Krankenkassen - Freie Wahl

Antworten
gesundheit
Beiträge: 1
Registriert: Di Sep 25, 2012 11:21 am

Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von gesundheit » Di Sep 25, 2012 11:30 am

Hallo zusammen.
da es massig Krankenkassen zu Auswahl gibt, bin ich so langsam etwas überfragt.
Ich möchte meine Krankenkasse wechseln und auch zu einer ohne Zusatzbeitrag wechseln.

Habt Ihr eine gute Empfehlung?
Ich hab mir schon so einige angesehen, diese klingt ganz Interessant,
http://www.krankenkasseninfo.de/krankenkassen/bkk-vital/download.php?checksum=6089bd085eb46e5c489e159ce272952a,
zumindest nach dem aufgeführten Geschäftsjahr. Weil mir auch die Leistungen sehr wichtig sind.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Niko » Mi Jul 03, 2019 1:33 pm

Ich glaub, die Kasse, die du dir da ausgesucht hast, ist nicht so üppig. Der Thread ist schon lang her, aber mich würd deine Erfahrung interessieren. Ich studiere zwar jetzt noch, aber dann muss ich auch sehen, weil ich mich vielleicht selbständig machen werde. Da versuch ich gerade ein paar Infos zu sammeln. Von deiner Kasse hab ich noch nichts gutes gelesen. :cry:

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Niko » Mo Aug 26, 2019 1:53 pm

Hab da wohl im falschen Forum gefragt. :(
Aber mittlerweile hab ich viele gute Tipps zur freien Wahl der KK unter „Verschiedene“ gefunden. Da sind Infos und Linx, auch, dass man sich in der gesetzlichen weiter versichern kann. Sehr interessant, wenn man sich selbständig machen will.
viewtopic.php?f=20&t=941

Udo
Beiträge: 308
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Udo » Sa Feb 06, 2021 11:56 am

Die Krankenkasse kann immer frei gewählt werden, egal ob man privat oder gesetzlich versichert ist. Die Tarife der privaten hängen von den Wunschleistungen und dem Eigenanteil ab. Der Beitragssatz für die gesetzlichen Krankenkassen liegt einheitlich bei 14,6 Prozent des Brutto-Einkommens. Für die meisten Versicherten bleibt es allerdings nicht bei dieser Prämie, denn die Kassen können einen Zusatzbeitrag erheben. Die Höhe legen sie in gewissen Grenzen selbst fest, meist sind es zwischen 1,0 und 1,5 Prozent. Bundesweit beträgt der durchschnittliche Zusatzbeitrag 2021 voraussichtlich 1,3 Prozent. Von Beitrag und Zusatzbeitrag bezahlen Versicherte und ihre Arbeitgeber jeweils die Hälfte: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... se200.html
Erhöht eine Kasse ihren Zusatzbeitrag, muss sie ihre Versicherten informieren. Diese können dann die Krankenkasse wechseln und sich eine günstigere suchen.

Saga
Beiträge: 55
Registriert: Di Jul 14, 2020 2:48 pm

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Saga » Sa Sep 18, 2021 1:57 pm

Hey Leute habt ihr mitbekommen, dass am 1. Juli sind einige erfreuliche Änderungen bei den Krankenkassen in Kraft getreten sind? Jetzt zahlen die Kassen bei mehr Behandlungen, z.B. bei Krebspatienten und werdenden Müttern. Geändert hat sich auch die Höchstmenge an Ergotherapie-Einheiten pro Verordnung bei bestimmten Diagnosen, und zwar zum Vorteil der Betroffenen: von maximal 10 auf 20. Der Zugang zu längeren Physio-, Sprach- und Ergotherapie-Maßnahmen wird seit dem 1. Juli für viele Patientinnen und Patienten leichter. Ein langfristiger Einsatz dieser Behandlungen auf Kosten der Kassen ist bei mehr Krankheiten möglich als zuvor. https://www.fitbook.de/news/ab-1-juli-n ... nkenkassen
Menschen mit schwerer Parodontitis profitieren seit dem 1. Juli von einem umfangreicheren Therapieangebot. Der Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung wird ausgeweitet

Udo
Beiträge: 308
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Udo » So Sep 19, 2021 4:50 pm

Private Krankenversicherungen locken mit günstigen Tarifen und besonderen Vorteilen bei einer möglichen Behandlung. Vor einem Vertragsabschluss ist aber unbedingt eine unabhängige Beratung ratsam. Die Entscheidung, ob gesetzliche oder private Krankenversicherung, ist in der Regel eine Entscheidung für viele Jahrzehnte. Welcher Entschluss richtig ist oder falsch, hängt oft von ganz individuellen Faktoren ab: https://www.ndr.de/ratgeber/verbraucher ... ng158.html
Eine private Krankenvollversicherung galt lange als das Nonplusultra bei der Absicherung von Gesundheitsrisiken. Die Aussicht auf medizinische Vorzugsbehandlung ist zwar immer noch verlockend. Doch es gibt auch erhebliche Risiken. Über die wird vor einem Vertragsabschluss oft nicht richtig aufgeklärt.

Erin
Beiträge: 128
Registriert: Di Sep 09, 2008 7:35 pm

Re: Krankenkassen - Freie Wahl

Beitrag von Erin » Fr Jun 17, 2022 5:10 pm

Die letzten Tipps finde ich echt toll. Als ich in das Berufsleben eingestiegen bin, wusste ich nur oberflächlich über gesetzliche und private Krankenversicherung Bescheid und haben nun einen ziemlich großen Aufwand zu wechseln.

Antworten