Elternunterhalt

Antworten
Daria80
Beiträge: 26
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:37 pm

Elternunterhalt

Beitrag von Daria80 » So Feb 07, 2021 9:21 am

Wir haben das Problem, dass unsere Eltern schon ziemlich alt sind, nur eine kleine Rente haben und langsam aber sicher pflegebedürftig werden. Jetzt haben wir gelesen, dass Kinder im Krankheits- oder Pflegefall für die Eltern bezahlen müssen, wenn die nicht genug Geld haben. Noch ist niemand an uns herangetreten, aber der Moment kann jederzeit kommen. Deshalb wollte ich mich hier mal nach dem Elternunterhalt erkundigen.

Könnt ihr mir Infos zum Elternunterhalt geben?
Hat jemand von euch schon Erfahrung damit gemacht?

Judith
Beiträge: 309
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Judith » Do Feb 11, 2021 12:30 am

Es ist bestimmt sinnvoll, sich auch schon mal zum Thema Elternunterhalt schlau zu machen, bevor sich die Situation zuspitzt. Insbesondere, da es auch Möglichkeiten gibt, sich für den Pflegefall der Eltern besser abzusichern. Grundsätzlich muss man aber auch sagen, dass sich nur Personen mit einem Jahreseinkommen über 100.000 € an den Pflegekosten für die Eltern beteiligen müssen. Mehr Infos dazu erhältst du bei der Verbraucherzentrale: https://www.verbraucherzentrale.de/wiss ... mmen-28892
Viele Senioren wollen ihre Kinder nicht finanziell belasten und deswegen keinen Elternunterhalt einfordern. Diese Wahl haben sie aber nicht, wenn sie für Pflegeleistungen, die sie nicht selbst bezahlen können, Hilfe in Anspruch nehmen.

Daria80
Beiträge: 26
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:37 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Daria80 » Fr Apr 23, 2021 1:20 pm

Das ist echt nett von dir, dass du mir den Begriff Elternunterhalt kurz und verständlich erklärt hast. Ich möchte mich ganz besonders bei dir dafür bedanken, auch für den Link und alle anderen guten Infos, die du hier und in den anderen Foren geben hast. Jetzt können wir uns wenigstens etwas besser auf den Fall der Fälle vorbereiten.

sanik
Beiträge: 13
Registriert: Mi Mai 29, 2019 7:55 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von sanik » Sa Jul 31, 2021 12:26 am

hast du schon eine Antwort gefunden?
[url=http://internetpharmacydir.com/]internetpharmacydir.com[/url]

Daria80
Beiträge: 26
Registriert: Fr Mai 10, 2019 12:37 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Daria80 » Sa Jul 31, 2021 2:53 pm

Hast du meine Antwort denn nicht gelesen?
Wenn du ähnliche Probleme hast, kannst du mich über PN anschreiben. Ich möchte hier im öffentlichen Bereich nicht zuviel von meinem Privatleben ausbreiten.

Joker
Beiträge: 42
Registriert: Do Apr 29, 2021 4:20 am

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Joker » Do Sep 16, 2021 12:42 am

Das hört sich ziemlich übel an, finde ich. Nicht nur, dass sanik gar nicht mehr antwortet, sondern das Thema im Allgemeinen. Daria kann ich nur sagen, dass ich noch keine persönlichen Erfahrungen damit gemacht habe, aber genau die gleichen Befürchtungen habe wie du. :shock:

Opal 2o2o
Beiträge: 91
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Opal 2o2o » So Okt 23, 2022 12:25 pm

Muss ich wirklich für die Pflegekosten meiner Eltern aufkommen? Was hat sich durch das Angehörigen-Entlastungsgesetz verändert? Wie werden die 100.000 Euro berechnet? Was ist mit dem Vermögen der Kinder z.B. Geldvermögen oder Immobilien? Was ist das Schonvermögen?
In dieser Episode beantwortet euch Holger Klötzner, der COO eines Pflege Start-ups ist, eure Fragen aus der Facebook Gruppe zu dem Thema „Elternunterhalt:
https://www.youtube.com/watch?v=AaK4wRsUZD0

Eddy-99
Beiträge: 50
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Eddy-99 » Mo Nov 21, 2022 7:32 pm

Ich persönlich finde das mit dem Elternunterhalt hammermäßighart. Da gibt es so dermaßen viele Eltern, die sich so gut wie gar nicht um ihre Kinder scheren, manchml sogar ihre Gesundheit zerstören und trotzdem müssen sich dann die Kinder um ihre Eltern kümmern. Das ist unfair! :x

Karsten K.
Beiträge: 105
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Elternunterhalt

Beitrag von Karsten K. » Mi Nov 23, 2022 4:53 pm

Kinder müssen oft zu viel Unterhalt für ihre pflegebedürftigen Eltern zahlen, wenn deren Rente und Vermögen für die immensen Heimkosten nicht reichen. Einspruch ist durchaus ratsam. Viele hundert Euro im Monat kann das Sozialamt von Söhnen und Töchtern mittelloser Senioren einfordern. Bleiben muss ihnen nur ein Selbstbehalt zum Leben. "Unzählige werden aber viel zu stark zur Kasse gebeten", warnt der Erlanger Jurist und Fachanwalt für Sozialrecht Michael Baczko. Nach seinen Erfahrungen sind die Berechnungen der Sozialämter zur Unterhaltspflicht fast immer falsch. Zur Höhe des Elternunterhalts gibt es nämlich keine bundesweit einheitlichen Regelungen. Eher ein heilloses Wirrwarr: https://www.stern.de/wirtschaft/geld/pf ... 51320.html

Antworten