Neues Trainingsgerät für Anfänger

Antworten
Zabuza
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 01, 2017 12:15 am

Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Zabuza » Sa Jul 01, 2017 12:46 am

Hi Leute ^^

Hab den Wunsch meinem Körper mal was gutes zu tun und will anfangen zu trainieren^^
Da der Weg zum nächsten Fitnessstudio 2 Stunden dauert und ich kein Auto hab. Dachte ich mir ich bau mir Zuhause einfach mal ein Fitnessstudio auf.

Hab mich ne weile erkundigt und bin auf kraftstation-test.mobi gestoßen.

Ich dachte mir dann hole ich mir eine Kraftstation. Was haltet ihr von Kraftstationen und sind diese wirklich gut für komplette Noobs wie mich ?

Hab ein Auge auf das Finnlo Autark 2200 geworfen. Ist zwar etwas teuer was tut man nicht alles für seinen Körper :D Eventuell kann das ja auch motivieren dran zu bleiben ^^
Hat einer vielleicht so ein Gerät bereits ?

Zabuza
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 01, 2017 12:15 am

Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Zabuza » Fr Jul 07, 2017 4:51 am

Hab gelesen, dass Hanteln mit Hantelbank ausreichen würden ... Ist das aber sinnvoll als Anfänger oder nicht so? Würde mir dadurch nämlich viel mehr Geld sparen

Snowfairy
Beiträge: 44
Registriert: Do Mär 09, 2017 7:13 pm

Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Snowfairy » Mi Jul 12, 2017 7:00 pm

Ich glaube auch, dass eine Hantelbank erst einmal ausreicht. Du wärst nämlich nicht der erste, der viel Geld für ein Fitnessgerät ausgibt, es dann bestenfalls ein paar Wochen benutzt und danach verstaubt es ungenutzt. Bei einer Hantelbank merkst du wenigstens, ob du auch der Typ bist, der sich zu Hause zum Trainieren motivieren kann

Charming
Beiträge: 48
Registriert: Fr Jan 24, 2020 4:07 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Charming » Mo Jun 29, 2020 9:59 pm

Da eine Hantelbank alleine nicht ausreichend ist um effektive Ergebnisse zu erzielen, muss Zubehör angeschafft werden. Für Anfänger reicht ein Hantelset mit Hantelscheiben schon völlig aus, um sich etwas fit zu halten. Wer aber mithilfe der Hantelbank den ganzen Körper trainieren will, weil er auf seine Gesundheit achtet, muss sich zusätzlich ein Hantelset mit den dazugehörigen Hantelscheiben besorgen. Fortgeschrittene sollten sich außerdem eine Klimmzugstange und eine Langhantel anschaffen. Mit diesem Zubehör ist es möglich, mehr Übungen durchzuführen, um das Training nicht nur abwechslungsreicher zu gestalten sondern tatsächlich die Gesundheit zu fördern.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Niko » Fr Jun 18, 2021 1:46 pm

Neu ist dieses Gerät bestenfalls im letzten Jahrtausend gewesen. :lol: Charmings Antwort ist völlig korrekt. Um richtig trainieren zu können, braucht man Hantelbank, Hantelset und Zubehör. Außerdem sollte man eine fachliche Unterweisung haben, bei der deine Ausführungen auch korrigiert werden können. Ein Tutorial reicht da tatsächlich nicht aus. Bevor man eine solche Anschaffung macht, sollte man prüfen, ob man die selben Effekte nicht auch mit Eigengewichtsübungen hinkriegt, völlig kostenlos.
Nach meiner Erfahrung verstauben solche Geräte sowieso ungenutzt in der Ecke. Sucht euch lieber ein gutes Studio! :roll:

dariusz
Beiträge: 189
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von dariusz » Sa Jul 03, 2021 2:14 pm

ja das finde ich auch grundsätzlich. ich habe eine hantelbank und trainiere auch im studio. mir macht krafttrining echt spaß und ich muss mich da nicht groß motivieren. mit kumpels zu trainieren ist aber mehr fun als allein für sich. beim studio finde ich außerdem gut, dass man in der körperhaltung korrigiert wird. allein kann sich schnell eine falsche körperhaltung angewöhnen.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Niko » Sa Aug 21, 2021 1:09 pm

