Methoden zum Nichtrauchen

Antworten
Missy
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mär 04, 2011 1:40 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Missy » Mo Mär 07, 2011 1:18 pm

Hallo,
mein Partner möchte endlich mal mit dem rauchen aufhören. Er hat schon mehrere Versuche gemacht, doch keine Methode ( www.rauchfrei.de/raucherentwoehnung.htm ) hat bei ihm angeschlagen. Bisher hat er sich schon spritzen lassen, war zur Akkupunktur und hat auch Kaugummi ausprobiert. Alles bisher ohne großen Erfolg. Jetzt hat er hier ( http://www.hilfreich.de/kategorie/gesundheit/raucherentwoehnung ) von einem Nikotinpflaster das auch das rauchen abgewöhnen soll. Wer hat diese Methode schon mal probiert? Wie gut ist die Methode und wie lange muss man sie durchführen um rauchfrei zu sein?

Missy

Franka44
Beiträge: 40
Registriert: So Mär 27, 2011 10:38 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Franka44 » Mi Jul 13, 2011 11:15 am

Hallo Missy,
bei "Therapien - Methoden bei der Rauchentwöhnung" findet ein reger Austausch zu diesem Thema statt.
Unter der Rubrik "Studien&Interaktives – Nichtrauchen" sind wiederum interessante Informationen zum Thema Rauchen/Nichtrauchen auffindbar.
Ich hoffe, es hilft Dir weiter.

hannilein
Beiträge: 57
Registriert: Fr Okt 22, 2010 3:39 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von hannilein » Mo Aug 01, 2011 12:19 pm

Frag mich nicht wo, aber ich habe irgendwo mal gelesen, dass das Präparat Champix wohl gut helfen soll, das Rauchen zu entwöhnen. Das ist das einzige, was mir prägnant im Kopf geblieben ist. Du wirst es sicher im Internet bekommen. Und siehe da: Hier ist es zu haben:

http://www.eu-versandapotheke.com/artikelsuche.php?suche_submit=1&menu=7&query=champix&x=0&y=0

Allerdings ist das ganz schön teuer. Gibt zwar regelmäßig Gutscheinaktionen, aber das ist schon eine Hausnummer. Aber das ist eine Schachtel Zigaretten am Tag eben auch...

Dany
Beiträge: 69
Registriert: So Mär 27, 2011 10:36 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Dany » Mi Aug 03, 2011 11:26 am

Hey hannilein, du hast es erfasst, eine Schachtel Zigaretten ist schon fett teuer, und dein kommentar passt! Hab ich bei den anderen Rubriken nicht so gelesen, dass jemand mal fest hält bzw. die Kosten für den Entzug gegen die Kosten von einer Schachtel Zigaretten stellt:
Pro Tag ne Schachtel ca. 4,00 EUR x 30 Tage macht = 120, 00 EUR ! im Monat
und das ist noch großzügig gerechnet, ein Freund von mir raucht teilweise zwei Packungen/Tag! Jeder, der vom Rauchen wegkommen will, sollte sich im Klaren sein, dass die Kosten für den Entzug nicht zusätzlich sind, sondern oder zumindest einen großen Teil die Kosten für die Sucht deckt. Wow, danke, hab auch noch nicht so darüber nachgedacht. Ich bin toi toi toi Gelegenheitsraucherin und rauch je nach Partylaune eine Schachtel/Woche oder wenn dann doch mal mehr, dann kauf ich mir Tabak zum Selberdrehen.

hannilein
Beiträge: 57
Registriert: Fr Okt 22, 2010 3:39 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von hannilein » Fr Aug 05, 2011 11:55 am

Ich bin zwar nicht militanter Nichtraucher, mag es aber um mich rum nicht wirklich und bin froh über das Rauchverbot in Gaststätten...
Wir können die Rechnung ja mal weiter spinnen. 120 € im Monat. Sind 1440 € im Jahr. Da ist locker ein zweiwöchiger Urlaub drin!!!
Hier kann man schauen, wo das Zeug zum Entwöhnen am günstigsten ist: apotheken-vergleich.com. Und dann ist irgendwann auch wieder ein Urlaub drin!

Anna2
Beiträge: 8
Registriert: So Mär 27, 2011 10:41 pm

Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Anna2 » Di Aug 09, 2011 11:14 am

Ich versuche mir auch das Rauchen abzugewöhnen. Vielen Dank, Dany und hannilein, dieses Rechenbeispiel vor Augen zu halten, hilft mir! Ich habe angefangen, mir Zigaretten zu drehen, um Geld zu sparen. Das funktioniert auch, aber ich rauche dadurch nicht wirklich weniger! Ich habe auch angefangen, darüber nachzudenken WARUM ich rauche und Antworten darauf gefunden – nur im Alltag verliert sich das Ganze und es ist fast wie immer. Aber eben nur fast, und diese kleinen Schritte sind es, die eine Veränderung ausmachen, oder? Die Vorstellung, so viel Geld langfristig einsparen zu können, motiviert mich sehr!

