Nikotinentzug überstehen ohne Gelüste?

Antworten
cleoclue
Beiträge: 2
Registriert: So Feb 02, 2020 10:26 am

Nikotinentzug überstehen ohne Gelüste?

Beitrag von cleoclue » So Feb 02, 2020 10:48 am

Hey liebe Community,

ich bin neu hier auf dem Forum und wollte mal fragen, ob der ein oder andere Erfahrungen mit Nikotinentzugserscheinungen gemacht hat?
Immer wenn ich mit dem Rauchen aufhören möchte, plagen mich diese nämlich, woraufhin ich immer nachgebe und mir eine Zigarette anzünde. Es zieht mich so runter, da ich mir das Tabakgift echt nicht mehr geben möchte. Die Sucht ist bei mir einfach zu stark ausgebildet. Hab zu dem Thema natürlich auch ausführlich recherchiert. Hilfreiche Infos hab ich auf dieser Seite gefunden: " https://nikotinfalle.de/nikotinentzug/ "

Bei der Umsetzung hapert es aber bei mir. Durch die Recherche weiß ich zwar, wie ich gegen körperliche Symptome vorgehe, aber bei mir ist das hauptsächliche Problem, dass ich es liebe, auf Feiern und mit Arbeitskollegen zu rauchen. Sowas kann ich einfach nicht abstellen. Und einen radikalen Cut mit Freunden , Familie und Arbeitskollegen möchte ich selbstverständlich auch nicht durchführen.

Ich bedanke mich schon einmal für die Rückmeldung.

Grüße
Chloe

Rebecca
Beiträge: 88
Registriert: Mo Apr 02, 2007 11:18 pm

Re: Nikotinentzug überstehen ohne Gelüste?

Beitrag von Rebecca » Do Feb 06, 2020 9:49 pm

Hallo cleoclue, Raucherentwöhnung ist immer hart. Unter den Nikotinentzugserscheinungen, ob psychisch oder physisch, leiden die meisten Menschen eine Zeit lang, wenn sie sich das Rauchen abgewöhnen wollen. Immerhin, weiß man, dass diese Zeit ein Ende haben wird. Deshalb sollte man einen Entzug gut einplanen, z.B. ab der 3.Entzugswoche einen längeren Aktivurlaub planen und später vielleicht nochmal ein paar Wellnesstage einplanen, denn der dritte Monat bereitet vielen Probleme.

Auf der folgenden Seite findest du einige Tipps dazu und auch weitere Links zum Thema sowie interaktive Seiten:

https://www.gesundheit.de/krankheiten/p ... olle-tipps
Um Nikotinentzugserscheinungen zu verringern, wird z.B. empfohlen Stresssituationen zu vermeiden und Spaziergänge in den Tagesplan miteinzubauen. Du solltest dir die Seiten mal anschauen. Bestimmt bekommst du die eine oder andere Anregung.

Gopher
Beiträge: 7
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:38 pm

Re: Nikotinentzug überstehen ohne Gelüste?

Beitrag von Gopher » Mo Feb 10, 2020 2:09 pm

Es ist immer schwer mit dem Rauchen aufzuhören. Das eine ist der chemische Entzug, der physisch belastet, und zum anderen wirkt die Gewohnheit, z.B. die Rauchpause mit Kollegen. Nachdem ich früh angefangen habe zu rauchen, wollte ich es mir bestimmt 10 Jahre lang abgewöhnen und hatte einen Fehlschlag nach dem nächsten. Bei dir scheint es ganz ähnlich zu sein wie damals bei mir. Ich bin dann vor 2 Jahren von Rauchen auf Dampfen umgestiegen. Zuerst war das eher eine Erleichterung für meine Familie, aber dann habe ich festgestellt, dass mir die Nikotinreduktion beim Dampfen gar nichts ausmacht und ich war schnell umgerechnet auf einer Zigarette am Tag. Jetzt nehme ich eigentlich gar kein Nikotin mehr.
Nikotinentzugserscheinungen hatte ich dabei keine!

BrittaB
Beiträge: 12
Registriert: So Mär 03, 2019 6:48 pm

Re: Nikotinentzug überstehen ohne Gelüste?

Beitrag von BrittaB » Mo Feb 17, 2020 12:44 pm

Mein Freund hatte sich für den Fall der Fälle, das die Gelüste nach Nikotin zu groß werden mit Snus, einen rauchfreien Ersatz besorgt. Das ein oder andere Male hat er es auch auf dem Weg zum Nichtraucher eingesetzt. Und noch heute hat er immer ein wenig davon in der Tasche, um nicht rückfällig zu werden

Antworten