Diabetes & Sport

pootchie
Beiträge: 57
Registriert: Mo Sep 03, 2007 10:39 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von pootchie » Mi Jun 03, 2020 2:16 pm

Na ja, direkte Beweise für eine Heilung habe ich jetzt auch nicht. Allerdings bin ich eine echte Typ2-Diabetikerin und habe sehr gute Erfahrungen mit der oder besser durch die Veränderung des Lebensstils gemacht habt.
Dazu sind ausreichenmd Bewegung und die Ernährungsumstellung notwendig, wenn man was gegen den Diabetes tun will. Ich finde auch, dass sich Diabetiker erstmal mit der Krankheit auskennen müssten, damit sie die Zusammenhänge verstehen. Bei mir hat das jedenfalls geholfen. Ich gehe viel Spazieren, zwischendurch Schwimmen und sowas und mache jetzt auch die Workouts. Das ist mir zuerst auch schwer gefallen. Aber du musst auch bedenken, dass es immer leichter wird, je leichter man selber wird.
Ich nehme zwar nur ganz langsam ab und es stagniert auch schon immer wieder, aber meine Werte haben sich tatsächlich verbessert.

Angel
Beiträge: 142
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Angel » Do Jun 04, 2020 9:31 pm

Ich glaube auch, dass Nahrungsumstellung und regelmäßiger Sport tatsächlich gegen Diabetes hilft und die Werte verbessert werden. Dass es zu einer kompletten Heilung kommt, habe ich auch schon öfters gelesen, aber da kenne ich persönlich niemanden. Nach meiner eigenen Erfahrung kann es ganz schön lange dauern bis sich die Umstellung richtig bemerkbar macht. Besonders die erste Zeit ist frustrierend. Aber bei Diabetes ist es wirklich das beste, sich viel zu bewegen und auch abzunehmen.

Kralle
Beiträge: 51
Registriert: Fr Aug 22, 2008 10:25 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Kralle » Sa Okt 24, 2020 2:38 pm

Wie ich schon gesagt habe, ist Sport, besonders Ausdauersport wichtig um die Immunabwehr und den Stoffwechsel zu verbessern. Das zweite ist besonders wichtig bei Diabetes. Da kann Sport die Werte deutlich verbessern und der Typ-2 kann sogar vollständig geheilt werden. Ernährung ist bei Diabetes klar der Hauptaspekt. Da sollte man darauf achten, die richtigen Mahlzeiten mit den Sportzeiten zu kombinieren. Meine Empfehlung: Kohlenhydrate vor dem Sport, kalorienhaltige Getreide und Gemüse mit mindestens 2 Stunden Abstand, kurz vorher darf noch ein Salat oder ein Stück Obst gegessen werden. Abends, nach dem Sport, sollten Proteine auf den Teller kommen und die Kohlenhydrate reduziert werden.

jaguar
Beiträge: 32
Registriert: Di Aug 14, 2007 2:58 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von jaguar » Mo Okt 26, 2020 9:39 pm

Das stimmt, Sport kann die Werte deutlich verbessern und sogar den Typ-2 heilen. Durch Gewichtsabnahme werden außerdem die AbH-Werte verringert. Dadurch lässt sich die Dosis von Antidiabetika reduzieren. Übergewichtige Menschen mit Typ-2-Diabetes sollten sich möglichst viel bewegen und ihr Gewicht reduzieren und halten – und dabei eine Ernährung finden, die ihrem Leben am besten entspricht. Diese und weitere Empfehlungen gibt der Diabetologe Dr. Jens Kröger bei Chefkoch:
https://www.chefkoch.de/magazin/artikel ... chten.html
So wie bei Gesunden empfiehlt Kröger auch bei Diabetes eine gesunde Ernährung, im Sinne einer vollwertigen Mischkost.

stefan
Beiträge: 130
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:30 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von stefan » Sa Okt 31, 2020 9:43 am

Sport hat eine heilsame Wirkung bei Diabetes, da er gleichzeitig auf zwei Arten wirkt. Schon der Einfluss regelmäßiger Bewegung auf den Metabolismus trägt zur Verbesserung der Werte bei. Im Weiteren verringert, wie du schon sagst, eine Gewichtsabnahme die AbH-Werte. Meiner Meinung nach, kann überhaupt nur mit Sport abnehmen, wenn man das Gewicht dauerhaft halten will. Das sollte bei Diabetes immer das Ziel sein. Die Regel dabei ist einfach. Sportarten, die wenig Energie verbrauchen (z.B. Spazierengehen), muss man länger nachgehen als denen, die eine hohe Kondition verlangen (z.B. Boxen, Bodenturnen etc.) und entsprechend mehr Kalorien verbrennen.

