Grillen

Sany
Beiträge: 4
Registriert: Di Jun 05, 2012 11:20 am

Grillen

Beitrag von Sany » Di Jun 05, 2012 11:44 am

Also ich kann beim Thema Grillen nur immer wieder Gemüse empfehlen. Da gibts tolle Möglichkeiten das auch mal auf den Grill zu legen udn dabei richtig gesund zu grillen :)

Martin321
Beiträge: 2
Registriert: Fr Jun 15, 2012 12:41 pm

Grillen

Beitrag von Martin321 » Mi Jun 27, 2012 4:28 pm

Franky postete
Endlich ist wieder Grill-Saison. Wer gerne Fleisch ist, kann es so kalorienarm zubereiten und Fisch-Fans, wie ich, freuen sich über wirklich gesundes Essen. Dazu noch etwas frischen Salat und fertig ist das perfekte Gericht!
Das Essen im Freien rundet das ganze ab.
Ein Hoch auf die Grill-Saison!
Meine Worte :)

HC1
Beiträge: 76
Registriert: Mi Jun 06, 2007 6:32 pm

Re: Grillen

Beitrag von HC1 » Fr Mai 10, 2019 9:52 am

Ich freue mich auch immer auf die Grillsaison. Allerdings bin ich völlig vom Holzkohlegrill abgekommen. Wir haben uns einen günstigen Elektrogrill gekauft. Den kann man innen und außen verwenden. Außerdem ist er nicht gesundheitsschädlich wie der Holzkohlegrill. Bei dem zusätzlich Bedenken wegen der Herkunft der Holzkohle bestehen. Der gesundheitliche Nutzen eines Elektrogrills ist eindeutig, nicht nur im Vergleich zum Verbrennungsprozess beim Holzkohlegrill. Auch unter den Garmethoden insgesamt gehört das elektronische Grillen zu den gesündesten.
Ich empfehle euch umzusteigen oder zumindest so oft wie möglich den Elektrogrill zu verwenden, zum Nutzen für eure Gesundheit.

Vic
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:27 pm

Re: Grillen

Beitrag von Vic » Fr Mai 17, 2019 10:30 pm

Ich freue mich auch schon auf’s Grillen. Leider hat das Wetter bisher noch nicht so richtig mitgespielt. Aber am Wochenende soll’s ja schön werden. Mit Freunden am Holzkohlegrill stehen, draußen gemeinsam grillen und feiern – das ist doch umschlagbar. Ich habe zwar auch einen elektrischen Tischgrill für drinnen im Winter, aber das Aroma, das ein Holzkohlegrill erzeugt, ist eben nicht zu schlagen.

Giesela
Beiträge: 64
Registriert: Do Aug 02, 2007 10:49 pm

Re: Grillen

Beitrag von Giesela » Di Jul 16, 2019 12:50 pm

Du weißt aber schon , daß verbranntes Fleisch krebserregend ist , lieber vic , oder ? Außerdem sagt meine Enkelin , daß Holzkohle nicht gut für die Umwelt ist .Dann kann sie auch nicht gut für die Gesundheit sein , denke ich mir .
Aber mein Anliegen ist heute ein ganz anderes .
Ich suche nach interessanten Rezepten für fleischfreies Grillen .Insbesondere brauche ich guten Rat für die Zubereitung von Fisch .Der ist mir bisher immer mißlungen .Die üblichen Gemüsespieße kenne ich schon , aber , wenn ihr da noch neue Ideen habt . freue ich mich darüber .

Lena
Beiträge: 36
Registriert: Mo Apr 21, 2008 11:20 pm

Re: Grillen

Beitrag von Lena » Fr Sep 06, 2019 8:07 pm

Es gibt ja schon eine ganze Menge Alternativen zur Holzkohle und auch bessere Möglichkeiten als das Fleisch anbrennen zu lassen.
Fisch mache ich immer in einem Pfännchen, weil er so leicht auseinanderfällt. Früher habe ich Alufolie benutzt. Da kann man den Fisch schön saftig zubereiten. Aber die Gesundheitsbelastung bei Alu kann man noch gar nicht richtig einschätzen. Deshalb benutze ich es nicht mehr. Festen Fisch wie Lachs und Thunfisch kann man gut in große Würfel schneiden und auf Spieße stecken. Sehr lecker ist das in Kombination mit Zucchini oder Tomaten.

