2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Quinta
Beiträge: 24
Registriert: So Dez 18, 2022 11:57 am

2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Quinta » So Jan 01, 2023 9:14 pm

Neue Wirkstoffe müssen genauestens untersucht werden, um Wirksamkeit, Sicherheit und Unbedenklichkeit eines neuen Medikaments garantieren zu können. Dies geschieht im Rahmen von klinischen Studien. Allein in Deutschland nehmen jährlich ca. 10.000 Patient*innen an über 200 Novartis Studien teil. Zurzeit können Jugendliche ab 12 Jahren sowie erwachsene Patient*innen bis 55 Jahren in eine Studie aufgenommen werden, die an einer Allergie oder Überempfindlichkeit zu Erdnüssen leiden: https://klinischeforschung.novartis.de/ ... 031g12301/ Im Rahmen dieser klinischen Studie wird überprüft, ob QGE031 bei der Behandlung einer Allergie oder Überempfindlichkeit an Erdnüssen sicher und hilfreich ist. Zudem soll die beste Dosis gefunden werden.

runner
Beiträge: 3
Registriert: Mi Dez 21, 2022 2:32 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von runner » Mi Jan 04, 2023 1:43 pm

Das ist ja toll. Ich wollte schon immer mal an sowas teilnehmen. Jetzt bin ich aber kein Allergiker und ich habe auch schon bei den alten Studien geschaut, da war auch nichts für mich. Wäre toll, wenn es da noch mehr Auswahl geben würde.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von knut » Mi Jan 04, 2023 10:27 pm

Da wäre ich aber vorsichtig. Es ist zwar durchaus wichtig neue Wirkstoffe oder Wirkstoffkombinationen zu testen, aber das sollte stets gesichert und unter ärztlicher Aufsicht stattfinden. Anderenfalls gefährdest du nicht nur deine eigene Gesundheit sondern es hat auch keinen Nutzen für andere.

Nadine129
Beiträge: 10
Registriert: So Dez 11, 2022 10:32 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Nadine129 » Sa Jan 07, 2023 5:07 pm

Klinische Studien sind notwendig um bessere Therapiemethoden zu entwickeln. Aber sie müssen wissenschaftlich fundiert sein. Das sehe ich ähnlich. Am sichersten finde ich eigentlich Studien, die von Universitäten durchgeführt werden. Wenn ihr euch mit dieser Forschungsmethode näher beschäftigen wollt, könnt ihr in dem Video http://www.ecranproject.eu/de/content/zeichentrickfilm-zu-klinischen-studien in 5 Minuten auf unterhaltsame Art und Weise mehr über Idee und Ablauf klinischer Studien erfahren. Seit 2005 veranstaltet das European Clinical Research Infrastructures Network (ECRIN) jährlich um den 20. Mai den ‚International Clinical Trials Day’, um an die berühmte Studie von James Lind zu erinnern und auf die Notwendigkeit klinischer Studien aufmerksam zu machen.

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Sanne » Di Jan 10, 2023 2:05 pm

Ärztliche Maßnahmen folgen den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin. Gut geeignet, um Wirkung, Nutzen und Sicherheit von Untersuchungs- oder Behandlungsverfahren zu zeigen, sind randomisierte kontrollierte Studien (RCT): Hier werden Studienteilnehmer zufällig (randomisiert) in zwei oder mehrere Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe erhält über einen längeren Zeitraum die zu untersuchende Maßnahme (Intervention), beispielsweise Kopfschmerztabletten mit einem neuen Wirkstoff. Eine andere Gruppe dient als Kontrolle und erhält eine Scheinbehandlung (Placebo). Will man herausfinden, ob der neue Wirkstoff besser ist als bisher verwendete, so erhält eine weitere Gruppe die bisher übliche Therapie. Ein Vergleich der Ergebnisse der Gruppen liefert Auskunft darüber, wie groß der Nutzen der neuen Behandlung ist und welche Nebenwirkungen wie häufig auftreten. Unter diesem Link https://gesund.bund.de/evidenzbasierte-medizin-ebm findet ihr mehr Informationen zu evidenzbasierter Medizin und kontrollierten Studien.

