Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Antworten
Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Sanne » Mi Mai 10, 2023 9:12 pm

Hallo liebes Forum! Interessiert ihr euch auch für Studien im medizinischen Bereich und besonders neue Forschungsergebnisse? Ich versuche da immer Up-to-Date zu sein und habe jetzt eine Internetseite gefunden, die mir dabei hilft. Wer klinische Studien durchführt, hat eine Verpflichtung zur Ergebnisveröffentlichung einer Studie gegenüber Patienten, Förderern, Fachkollegen und der gesamten Öffentlichkeit. Studienregister erhöhen die Transparenz in der klinischen Forschung, da durch sie Studiendaten öffentlich zugänglich gemacht werden. Sie dienen als Informationsquelle für Patienten und unterstützen das Fachpublikum bei der Planung von klinischen Studien, indem sie beispielsweise helfen, Doppelstudien zu vermeiden. https://www.bfarm.de/DE/Das-BfArM/Aufga ... tml?page=5 Bereits 2003 hat sich der Arbeitskreis (AK) medizinischer Ethikkommissionen in Deutschland in seiner Jahrestagung für die Gründung eines Registers klinischer Studien eingesetzt. Des Weiteren sprach sich der AK im März 2013 in einem Positionspapier ausdrücklich für die Notwendigkeit einer Registrierungspflicht und für eine nationale Umsetzung dieser Forderung aus. Der Vorstand des Arbeitskreises medizinischer Ethikkommissionen in Deutschland unterstützt das Deutsche Register Klinischer Studien als Mitglied des wissenschaftlichen Beirats.

Quinta
Beiträge: 24
Registriert: So Dez 18, 2022 11:57 am

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Quinta » Sa Mai 27, 2023 11:32 am

Heutzutage können viele Erkrankungen mit Hilfe von Arzneimitteln und Medizinprodukten erfolgreich behandelt werden. Obwohl schon eine Vielzahl von Medikamenten entwickelt wurden, steht die Medizin vielen Krankheiten auch heute noch relativ machtlos gegenüber. In der klinischen Forschung werden ständig neue Therapieansätze untersucht. Zur Überprüfung erfolgversprechender Medikamente, bestimmter Behandlungsformen oder medizinischer Interventionen bzgl. ihrer Wirksamkeit, Verträglichkeit und Sicherheit werden klinische Studien durchgeführt: https://www.uniklinikum-jena.de/neuro/F ... udien.html Neben dem Individualnutzen für den einzelnen Patienten ist das Ziel einer klinischen Studie, die medizinische Behandlung zukünftiger Patienten zu verbessern. Der breite Einsatz einer medizinischen Behandlung findet immer erst dann statt, wenn aus Voruntersuchungen ausreichend Daten zur Sicherheit vorhanden sind.

Udo
Beiträge: 321
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Udo » Fr Jun 02, 2023 5:02 pm

Einige Hersteller veröffentlichen auf ihren Internetseiten Studien, die die Wirksamkeit der Nahrungsergänzungsmittel belegen sollen. So soll zum Beispiel ein Extrakt aus Bergamotte dafür sorgen können, dass das schlechte LDL-Cholesterin sinkt und es zu weniger Ablagerungen in Gefäßen kommt, was wiederum das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall reduziert: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... in146.html
Die Studie ist sehr klein, heißt es haben nur wenige Probanden teilgenommen. Zudem erfüllt sie nicht den Goldstandard. Also sie ist nicht randomisiert, sie ist nicht verblindet und sie ist auch nicht kontrolliert, weder gegen Placebo noch gegen irgendeine andere Kontrolle und damit ist es eben keine besonders aussagekräftige Studie. Allenfalls ein Hinweis, dass man dieser Sache weiter nachgehen könnte.