Victoria
Beiträge: 48
Registriert: Do Aug 30, 2007 7:05 pm

Re: Grillen

Beitrag von Victoria » Di Sep 17, 2019 12:29 pm

Nach meiner Erfahrung lässt sich fester frischer Fisch wie Thun oder Lachs problemlos grillen. Nur beim Wenden muss man vorsichtig sein. Bei Fisch benutzt man eine geringere Hitze als beim Grillen von Fleisch. Ganze Fische oder Filets grillt man am besten bei mittlerer Temperatur. Ansonsten wird der Fisch innen trocken bevor er innen gar ist.
Garnelen und auch einige Muschelarten, z.B. Jakobsmuscheln, lassen sich gut am Spieß grillen. Man sollte sich aber mit saftigem Gemüse umgeben, weil sie auch schnell trocken werden.
Fisch und Meeresfrüchte sind zwar Proteinbomben aber gleichzeitig fettarm, eine gesunde Alternative zum Fleisch. Aber der geringere Fettanteil macht das Grillen eben schwieriger.

Zimmermann
Beiträge: 295
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Grillen

Beitrag von Zimmermann » Fr Mär 18, 2022 9:45 am

Grillen ist ein wunderbares, geselliges Event und sollte auf gar keinen Fall mit unguten Gedanken verknüpft werden. Und Grillen ist durchaus gesund, denn es ist fettarm (kann es auf jeden Fall sein) und Nährstoffe schonender als Braten oder Schmoren. Wer allerdings auf die Grundregeln des gesunden Grillens pfeift, immer ordentlich Fett in die Kohlen tropfen lässt, sein Fleisch immer schön mit Bier ablöscht und schwarze Stellen mitisst, nach dem Motto "Ist ja bezahlt", der tut seiner Gesundheit sicherlich nichts Gutes. Über stark rauchenden Feuerstellen ist der PAK-Gehalt zum Beispiel bis zu 80 Mal höher als über fast rauchfreien Grills: https://www.phytodoc.de/gesund-leben/er ... nd-grillen
Auch die meisten Fischsorten kann man grillen. Die „Deutsche See“ empfiehlt besonders festfleischige Fische wie Lachs, Forelle oder Dorade und Wolfsbarsch zum Grillen.

Moritz
Beiträge: 20
Registriert: Mo Feb 03, 2020 8:48 am

Re: Grillen

Beitrag von Moritz » Di Mär 22, 2022 5:03 pm

Hey Zimmermann, da geh ich ganz mit dir. Es müssen ja nicht immer Würstchen sein! Du sagst ja auch, dass Fisch sehr gesund ist. Fisch richtig grillen – für den einen ein Graus, für die anderen ein Schmaus. Doch wer es richtig macht, zaubert nicht nur im Handumdrehen ein Highlight auf die Speisekarte, sondern entspricht mit einer schonenden und fettarmen Zubereitung auch noch aktuellen Ernährungstrends. Chefculinar zeigt einfache Kniffe, mit denen ihr kinderleicht diesen sommerlichen Genuss auf die Teller bringt: https://www.chefsculinar.de/fisch-richt ... -20458.htm
Für Anfänger im Metier des Meeresgenuss empfiehlt es sich, mit festem Fischfleisch zu starten. Das heißt: Lachs, Thunfisch und Makrele eignen sich prima, um sich an der Freiluftküche zu probieren.