Donatello
Beiträge: 57
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Donatello » Fr Jan 13, 2023 5:18 pm

Aktuell werden gesunde Frauen (ab 80 kg) und Männer für eine klinische Studie gesucht. Diese wird von der CRS durchgeführt, einer international erfolgreichen Unternehmensgruppe, die im Auftrag zahlreicher Hersteller von Medikamenten und Medizinprodukten Studien durchführt. Dabei werden Verträglichkeit und Wirksamkeit neu entwickelter Produkte an gesunden Probanden sowie Patienten untersucht, die sich dafür freiwillig melden, unter https://studienteilnehmergesucht.de/kli ... ien/13911/ Das gemeinsame Engagement hilft, die Lebensqualität vieler Menschen zu erhöhen. Für die vollständige Teilnahme an der Studie erhaltet ihr eine Aufwandsentschädigung und, wenn nötig, einen Fahrtkostenzuschuss.

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Eddy-99 » Mo Jan 16, 2023 9:29 pm

Dankeschön für den Thread. Ichkann auch eine Studie empfehlen, bei der die Anmeldung aber in 2 Tagen erfolgen muss. Die Studie ist für alle Leute geeignet, die über 2 Jahre lang an Heuschnupfen erkrankt sind. Ich glaube, dass es hier sehr viele gibt und das ist eben auch für ganz normale Leute. Man muss volljährig sein und nicht über 65. https://www.bfw-institut.de/studie/graeserpollen/ Das Leistungsspektrum des BFW-Instituts umfasst Studien zu Medikamenten gegen Asthma, chronische Raucher-Bronchitis, Herzerkrankungen sowie Impf-Studien für die Branchen-Führer weltweit. Genaueste Messungen, absolute Fachkompetenz, eine überdurchschnittliche personelle Ausstattung und hohes persönliches Engagement des gesamten Teams prägen die Qualität des BFW-Instituts.

leonie2
Beiträge: 4
Registriert: Sa Jan 14, 2023 10:09 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von leonie2 » Di Jan 24, 2023 1:08 pm

Ich finde auch, dass es echt gut ist, wenn solche Studien durchgeführt werden, damit Kranken Menschen eine neue Option geboten werden kann. Deshalb würde ich auch mal gerne an einer solchen Studie teilnehmen.
Gibt es denn auch Studien für nicht derartig schwere Krankheiten, vielleicht was mit Hautproblemen oder Kurzsichtigkeit?

Quinta
Beiträge: 24
Registriert: So Dez 18, 2022 11:57 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Quinta » Di Jan 24, 2023 3:05 pm

Für die weniger schweren Erkrankungen wie Hautprobleme gibt es weniger medizinische Studien, wie du dir schon gedacht hast. Allerdings kannst du dich zurzeit in diese Studie eintragen, wenn du erwachsen bist, d.h. zwischen 18 und 65 Jahre alt und unter einer mittelschweren bis schweren Acne inversa leidest: https://klinischeforschung.novartis.de/ ... plattform/ Durch die Teilnahme an der klinischen Prüfung entstehen keine zusätzlichen Kosten. Die An- und Abreisekosten werden pauschal in angemessener Höher erstattet. Alle studienbedingten Maßnahmen (Medikamente, Laboruntersuchungen, Patientenberatung etc.) werden vom Auftraggeber der Studie bezahlt.

Donatello
Beiträge: 57
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Donatello » Do Feb 16, 2023 5:26 pm

Aktuell werden mal wieder gesunde Männer im Alter von 18 bis 55 Jahren gesucht. Man erhält eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 4.200 € und zuzüglich bis zu 60,- Euro Übernachtungspauschale pro ambulantem Termin. Die Fahrtkosten werden entsprechend der Entfernungspauschale erstattet. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch unter https://studienteilnehmergesucht.de/kli ... ien/15242/ Diese Studie untersucht übrigens, wie Itraconazol die Menge an BI 1810631 im Blut beeinflusst.

peach
Beiträge: 13
Registriert: Mi Feb 15, 2023 12:01 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von peach » Mi Feb 22, 2023 12:01 am

Dankeschön auch von mir. Ich finde solche Studien auch wichtig und ebenfalls, dass darüber berichtet wird. Interessant war für mich außerdem, in welchen Bereichen so geforscht wird zurzeit. Trotzdem würde ich mich selbst nicht zur Verfügung stellen.

