Traininieren mit dem richtigen Puls

Antworten
Lisa
Beiträge: 41
Registriert: Sa Sep 26, 2009 6:09 pm

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Lisa » Mo Mär 15, 2010 10:05 am

Guten Morgen. Mich interessiert das Training mit richtigem Puls weill ich erfahren habe, das man keine Trainingseefekte erzielt, wenn der Belastungspuls dauerhaft bei über 85% des Maximalpulses liegt. Wollte mal fragen wie ihr bei Ausdauersport darauf achtet...oder nicht....das der Puls nicht zu hoch ist.

Toby75
Beiträge: 39
Registriert: Sa Sep 26, 2009 5:55 pm

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Toby75 » Di Mär 16, 2010 11:59 am

Ich benutze einen Pulsmesser von POLAR. Regelmäßige Maximalpulstests mache ich auch.

Petermann
Beiträge: 48
Registriert: Sa Sep 26, 2009 8:23 pm

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Petermann » Mi Apr 28, 2010 9:02 am

Ohne Pulsmesser bin ich darauf angewiesen zu fühlen ob ich noch 20% bringen kann oder eher schon am Limit bin. Ansonsten auch auf das Gefühl wirklich achten. Wenn man zu viel macht merkt der Körper das.

dariusz
Beiträge: 84
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von dariusz » Mo Jul 07, 2014 3:32 pm

Wenn man gesund ist, soll der Puls auch mal richtig hoch gehen, da ist 85 gar nix. Wer Gesundheitsprobleme hat, sollte sich vom Doc die passende max. Pulsfrequenz geben lassen (aber auch die liegt meist über 100).
Wer nicht so auf Ausdauer steht, kann auch Krafttraining machen. Allerdings sollte man dazu lernen richtig und gleichmäßig zu atmen - also keine Pressatmung! :D
Für den Bluthochdruck ist Krafttraining erwiesenermaßen auch gut, denn es kann die Werte um 2-4% senken.

Rolf
Beiträge: 171
Registriert: Mi Apr 04, 2007 9:55 am

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Rolf » So Aug 03, 2014 7:11 pm

bei gesunden sportlern arf der puls schon richtig hochgehen. wenn man sich nicht sicher ist, obs vielleicht zu "anstrengend" war, sollte man darauf achten, dass dee puls bei entspannung auch wieder shnell runter geht.
nebenbei: durch pressatmung kann man tatsächlich herzschlag und puls negatin beeinflussen. meistens ist die am schnellen puls schuld und nicht die sportliche anstrengung.

Lucas
Beiträge: 43
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:34 pm

Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Lucas » Mo Aug 04, 2014 2:45 pm

dariusz postete
Wenn man gesund ist, soll der Puls auch mal richtig hoch gehen, da ist 85 gar nix. Wer Gesundheitsprobleme hat, sollte sich vom Doc die passende max. Pulsfrequenz geben lassen (aber auch die liegt meist über 100).
Wer nicht so auf Ausdauer steht, kann auch Krafttraining machen. Allerdings sollte man dazu lernen richtig und gleichmäßig zu atmen - also keine Pressatmung! :D
Für den Bluthochdruck ist Krafttraining erwiesenermaßen auch gut, denn es kann die Werte um 2-4% senken.
Guter Tipp!
Ich finde es auch mal wichtig, dass klar gestellt wird, dass Kraftsport auch gut für die Gesundheit ist und nicht nur dem Bodybuilding oder Bodyshaping dient.
:) Danke dafür!

hornisse
Beiträge: 39
Registriert: Fr Aug 24, 2007 7:29 pm

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von hornisse » Fr Aug 17, 2018 2:17 pm

Wer es genau wissen will, misst mittlerweile doch mit dem E-Pulsmesser oder entsprechender App. Ich find die alte Methode mit dem Abzählen für normal gesunde Menschen völlig ausreichend. Und wenn mein Puls wirklich rast, kann ich das sowieso an der Halsschlagader messen - Fehlerquote 0. Das kann man von den E-Pulsmessern nicht unbedingt sagen.

marissa
Beiträge: 96
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von marissa » Mi Sep 12, 2018 12:25 am

Damit man seinen eigenen, optimalen Trainingspuls berechnen kann, muss man erstmal seinen Ruhepuls kennen. Den misst man am Besten morgens nach dem Aufstehen. Der Trainingspuls sollte dann etwa 70 bis höchstens 80% höher liegen. Das muss man ausprobieren. Auch nach dem Training sollte man noch sprechen können und nicht um Luft ringen.
Man muss dabei beachten, dass im Allgemeinen die Pulsfrequenz bei durchtrainierten Menschen höher ist als bei Sportanfängern.

Yoko
Beiträge: 24
Registriert: Mo Aug 18, 2008 1:11 am

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Yoko » Sa Sep 22, 2018 1:47 pm

Ich find, du hast das gut erklärt mit dem Trainingspuls.
Wichtig ist, den Puls Trainingseinheit für Trainingseinheit langsam zu steigern. Anfängern macht es manchmal Angst, wenn Puls beim Sport mal richtig rast. Aber für den Kreislauf ist es richtig gut, wenn der erhöhte Pulsschlag körperlich ausgelöst wird. Ein trainierter Puls kommt auch mit Stress besser klar.

Kjupi
Beiträge: 34
Registriert: Sa Nov 03, 2018 8:21 pm

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Kjupi » Di Dez 11, 2018 1:55 pm

Schon den richtigen Puls gefunden?

Rolf
Beiträge: 171
Registriert: Mi Apr 04, 2007 9:55 am

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von Rolf » Sa Mai 04, 2019 1:15 pm

marissa hat geschrieben:
Mi Sep 12, 2018 12:25 am
Damit man seinen eigenen, optimalen Trainingspuls berechnen kann, muss man erstmal seinen Ruhepuls kennen. Den misst man am Besten morgens nach dem Aufstehen. Der Trainingspuls sollte dann etwa 70 bis höchstens 80% höher liegen. Das muss man ausprobieren. Auch nach dem Training sollte man noch sprechen können und nicht um Luft ringen.
Man muss dabei beachten, dass im Allgemeinen die Pulsfrequenz bei durchtrainierten Menschen höher ist als bei Sportanfängern.
da ist es doch gut erklärt – hättest du nur lesen müssen, kjupi :D

ich finde die erklärung übrigens wirklich gut!

hitomi
Beiträge: 52
Registriert: Di Aug 21, 2007 2:17 pm

Re: Traininieren mit dem richtigen Puls

Beitrag von hitomi » Mi Nov 27, 2019 12:17 pm

Ja das finde ich auch, Supererklärung von Marissa! Auch den Hinweis von Yoko finde ich wichtig. Dem Kreislauf tut es gut, wenn der erhöhte Pulsschlag körperlich ausgelöst wird. Ein trainierter Puls kommt mit Stress besser klar und pumpt das Blut gleichmäßig durch den Körper.

Aber ärger dich nicht, Rolf, über diesen Störenfried, der überall seinen Senf dazugeben muss, ohne die Beiträge richtig zu lesen. Mir ist schon aufgefallen, dass er das regelmäßig macht um seine Werbeposts besser zu verbergen. Man sollte sich darüber nicht ärgern sondern ihn lieber melden!

Antworten