Verdauung

Antworten
Noteduckers
Beiträge: 15
Registriert: Fr Jul 04, 2014 2:24 pm

Verdauung

Beitrag von Noteduckers » Sa Jul 26, 2014 11:06 pm

Manches essen schlägt sich mir auf den Magen. ich bekomme dann einen auf gequollenen Blähbauch und kurze Zeit später habe ich Durchfall. Wenn der dann wieder aufhören würde, wäre alles gut. Macht er aber nicht von allein und deshalb´muss ich nachhelfen. Ich habe lange gesucht und habe das hier: http://www.lacteol.de/ gefunden. ich nehme das Pulver, weil es schneller wirkt und weil ich es besser runter bekomme.

Giesela
Beiträge: 64
Registriert: Do Aug 02, 2007 10:49 pm

Verdauung

Beitrag von Giesela » Mi Aug 06, 2014 3:31 pm

Bei Durchfall und allgemeiner Übelkeit helfen auch Salzstangen mit normaler Coca Cola .Bei meinen Kindern und auch bei meinen Enkeln hat das immer wunderbar geholfen .Man sollte aber nur schluckweise die Cola trinken und vorher die Kohlensäure herausschütteln .

Fiona
Beiträge: 179
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Verdauung

Beitrag von Fiona » Do Okt 02, 2014 3:44 pm

Lactose hilft aber eher bei Verstopfung und macht die Ausscheidung leichter, Ein sehr gutes natürliches Mittel sind dafür auch Aprikosen. Am Besten isst man sie natürlich frisch, aber auch als Trockenobst sind sie wirksam und zudem gut zu transportieren.

Migniver
Beiträge: 8
Registriert: Di Okt 07, 2014 10:29 pm

Verdauung

Beitrag von Migniver » Do Okt 09, 2014 4:33 pm

Eine Kohletablette tut es bei Durchfall auch und wegen deines Blähbauchs solltest du dich mal vom Arzt untersuchen lassen. Einfach ein Mittel nehmen, wir auf lange Sicht nicht helfen.

Watson
Beiträge: 268
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Watson » Mo Jul 25, 2022 8:25 pm

Im Sommer haben Bakterien wie Salmonellen leichteres Spiel. Eine Infektion führt dann schnell zu Durchfall. Bei sommerlichen Temperaturen haben Bakterien wie Salmonellen oder Campylobacter nach Angaben der Apothekerkammer leichteres Spiel. Trockene Lippen, Schluckbeschwerden oder Konzentrationsprobleme sind den Experten zufolge mögliche Warnsignale für eine Dehydration – also eine Austrocknung des Körpers. Bei Durchfall können geriebener Apfel oder Karottensuppe möglicherweise helfen. Auch Schwarztee und Tees mit Odermeningkraut oder Brombeerblättern könnten Beschwerden lindern – gleichzeitig wirke man dem Flüssigkeitsverlust entgegen, wenn man viel trinkt. Elektrolytlösungen versorgen den Körper zusätzlich mit Mineralstoffen. https://www.fitforfun.de/news/die-beste ... 32069.html
Hausmittel lindern Beschwerden – bei bestimmten Warnsignalen sollte man aber zum Arzt.

Tusnelda
Beiträge: 303
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Tusnelda » Di Aug 02, 2022 7:21 pm

Fermentierter Tee mit probiotischen Bakterienkulturen ist in Europa völlig unbekannt und ein echter Geheimtipp für die Verdauung. In Asien und vor allem China hingegen ist Ziegeltee oder auch Brick-Tea sehr beliebt und wird wie bei uns der Kaffee nach dem Essen getrunken. Fu Tee kann dabei helfen die Zuckeraufnahme aus Lebensmitteln zu reduzieren und den Blutzuckerspiegel zu senken. Außerdem wurde herausgefunden, dass er Absorption von Stärke und Protein verbessert und die Aufnahme von Fett hemmen kann.

druide
Beiträge: 82
Registriert: Sa Aug 15, 2020 11:57 pm

Re: Verdauung

Beitrag von druide » Di Mär 21, 2023 4:30 pm

Als „Superorgan“ bezeichnen Experten das Mikrobiom im Verdauungstrakt, weil die zahlreichen Mikrobiota viele unterschiedliche Auswirkungen auf den Organismus, den Stoffwechsel und auch den Gemütszustand haben können. Mittlerweile werden auch Zusammenhänge einer veränderten bzw. gestörten Darmflora und verschiedenen Krankheiten vermutet. Viele Vermutungen konnten allerdings auch noch nicht eindeutig bestätigt werden. Bei https://www.medikamente-per-klick.de/th ... -darmflora könnt ihr mehr über das Superorgan der Darmflora erfahren und findet auch schnell und günstig die passenden Gesundheitsmittel, wenn es um die Verdauung geht.

