne haben nicht nur einen ästhetischen Wert, sondern sind vor allem wichtig für eine gute Allgemeingesundheit. Entzündungen im Oralbereich können sich auf den ganzen Körper auswirken und das Herz schädigen. Die verbreitetesten Zahnerkrankungen, Karies und Parodontose, werden durch Bakterien ausgelöst. Diese produzieren aus zuckerhaltigen Nahrungsmitteln Säure, die Mineralien aus dem Zahnschmelz lösen. Werden die Bakterien nicht entfernt können Löcher entstehen und wachsen - Karies breitet sich aus. Bei Parodontose bildet sich aus Bakterienbelag Zahnstein, der dann das Zahnfleisch reizt. Im schlimmsten Fall führt das zu Entzündung und Zahnausfall.
Beiden Erkrankungen wird durch die richtige Reinigung der Zähne vorgebeugt.

Die beste Prophylaxe ist natürlich möglichst wenig zuckerhaltige Nahrung zu essen und sich nach jeder Mahlzeit die Zähne zu putzen. Mindestens müssen sie jedoch einmal täglich vor dem Schlafengehen gereinigt werden.
Nach dem Genuss von sehr säurehaltigen Speisen (z.B. Obst) sollte man jedoch ungefähr eine Stunde mit dem Putzen warten.
Um Speisereste aus allen Zwischenräumen zu entfernen, empfiehlt sich Zahnseide.

Regelmäßige Kontrolle durch den Zahnarzt ist eine notwendige Maßnahme, die dem Erhalt und der Verbesserung der Gesundheit dient.
 
Prophylaxe ......................................................................................................     ...lesen
Schöne Haut ....................................................................................................     ...lesen
    zurück  
    Wasser & Luft     Lebensmittel     Soziales Umfeld
    Pflege     Heilung     Jung & Alt
 
    Lifestyle     Karriere     Wellness
 
    Startseite    Über mich    Link-Tipps     Hinweise    Impressum    Sitemap