dariusz
Beiträge: 189
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von dariusz » So Apr 04, 2021 4:29 pm

hey leute, das bestätigt doch alles, dass sport immer eine gute therapie ist, nicht nur bei psycho-problemen sondern auch bei diabetes oder herz-kreislauf-beschwerden. damit man wirklich was merkt, muss man aber 3 1/2 stunden in der woche trainieren. die trainingszeiten sollten auf mindestens 2, besser 3 tage in der woche verteilt werden und man muss dabei bleiben sonst kommt es zum jojo-effekt.
an die zweifler :o es gibt mittlerweile fast täglich neue studien, die den effekt von sport bestätigen. wenn ihr in eurem bekanntenkreis niemand findet, der diese erfahrung bestätigen kann, liegt das vielleicht daran, dass ihr niemand kennt, der konsequent war und durchgehalten hat.

Tusnelda
Beiträge: 303
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Tusnelda » So Apr 11, 2021 5:14 pm

Das stimmt total! Gut, dass du es so klar sagst.
Für Menschen mit Diabetes eignen sich vor allem Ausdauersportarten, die das Herz-Kreislauf-System und die Lungen trainieren. Dazu gehören Nordic Walking, Wandern, Joggen, Tanzen, Schwimmen und Rad fahren.

brandi
Beiträge: 72
Registriert: Mo Aug 20, 2007 1:56 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von brandi » Do Apr 15, 2021 11:42 pm

Vielen Dank auch von mir für eure vielen Antworten und interessanten Hinweise! Ich selbst mag auch die Ausdauersportarten am Liebsten und finde es auch praktisch, dass man das Meiste gut für sich allein machen kann. Wenn es auch noch gegen Herz-Kreislauf-Beschwerden hilft, umso besser.
Mich hätte da aber eher mal die persönliche Erfahrung von anderen (Typ2) Diabetikern mehr interessiert.

Zara
Beiträge: 105
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:19 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Zara » Di Apr 20, 2021 8:57 pm

Der wichtigste Faktor bei dem Typ 2-Diabetes ist das Übergewicht. Abnehmen ist infolgedessen die beste Therapie. Das kann man aber nur, wenn man weniger Kalorien zu sich nimmt als man verbraucht. Das sind beim normalen Couch-Potato etwa 1200 am Tag. Alle Mittel, die Einfluss auf den Stoffwechsel nehmen sollen, wirken nur kurzfristig auf den Wasserhaushalt. Nur Sport und Bewegung verbrauchen diese Menge an Kalorien. Ich persönlich empfehle immer wieder Aqua-Gym in allen Varianten. Das ist auch für ungeübte Menschen, die sich sportlich erstmal (wieder) aufbauen wollen, super. Neben den Vorteilen für Gelenke, Sehnen usw. finde ich es auch klasse, dass man danach nicht verschwitzt ist sondern sich frisch fühlt.

Udo
Beiträge: 321
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Udo » Sa Mai 08, 2021 3:44 pm

Ganz richtig, Bewegung ist Medizin. In der ersten Folge von Die Bewegungs-Docs geht es unter anderem darum, den Blutzuckerspiegel senken. Als Diabetiker sollte man auch dringend Muskulatur aufbauen und dann auch benutzen, denn Muskeln nehmen Zucker aus dem Blut auf. Je mehr Muskeln ein Mensch hat, desto besser sinkt sein Blutzuckerspiegel. Muskeln haben selbst im Ruhezustand - wenn sie gar nicht benutzt werden - einen höheren Energieverbrauch als das Fettgewebe. Diabetiker sollten deshalb durch gezielte Kraftübungen Muskulatur aufbauen: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 41184.html
Kardiologin und Internistin Melanie Hümmelgen "Unser Bewegungskonzept liefert einen Ausgleich zum vielen Sitzen im Job."

Niko
Beiträge: 194
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Niko » Fr Mai 14, 2021 2:40 pm

Stimmt! Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt deshalb mindestens 10.000 Schritte am Tag zu machen. Tatsächlich kommen wir aber durchschnittlich nur auf 1.500 – 5.000 Schritte täglich, und das ist deutlich zu wenig. Bewegung sorgt für eine bessere Durchblutung der Organe, regt den Stoffwechsel an, stärkt das Immunsystem und erhöht die Kalorienbilanz. Alles hilfreich, wenn man den Diabetes besiegen will.
10.000 Schritte am Tag sind nötig, um die Leistungsfähigkeit zu verbessern und langfristig die Gesundheit zu fördern.
:lol: Probiert es einfach mal aus. Ob ihr einen Schrittzähler benutzt oder eure eigene Methode ist dabei völlig egal.

dariusz
Beiträge: 189
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von dariusz » So Okt 03, 2021 11:08 pm

hey niko, das ist ja echt interessant :D 10.000 schritte am tag schafft man nicht mit den normalen wegen. da muss man schon noch was drauflegen. einen schrittzähler find ich aber quatsch. zum abnehmen sind grundsätzlich ausdauer- und konditionstraining das beste. das verbrennt kalorien und baut muskeln anstelle der speckschwarten auf. hat auch den vorteil, dass die Haut nicht ausleiert wie bei Leuten, die ohne sport abnehmen! bringt aber nix, wenn man nicht regelmäßig 3 1/2 stunden in der woche trainiert, wie ich oben schon geschrieben hab.

