Was tun bei Ärztepfusch?

marissa
Beiträge: 170
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Was tun bei Ärztepfusch?

Beitrag von marissa » Di Feb 21, 2023 10:38 pm

Ein ärztlicher Kunstfehler, heute und hier auch als Ärztepfusch genannt, ist ein Behandlungsfehler, der vorliegt, wenn eine medizinische Behandlung nicht unter Beachtung des aktuellen Erkenntnisstands der medizinischen Wissenschaft durchgeführt wurde.Dieser kann aus einem Tun oder aus einem Unterlassen resultieren. Damit kann sich die Konsequenz ergeben, dass der betroffene Arzt oder Ärztin zivil-, ordnungs- oder strafrechtlich haften muss. Die „Centers for Disease Control and Prevention“ berichten in diesem Zusammenhang leider sogar von über 70.000 Patient*innen, die in einem Jahr, nur aufgrund von Infektionen in Krankenhäusern, gestorben sind.

Checker3
Beiträge: 12
Registriert: Do Jan 19, 2023 2:06 pm

Re: Was tun bei Ärztepfusch?

Beitrag von Checker3 » Fr Feb 24, 2023 12:30 pm

Kunstfehler oder Ärztepfusch – ich nenn es einfach Behandlungsfehler.
Patienten steht in solchen Fällen Entschädigung zu.
Test.de sagt, über welche Fehler gestritten wurde und wie sich Behandlungen überprüfen lassen:
https://www.test.de/Aerztlicher-Behandl ... 4293351-0/
Jeder Patient hat das Recht, seine Behandlung juristisch und medizinisch auf Fehler überprüfen zu lassen.
Eine Zweitmeinung bei einem anderen Arzt einzuholen, kann hilfreich sein.

Cara
Beiträge: 171
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Was tun bei Ärztepfusch?

Beitrag von Cara » Sa Mär 04, 2023 1:18 pm

Einfach ein Behandlungsfehler? Ich finde es schon sehr interessant, dass sich die Bezeichnungen seit meiner Kindheit derart geändert haben. Der Kunstfehler, wie wir es früher nannte, erkennt die Medizin als eine besondere Kunst an. Da kann schon mal ein Fehler passieren, aber der scheint grundsätzlich unbeabsichtigt zu sein. Der Begriff Ärztepfusch dagegen setzt Ärzte mit Handwerkern gleich und die sollen oftmals schludrig arbeiten. Bekannt ist die Floskel „Pfusch am Bau“. Da wurde gespart und rücksichtslos vorgegangen. Ist es nur mangelnder Respekt seitens der Patienten oder sind Ärzte mittlerweile schludriger geworden?

Sanne
Beiträge: 124
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Was tun bei Ärztepfusch?

Beitrag von Sanne » Sa Feb 10, 2024 9:46 am

Aus persönlicher Erfahrung kann ich nur sagen, dass es echt schwer ist, die Grenze zwischen akzeptabler Unfähigkeit und grober Fahrlässigkeit zu ziehen. Selbst dort, wo alle den Kopf schütteln, werden die betroffenen Ärzte nur als unfähig bezeichnet, müssen aber keine weiteren Konsequenzen ziehen. Der Kampf lohnt sich aber hierzulande sowieso nicht, da die Entschädigungszahlungen den Ärger meist nicht lohnen.

Antworten