Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Sabine
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Sabine » Mi Dez 11, 2019 2:36 pm

Bist du bei diesem Unternehmen wirklich sicher, Egon?
Dann kannst du bestimmt berichten, wie und wo Frau Drexel die Präparate produziert lässt.
Wie kann ich sicher sein, dass die Inhaltsstoffe einwandfrei sind?

Epsilon
Beiträge: 6
Registriert: Mo Dez 09, 2019 7:41 am

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Epsilon » Do Dez 12, 2019 12:28 am

Egon ist sich wohl gar nicht sicher.
Ehrlich gesagt fand ich die anderen Vitamin-D-Präparate (2000IE und Debora) auch viel besser und wahrscheinlich hochwertiger. Aber wo sie produziert werden weiß ich natürlich auch nicht.

Luke
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:39 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Luke » Sa Dez 14, 2019 4:19 pm

Fiona hat geschrieben:
Di Nov 19, 2019 11:24 am
Wahrscheinlich hast du Recht. Bei der Masse an Supplementen, die zurzeit den Markt überschwemmen, kommt es oft vor, dass die Dosen zu gering für eine Wirkung sind und/oder die Trägerstoffe nicht ausreichen. Deshalb sollte man die Zusammensetzung immer genau unter die Lupe nehmen.

Die Internationalen Einheiten (IE) sind zwar nun schon eine Weile in Gebrauch, aber Menschen, die sich wenig mit solchen Themen und Stoffen auseinandersetzen, scheinen die Angaben in IE immer viel zu hoch. Gut, dass ihr hier darauf hingewiesen habt, wie IE in gängige Gewichtseinheiten umgerechnet werden können. Dann versteht man das Verhältnis besser.

Auf die letzte Frage/Bitte (Vitamin D zum "Überwintern") kann ich das Präparat Debora mit 5600IE empfehlen.
Damit muss man nur eine Kapsel pro Woche einnehmen:
https://www.koehler-pharma.de/unsere-pr ... ie-kapseln

Bei fehlender endogener Synthese, wenn der Körper also das Vitamin nicht selbst herstellen kann, sollte man schon mindestens die von der DGE empfohlene Tagesdosis von 2000IE einnehmen.
Hier der Link zu dem Präparat auf der Herstellerseite:
https://www.koehler-pharma.de/unsere-pr ... ie-kapseln
Ich danke dir! Debora ist genau das richtige für mich.

HendyD2
Beiträge: 28
Registriert: Mo Mär 11, 2019 10:34 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von HendyD2 » Di Dez 17, 2019 12:29 am

Da kann man sich alle Infos im Web finden.

Erika
Beiträge: 21
Registriert: Sa Aug 04, 2007 11:47 am

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Erika » Di Dez 17, 2019 12:23 pm

Hallo! Ich nehme Debora auch schon seit Jahren und bin sehr zufrieden damit.

Angel
Beiträge: 142
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Angel » Di Dez 24, 2019 11:31 am

Mein HA hat mir die 2000IE empfohlen.
Ich würde das auch immer mit dem HA besprechen, besonders, wenn man noch andere Medis nehmen muss.

Yves
Beiträge: 36
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:21 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Yves » Mo Dez 30, 2019 10:10 am

Durch meinen Job kenne ich einige Ärzte und die meinten einheitlich, dass 5600IE wöchentlich zusätzlich für Menschen mit normaler D-Produktion im Winter zwar ausreichend sind, nicht aber, wenn zu wenig Sonnenlicht absorbiert wird, z.B. wenn die Haut dunkler ist oder bei fehlender endogener Synthese. Diese Ärzte empfehlen dann die doppelte Tagesdosis, also 4000IE täglich.

Lena
Beiträge: 36
Registriert: Mo Apr 21, 2008 11:20 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Lena » Di Dez 31, 2019 4:16 pm

Ich habe auch schon gelesen, dass Ärzte in anderen Ländern (USA z.B.) viel höhere Dosen empfehlen als die meisten Ärzte in Deutschland und die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE), die für alle Mikronährstoffe allgemein akzeptierte Empfehlungen herausgibt. Sie empfehlen 2000IE täglich (bei fehlender endogener Synthese). Individuell kann der HA natürlich höhere Dosen verschreiben.

Ira
Beiträge: 31
Registriert: Mo Aug 18, 2008 10:52 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Ira » Sa Jan 04, 2020 11:07 am

Ich habe bei meinem Arzt nochmals nachgefragt. Er meinte, Vitamin D3 Köhler 2000 IE ist genau das richtige und ich solle eine Kapsel täglich zum Essen mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen.

druide
Beiträge: 47
Registriert: Sa Aug 15, 2020 11:57 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von druide » Mi Feb 16, 2022 6:41 pm

Bei https://www.medikamente-per-klick.de/vi ... t-10005079 gibt es das gute D3 Köhler 2000 IE

Hauke
Beiträge: 23
Registriert: Do Jan 20, 2022 2:55 am

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Hauke » Di Feb 22, 2022 4:26 pm

D3 Köhler könnt ihr auch schnell online bestellen bei https://www.mycare.de/online-kaufen/vit ... n-10005079

Urs 2
Beiträge: 2
Registriert: Sa Nov 05, 2022 2:13 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Urs 2 » Sa Nov 19, 2022 9:12 am

Ich bestelle da auch immer beim Experten-Team. Die wissen viel zu Gesundheit.

Vitali
Beiträge: 81
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von Vitali » Sa Nov 19, 2022 9:31 am

Ich glaube, dass wir da auch immer bestellen. Aber ich habe noch eine weitere Frage zu den Auswirkungen von Vitamin-D-Mangel.
Kann dieser Mangel auch zu Hörverlust führen?
Ich habe gelesen, dass Menschen mit Vitamin-D-Mangel auch fast immer unter Schwerhörigkeit leiden. Habt ihr davon gehört?

ischtar
Beiträge: 40
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von ischtar » Sa Nov 26, 2022 2:06 pm

Hallo Vitali, ich denke, es kann durch einen starken Vitamin D-Mangel passieren, dass sich eine Osteopenie, also eine Vorstufe der Osteoporose im Bereich der Gehörknöchelchen entwickelt. Das kann unbehandelt zu einer eine Minderung des Hörvermögens und sogar zu Taubheit führen. Für gesunde Ohren sind aber auch noch andere Vitamine zuständig. Besonders wichtig ist da der Vitamin B-Komplex.

primavera
Beiträge: 88
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Wie wirkt sich ein Vitamin D Mangel aus?

Beitrag von primavera » So Dez 04, 2022 5:19 pm

Leider muss ich Vitali da bestätigen. Vitamin-D-Unterversorgung kann schwerhörig machen. Eine amerikanische Studie hat gezeigt, dass eine Unterversorgung mit Vitamin D mit einem beidseitigen Hörverlust in den tiefen Tonfrequenzen (Tieftonschwerhörigkeit) in einer besonders engen Verbindung steht. Die Studie konnte keinen Zusammenhang zwischen einem Vitamin-D-Defizit und einer Hochtonschwerhörigkeit feststellen: https://www.hear-it.org/de/vitamin-d-un ... rig-machen
Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Vitamin D eine tragende Rolle für das menschliche Gehör spielt und das eine Unterversorgung mit dem Vitamin beide Ohren und im Besonderen das Innenohr, in dem eine sensorineurale Schwerhörigkeit auftritt, beeinträchtigen kann.

Antworten