Geht mir auch so, Dariusz. :) Ich hab schon lang in einem Studio gejobbt und studiere jetzt Sportwissenschaften. Deshalb kann ich nur bestätigen, dass gerade Anfänger nicht ohne fachliche Unterweisung mit neuen Trainingsgeräten anfangen sollten. Das kann ungesund enden! :cry:

dariusz
Beiträge: 189
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von dariusz » Sa Sep 04, 2021 11:48 am

hey niko, echt cool, dass du das bestätigen kannst. ich hab tatsächlich oft gehört, dass leute sich zerrungen und sonst was durch falsches training geholt haben. ein kumpel von einem kumpel hat sich sogar muskeln an der falschen stelle antrainiert und sah echt komisch aus. das ist zwar nicht unbedingt ungesund, aber auch nicht schön. ich mach selbst echt gern mal einen workout aus dem web und hatte auch noch nie probleme, aber ich kenne die grundübungen und alle fachbegriffe eigentlich. wenn man die beschreibungen nicht richtig versteht, kann man auch das training nicht richtig durchführen.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Niko » Sa Sep 11, 2021 1:35 pm

Stimmt! Wenn man gut unterwiesen wurde, kann man auch zuhause weiter trainieren und Tutorials nutzen. Mit einem Sportkollegen mach das mehr Spaß tatsächlich und der kann auch mal helfen. Wie schon gesagt liegen die Hanteln bei den meisten nur als Staubfänger rum, aber einige kenn ich auch, die sie regelmäßig benutzen, zusätzlich zum Studio. Hantelsets mit Kompakthanteln sind aber nur für Leute geeignet, die viel Platz haben und unbedingt mit vielen einzelnen Hanteln hantieren wollen. Für Personen, die Zeit, Geld und Platz sparen möchten ist eine Systemhantel optimal. Wer einen günstigen Einstieg ins Krafttraining sucht und mit längeren Gewichtswechseln keine Probleme hat, sollte sich für Kurzhanteln mit wechselbaren Hantelscheiben entscheiden.

dariusz
Beiträge: 189
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von dariusz » Sa Nov 13, 2021 10:27 am

hey niko, thx für deine info. Ich selbst bevorzuge langhanteln – im studio. man muss nicht so viel koordinieren und hat mehr stabilität im oberkörper. Das bringt schnell erfolg.
Ein Workout mit Kurzhanteln fordert Muskeln von Armen und Schultern einzeln und gezielt. Du kannst damit ganz bewusst eine bestimmte Muskelgruppe ansprechen.
Mehr infos zu den Kompakthanteln wären cool! :lol:

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Niko » Mo Nov 29, 2021 1:16 pm

Bei Kompakthanteln handelt es sich tatsächlich um nichts anderes als um Kurzhanteln. Wie diese und im Gegensatz zur Langhantel werden sie von einer Hand geführt. Ihre Bauweise ist kompakt und nicht veränderbar. Dafür gibt es verschiedene Typen wie Hex-Kompakthanteln, Rundhanteln und auch kompakte, verstellbare Hanteln. Wer den Platz hat, sich eine Station einzurichten, ist mit eine Auswahl von Kompakthanteln gut bedient. Ansonsten sind die verstellbaren Systemhanteln besser geeignet. Allerdings liegt ihr maximales Gewicht bei 41 Kg. Das kann für Fortgeschrittene beim Bankdrücken oder Kurzhantelrudern zu wenig sein. Wer sich Hanteln anschaffen will, sollte sowieso eine individuelle gut überlegte Entscheidung treffen. Da kann man nicht alles verallgemeinern.
:P Ich ziehe immer das Training im Studio oder im Verein vor.