shaman
Beiträge: 24
Registriert: So Mär 12, 2017 9:33 am

Re: Grillen

Beitrag von shaman » Fr Mai 27, 2022 1:35 pm

Die Bundesrepublik Deutschland gilt als begeisterte Grill-Nation, die sich längst nicht mehr mit dem entspannten Grill-Vergnügen an heißen Sommertagen zufrieden gibt. Insgesamt kommt jeder deutsche Staatsbürger im Schnitt auf 13 Grill-Sessions im Jahr…
Einen Überblick über das weitreichende Angebot an verschiedenen Grill-Modellen sowie –zubehör und die wichtigsten Merkmale der drei Grillformen könnt ihr auf dem Grill Vergleich finden: https://www.vergleich.org/grillen-barbe ... MzY5In0%3D

Abraxas
Beiträge: 23
Registriert: Do Nov 26, 2020 6:56 pm

Re: Grillen

Beitrag von Abraxas » So Mai 29, 2022 11:32 pm

Das würde ich auch sagen! Grillen ist ein Vergnügen und nicht für Deutsche oder in Deutschland. Tatsächlich macht es sogar besonders viel Spaß mal die Grillvorlieben anderer Kulturen auszuprobieren. Wie auch immer – die Grillsaison ist eröffnet! Der Duft von Kotelett und Bratwurst liegt in der Luft. Mit diesen 13 Tipps zur richtigen Zutatenwahl und Zubereitung wird das Grillen sogar zum gesunden Genuss: https://www.gesund.at/ernaehrung/gesund ... -13-tipps/
Fleisch, Gemüse und Co sollten erst auf dem Grill landen, wenn der Rauch sich gelegt hat und die Kohle von einer weißen Schicht überzogen ist. Je stärker die Rauchentwicklung, desto mehr gesundheitsschädliche Stoffe gelangen ins Grillgut. Der Abstand zwischen Glut und Gegrilltem sollte außerdem so groß wie möglich sein, da Schadstoffe so in geringerer Menge ins Essen gelangen.

Aimee
Beiträge: 5
Registriert: So Mai 01, 2022 3:12 am

Re: Grillen

Beitrag von Aimee » Mi Jun 01, 2022 6:04 pm

Das seh ich ebenso. Grillen ist ein glatter Spaß für alle. Wie du garement schreibst ist das in die Glut tropfende Fett und Marinade, die verbrennt, das Hauptproblem. Somit entsteht ein Rauch, der krebserregende Stoffe wie Benzypren enthält, die dann auf das Fleisch übergehen. Auf keinen Fall solltet ihr angekohltes Fleisch essen, denn ein Kilogramm verkohltes Fleisch enthält ebensso viel Benzypren wie der Rauch von 600 Zigaretten. Die unversehrten Teile könnt ihr jedoch ohne Bedenken essen. Das gilt übrigens nicht nur für Fleisch sondern auch für verbrannte Gemüse.

Healthy1
Beiträge: 2
Registriert: Mi Mai 18, 2022 4:52 am

Re: Grillen

Beitrag von Healthy1 » Mi Jun 01, 2022 9:32 pm

Das ist leider wahr. Man sollte besser gar nicht mit Holzkohle oder überhaupt über offenem Feuer grillen. Es gibt ja auch gute Alternativen wie Gas- oder Elektro-Grill. Aber ehrlich gesagt, mag ich es auch lieber über offenem Feuer zu grillen und ich mag auch den Geruch.

