Nahrungsbestandteile

Querdenker
Beiträge: 86
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:15 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Querdenker » So Jan 22, 2023 4:36 pm

Ich stimme ebenfalls zu, was den Zucker grundsätzlich betrifft. Allerdings sind Bananen viel besser als ihr Ruf. Sie enthalten viele wichtige Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Was den Zuckergehalt betrifft, nimmt er langsam zu, wenn sich die Bananen von grün zu gelb färben. Wer Zucker sparen will, muss die harten, noch grünen Bananen essen.

Cara
Beiträge: 198
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Cara » Do Jan 26, 2023 5:48 pm

Den Nahrungsbestandteil Zucker sehe ich auch als sehr kritisch. Besonders der industriell verarbeitete Zucker wirkt sich schädlich auf das Gewicht und die Gesundheit aus. Neben Zahnproblemen wie Zahnstein, unter dem Menschen, die viel raffinierten Zucker zu sich nehmen, besonders oft leiden, begünstigt Zucker auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Da ist es weit besser mit Honig zu süßen, der natürlichen Zucker und dazu noch Vitamine enthält. Das trifft auch auf Obst mit seinem natürlichen Fruchtzucker zu. Dazu liefert es unserem Körper auch noch die wichtigen Ballaststoffe.

Karsten K.
Beiträge: 273
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Karsten K. » Do Mär 09, 2023 3:57 pm

Zucker sollte nach Möglichkeit gemieden werden, weil er schlecht bei Entzündungen ist und Karies verursacht. Die Empfehlung der WHO lautet, nicht mehr als 6 Teelöffel Zucker täglich! Es ist mittlerweile wissenschaftlich erwiesen, dass das Körpergewicht mit steigender Zuckerzufuhr ansteigt. Dadurch werden auch Krankheiten wie Diabetes verursacht.

primavera
Beiträge: 150
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von primavera » Do Jul 27, 2023 6:19 pm

Ich danke euch für das Thema und die vielen guten Hinweise. Anfangs ist sehr viel von Wasser die Rede und wie wichtig es in vieler Hinsicht für die Gesundheit ist. Leider wird das nicht weiter vertieft. Ich trinke viel Wasser und am Liebsten kalt. Viele sage aber, dass warmes oder lauwarmes Wasser viel gesünder ist. Habt ihr eine Ahnung, wie sich das genau verhält?

JoNasWagNer
Beiträge: 27
Registriert: Fr Jul 21, 2023 4:52 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von JoNasWagNer » Fr Aug 18, 2023 1:14 pm

Wasser ist unser bedeutsamstes Lebensmittel und damit auch der wichtigste Nahrungsbestandteil. Wasser trägt wesentlich zur Erhaltung der normalen körperlichen und auch mentalen Funktionen bei und es reguliert die Körpertemperatur. Egal, wo ich unterwegs bin, ich habe immer eine 0,5 Liter Flasche Wasser dabei.

Vitali
Beiträge: 116
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Vitali » Mi Okt 18, 2023 5:09 pm

Ich bin ganz eurer Meinung und obwohl das Wasser als wichtiger Nahrungsbestandteil gleich zu Anfang erwähnt wurde, gibt es doch noch einige offene Fragen dazu. Wasser ist für unseren Körper überlebenswichtig und sollte täglich in ausreichender Menge getrunken werden. Doch was ist eigentlich gesünder: kaltes oder warmes Wasser?
https://www.vital.de/gesunde-ernaehrung ... -8995.html
Wasser erfüllt viele lebenswichtige Aufgaben in unserem Körper. Unter anderem hilft die Flüssigkeit dabei, die Körpertemperatur zu regulieren, indem sie Schweiß produziert, ist an vielen chemischen Reaktionen im Körper beteiligt, fördert eine gesunde Verdauung, entfernt Abfallprodukte aus unserem Körper und ist ein wichtiger Bestandteil des Blutes und trägt dazu bei, das Blutvolumen aufrechtzuerhalten, was für die Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Körpers wichtig ist.

Sabrina23
Beiträge: 50
Registriert: Fr Apr 21, 2023 12:02 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Sabrina23 » Fr Okt 20, 2023 12:51 pm

Danke für das interessante Thema und die Beschreibungen. Wenn ich zu wenig trinke, wird mir schnell schwindelig. Von anderen weiß ich, dass ein Flüssigkeitsmangel meistens zu Kopfschmerzen führt. Bei anderen verursacht er auch Hautprobleme. Durch den Flüssigkeitsmangel ist die Versorgung unserer Körperzellen mit Sauerstoff und wichtigen Nährstoffen eingeschränkt. Infolge kommt es zu Kreislaufproblemen, Durchblutungsstörungen und langfristig auch zu Immunschwäche. Das wiederum kann ernsthaftere Erkrankungen verursachen.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von knut » Mi Okt 25, 2023 9:07 pm

Wasser ist wirklich bedeutend und grundlegend für das Überleben. Bedauerlich, dass man das gerne vergisst. Das Wasser hilft uns, Giftstoffe sowie Krankheitserreger aus dem Körper zu spülen und transportiert Nährstoffe zu den Zellen. Für mich gibt es nichts, das so belebend ist, wie ein Glas kaltes Wasser oder noch besser ein Schluck aus einer Gebirgsquelle.