Karsten K.
Beiträge: 273
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Karsten K. » Fr Jul 28, 2023 1:30 pm

Danke für das Thema und auch die bisherigen Linktipps. Ich interessiere mich auch für Studien im medizinischen Bereich und besonders neue Forschungsergebnisse und lese, was ich dazu finden kann. Die Redaktion der Pharmazeutischen Zeitung verfolgt das Ziel, kompetent, seriös, umfassend und zeitnah über berufspolitische und gesundheitspolitische Entwicklungen, relevante Entwicklungen in der pharmazeutischen Forschung sowie den aktuellen Stand der pharmazeutischen Praxis zu informieren. Zur Themenseite Forschung: https://www.pharmazeutische-zeitung.de/ ... forschung/

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Sanne » Fr Okt 06, 2023 12:46 pm

Hallo liebes Forum! Ich danke euch allen sehr für die Beteiligung an diesem Thema. Einige Links finde ich prima und alle Beiträge sind interessant. Ich würde mich freuen, wenn ihr noch weitere Tipps und Infos zu klinische Studien und Forschungsergebnissen teilen würdet.

Ipanema
Beiträge: 262
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Ipanema » So Okt 08, 2023 11:50 pm

Hey, das sind Super Inputs! Ich interessiere mich für die Wirkstoffforschung und habe einen interessanten Artikel dazu auf einer meiner Lieblingsseiten gefunden: Trotz intensiver Forschung ist es bisher nicht gelungen, die positive Wirkung von Probiotika zu beweisen. Zwar gibt es einige positive Ergebnisse und Berichte, doch insgesamt ist die Studienlage widersprüchlich und unter Experten umstritten. Manche Studien zeigen einen gewissen Schutz, in anderen konnte dieser Effekt nicht nachgewiesen werden. Lediglich das Risiko, in den ersten Lebensjahren an Neurodermitis zu erkranken, scheint sich durch Probiotika leicht mindern zu lassen. Manche Ärzte empfehlen daher Müttern mit familiärer allergischer Belastung die Einnahme von bestimmten Probiotika schon in der Schwangerschaft. https://www.elternwissen.com/kindergesu ... r-nutzlos/ Momentan gehen Fachleute davon aus, dass Probiotika bei weitgehend gesunden Kindern und Erwachsenen bis auf eventuell Blähungen keine Nebenwirkungen haben. Dass auch hier noch viel Unsicherheit herrscht, wird bei der Diskussion um Säuglingsnahrung deutlich: Immer mehr Hersteller werben mit pro- und präbiotischen Zusätzen. Wegen der unsicheren Studienlage wird eine routinemäßige Gabe dieser Milch jedoch derzeit nicht empfohlen – bei frühgeborenen, herzkranken und immungeschwächten Babys raten Kinderärzte sogar ganz von probiotischen Zusätzen ab. In Großbritannien und Norwegen ist der Verkauf von probiotischer Säuglingsnahrung sogar verboten.

Karsten K.
Beiträge: 273
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Karsten K. » Sa Okt 21, 2023 10:46 am

Danke ebenfalls für die Artikel und Beschreibungen. Ich finde neue Therapien und die zugehörigen Forschungsarbeiten auch super interessant. Hier ist ein Beispiel: Ein aus Pflanzen gewonnenes synthetisches Enzym – die Stromal Processing Peptidase (SPP) – könnte Proteinverklumpungen verhindern, die bei krankhaften Veränderungen in Modellen der Huntington-Krankheit auftreten. Das berichtet eine Arbeitsgruppe der Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD und für Pflan­zen­wissenschaften CEPLAS der Universität zu Köln in Nature Aging. Die Forscher entdeckten, dass Chloroplasten, pflanzenspezifische Organellen, die die Photosynthese durch­führen, der Grund dafür sind, dass die Pflanzen keine toxischen Proteinablagerungen aufweisen: https://www.aerzteblatt.de/treffer?mode ... g&s=studie

shaman
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 12, 2017 9:33 am

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von shaman » Sa Jan 06, 2024 9:45 am

Danke von auch mir für diese fabelhafte Sammlung. Die Einführung innovativer Therapiekonzepte erfordert die Prüfung der neuen Wirkstoffe in klinischen Studien. Zusammen mit der Bewertung vorhandener Studienergebnisse durch systematische Übersichtsarbeiten stellen sie die Qualität der Patientenversorgung sicher. Mit einem DocCheck-Login erhaltet ihr freien Zugang zu den Studien und allen, auch den geschützten, Inhalten, Grafiken, Fortbildungen und Artikeln auf dieser Seite: https://noak-therapie.de/studien/

