studie gegen rückenschmerzen

Antworten
anne kahlich
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 03, 2009 10:49 am

studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von anne kahlich » Di Feb 03, 2009 11:13 am

bei kieser gibts ne kostenlose studie, bei der man
als rückengeplagter teilnehmen kann.
www.kieser-training-wirkt.de
mal schaun obs wirkt....

Anja
Beiträge: 156
Registriert: Mo Apr 02, 2007 12:31 am

studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von Anja » Di Apr 07, 2009 11:15 pm

Ich habe damit auch gute Erfahrung gemacht, aber leider gibt es die ja nicht überall sondern eher in den Großstädten. Das ist wirklich sehr schade, weil ich finde das Programm schon sehr gut, aber eine lange Zugfahrt nach dem Training schaffe ich abends nicht mehr so gut.

Neo
Beiträge: 101
Registriert: Sa Mär 31, 2007 3:47 pm

studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von Neo » Fr Mai 01, 2009 1:05 am

Wenn man guten Sport zum Ausgleich für Sitzen oder Stehen macht und auf ein paar Regeln beim heben achtet, dann braucht man gar nicht erst Rückenprobleme bekommen. In Großstädten bewegen sich die Leute wahrscheinlich nicht geneug in ihrem Alltag, weil es zu eng ist. Da machts dann auch Sinn, dass die Trainingsstudios dort zu finden sind.

Judith
Beiträge: 296
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von Judith » Mi Mai 06, 2009 6:11 pm

Auf der folgenden Seite stellt die Stiftung Warentest Ergebnisse zum Thema Rückenprobleme und effektive Hilfsmöglichkeiten zur Verfügung.
Wer unter derartigen Problemen leidet, sollte sich vielleicht hier schlau machen, um die richtige Therapie zu finden:

http://www.test.de/themen/gesundheit-kosmetik/special/-Rueckenprobleme/1334386/1334386/

olympia
Beiträge: 16
Registriert: Do Apr 16, 2020 4:00 pm

Re: studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von olympia » Fr Feb 12, 2021 1:29 pm

Danke für deinen Tipp, Judith! Die Empfehlungen der Stiftung sind immer sehr fundiert. Ich habe da aber auch sehr gute Infos zu diesem Thema gefunden. Eine neue Studie zeigt, dass Menschen mit Rückenschmerzen ein höheres Risiko haben, früher zu sterben. Den Artikel findet ihr auf MSN: https://www.msn.com/de-at/nachrichten/o ... r-BB1d8Yq8
Wenn Rückenschmerzen ein Prädiktor für frühe Sterblichkeit sind, sollten sie als Symptom eines schlechten Gesundheitszustands behandelt und als Indikator für andere mögliche Erkrankungen eingesetzt werden.

Ulla
Beiträge: 29
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:59 pm

Re: studie gegen rückenschmerzen

Beitrag von Ulla » Fr Feb 19, 2021 1:56 pm

Das ist wirklich sehr interessant und auch ein bisschen beängstigend. Soweit ich es verstanden habe, besteht da zwar ein Zusammenhang zwischen Rückenschmerzen und früher Sterblichkeit, aber die Rückenschmerzen konnten nicht als direkte Ursache festgestellt werden. Von meinem Mann weiß ich, dass seine Rückenschmerzen nach einiger Zeit Depressionen verursacht haben und bei Depressionen vernachlässigt man sich schnell selbst, man achtet nicht mehr auf gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung. Das wiederum kann Herz-Kreislaufprobleme verursachen, die zu früher Sterblichkeit führen.

Antworten