Elke 2
Beiträge: 4
Registriert: Mi Feb 08, 2023 12:04 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Elke 2 » Mi Feb 22, 2023 11:46 am

Diese Studie dient dem Gewinn grundlegender Erkenntnisse über Mobbing. Das bedeutet, dass Sie als Teilnehmerinnen und Teilnehmer keinen unmittelbaren, persönlichen Nutzen davon haben. Die in der Studie verwendeten Methoden sind nicht für eine klinische Diagnose geeignet. Die Untersuchung dient ausschließlich Forschungszwecken. Eine medizinische oder psychologische Beurteilung Ihrer Daten erfolgt nicht. Mit den in der Studie gewonnen Erkenntnissen erhoffen wir uns, das Wissen bezüglich Folgen von Mobbing zu erweitern: https://www.soscisurvey.de/mobbingstudie/ Die Teilnahme an der Studie ist freiwillig. Sie können die Untersuchung zu jedem Zeitpunkt, auch ohne Angabe von Gründen, abbrechen. Es entstehen Ihnen dadurch keinerlei Nachteile. Bitte beachten Sie aber, dass wir Ihre Ergebnisse nur dann auswerten können, wenn Sie an der gesamten Untersuchung teilgenommen haben. Sie haben auch das Recht, Ihre Einwilligung ohne Angabe von Gründen und ohne nachteilige Folgen jederzeit zu widerrufen.

Gotthilf
Beiträge: 25
Registriert: So Jul 31, 2022 11:06 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Gotthilf » So Feb 26, 2023 1:43 pm

Danke für dieses Thema und die interessanten Hinweise dazu. Mein Vorschlag ist der SurveyCircle, eine Forschungsplattform, die Menschen dabei unterstützt, außerhalb Ihres Bekanntenkreises Teilnehmer für Online-Umfragen und Online-Experimente zu finden. Darüber hinaus haben bei SurveyCircle alle Menschen die Möglichkeit, aktuelle Online-Studien mitzuerleben und sie durch ihre Teilnahme aktiv zu unterstützen. Unterstütze die Forschung durch deine Studienteilnahmen unter https://www.surveycircle.com/de/
Als Forschungsinteressierter nimmst du an spannenden Studien teil und unterstützt damit die Forschung. Du hast ein eigenes Benutzerkonto und sammelst mit jeder Studienteilnahme Punkte.

Opal 2o2o
Beiträge: 133
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Opal 2o2o » Mo Feb 27, 2023 9:39 pm

Um die Behandlungsoptionen bei Atemwegserkrankungen wie Asthma, Heuschnupfen oder COPD weiterentwickeln zu können, müssen die Unbedenklichkeit und die Wirksamkeit von neuen Medikamenten oder Therapieformen in klinischen Studien gezeigt werden. Hierfür sucht das Fraunhofer ITEM regelmäßig Probandinnen und Probanden.
In dem Video bekommt ihr Antworten auf die Fragen: Was erwartet Sie und wie gestaltet sich der Aufenthalt im klinischen Forschungszentrum CRC Hannover?
https://www.youtube.com/watch?v=6Xcxv1UOG9M

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Eddy-99 » Mi Mai 03, 2023 9:10 pm

Das ist ja ehrlich hammermäßig wieviele Möglichkeinen es gibt an Studien teilzunehmen und bei den meisten gibt’s dazu noch gutes Geld. Ich habe hier auch nochmal was gefunden, dass für Frauen und auch für Männer ist, die zwischen 18 und 55 Jahren alt sind. Es ist eine Studie zu Immunerkrankungen. Sie beginnt jetzt im Juni und bringt eine Vergütung von € 3.820 https://www.iconarzneimittelforschung.d ... pra-21956x Jedes neue Medikament muss umfassend getestet werden, bevor es auf den Markt kommt. Bei ICON untersucht man die Wirkung und die möglichen Nebenwirkungen eines solchen neuen Medikaments. An den Studien nehmen viele gesunde Teilnehmer und manchmal auch Patienten teil.