Birte
Beiträge: 57
Registriert: Mo Aug 18, 2008 12:45 am

Re: Grillen

Beitrag von Birte » Mi Jun 01, 2022 10:45 pm

Zum Grillen gehört auch immer Kartoffelsalat, finde ich. Der kann total ungesund sein, muss er aber nicht. Meinen kalorienarmen und vegetarischen Kartoffelsalat dürft ihr unbedenklich essen und er schmeckt zu allem. Zu einem Kilo festkochenden, gekochten, abgekühlten und geschnittenen Pellkartoffeln mische ich einen Apfel und eine Zwiebel, jeweils kleingeschnitten. Frühlingszwiebeln und Gewürzgurken dürft ihr, ebenfalls klein geschnitten, nach Geschmack verwenden, aber mindestens jeweils eine Hand voll. Zuletzt kommen nach Geschmack Schnittlauch, Petersilie, Dill, Basilikum, Koriander oder was ihr mögt aus dem Kräuterbeet dazu.
Als Sauce mache ich eine Vinaigrette aus Apfelessig und etwas Gurkenflüssigkeit aus dem Glas mit einem guten Öl verrührt. Ich nehme immer Distelöl. Dazu mische ich drei 3 TL mittelscharfen Senf und 3 TL Honig sowie eine große Prise rosa Pfeffer. Das schmeckt und ist gesund. Guten Appetit!

Irkutsk
Beiträge: 4
Registriert: Mi Mai 04, 2022 4:58 pm

Re: Grillen

Beitrag von Irkutsk » Sa Jun 04, 2022 1:29 pm

Ich grille auch echt sehr gerne. Ich finde auch, dass das irgendwie gesund ist. Es ist doch auch irgendwie Paleo. Findet ihr nicht?

Karsten K.
Beiträge: 273
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Grillen

Beitrag von Karsten K. » Do Jun 09, 2022 5:42 pm

Diese Tipps sind wirklich super! Nur mit der Empfehlung von Aluminiumfolie und –schalen sollte man Vorsicht walten lassen. Besonders Acht geben sollte man bei aufgeschnittenem Obst und Gemüse, denn dadurch kann relativ viel Aluminium aufgenommen werden. Experten empfehlen, die Nutzung zu reduzieren oder zum Grillen wiederverwendbare Schalen aus Edelstahl zu nehmen.

druide
Beiträge: 87
Registriert: Sa Aug 15, 2020 11:57 pm

Re: Grillen

Beitrag von druide » Do Jun 16, 2022 1:54 pm

Die Tipps sind wirklich toll. Auf Alufolie verzichte ich zugunsten meiner Gesundheit schon lange. Da gibt es auch echt gute Alternativen. Dafür bin ich aber ein großer Fan von Lagerfeuer und dem Holzkohlegrill als kleine Feuerstelle. Obwohl ich weiß, dass der Rauch ungesund, manchmal sogar krebserregend, ist, liebe ich Essen, dass über offenem Feuer zubereitet wurde.

nike253
Beiträge: 18
Registriert: Mo Okt 01, 2018 11:14 pm

Re: Grillen

Beitrag von nike253 » So Jul 17, 2022 10:52 am

Grillen ist bestimmt nicht die gesündeste Methode, doch es kommt auch darauf an, wie schonend die Lebensmittel gegrillt werden. Das Grillen auf Holzplanken beruht auf einer alten indianischen Methode, Fisch über offenem Feuer zu garen. Im 19. Jahrhundert wurde dieses Verfahren in den USA wieder entdeckt, wenn auch zunächst zum Einsatz im Backofen. Doch auch für den Grill mit Fisch, Fleisch, Gemüse und Geflügel ist das Grillen auf Holzplanken eine tolle Sache. Die Planke gibt nicht nur ein wunderbares Aroma an das Grillgut ab, sie ermöglicht es sogar, empfindliches Grillgut ohne Wenden zu grillen. Wer mehr dazu wissen will, sollte weiterlesen auf https://aok-erleben.de/artikel/planken- ... zedernholz

