Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Antworten
jann
Beiträge: 77
Registriert: Do Apr 24, 2014 5:01 pm

Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von jann » Do Nov 26, 2015 7:21 pm

Hallo meinem lieben,

Ich hoffe es geht euch nicht so schlecht wie mir. Warum es so ist? Ja, meine liebste Mutter leidet an Diabetes, und wir kämpfen mit dieser Krankheit schon Jahren lang. Das ist aber schwer, und alle die an derselben Krankheit leiden, wissen was das für scheiß Leben ist. Ok, und jetzt kommt es, damit die Sache noch schlimmer wird, hatte Mutter eine Operation hinter Sicht. Und es ist fast schief gegangen, aber die Ärzte hatten zum Glück später alles in Griff. Das Problem ist jetzt das die wunden nicht heilen. Ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll. Glauben Sie mir ich bin fix und fertig, und kann nicht mehr nachdenken.

kristianna
Beiträge: 73
Registriert: Mi Feb 18, 2015 3:07 pm

Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von kristianna » Do Nov 26, 2015 10:29 pm

Ich weiß ja das es deine Mutter ist und das du sie liebst, aber du darfst nicht so am Boden gehen, und dich so viel sorgen, sagt sie dir auch bestimmt immer. Wüstest du auch, Diabetes kann man auch durch viel sorgen bekommen. Also relax ein wenig. Das wird alles in Ordnung. Mein Onkel leidet an derselben Krankheit, und ich kriege alles mit. Ich bin genau durch die gleichen Situationen und Probleme marschiert. Ich weiß ja Mutter und Onkel sind nicht gleich, aber... http://dr-hussmann.de/behandlungsspektrum/behandlung-von-problemwunden.html , vielleicht hasst du die Seite schon gesehen, ich habe sie jetzt gefunden, in der Hoffnung das ich irgendwie helfen kann. Scheint mir gut zu sein, und das sie wissen was sie schreiben. Da steht die Nummer oben, ruf doch mal an, wird nicht schaden.

AliGator86
Beiträge: 74
Registriert: Mo Aug 26, 2013 11:34 am

Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von AliGator86 » Fr Nov 27, 2015 10:35 am

Wenn man Diabetes hat, heilen Wunden nur schlechter oder nicht? Wow, das wusste ich nichtmal. Gute BEsserung wünsche ich.
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

HeinzChristianA
Beiträge: 68
Registriert: So Apr 03, 2016 11:47 pm

Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von HeinzChristianA » Do Mai 05, 2016 12:18 pm

Moin!

Ich muss zwar zugeben, dass ich doch ziemlich esoterisch angehaut bin, jedoch habe ich beim Thema Wundheilung sehr positive Erfahrungen im Umgang mit sogenannten Orgoniten gemacht.

*

* Link wegen fehlender thematischer Relevanz entfernt!

norkna
Beiträge: 32
Registriert: Mi Okt 08, 2014 5:05 pm

Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von norkna » Mi Jun 01, 2016 9:46 am

Um Himmels Willen. Wer erzählt denn so einen Mist, dass so ein Quatsch hilft. Gegen die ach so schädlichen Chemtrails (warum weiß ich überhaupt was das ist) helfen die Dinger gleich auch. Wofür braucht es denn dann noch Ärzte??? Kann das vielleicht jemand löschen? Ich habe Zweifel, dass hier für einen Müll Platz ist.
Sei begeistert und du wirst begeistern!

Rolf
Beiträge: 180
Registriert: Mi Apr 04, 2007 9:55 am

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Rolf » Mo Nov 05, 2018 3:43 pm

schlechte wundheilung kommt leider sehr oft bei diabetes vor. Ich glaub, so etwa jeder 10. leidet darunter.
prophylaktisch kann eine ausgewogene kalorienarme nahrung helfen. wenn man sich verletzt hat, muss man auf eine gute wundhygiene achten, sowohl an der wunde selbst als auch an den wundrändern und in der direkten umgebung der verletzung. wenn's nach 2 tagen nicht besser ist, ab zum doc. als diabetiker sollte man sowieso einen facharzt haben, mit dem man gut zusammenarbeitet.