Mac
Beiträge: 3
Registriert: Mi Apr 05, 2023 12:53 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Mac » Fr Mai 05, 2023 10:00 am

Ich habe hier auch eine ganz aktuelle Studie für euch.
Es geht um Asthmaforschung.
Ihr müsst zuerst einen Fragebogen ausfüllen und sehen ob ihr geeignet seit.
https://forschungspanel.de/asthmasignup/
Das deutsche Forschungspanel ist eine freiwillige Patientengemeinschaft, gegründet und geleitet durch die internationale Patientenorganisation James Lind Care.

Sabrina23
Beiträge: 50
Registriert: Fr Apr 21, 2023 12:02 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Sabrina23 » Fr Mai 05, 2023 4:37 pm

Für Männer und Frauen ab 18 Jahren, die seit mindestens 6 Monaten unter schwerer Neurodermitis leiden, gibt es zurzeit noch eine interessante Studie. Die ATLAS-Studie untersucht Sicherheit und Wirksamkeit von Lirentelimab bei Probanden mit schwerer Neurodermitis. Der humanisierte Antikörper Lirentelimab wirkt, indem es die Entstehung bestimmte Immunzellen, sogenannte Eosinophile im Organismus reduziert. Eosinophile sind maßgeblich an Entzündungsprozessen der Haut beteiligt und können bei Neurodermitispatienten überproportional im Körper vorkommen: https://rosenparkresearch.de/studien/st ... llestudien
Der gesamte Studienzeitraum beträgt rund 10 Monate. In dieser Zeit besucht ihr das Studienzentrum etwa alle 14 Tage für reguläre Visiten. Der Zeitaufwand beträgt je nach Studienbesuch zwischen 30 und 90 Minuten. Die Teilnahme an der Studie ist natürlich kostenfrei und ihr erhaltet eine Aufwandsentschädigung.

Donatello
Beiträge: 57
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Donatello » Di Mai 09, 2023 7:34 pm

Aktuell werden für eine klinische Prüfung mit einem zugelassenen biologischen Arzneimittel, welches der Behandlung des Reizdarms mit Durchfallsymptomatik dient, wieder interessierte Teilnehmer*innen gesucht. Bauchkrämpfe, Durchfall und Blähungen sind typische Anzeichen für ein Reizdarmsyndrom. Um zu überprüfen, ob ihr grundsätzlich für die Teilnahme an dieser Studie geeignet seid, meldet euch bitte unter https://studienteilnehmergesucht.de/kli ... ien/16806/ Das Studienzentrum wird sich schnellstmöglich mit euch in Verbindung setzen, um zu besprechen, ob ihr für diese Studie geeignet seid. In diesem Gespräch könnt ihr alle Fragen stellen und danach in Ruhe entscheiden, ob ihr teilnehmen möchtet oder nicht. Eine angemessene Aufwandsentschädigung wird gezahlt.

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von ischtar » So Mai 21, 2023 5:34 pm

Auch ganz aktuell werden Probandinnen und Probanden gesucht, die ein atopisches Ekzem haben, das 10 % ihres Körpers bedeckt und bereits seit mindestens einem Jahr vorhanden ist. Die Handfläche macht ungefähr 1 % der Körperoberfläche aus. Außerdem müsst ihr eine topische (auf die Haut aufgetragene) Behandlung des atopischen Ekzems ausprobiert haben, die aber keine ausreichende Wirkung erzielt hat (die Symptome verbesserten sich nicht um mindestens 50 %), ODER euch wurde von der Anwendung topischer Behandlungen gegen atopisches Ekzem abgeraten. Den Teilnehmenden an der Studie werden Reisekosten und im Zusammenhang mit ihrer Teilnahme entstandene Kosten erstattet, sofern dies vor Ort akzeptabel ist. Anmelden könnt ihr euch hier: https://trial.autocruitment.com/up0089/ ... /t1381/fb/

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Eddy-99 » Do Jun 08, 2023 12:07 am

Ja, das ist schon eine große Auswahl. Ich habe auch noch eine neue Studie beizutragen, die vielleicht für einige von euch interessant ist. Zur besseren Behandlung von hormonellen Erkrankungen werden ab August Frauen und Männer gesucht, die zwischen 18 und 65 Jahren alt sind. Sie müssen Nichtraucher sein. Der Aufenthalt ist auf 5 Tage begrenzt. Die Vergütung beträgt € 1.375: https://www.iconarzneimittelforschung.d ... pra-22082x Bei ICON untersucht man die Wirkung und die möglichen Nebenwirkungen eines neuen Medikaments. An den Studien nehmen viele gesunde Teilnehmer und manchmal auch Patienten teil.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von knut » Mi Jun 14, 2023 3:19 pm

