Informationen – Erkältungen
Vorsicht Viren!

Selbst ein starkes Immunsystem kann nicht alle Viren erkennen. Es stellt sich jedoch schneller auf neue "Bedrohungen" ein. Besonders der Mangel an Spurenelementen, allen voran Zink, erhöht die Infektanfälligkeit. Vorbeugend sollte man den Mineralhaushalt schon vor der kalten Jahreszeit ausgleichen. Ebenso wichtig ist Bewegung um die Abwehrkräfte zu steigern.

Doch auch bei stabiler Gesundheit sollte man sich nicht unnötig einer Ansteckungsgefahr aussetzen.
Erkältungs- bzw. Grippeviren sind meist relativ kälteresistent und können auch in trockener Umgebung, z.B. der Hautoberfläche, mehrere Stunden überleben. Deshalb hat die Handhygiene besonders in der Erkältungszeit eine große Bedeutung. Wichtig ist das Händewaschen nach Kontakt mit anderen, denn auch wenn diese keine akuten Erkältungssymptome aufweisen, können sie Überträger von Viren sein. Bereits Erkälteten gegenüber sollte man körperlichen Abstand wahren.

Wer selbst schon erkrankt ist, sollte die Hände auch nach dem Naseputzen waschen. Bei Schnupfen sollten Papiertaschentücher verwendet werden. Sie müssen nach einmaligem Gebrauch entsorgt werden.

Wer auf diese einfachen Regeln achtet, verringert die Gefahr der Ansteckung - ganz vermeiden lässt sie sich jedoch nicht.
 
Kälte... .............................................................................................................     ...lesen
Alte Hausmittel... ...........................................................................................     ...lesen
Prophylaxe ......................................................................................................     ...lesen
    zurück  
    Wasser & Luft     Lebensmittel     Soziales Umfeld
    Pflege     Heilung     Jung & Alt
 
    Lifestyle     Karriere     Wellness
 
    Startseite    Über mich    Link-Tipps     Hinweise    Impressum    Sitemap