Udo
Beiträge: 304
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Udo » Sa Mai 08, 2021 3:19 pm

Neben der enormen Einsparung von Ausgaben ist tatsächlich Gesundheit das beste Argument, sich das Rauchen abzugewöhnen. Tabakkonsum ist einer der größten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen: für Verengungen der Herzkranzgefäße, Herzinfarkt, Schlaganfälle, Durchblutungsstörungen der Beine. Wer den Vorsatz zum Aufhören gefasst hat und Hilfe sucht, der sollte ein Programm wählen, das zertifiziert ist: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... ei134.html
Die Rauchstopp-Datenbank enthält Angebote vieler verschiedener Anbieter aus unterschiedlichen Berufsgruppen, die dementsprechend unterschiedliche Methoden zur Unterstützung des Rauchstopps verwenden.

jordana
Beiträge: 31
Registriert: Fr Apr 03, 2020 5:02 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von jordana » Fr Jun 04, 2021 7:51 pm

Wer sich schon einmal einer Rauchentwöhnung unterzogen hat, wird wissen, dass nicht nur mit körperlichen, sondern auch mit psychischen Entzugserscheinungen zu rechnen ist. Mit Smoke Ex Tabletten sollen diese Nebenwirkungen der Vergangenheit angehören, so jedenfalls lauten die Versprechungen des Herstellers. Die schlanke Liste hat sich die Smoke Ex-Tabletten näher angesehen: https://schlanke-list.de/smoke-ex/
Es sollten täglich 1 Tablette eingenommen werden, damit sich die Wirkung von Smoke Ex voll entfalten kann.

Niko
Beiträge: 165
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Niko » Fr Jun 18, 2021 1:32 pm

Ist die tägliche Tablette tatsächlich eine Verbesserung zur Zigarette? Ein bisschen natürlich schon, aber richtig gesund ist das auch nicht.
Viel besser find ich Rauchentwöhnung durch Sport. Bewegung ist geradezu essentiell um ins Gleichgewicht zu kommen. Außerdem ist man von der psychischen Sucht abgelenkt. Außerdem hilft das Schwitzen dabei den Körper zu entgiften. Sport ist eine super Methode zur Unterstützung der Entwöhnung! :lol:

dariusz
Beiträge: 166
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von dariusz » Sa Jul 03, 2021 2:08 pm

hey niko, da bin ich echt deiner meinung :roll: einen stoff von dem man abhängig ist gegen einen anderen auszutauschen bringt doch gar nichts. bewegung und sport sin da mal wieder die beste tjerapie.

Niko
Beiträge: 165
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Niko » Sa Jul 24, 2021 3:26 pm

Danke Dariusz für deine Unterstützung :P Tatsächlich kenn ich einige Patienten, die sich auf ärztliche Anweisung das Rauchen abgewöhnen mussten und deshalb mit Sport angefangen haben. Bei denen hat es super funktioniert. Zunächst mal war es einfach um sich abzulenken und die Entgiftung ist, wie gesagt, auch wichtig. Dann kommen aber nach einiger Zeit auch die Glückshormone dazu, die einen antreiben immer noch mehr zu tun. Eigentlich ist das auch eine Art Suchteffekt, aber eben ein gesunder.

dariusz
Beiträge: 166
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von dariusz » Sa Sep 04, 2021 11:07 am

du hast echt recht! bewegung ist die beste medizin. leider wird man ja beim nichtraucher-werden nicht besonders unterstützt, das hab ich gerade nochmal nachgelesen: https://www.netdoktor.de/krankheiten/nikotinsucht/
Zur Behandlung einer Nikotinsucht kommen vom Nikotinpflaster bis hin zur Psychotherapie verschiedene Möglichkeiten infrage. Die Tabakabhängigkeit gilt jedoch noch nicht als Krankheit, sondern als selbstschädigendes Verhalten. Die Krankenkassen übernehmen keine Kosten für die Behandlung der Nikotinsucht. Wenn es nach den Experten geht, müsste die Nikotin-Sucht wie jede andere Suchterkrankung auch, behandelt werden. Viele Ärzte fordern daher, dass die Raucherentwöhnung bei Nikotinsucht von den Krankenkassen bezahlt wird.

Niko
Beiträge: 165
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Methoden zum Nichtrauchen

Beitrag von Niko » Sa Sep 11, 2021 1:20 pm

:cry: Echt jetzt? Ich dachte, es gibt Programme, die die KK zahlt. Echt enttäuschend!

Antworten