TanjaTar
Beiträge: 10
Registriert: Sa Mär 18, 2023 9:53 am

Re: Verdauung

Beitrag von TanjaTar » Sa Mär 25, 2023 9:40 am

Verdauungsprobleme können zu einer gewaltigen Last werden, vor allem dann, wenn Blähungen, Magendruck, Durchfall und Krämpfe immer wieder auftreten und sich keine spezifische Ursache dafür finden lässt. Die sogenannte Darmflora ist sensibel und wird durch Antibiotika, Pilzbefall und ungünstige Ernährung leicht aus dem natürlichen Gleichgewicht gebracht. Idealer Weise sollte in der Darmflora Vitamin K2 gebildet werden, das gemeinsam mit Vitamin D die Aufnahme von Mineralstoffen wie Calcium und Magnesium begünstigt. Wenn die Darmflora nicht intakt ist, kommt es neben den Verdauungsbeschwerden zusätzlich oft zu Mangelerscheinungen. Das ganze kann sich schnell zu einem Teufelskreis entwickeln.

alana a.a
Beiträge: 78
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Verdauung

Beitrag von alana a.a » Sa Mär 25, 2023 10:58 am

Die Darmflora (Mikrobiom des Darms) ist ein mikrobielles Ökosystem, das alle Mikroorganismen des menschlichen Darms beinhaltet. Diese mikrobielle Besiedlung des Gastrointestinaltrakts kann die Funktionen des menschlichen Organismus beeinflussen. Der Darm wird nach Schätzung von Mikrobiologen von Tausenden von Bakterien bewohnt. Berechnungen zufolge wird ein erwachsener Darm von etwa 100 Billionen Keimen / Bakterien besiedelt.

Watson
Beiträge: 268
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Watson » Mi Mär 29, 2023 11:30 pm

Lebensmittelunverträglichkeiten, Heuschnupfen und andere Allergien werden laut aktueller Studien immer häufiger in Deutschland. Neue Forschungsergebnisse legen nahe: Die Darmflora könnte ein entscheidender Faktor sein. „Der Zusammenhang zwischen Lebensmittelallergien und dem Darmmikrobiom wird erst seit wenigen Jahren intensiver erforscht“, erklärt der Allergieinformationsdienst des Helmholtz-Zentrums in München: https://www.fitforfun.de/news/neue-stud ... 55370.html
Umso geringer die mikrobielle Vielfalt im Darm sei, umso wahrscheinlicher sei es auch, an einer Allergie zu erkranken. Eine ballaststoffarme Ernährungsweise, wie sie in Deutschland immer häufiger ist, begünstige diesen Risikofaktor.

Finn
Beiträge: 39
Registriert: Sa Mär 30, 2019 4:36 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Finn » Fr Mär 31, 2023 12:05 am

Eine gesunde Darmflora kann zwar einiges bewältigen, aber trotzdem ist Vorsicht geboten bei Salmonellen und anderen Gefahren für den Darm. Besonders in Süddeutschland ist der Fuchsbandwurm verbreitet, der in seltenen Fällen auch auf Menschen geht. Waldfrüchte, Pilze und Kräuter wie Bärlauch könnten verunreinigt sein. Weil zwischen der Ansteckung und der ausgereiften Erkrankung oft mehrere Jahre vergehen, wird der Befall oft nicht erkannt. Schmerzen im Oberbauch, ständige Müdigkeit, Gewichtsverlust und ein schlechter Allgemeinzustand können Anzeichen sein.

peach
Beiträge: 13
Registriert: Mi Feb 15, 2023 12:01 am

Re: Verdauung

Beitrag von peach » Fr Apr 07, 2023 12:18 am

Auf soetwas wäre ich nie gekommen, wenn ich Probleme mit der Verdauung hatte. Parasitenbefall habe ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Das gehört für mich in eine ferne Vergangenheit. Das zeigt aber auch, dass man immer nach der Ursache suchen sollte, wenn etwas im Körper nicht mehr wie bekannt funktioniert.