Ich bin grundsätzlich und wie schon erwähnt, der Meinung, dass man sehr vorsichtig sein sollte und genau prüfen muss bevor man sich als Studienteilnehmer zur Verfügung stellt, wenn es um Arzneimittel geht. Die Risiken sind enorm. Auch wenn die hier veröffentlichten Gesuche einwandfrei sind, sollte man sie individuell prüfen und auch besser einen Arzt konsultieren, der mit der eigenen Krankengeschichte vertraut ist.

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Sanne » Di Jun 20, 2023 5:59 pm

Wie ihr sehen konntet, bin ich sehr für evidenzbasierte Medizin und befürworte deshalb auch grundsätzlich Studien mit ProbandInnen. Dennoch kann ich Bedenken wie deine sehr gut verstehen und bin wie du der Meinung, dass potentielle StudienteilnehmerInnen genau prüfen sollten, welche Institution verantwortlich ist und wie die Studie durchgeführt wird. Dabei sollte die ärztliche Betreuung eine höhere Priorität haben als die Vergütung.

Donatello
Beiträge: 57
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Donatello » Mi Jun 28, 2023 10:05 pm

Wenn ihr trockene oder rissige Haut habt, kann das auf Neurodermitis (atopische Dermatitis) hinweisen. Es juckt und kratzt – die bisherigen Therapien helfen einfach nicht. Neurodermitis, auch atopische Dermatitis genannt, ist gekennzeichnet durch schuppige Hautläsionen, intensiven Juckreiz und eine allgemeine Verschlechterung der Lebensqualität bis hin zum Rückzug aus der Öffentlichkeit. Wenn ihr zwischen 18 und 80 Jahren alt seid, seit mindestens 3 Jahren an einer diagnostizierten atopischen Dermatitis leidet und auf die Behandlung mit topischen/systemischen Medikamenten bisher ungenügend angesprochen habt oder diese nicht vertragt, meldet euch bitte unter https://studienteilnehmergesucht.de/kli ... en/14451/U m zu überprüfen, ob ihr grundsätzlich für die Teilnahme an dieser Studie geeignet seid, müsste ihr nur den Fragebogen ausfüllen.

Möwe
Beiträge: 3
Registriert: Sa Jun 03, 2023 11:26 am

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Möwe » Mo Jul 03, 2023 6:45 pm

Leidet ihr an einem chronischen Husten unklarer Ursache? Für eine Studie werden Patienten (beiderlei Geschlechts, zwischen 18 und 80 Jahren) gesucht, die seit 12 Monaten oder länger an einem unerklärbaren chronischen Husten leiden und sich für die Teilnahme an einer klinischen Forschungsstudie interessieren.
In einer Vorstudie an Patienten mit unerklärbaren chronischem Husten führte das Studienmedikament zu einer stärkeren Verringerung des Hustens im Vergleich zu einem Placebo. Jetzt soll dies an einer großen Patientenzahl in einer Phase 3 Studie nochmals überprüft werden. Es handelt sich hierbei um eine Placebo-kontrollierte Studie: 1/3 der Patienten erhalten das Prüfpräparat in der Dosis von 25mg, 1/3 in der Dosis von 50 mg und 1/3 erhält ein Placebo. Die Zuteilung erfolgt per Zufall. Die Studie beginnt im Sommer 2023 und erstreckt sich über 1,5 Jahre mit bis zu 20 Visiten am Prüfzentrum.

Udo drei
Beiträge: 2
Registriert: Sa Aug 12, 2023 12:13 pm

Re: 2023: Teilnehmer*innen für aktuelle Studien gesucht!

Beitrag von Udo drei » Di Aug 15, 2023 12:18 am

Vielen Dank für eure Tipps und Links zu Studien. Da scheint wohl für jeden etwas dabei zu sein, vielleicht auch für mich... :D

Antworten