Tusnelda
Beiträge: 275
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Tusnelda » Mo Apr 11, 2022 9:35 pm

Mit steigendem Alter verlieren wir pro Jahr bis zu ein Prozent unserer Muskelmasse. Los geht das schon ab 30. Bis zum 80. Lebensjahr können deshalb bis zu 40 Prozent der Muskeln verschwunden sein. Wer das so nicht zulassen will, muss etwas für die Kraft tun. Mit kleinen Fitnessgeräten wie Kurzhanteln, elastischen Fitnessbändern und Gymnastikbällen lässt es sich einfach und effektiv auch zu Hause trainieren. Aber nur wenige Hanteln, Gymnastikbänder und Handtrainer überzeugen – und viele Fitnessgeräte fallen durch. Kritik betrifft vor allem wegen krebserregender Inhaltsstoffe. Mehr unter https://www.oekotest.de/bauen-wohnen/Fi ... 042_1.html
Wer mit Kurzhanteln trainiert, kann seine Armmuskeln kräftigen, aber auch Wirkungen für den Rumpf erzielen. Empfehlenswert ist ihr Einsatz auch beim Laufen und Gehen: "Schon mit leichten Handgewichten beim Walken können Sie große Effekte erzielen", sagt die Sportwissenschaftlerin Maren Witt von der Universität Leipzig.

Volkhert
Beiträge: 129
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Volkhert » Mi Apr 20, 2022 4:24 pm

Was du da über die krebserregenden Inhaltsstoffen bei Fitnessgeräten sagst, ist beängstigend. Aber er braucht schon ein Fitnessstudio, wenn er doch sein eigenes Körpergewicht als Trainingsgerät immer dabei hat und jederzeit zu Hause und unterwegs ein effizientes Krafttraining machen kann? Das Krafttraining mit dem Eigengewicht gilt zudem als hocheffektiv, weil meist alle großen Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht werden.

Watson
Beiträge: 187
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Watson » Sa Apr 23, 2022 2:46 pm

Hanteln sind für viele Fitnessbegeisterte immer noch das Trainingstool der Wahl. Fitnessbänder, Therabänder oder Restistance Bands haben allerdings durch den langen Corona-Lockdown erheblich an Beliebtheit gewonnen – nicht nur im funktionellen Training. Ideal geeignet sei das Training mit elastischen Widerständen für Sportlerinnen und Sportler mit Einschränkungen. Gerade bei Vorerkankungen wie Adipositas, Gelenkbeschwerden wie Arthrose, Rheuma oder auch Bandscheibenvorfällen sowie für den (Wieder-)Einstieg nach einer langen sportlichen Pause sollte man zu Fitnessbändern statt Gewichten greifen. https://www.fitforfun.de/news/sind-fitn ... 79614.html
Fitnessbänder können auch Klimmzüge und Dips vereinfachen.

Karsten K.
Beiträge: 73
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Karsten K. » Fr Aug 05, 2022 2:24 pm

Training mit dem Theraband oder Fitnessband ist super und eine wirklich gute Alternative. Am besten nimmt man Bänder in unterschiedlicher Stärke. Dann kann man gezielt trainieren, genauso wie mit Hanteln. Bei denen eignen sich am besten die Kurzhanteln mit verstellbaren Gewichten, wie sie oben schon erwähnt werden.

Avalon
Beiträge: 6
Registriert: Sa Jul 09, 2022 11:21 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Avalon » Mi Aug 10, 2022 12:15 am

Das ist tatsächlich schockierend und frustrierend! Tusnelda schreibt, dass wir mit steigendem Alter pro Jahr bis zu ein Prozent unserer Muskelmasse verlieren und das schon ab 30 losgeht. Bis zu 40 Prozent der Muskeln können wir verlieren bevor wir 80 sind. Das werde ich jetzt meinem inneren Schweinehund immer sagen, wenn er mich vom Sport abhalten will.