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Eddy-99 » So Apr 09, 2023 6:43 pm

Ja, das ist echt ein Problem mit dem Fuchsbandwurm und nicht nur im Süden. Die Füchse suchen Nahrung in den menschlichen Siedlungen, weil ihr Lebensraum immer weiter eingeschränkt wurde. Der Mensch kann ein Zwischenwirt werden, z.B. durch den Kot von Füchsen und wenn man die Parasiten an den Schuhen hat, verteilt man sie schnell auch im Haus.

Harry Gauck
Beiträge: 2
Registriert: Mo Okt 02, 2023 2:53 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Harry Gauck » Mo Okt 02, 2023 3:02 pm

Selbst ohne Parasitenbefall macht die Verdauung vielen zu schaffen, die ein arbeitsreiches Leben führen und viel Verantwortung tragen. Um zumindest dieses Problem aus der Welt zu schaffen, ist Macrogol zu empfehlen. Dieser Inhaltsstoff bindet die Flüssigkeit im Darm und weicht dadurch harten Stuhl auf. So wird die Darmtätigkeit unterstützt und die Verdauung auf natürliche Weise in Schwung gebracht. DulcoSoft Pulver ist ein Abführmittel, das mit diesem Wirkstoff für eine angenehmere und regelmäßigere Erleichterung sorgt und durch seine schonende Wirkweise überzeugt.

wissenshungrig13
Beiträge: 32
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:56 pm

Re: Verdauung

Beitrag von wissenshungrig13 » Mo Okt 02, 2023 3:20 pm

Das hört sich zwar erstmal gut an, aber ich würde eher natürliche Wirkstoffe empfehlen, wenn es längerfristige Verdauungsprobleme gibt. Mein Tipp ist Dörrpflaumensaft, den man ganz einfach selbst machen kann.

Frederik
Beiträge: 3
Registriert: Do Jun 13, 2019 6:11 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Frederik » So Okt 08, 2023 5:32 pm

Dörrpflaumensaft ist das was bei uns immer in diesem Fall hilft :)

Cara
Beiträge: 171
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Verdauung

Beitrag von Cara » Do Nov 02, 2023 7:46 pm

DulcoSoft Pulver schnell und günstig bei https://www.aponeo.de/14244639-dulcosoft-pulver.html

mistel
Beiträge: 14
Registriert: Mi Nov 08, 2023 12:07 pm

Re: Verdauung

Beitrag von mistel » Mi Nov 08, 2023 5:14 pm

DulcoSoft Pulver könnt ihr auch schnell und günstig online bestellen bei https://www.mycare.de/online-kaufen/dul ... r-14244639

ischtar
Beiträge: 186
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Verdauung

Beitrag von ischtar » Fr Nov 10, 2023 1:48 pm

Ich würde auch immer den Dörrpflaumensaft bevorzugen. Tatsächlich vertraue ich in diesen Dingen eher alternativen Heilkonzepten. Die Tibetische Konstitutionslehre beruht auf dem Grundsatz, dass in einem gesunden Organismus drei energetische Prinzipien Lung, Tripa und Beken in einem dynamischen Gleichgewicht sind. Ist dieses gestört, führt dies zu Befindlichkeitsstörungen. Die Verdauung funktioniert reibungslos, wenn die an der Verdauung beteiligten Teilaspekte der drei Prinzipien in Balance sind. Die Teilaspekte sind das aufweichenden Beken, das zersetzenden Tripa und das einheizende Lung. Sie bilden zusammen das «Verdauungsfeuer», (tibetisch medrod; me = Verdauung, drod = Feuer). Dieses sorgt dafür, dass die Nahrung in ihre Bestandteile zerlegt und vom Körper aufgenommen werden können: https://tibmed.org/verdauungsstoerungen/

JoNasWagNer
Beiträge: 27
Registriert: Fr Jul 21, 2023 4:52 pm

Re: Verdauung

Beitrag von JoNasWagNer » Fr Dez 01, 2023 12:15 am

Ja ich auch! In den asiatischen Heilkonzepten wird immer besonders auf die Ernährung geachtet, weil die Verdauung meistens doch ganz zentral ist.
Eine ausgewogene Ernährung trägt durch die enthaltenen Ballaststoffe zur normalen Darmfunktion bei. Eine gesunde Darmflora ist wichtig für die allgemeine Gesundheit. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt, mindesten 30 g Ballaststoffe täglich aufzunehmen. Die Hälfte dieser Menge sollte aus Getreide stammen; der Rest aus Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Kartoffeln.
Außerdem ist viel Flüssigkeit und Bewegung wichtig für die Verdauung.

Antworten