2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Antworten
Quinta
Beiträge: 14
Registriert: So Dez 18, 2022 11:57 am

2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Quinta » So Jan 01, 2023 9:14 pm

Neue Wirkstoffe müssen genauestens untersucht werden, um Wirksamkeit, Sicherheit und Unbedenklichkeit eines neuen Medikaments garantieren zu können. Dies geschieht im Rahmen von klinischen Studien. Allein in Deutschland nehmen jährlich ca. 10.000 Patient*innen an über 200 Novartis Studien teil. Zurzeit können Jugendliche ab 12 Jahren sowie erwachsene Patient*innen bis 55 Jahren in eine Studie aufgenommen werden, die an einer Allergie oder Überempfindlichkeit zu Erdnüssen leiden: https://klinischeforschung.novartis.de/ ... 031g12301/ Im Rahmen dieser klinischen Studie wird überprüft, ob QGE031 bei der Behandlung einer Allergie oder Überempfindlichkeit an Erdnüssen sicher und hilfreich ist. Zudem soll die beste Dosis gefunden werden.

runner
Beiträge: 3
Registriert: Mi Dez 21, 2022 2:32 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von runner » Mi Jan 04, 2023 1:43 pm

Das ist ja toll. Ich wollte schon immer mal an sowas teilnehmen. Jetzt bin ich aber kein Allergiker und ich habe auch schon bei den alten Studien geschaut, da war auch nichts für mich. Wäre toll, wenn es da noch mehr Auswahl geben würde.

knut
Beiträge: 41
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von knut » Mi Jan 04, 2023 10:27 pm

Da wäre ich aber vorsichtig. Es ist zwar durchaus wichtig neue Wirkstoffe oder Wirkstoffkombinationen zu testen, aber das sollte stets gesichert und unter ärztlicher Aufsicht stattfinden. Anderenfalls gefährdest du nicht nur deine eigene Gesundheit sondern es hat auch keinen Nutzen für andere.

Nadine129
Beiträge: 10
Registriert: So Dez 11, 2022 10:32 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Nadine129 » Sa Jan 07, 2023 5:07 pm

Klinische Studien sind notwendig um bessere Therapiemethoden zu entwickeln. Aber sie müssen wissenschaftlich fundiert sein. Das sehe ich ähnlich. Am sichersten finde ich eigentlich Studien, die von Universitäten durchgeführt werden. Wenn ihr euch mit dieser Forschungsmethode näher beschäftigen wollt, könnt ihr in dem Video http://www.ecranproject.eu/de/content/zeichentrickfilm-zu-klinischen-studien in 5 Minuten auf unterhaltsame Art und Weise mehr über Idee und Ablauf klinischer Studien erfahren. Seit 2005 veranstaltet das European Clinical Research Infrastructures Network (ECRIN) jährlich um den 20. Mai den ‚International Clinical Trials Day’, um an die berühmte Studie von James Lind zu erinnern und auf die Notwendigkeit klinischer Studien aufmerksam zu machen.

Sanne
Beiträge: 34
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Sanne » Di Jan 10, 2023 2:05 pm

Ärztliche Maßnahmen folgen den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. Gut geeignet, um Wirkung, Nutzen und Sicherheit von Untersuchungs- oder Behandlungsverfahren zu zeigen, sind randomisierte kontrollierte Studien (RCT): Hier werden Studienteilnehmer zufällig (randomisiert) in zwei oder mehrere Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe erhält über einen längeren Zeitraum die zu untersuchende Maßnahme (Intervention), beispielsweise Kopfschmerztabletten mit einem neuen Wirkstoff. Eine andere Gruppe dient als Kontrolle und erhält eine Scheinbehandlung (Placebo). Will man herausfinden, ob der neue Wirkstoff besser ist als bisher verwendete, so erhält eine weitere Gruppe die bisher übliche Therapie. Ein Vergleich der Ergebnisse der Gruppen liefert Auskunft darüber, wie groß der Nutzen der neuen Behandlung ist und welche Nebenwirkungen wie häufig auftreten. Unter diesem Link https://gesund.bund.de/evidenzbasierte-medizin-ebm findet ihr mehr Informationen zu evidenzbasierter Medizin und kontrollierten Studien.

Donatello
Beiträge: 28
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Donatello » Fr Jan 13, 2023 5:18 pm

Aktuell werden gesunde Frauen (ab 80 kg) und Männer für eine klinische Studie gesucht. Diese wird von der CRS durchgeführt, einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe, die im Auftrag zahlreicher Hersteller von Medikamenten und Medizinprodukten Studien durchführt. Dabei werden Verträglichkeit und Wirksamkeit neu entwickelter Produkte an gesunden Probanden sowie Patienten untersucht, die sich dafür freiwillig melden, unter https://studienteilnehmergesucht.de/kli ... ien/13911/ Das gemeinsame Engagement hilft, die Lebensqualität vieler Menschen zu erhöhen. Für die vollständige Teilnahme an der Studie erhaltet ihr eine Aufwandsentschädigung und, wenn nötig, einen Fahrtkostenzuschuss.

Eddy-99
Beiträge: 68
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Eddy-99 » Mo Jan 16, 2023 9:29 pm

Dankeschön für den Thread. Ichkann auch eine Studie empfehlen, bei der die Anmeldung aber in 2 Tagen erfolgen muss. Die Studie ist für alle Leute geeignet, die über 2 Jahre lang an Heuschnupfen erkrankt sind. Ich glaube, dass es hier sehr viele gibt und das ist eben auch für ganz normale Leute. Man muss volljährig sein und nicht über 65. https://www.bfw-institut.de/studie/graeserpollen/ Das Leistungsspektrum des BFW-Instituts umfasst Studien zu Medikamenten gegen Asthma, chronische Raucher-Bronchitis, Herzerkrankungen sowie Impf-Studien für die Branchen-Führer weltweit. Genaueste Messungen, absolute Fachkompetenz, eine überdurchschnittliche personelle Ausstattung und hohes persönliches Engagement des gesamten Teams prägen die Qualität des BFW-Instituts.

leonie2
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jan 14, 2023 10:09 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von leonie2 » Di Jan 24, 2023 1:08 pm

Ich finde auch, dass es echt gut ist, wenn solche Studien durchgeführt werden, damit Kranken Menschen eine neue Option geboten werden kann. Deshalb würde ich auch mal gerne an einer solchen Studie teilnehmen.
Gibt es denn auch Studien für nicht derartig schwere Krankheiten, vielleicht was mit Hautproblemen oder Kurzsichtigkeit?

Quinta
Beiträge: 14
Registriert: So Dez 18, 2022 11:57 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Quinta » Di Jan 24, 2023 3:05 pm

Für die weniger schweren Erkrankungen wie Hautprobleme gibt es weniger medizinische Studien, wie du dir schon gedacht hast. Allerdings kannst du dich zurzeit in diese Studie eintragen, wenn du erwachsen bist, d.h. zwischen 18 und 65 Jahre alt und unter einer mittelschweren bis schweren Acne inversa leidest: https://klinischeforschung.novartis.de/ ... plattform/ Durch die Teilnahme an der klinischen Prüfung entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die An- und Abreisekosten werden pauschal in angemessener Höher erstattet. Alle studienbedingten Maßnahmen (Medikamente, Laboruntersuchungen, Patientenberatung etc.) werden vom Auftraggeber der Studie bezahlt.

Antworten