Udo
Beiträge: 316
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Udo » Mo Aug 15, 2022 6:41 pm

Ein nicht mehr ganz neues Trainingsgerät, das auch für Anfänger geeignet und dazu noch kostengünstig ist, ist der Hula-Hoop-Reifen. Er ist ein wahres Multitalent unter den Sportgeräten. Mit ihm werden Muskeln aufgebaut, Kalorien verbrannt, die Durchblutung gefördert und die Organe angeregt. Der Name setzt sich zusammen aus "Hula", dem hawaiianischen Tanz und dem englischen Begriff für Reifen "Hoop". Wer einmal den Bogen raus hat, sollte sich langsam von zehn auf 30 Minuten am Stück steigern - nach oben gibt es keine Grenze: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... op110.html
Der Hula-Hoop-Reifen, das Spielzeug aus früheren Tagen, erlebt ein Comeback als effektives Fitness-Gerät. Kräftig Anschwung geben und dann die Hüften rhythmisch kreisen, um den Reifen oben zu halten - das soll für weniger Taillen-Umfang, eine straffe Haut und einen flachen Bauch sorgen.

marissa
Beiträge: 156
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von marissa » Do Aug 25, 2022 9:43 pm

Dein Hinweis ist echt cool. Das ist nicht nur ein interessantes Sportgerät, sondern macht auch richtig Spaß. Aber wer meint, schon alle Workouts zu kennen, die wir alleine und ohne Geräte ausführen können, kann immer noch eine Steigerung entwickeln. Von der Kniebeuge zur Sprung-Kniebeuge z.B. oder vom Liegestütz zum Liegestütz Plank. Schon ein knackiges 20-Minuten-Training reicht aus, um Arme, Bauch, Beine und Po zu kräftigen.

Skeeter
Beiträge: 10
Registriert: Mi Aug 24, 2022 9:44 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Skeeter » Do Sep 15, 2022 7:09 pm

Das finde ich auch und auch deine Hinweise finde ich immer gut. Aber ich kann mir nicht richtig vorstellen, was ein Liegestütz Plank ist und wie man das ausführt. Oder sind das zwei verschiedene Übungen?

Karsten K.
Beiträge: 73
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Karsten K. » Do Sep 15, 2022 9:48 pm

Liegestütz Plank ist eine eigenständige Übung, die eine Abwandlung darstellt. Um sie auszuführen, gehst du in die Brettposition, wie eine Liegestützposition nur auf den Unterarmen. Dann brauchst du nichts zu tun außer die Muskeln anspannen und möglichst lange zu halten. Falls du denkst, dass das nicht besonders anstrengend ist, probiere es einfach mal aus!

Skeeter
Beiträge: 10
Registriert: Mi Aug 24, 2022 9:44 am

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Skeeter » Di Sep 20, 2022 11:50 am

Vielen vielen Dank für deine schnelle Antwort. Das hört sich ja wirklich sehr anstrengend an, ist aber auch eine Übung, die das Hanteltraining völlig ersetzen kann. Training ohne Geräte finde ich wirklich gut.

Watson
Beiträge: 187
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Neues Trainingsgerät für Anfänger

Beitrag von Watson » Di Sep 20, 2022 5:45 pm

Speziell für Männer, die ihre Schultern profilieren wollen, sind auch Klimmzüge gut geeignet. Man braucht dafür auch nicht mehr als eine Stange. Dank der enormen Größe des Latissimus dorsi kommst du mit Klimmzügen binnen kürzester Zeit zur athletischen V-Form. Die Muskelstränge des Latissimus dorsi haben ihren Ursprung in etwa auf Höhe des 5. und 6. Lendenwirbels und ziehen von da aus hoch bis zu den Schultern und runter bis zum Beckenkamm. https://www.fitforfun.de/wissen/welche- ... 78086.html
Nur die Harten kommen in den Garten! Wer sich an Klimmzüge heranwagt, muss kernig sein. Aber: Es macht sich bezahlt!

Antworten