Umwelt – Wasser & Luft
Allergien

Bereits bei Kindern sind Allergien weit verbreitet. Bei 30% der Säuglinge zeigt sich eine erhöhte Allergiebereitschaft. Hauptursache ist die genetische Prädisposition. Besonders hoch (47,5%) ist deshalb das Risiko für Kinder, wenn beide Elternteile allergisch vorbelastet sind.
Jedoch werden die akuten Erkrankungen meist erst durch Umwelteinflüsse ausgelöst. In nur einer Generation hat sich die Zahl der Allergiker verdoppelt. Nahezu die Hälfte der Bundesbürger (45%) ist betroffen. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die große Ausbreitung von Mangelerkrankungen.

Allergien weisen sehr unterschiedliche Symptome auf. Dazu gehören in milderen Fällen tränende Augen, eine laufende Nase, Durchfall oder Ausschläge. In schweren Fällen großflächige Hautreaktionen, Erhöhung der Durchlässigkeit von Blutgefäßen oder Verengung der Luftwege. Auch Asthmaanfälle mit Luftnot können die Folge sein. Im schlimmsten Fall wird ein chronisches Asthma bronchiale ausgelöst.

Deshalb sollten allergische Reaktionen erstgenommen und behandelt werden.
 
Die unsichtbare Bedrohung ............................................................................     ...lesen
Umwelt - Erkrankungen .................................................................................     ...lesen
    zurück  
    Wasser & Luft     Lebensmittel     Soziales Umfeld
    Pflege     Heilung     Jung & Alt
 
    Lifestyle     Karriere     Wellness
 
    Startseite    Über mich    Link-Tipps     Hinweise    Impressum    Sitemap