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Grillen

Beitrag von ischtar » Sa Feb 25, 2023 9:57 am

Da bin ich tatsächlich anderer Meinung als du, nike, auch wenn ich deinen Vorschlag fantastisch finde und ausprobieren werde. Grillen kann sehr kalorienarm und gesund sein, wenn kein extra Fett verwendet wird und keine schweren fetten Beilagen serviert werden. Damit kein Völlegefühl aufkommt, sollten die Portionen klein sein und neben Fleisch und Fisch auch gegrilltes Gemüse aufgetischt werden. Das ist viel leichter verdaulich als Rohkost und belastet darum die Verdauung geringer. Sicher habt ihr schon Aubergine, Peperoni und Zuchini probiert. Ich kann euch außerdem Fenchel sowie Sellerie- und Karottenscheiben empfehlen, die aber vorher etwas blanchiert werden sollten. Auch Blumenkohlscheiben und halbierte Lauchstangen sind gut für den Grill geeignet. Außerdem setze ich auf Verdauungsgewürze wie Anis, Fenchel, Galgant, Kardamom, Kreuzkümmel, Rosmarin, Thymian und Zimt. Da habe ich meine individuellen Mischungen zusammengestellt für Marinaden und Grillsaucen.

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Grillen

Beitrag von Eddy-99 » Mo Jul 24, 2023 5:18 pm

Bitte weniger, besseres Fleisch. Das ist gesund für Euch und gut für die Welt. Die Vernichtung der Amazonas-Wälder in Brasilien geht zu rund 70 Prozent auf die Umwandlung in endlose Weideflächen für Rinder zurück. Und die Soja-Industrie rückt nach, übernimmt die Weideflächen und drängt wiederum die Rinderfarmer weiter in den Regenwald. Soja wird in Europa zum größten Teil als Futter für Mastvieh verwendet – und damit für unsere Grillwürstchen: https://blog.wwf.de/4-tipps-zum-gruenen-grillen/

seltsam2
Beiträge: 3
Registriert: Sa Aug 19, 2023 12:22 pm

Re: Grillen

Beitrag von seltsam2 » So Aug 20, 2023 2:14 pm

Ich finde Grillen auch echt mega.
Danke für die Tipps zum gesund Grillen. Da sind echt viele gute Ideen dabei, die ich mal ausprobiere.

Karina 1708
Beiträge: 131
Registriert: Mo Aug 14, 2017 2:37 pm

Re: Grillen

Beitrag von Karina 1708 » Sa Sep 16, 2023 12:12 pm

Eigentlich finde ich Grillen auch brillant, aber es kann auch gefährlich werden, besonders wenn es zischt und bläulicher Rauch aufsteigt. Der besteht nämlich aus krebsauslösenden Stoffen. Mit dem den Rauch gelangen sie in die Lungen der Umstehenden und auch auf das Grillgut und damit in dem Magen. Das muss man mal als erstes vermeiden, wenn man gesund grillen will.

Hildegard
Beiträge: 30
Registriert: Mi Jan 20, 2021 11:52 pm

Re: Grillen

Beitrag von Hildegard » Sa Sep 23, 2023 10:09 am

Das ist ein wichtiger Hinweis. Beim Grillen mit Holzkohle entstehen derart viele PAK, dass der Grenzwert in der deutschen Fleischverordnung festgelegt um das Zehnfache überschritten wird und beim Grillen über Holzfeuer sogar um das 200-Fache. Diese krebserregenden Stoffe werden in dem bläulichen Rauch sogar sichtbar. Sie werden eingeatmet und legen sich auf das Grillgut, das wir dann essen.

Lilla
Beiträge: 21
Registriert: So Jul 03, 2022 8:52 pm

Re: Grillen

Beitrag von Lilla » Fr Sep 29, 2023 12:15 am

Das ist ja wirklich gruselig – hätte ich nicht gedacht, dass Holzfeuer den PAK-Grenzwert 200-fach überschreitet. Im Gegenteil hatte ich das Holzfeuer für das natürlichste und dadurch gesündeste Grillfeuer gehalten. Wie man sich täuschen kann…

Mirabella
Beiträge: 21
Registriert: Sa Sep 16, 2023 12:53 pm

Re: Grillen

Beitrag von Mirabella » Sa Sep 30, 2023 10:07 am

Entschuldigt, dass ich dazwischen frage, aber was ist eigentlich dieses oder dieser PAK? Könnt ihr das bitte erklären.

Antworten