Griseldis
Beiträge: 43
Registriert: Mo Jun 26, 2023 3:38 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Griseldis » Mo Feb 19, 2024 7:49 pm

Ebenfalls herzlichen Dank von mir! Eine sehr interessante Pilotstudie beschäftigt sich mit den Auswirkungen einer verbesserten kardiovaskulären Leistung auf die vaskuläre Funktion. 21 Probandinnen und Probanden mit einer Altersspanne von 23 bis 62 Jahren durchliefen ein strukturiertes, 10-wöchiges, polarisiertes und periodisiertes Lauftraining, wobei kardiovaskuläre Parameter mithilfe spezifischer Laktatleistungsdiagnostiken, dem Salz-Blut-Test (SBT)-Mini und Pulswellenanalysen (PWA) in einer Baseline und Follow-Up Untersuchung bestimmt wurden. Zusätzlich wurden Blutfett- und Zuckerwerte, sowie der Blutdruckverlauf dokumentiert, um Aufschluss über den generellen Gesundheitszustand der Probanden und Probandinnen zu bekommen: https://www.zeitschrift-sportmedizin.de ... lotstudie/ Hervorzuheben ist, dass besonders junge Probanden und Probandinnen von einem höheren Leistungsfähigkeitszuwachs im Hinblick auf die vaskuläre Funktion profitierten. Ob dies in einer altersabhängig längeren Regenerationszeit begründet liegt, gilt es in weiteren Untersuchungen abzuklären.

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von ischtar » Do Mär 07, 2024 12:58 pm

Vielen Dank auch von mir für diese grandiose Sammlung. Ich finde die Erkenntnisse aus wissenschaftlichen Studien tatsächlich auch immer sehr bestärkend.

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Sanne » Mi Mär 20, 2024 5:53 pm

Das ist sehr richtig und ich danke euch allen echt für eure prima Artikel und Beiträge. Hier ein aktueller: 20 Jahre nach der gemeinsamen Einrichtung des Programms „Klinische Studien“ luden DFG und BMBF am 9. November 2023 rund 150 Gäste in die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, um das runde Jubiläum zu feiern und dabei nicht nur erzielte Erfolge zu würdigen, sondern auch aktuelle Herausforderungen zu diskutieren. https://www.dfg.de/de/foerderung/foerde ... laeum-1123 Am Ende des Tages gab das Fazit des Wissenschaftsratsvorsitzenden Wick die Richtung für die Zukunft vor: Es sei klar, dass weiterhin Handlungsbedarf bestehe, und genau das habe auch die Tagung gezeigt. „Wenn wir in Deutschland mehr und bessere klinische Studien – und damit eine bessere Versorgung – wollen“, sagte Wick, „müssen wir sie also endlich wirklich attraktiver machen, endlich wirklich viel öffentliches und privates Geld in kluger Weise für klinische Studien zur Verfügung stellen, endlich den bürokratischen und regulativen Aufwand reduzieren, und wir müssen klinische Forschung, vor allem aber ein auf die Umsetzung der großartigen Grundlagenerkenntnisse ausgerichtetes Denken, tiefer und breiter in der akademischen Wissenschaftskultur verankern.“

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von knut » Fr Mai 17, 2024 8:26 am

Jedem medizinischen System liegt ein Menschenbild zugrunde, der gegenwärtigen konventionellen Medizin ein bio-psycho-soziales. Anliegen der Anthroposophischen Medizin ist es, den Menschen als leibliches, seelisches und geistiges Wesen zu begreifen und dementsprechend Diagnostik und Therapie an einem umfassenden Menschenverständnis zu orientieren. Sie erkennt damit nicht nur dem Physischen (Körper), sondern auch dem Lebendigen, Seelischen und Geistigen des Menschen eine eigene Wirklichkeit zu. Die Methodik der klinischen Forschung ist ein Schwerpunkt der Anthroposophischen Medizin. Neben der Anwendung etablierter Methoden wurden auch innovative entwickelt: Zum Beispiel die kombinierte Bias-Unterdrückung in einarmigen Therapiestudien und der systematische Vergleich der Größenordnung einarmiger Kohorten mit entsprechenden Therapiekohorten. https://medsektion-goetheanum.org/forsc ... c-medicine