Pitti
Beiträge: 35
Registriert: Mo Sep 08, 2008 2:21 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Pitti » Fr Aug 14, 2020 12:36 am

Ich hatte das Problem auch in letzter Zeit. Irgentwie habe ich mich geschnitten, als ich die Fußnägel gemacht habe. Dann hat es sich leicht entzündet, aber ich habe wirklich gar nichts gespürt. Ich habe dann die Wunde ein paar Tage später gesehen und bin gleich zum Arzt. Der hat mir eine Salbe gegeben und gesagt, dass ich das nicht mehr selbst machen soll, ich soll zur medizinischen Fußpflege gehen. Die KK zahlt da irgentwas. Eigentlich bin ich noch nicht so alt und kann meine Füße gut selber machen. Man muss da dann eben sehr aufpassen und die Füße jeden Tag inspizieren, damit sich soetwas nicht wiederholt.
Hat denn jemand von euch Erfahrung mit der medizinischen Fußpflege oder weiß, wie das mit der KK so läuft?

Christian
Beiträge: 100
Registriert: Di Apr 17, 2007 10:12 am

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Christian » Sa Aug 22, 2020 2:10 pm

Die medizinische Fußpflege ist bei Menschen mit Diabetes auf einem besonderen Podologie-Rezept verordnungsfähig. Podologie wird im allgemeinen Sprachgebrauch als „medizinische Fußpflege“ bezeichnet. Auf dem Heilmittelrezept können zwei fest definierte Tätigkeiten vermerkt werden. Es handelt sich um die Hornhautabtragung und die Nagelbearbeitung. Das Rezept stellt dein Facharzt oder der behandelnde Arzt aus, wenn du gesetzlich krankenversichert bist. 90 % der Behandlungskosten für Podologie werden, z.B. bei der DAK, von der Krankenkasse übernommen. Der Podologe rechnet dies direkt mit der Krankenkasse ab. Die restlichen 10 % zahlst du selbst nach Vorgabe des Podologen.

Pitti
Beiträge: 35
Registriert: Mo Sep 08, 2008 2:21 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Pitti » Do Okt 08, 2020 10:06 pm

Vielen Dank Christian für deine genaue Antwort. :)
Du hast mir sehr geholfen. Ich habe schon beim Arzt nacjhgfragt und die haben mir die Adresse von einem anerkannten Podologen gegeben, mit dem sie sonst auch zusammenarbeiten.

Rick
Beiträge: 22
Registriert: So Sep 18, 2022 10:08 am

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Rick » Di Nov 29, 2022 8:31 pm

Moin Moin auch von mir. Die „medizinische Fußpflege“ ist schon eine ganz tolle Erfinding finde ich.

Watson
Beiträge: 218
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Watson » Sa Dez 03, 2022 2:04 pm

Ja, das finde ich auch. Allerdings kann sie nur das Symptom bekämpfen, heilen kann sie es nicht. Vom diabetischen Fußsyndrom verursachte chronische Wunden können einer Studie zufolge durch eine Behandlung mit Kaltplasma schneller heilen. Eine Studie von Medizinern der Herz- und Diabeteszentren Bad Oeynhausen und Karlsburg bestätigt: Kaltplasma hilft Wunden zu heilen. Der Plasma-Stift dafür wurde in Greifswald entwickelt. https://www.fitforfun.de/news/studie-ka ... 38309.html
Der Publikation zufolge wurde seit langem vermutet, dass die Anwendung von kalten Plasmen den Heilungsprozess bei chronischen Wunden stimulieren und zu einem schnelleren Wundverschluss beitragen kann. Dieser Effekt wurde nun in einer klinischen Studie von Medizinern und Wissenschaftlern am Herz- und Diabeteszentrum Nordrhein-Westfalen in Bad Oeynhausen sowie am Klinikum Karlsburg in Mecklenburg-Vorpommern klinisch belegt.

Sanne
Beiträge: 34
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Sanne » Mo Dez 19, 2022 7:21 pm

Ein diabetischer Fuß kann als Folge dauerhaft erhöhter Blutzuckerwerte entstehen. Erste Anzeichen für einen diabetischen Fuß sind trockene Füße und eine vermehrte Hornhautbildung. Besonders wichtig ist es, die Füße richtig zu pflegen, passende Schuhe zu tragen und Verletzungen zu vermeiden. Bereits kleine Verletzungen sollten behandelt werden, um die Entstehung chronischer Wunden zu verhindern. Wie Menschen mit Diabetes dem vorbeugen können und wie schlecht heilende Wunden am Fuß behandelt werden, könnt ihr in diesem Artikel https://gesund.bund.de/diabetischer-fus ... inen-blick erfahren. Etwa 20 bis 30 Prozent der Menschen mit Diabetes entwickeln im Lauf ihres Lebens einen diabetischen Fuß.
Menschen mit Diabetes haben zu hohe Blutzuckerwerte. Ist der Blutzuckerspiegel dauerhaft erhöht, kommt es häufiger zu Schäden an den Nerven (Neuropathien) und den Gefäßen (Makroangiopathien). Durch die Nervenschädigungen geht das Schmerzempfinden teilweise oder ganz verloren. Druckstellen und kleine Verletzungen an den Füßen sind dadurch unter Umständen nicht mehr spürbar.