Watson
Beiträge: 268
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Watson » Sa Aug 13, 2022 1:05 pm

Das finde ich auch, Bewegung ist Medizin. Doch ehe ihr euch als Untrainierte ins Training stürzt, solltet ihr einen realistischen Plan machen. Sonst besteht die Gefahr, dass der Frust euch einholt und ihr eurer Gesundheit mehr schadet als nutzt. Viele Sporteinsteiger übertreiben es. Das kann zu Überlastung führen. Das ABC für Sportanfänger – von A wie anfangen bis Z wie Zeit lassen – hilft beim Start in ein gesünderes Leben. https://www.fitforfun.de/sport/tipps-fu ... 82254.html
Um deinen Körper vielseitig zu fordern, trainierst du am besten Kraft, Ausdauer und Schnelligkeit im Wechsel. Bring Abwechslung in dein Sportprogramm, indem du dich auf verschiedene Muskelgruppen konzentrierst.

Udo
Beiträge: 321
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Udo » Mo Aug 15, 2022 6:12 pm

Eine besonders wirksame Therapiemöglichkeit bei Diabetes Typ 2 ist körperliche Aktivität. Ob Volleyball, Hausputz oder Gartenarbeit: Jegliche halbwegs anstrengende körperliche Tätigkeit hilft gegen Insulinresistenz, verbessert die Durchblutung und beugt typischen Folgen der Zuckerkrankheit vor, etwa Gefäßkrankheiten oder Herzinfarkt. Bewegung an der frischen Luft schützt noch dazu vor Infekten und versorgt den Körper mit Vitamin D, das den Stoffwechsel und die Körperabwehr stabilisiert: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... es396.html
Muskeln verfügen über eigene Treibstoff-Lager, sogenannte Glykogen-Depots, aus denen sie sich bei Aktivität versorgen. Sind sie leer, besorgen sich die Muskelzellen den nötigen Nachschub aus dem Blut - das bedeutet, der Blutzuckerspiegel sinkt.

Karina 1708
Beiträge: 124
Registriert: Mo Aug 14, 2017 2:37 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Karina 1708 » Mo Aug 29, 2022 6:41 pm

Wenn ihr dafür sorgen wollt, dass ihr mindesten alle 2 Tage eure 2o Minuten Training auch wirklich macht, ist es am besten das richtige Gerät dafür zuhause zu haben. Mir hat es besonders bei den Lockdowns geholfen, dass ich ein Ergometer im Gästezimmer stehen habe. Wenn es schon da ist und man es jeden Tag sieht, trainiert man auch. Körperliche Betätigung verbrennt Fett und Kalorien, verbessert die Beinkraft und Ausdauer, stärkt das Herz und den Kreislauf etc. Doch nicht immer ist die Lust da, um sich anzuziehen und ein Fitnessstudio aufzusuchen. Hier schafft ein Heimtrainer Abhilfe. Er ist die perfekte Möglichkeit, um jederzeit ganz bequem in den eigenen vier Wänden trainieren zu können. Der folgende Ratgeber nennt die besten Gründe, die für einen Heimtrainer sprechen: https://ergometer-sport.de/6-gruende-fu ... imtrainer/

Nadine129
Beiträge: 10
Registriert: So Dez 11, 2022 10:32 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Nadine129 » Sa Jan 07, 2023 5:35 pm

Das sehe ich zwar im Grundsatz ähnlich, aber ich erkenne auch große Vorteile darin, sich mit anderen zum Sport zu treffen, besonders bei chronisch Kranken. Jeder Mensch ist anders und hat unterschiedliche Bedürfnisse. Deshalb sollten Betroffene die eine richtige Bewegungstherapie für sich selbst finden. Die Suche danach kann durchaus Spaß machen. Persönlich finde ich Schwimmen und Bewegung im Wasser sehr angenehm. Das solltest du mal ausprobieren.