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von Sanne » Sa Feb 10, 2024 10:02 am

Der beste Weg genau die Nahrungsbestandteile aufzunehmen, die ich tatsächlich will, ist echt, die Nahrung selbst zuzubereiten und dabei auf alle Fertigpulver zu verzichten. Ich finde, wer Kinder versorgt, sollte das auf jeden Fall tun.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von knut » Fr Mai 17, 2024 9:02 am

Da kann ich dir nur ganz und gar beipflichten. Wir sind sogar dazu übergegangen die Nahrung nicht nur selbst zuzubereiten sondern auch seit einiger Zeit selbst anzubauen. Seit ich in Rente bin, habe ich die Vorteile der Gartenarbeit schätzen gelernt. So brauch ich mir zum Beispiel keine Sorgen mehr wegen eines Mangels an Vitamin D zu machen und ich kann selbst dafür garantieren, dass unser Gemüse qualitativ ausgezeichnet ist. Nebenbei möchte ich aber nochmals auf die Wichtigkeit des Wassers aufmerksam machen. Darmprobleme im Alter werden meist dadurch verursacht, dass wir zu wenig trinken.

alana a.a
Beiträge: 101
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von alana a.a » Di Mai 21, 2024 3:29 pm

Das ist ja ein interessantes Thema ich möchte euch an dieser Stelle für eure interessanten Hinweise danken. Wasser ist der wichtigste Nährstoffe selbstverständlich. Aber die Mikronährstoffe sind ebenfalls überlebensnotwendig.

knut
Beiträge: 165
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von knut » So Mai 26, 2024 9:03 am

Mikronährstoffe sind besondere Nahrungsbestandteile, die der Körper nicht selbst herstellen kann. Deshalb müssen sie dem Körper natürlich mit der Nahrung zugeführt werden. Viele von ihnen sind zudem überlebensnotwendig. Du findest sie in den Pflanzen, die überall um uns herum wachsen, und einige Mineralstoffe sogar in natürlichen Quellen und gutem Mineralwasser.

kerngesund
Beiträge: 18
Registriert: Mo Mai 27, 2024 1:14 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von kerngesund » Mi Mai 29, 2024 1:26 pm

Ich fand das mit den Darmproblemen aber auch ganz wichtig. Das hängt auf jeden Fall an den Nahrungsbestandteilen. Da hab ich auch erstmal gar nicht an Wasser gedacht. Ich hab öfters Verdauungsstörungen und ein Völlegefühl. Vielleicht liegts dann doch am Trinken.

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von ischtar » Fr Mai 31, 2024 12:53 pm

Das ist gut möglich. Darmprobleme können durch ein Fehlen von Bitterstoffen und unausgewogene Ernährung entstehen und werden durch fehlende Flüssigkeit immer noch verstärkt. Die Auslöser für Verdauungsstörungen sind sehr vielfältig und individuell. Geraten die drei Aspekte des medrod ins Ungleichgewicht, wird die Verdauung geschwächt. Überwiegt beispielsweise das kalte, feuchtschwere Beken, kann sich das in Verdauungsstörungen wie Druck- und Völlegefühl in der Magengegend, Blähungen, Appetitmangel sowie Müdigkeit nach dem Essen äussern. Dieses Übergewicht an Beken fördert wiederum kaltes Lung, was sich durch Blähungen und Flatulenz bemerkbar macht. Um das Gleichgewicht wieder herzustellen, soll über den Tag verteilt, heisses oder warmes Wasser getrunken werden. Zudem werden wärmende Gewürze wie Langer Pfeffer und Galgant empfohlen: https://tibmed.org/verdauungsstoerungen/

kerngesund
Beiträge: 18
Registriert: Mo Mai 27, 2024 1:14 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von kerngesund » Sa Jun 01, 2024 3:19 pm

Danke für deine schnelle Antwort! Aber was sind überhaupt diese Bitterstoffe von denen du da schreibst?

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von ischtar » Fr Jun 07, 2024 1:26 pm

Bitterstoffe ist der Oberbegriff für verschiedene chemische Verbindungen, die einen bitteren Geschmack haben. Dieser reduziert Kapha sowie Pitta und unterstützt die Leber, regt den Gallenfluss an, stimuliert die Pankreas und erhöht die Produktion der Magensäfte. Bitterstoffe dienen der Blutreinigung, verringern das Fettgewebe und können außerdem bei Hauterkrankungen helfen. Sie sind vor allem in Artischocken, Blattsalaten, Enzianwurzeln, Giersch, Ingwer, Löwenzahn, Mangold, Spinat und Wermut enthalten. Auch die meisten Kräuter beinhalten Bitterstoffe und ebenso viele Gewürze, allen voran Curcuma, Schafgarbe und Schwarzkümmelsamen.

kerngesund
Beiträge: 18
Registriert: Mo Mai 27, 2024 1:14 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von kerngesund » Sa Jun 08, 2024 12:09 pm

Ich dank dir für deine Information – mal wieder ganz schön schnell!

alana a.a
Beiträge: 101
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Nahrungsbestandteile

Beitrag von alana a.a » Fr Jun 28, 2024 3:24 pm

Das ist ja interessant, dass ihr im Zusammenhang mit diesem Thema auf Verdauungsprobleme hinweist. Diese Probleme beeinflussen natürlich ganz stark den Stoffwechsel und können durch bestimmte Nahrungsbestandteile negativ oder positiv beeinflusst werden.

Antworten