Kathrin
Beiträge: 26
Registriert: Sa Feb 26, 2022 4:45 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Kathrin » Mo Dez 26, 2022 5:37 pm

Eine gestörte Durchblutung der Wunde im Alter, bei Erkrankungen wie Diabetes oder durch Rauchen verursacht eine schlechte Wundheilung. Spezielle Wundauflagen, Nahrungsergänzungsmittel, antibiotische Therapie bei Infektion oder eine bessere Blutzuckereinstellung bei Diabetes können die Wundheilung verbessern. Bei einer großen, klaffenden oder infizierten Wunde und anderen Ursachen für eine gestörte Wundheilung wie Diabetes ist eine primäre Wundheilung oft nicht möglich. Der Wundspalt muss durch viel neues Gewebe aufgefüllt werden, dadurch ist die sekundäre Wundheilungsdauer deutlich verlängert und es bleibt häufig eine größere und auffällige Narbe zurück. Durch gute Wundbehandlung und Hygiene, Vermeiden starker Belastung und scheuernder Kleidung könnt ihr die sekundäre Wundheilung beschleunigen und unschöne Narbenbildung reduzieren: https://www.bepanthen.de/haut/wundheilung

Domino
Beiträge: 140
Registriert: Di Sep 02, 2008 5:58 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Domino » Di Dez 27, 2022 4:44 pm

Chronisch infizierte Wunden sind bei Diabetikern oft ein großes Problem. Einen raffinierten Heilungsansatz aus der Nanomedizin präsentiert ein chinesisches Forschungsteam in der Zeitschrift Angewandte Chemie. Die Wissenschaftler:innen schalteten die wundverursachenden Bakterien mit einer Lösung aus Nanokapseln aus, die das Wundmilieu verändern und reaktive Sauerstoffspezies ausschütten: https://idw-online.de/de/news775834
Bakterien finden in chronischen Wunden von Diabetikern einen idealen Nährboden. In der glukosereichen Umgebung bilden sie Biofilme, die Antibiotika nur schwer durchdringen können. Zudem ist das körpereigene Immunsystem häufig geschwächt. Einen erfolgversprechenden Ansatz bildet hier die chemodynamische Therapie. An Ort und Stelle produzierte reaktive Sauerstoffspezies schwächen und schädigen die Bakterienzellen, bis sie absterben.

Karsten K.
Beiträge: 129
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von Karsten K. » Fr Jan 20, 2023 2:03 pm

Man sollte seine Füße schon beachten, denn sie müssen viel aushalten. Daher verdienen sie auch viel Aufmerksamkeit. Leider kommt diese ihnen nicht immer zuteil. Wenn man die Füße gesund halten will, muss man sich auch darum kümmern. Außerdem ist es wichtig auf die richtigen Schuhe achten. Bei Diabetes ist es sogar noch wichtiger.

knut
Beiträge: 41
Registriert: Fr Nov 02, 2012 2:03 pm

Re: Wunden heilen wegen Diabetes nicht. Was machen?

Beitrag von knut » Mo Jan 23, 2023 6:46 pm

Ich bin ganz deiner Meinung! Die richtige Fußpflege bei Diabetes mellitus ist wichtig, denn an Diabetiker-Füßen können viele auch ernsthafte Fußprobleme wie diabetischer Fuß entstehen. Im Grunde genommen lassen sich die meisten Fußamputationen bei Menschen mit Diabetes mellitus vermeiden. So empfehlen die Richtlinien, dass Menschen mit Diabetes mindestens einmal jährlich eine Fußuntersuchung zur Risikobewertung möglicher Fußprobleme. Denn der diabetische Fuß, auch als Diabetisches Fußsyndrom (DFS) bezeichnet, ist das berüchtigste Syndrom an den Füßen von Patienten mit Diabetes Typ 2. Jährlich kommt es deswegen bei tausenden Patienten zu Fußamputationen. Weitere Informationen findet ihr auf https://medmix.at/fusspflege-bei-diabetes/

Antworten