Erin
Beiträge: 197
Registriert: Di Sep 09, 2008 7:35 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Erin » Do Jan 12, 2023 3:25 pm

Ich schließe mich dir grundsätzlich an! Schwimmen ist sehr zu empfehlen, aber es gibt viele Möglichkeiten in Bewegung zu kommen. Sport ist bei Diabetes immer Bestandteil einer erfolgreichen Therapie, denn Bewegung ist eine Ursache für Diabetes. Die Diabsite will in ihrem Weblog zur Bewegung motivieren unter dem Motto: Jeder Schritt zählt – für Diabetiker und die Diabetes-Prävention: https://www.diabsite.de/diabetes-weblog ... e-zaehlen/
Ihr könnt die Beiträge kommentieren und euch dort vielleicht die eine oder andere Anregung holen.

Zapato
Beiträge: 18
Registriert: Mo Apr 13, 2020 11:33 am

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Zapato » Fr Jan 27, 2023 12:35 pm

Erhalte alle Informationen rund um dein Training von deinen Fitness First Trainern und kompetenten Partnern! Ob On-Demand-Kurse aus dem Studio, knackige 10-Minuten-Workouts, individuelle Online-Personal-Stunden oder gemeinsames Home Training mit der Fitness First Community: Dein Online Workout für zuhause.
https://www.fitnessfirst.de/training/ho ... e-workouts

Erin
Beiträge: 197
Registriert: Di Sep 09, 2008 7:35 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Erin » Mi Apr 12, 2023 7:35 pm

Hier noch etwas ganz aktuell aus der Pressemitteilung des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD e.V.). Am 22. Von 11 bis 13 Uhr könnt ihr digital am Forum "Wundermittel Bewegung" bei diabinfo im Dialog teilnehmen. Dabei wird das ganze Spektrum der Bewegung abgebildet - von einfachen Mitmach-Übungen bis hin zum regelmäßigen Sport, der auch mal herausfordernd sein darf. Für alle, die aktiv etwas für ihre Gesundheit tun möchten; für das Diabetes-Management, zur Vorbeugung von Folgeerkrankungen und nicht zuletzt fürs persönliche Wohlbefinden.

Lilla
Beiträge: 21
Registriert: So Jul 03, 2022 8:52 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Lilla » Mi Mai 24, 2023 12:15 am

Wundermittel Bewegung – find ich gut! Da wird viel drüber geredet, aber trotzdem werden die Bewegung im Allgemeinen und der Sport im Besonderen ständig unterschätzt. Gerade beim Typ-2-Diabetes ist es aber kein Gerede. Abnehmen ist die beste Therapie, mit Sport abnehmen die gesündeste und nachhaltigste. Ansonsten gilt: low carb + low fat + no sugar!

knut
Beiträge: 151
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von knut » So Mai 28, 2023 4:15 pm

Regelmäßige körperliche Aktivität ist eine sehr effektive Maßnahme, um das Diabetesrisiko zu senken. Jedoch sprechen Patienten sehr unterschiedlich darauf an. Bei etwa jedem fünften Teilnehmer an sogenannten Trainingsinterventionsstudien bleibt die positive Wirkung von Sport auf den Stoffwechsel sogar aus. Woran das liegt untersuchte nun ein Forscherteam um Prof. Cora Weigert von der Medizinischen Universitätsklinik Tübingen https://medmix.at/sport-senkt-diabetesr ... bei-jedem/

Karina 1708
Beiträge: 124
Registriert: Mo Aug 14, 2017 2:37 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Karina 1708 » Fr Mai 03, 2024 3:48 pm

Ja, da kann ich mich nur anschließen. Wer regelmäßig seine Muskeln trainiert, senkt sein Diabetesrisiko. Durch eine Vermehrung der Muskelmasse verbessert sich die Insulinempfindlichkeit. Ich empfehle speziell Ausdauersport, weil er das Altern der Zellen ausbremst. Dadurch sinkt das Risiko für Diabetes. Auch Ergometer bzw. Ellipsentrainer und Crosstrainer stärken die Durchblutung und Vermehren die Muskeln. Sie sind auch gut für Menschen, die an einem Diabetes erkrankt sind.

Sanne
Beiträge: 165
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Diabetes & Sport

Beitrag von Sanne » Sa Mai 11, 2024 10:50 am

Ja, ich mich auch. Das Muskeltraining ist wichtig, um das Gleichgewicht im Körper wieder herzustellen, aber Ausdauersport ist ebenso wichtig. Das erhält die grundlegende Fitness aufrecht. Neben dem Effekt abzunehmen, was ja grundsätzlich gut bei Diabetes ist, trägt Sport dazu bei Körper und Psyche am Laufen zu halten. Alle sollten auf ausreichende Bewegung achten, aber DiabetikerInnen noch einmal mehr.

Antworten