Seite 2 von 2

Re: Diabetisch kochen

Verfasst: Di Mai 12, 2020 11:31 am
von Judith
Danke für eure Linktipps! Besonders den letzten finde ich sehr interessant.
Ich leide zwar nicht unter Diabetes, aber achte sehr auf ausgewogene und gesunde Ernährung. Da habe ich hier schon einige Anregungen gefunden.

Re: Diabetisch kochen

Verfasst: Di Mai 12, 2020 5:44 pm
von jeremi
Obwohl ich weder Diabetiker bin, noch ein großer Koch, habe ich viele Rezepte gesehen, die mich motivieren, mich doch mal wieder an den Herd zu stellen. Das exotische gefällt mir besser als das traditionelle Essen, aber gut für die Gesundheit sind die meisten.
:) Für mich machen auch die Linx dazu Sinn. Danke dafür!

Re: Diabetisch kochen

Verfasst: Mi Mai 13, 2020 7:26 am
von gina
Danke auch von mir für die Linktipps und Rezepte. Die Rezeptsammlung war wirklich eine gute Idee, nicht nur für Diabetiker. Besonders die Hühnersuppe lädt ein zum Nachkochen. Ich werde sie sicher ausprobieren.
Selbst achte ich sowieso auf kalorienarm und zuckerfrei. Das ist gesünder, nicht nur für Diabetiker.

Re: Diabetisch kochen

Verfasst: So Okt 18, 2020 8:45 am
von Zimmermann
Das sehe ich ähnlich. Diät-Mahlzeiten sind durchaus für jeden geeignet, nicht nur für Diabetiker. Umgekehrt können Diabetiker die meisten gesunden Rezepte nutzen, wenn man von den Beilagen und angedickten Soßen absieht.
Ich empfehle deshalb Topinambur als Beilage. Die Topinamburknolle enthält sowohl sehr viel Ballaststoff als auch Inulin. Sie ist für Diabetiker sehr gut verträglich. Wer mehr darüber wissen will, kann das nachlesen bei https://www.gartenbob.de/topinambur/
Die Topinamburknolle kann vielseitig eingesetzt werden. Bei einer Wurzelgemüsepfanne, als gebratenes Püree, paniert wie ein Schnitzel und gebraten, gekocht als Beilage geraspelt in einem Rohkostsalat.

Re: Diabetisch kochen

Verfasst: Di Okt 20, 2020 11:02 am
von Robert G.
Die Beiträge sind sehr informativ. Danke auch von mir. Diese Diät-Mahlzeiten sind durchaus für jeden geeignet und auch ich werde einige Anregungen aufnehmen und umsetzen. Die wichtigsten Ernährungsregeln sollten für alle gelten, da sie eine gute Prophylaxe gegen viele Krankheiten sind. Dabei stehen die Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes 2, im Zentrum.