Cara
Beiträge: 198
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Cara » So Mai 19, 2024 11:08 am

Danke, du sprichst mir aus der Seele! Therapiestudien und systematische Vergleiche sind auch wichtig im Bereich der Homöopathie. In Übersichtsstudien konnten zwar überwiegend positive Ergebnisse unter der Maxime, maximale Wirkung bei möglichst minimalen Nebenwirkungen, festgestellt werden, aber auch Gegenteilige, sodass wir dringend mehr Studien brauchen. Das Ziel klinischer Studien ist die Erforschung von Sicherheit, Effektivität und Verträglichkeit medizinischer Vorgehensweisen, Medikationen und Therapien. So sollen optimale Konzepte zur wirksamen Behandlung von Erkrankungen entstehen.

Rosi
Beiträge: 52
Registriert: Mo Mai 23, 2022 5:12 am

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Rosi » Di Mai 28, 2024 2:08 pm

Ich danke euch ebenfalls sehr für den Thread und die vielen interessanten Studien- und Forschungsergebnisse mit den hilfreichen Links.

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von ischtar » Fr Mai 31, 2024 12:40 pm

Eigentlich sehe ich das auch so. Aber leider habe ich vor kurzem in einem Podcast gehört, dass Medizinische Studien weit öfter gefälscht werden als bisher angenommen. Jedes Jahr erscheinen tausende medizinische Studien. Sie sollen die Wirksamkeit von Medikamenten, Therapieformen oder operativen Eingriffen belegen oder auch potenziell gefährliche Nebenwirkungen aufzeigen. Eine Forschergruppe ist nach jahrelanger Recherche nun zu einer erschreckenden Erkenntnis gekommen: https://www.derstandard.at/story/200014 ... ich-und-im

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von knut » Di Jun 04, 2024 9:25 am

Das ist wirklich sehr traurig und für mich auch unverständlich, wenn Klinische Studien und Forschungsergebnisse gefälscht werden. An dieser Stelle zeigt sich welches Menschenbild die Pharmaindustrie meist hat. Wert hat nur das Geld.

Donatello
Beiträge: 57
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von Donatello » Mi Jun 12, 2024 12:09 am

Das kann man so nicht sagen. Es gibt zwar tatsächlich schwarze Schafe, die klinische Studien zu ihren Gunsten fälschen, aber gerade in Europa gibt es auch die besten und zuverlässigsten Forschungsinstitute, die notwendige Studien durchführen. Die klinische Forschung ist eine Form der wissenschaftlichen Erhebung und dient der behördlichen Arzneimittelzulassung. Details dazu findet ihr bei https://studienteilnehmergesucht.de/ Klinische Studien werden ausschließlich von eingetragenen Prüfzentren und Instituten durch den aktiven Beitrag von Patienten oder gesunden Probanden durchgeführt. Das Ziel klinischer Studien ist die Erforschung von Sicherheit, Effektivität und Verträglichkeit medizinischer Vorgehensweisen, Medikationen und Therapien. So sollen optimale Konzepte zur wirksamen Behandlung von Erkrankungen entstehen.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Klinische Studien und Forschungsergebnisse

Beitrag von knut » So Jun 16, 2024 3:30 pm

Da kann ich dir ganz und gar nicht beipflichten. Ich bezweifle nicht, dass dieses Institut korrekt arbeitet im Auftrag der Pharmaindustrie, um wichtige Studien durchzuführen, die den Arzneimittelgebrauch sicherer machen sollen. Solche Institute werden auch immer streng kontrolliert. Dass es dabei letztlich um Geld geht, lässt sich kaum bezweifeln. Interessanter finde ich Studien zu Heilpflanzen, die frei zugänglich sind und jeder selbst züchten kann. Daran verdient natürlich niemand. Dennoch gibt es zum Beispiel Spitäler, die sich zusammenschließen, um Studien zu Lavendel durchzuführen. So etwas lob ich mir und wünschte, es würde häufiger solche Projekte geben.

Antworten