Hautprobleme

Antworten
anke81
Beiträge: 1
Registriert: Do Mär 20, 2008 3:10 pm

Hautprobleme

Beitrag von anke81 » Do Mär 20, 2008 3:15 pm

Hallo und zwar habe ich folgendes Problem...

Ich habe an meinen Oberschenkeln ganz viele kleine Pickel - praktisch Haarwurzeln,die nach innen wachsen...kann ich etwas dagegen tun?Zum Beispiel ein Peeling oder etwas in der Art?

Liebe Grüße Anke

tine
Beiträge: 51
Registriert: Fr Nov 30, 2007 4:03 am

Hautprobleme

Beitrag von tine » Fr Mär 21, 2008 3:23 pm

Hallo anke81,

eingewachsene Haare sind oft eine Folge vom Rasieren bzw. durch ständig reibende enge Kleidung brechen die Härchen stellenweise einfach ab. Da die Haare dann nicht mehr spitz zulaufen, sondern ein stumpfes Ende haben, können sie häufig beim Wachsen die Hornschicht der Haut nicht mehr durchbrechen. Sie suchen sich dann einen anderen Hautausgang. Sie wachsen dann beispielsweise im Kreis oder Zickzack bis sie in der Nähe eine weniger stark verhornte Hautstelle finden. Wenn sie gar keine freie Hautstelle finden kann es auch sein, dass sie einfach wieder nach innen wachsen. Bei starker Verhornung der Haut und immer wieder kehrenden Druck auf die Hautoberfläche kann es dann zu kleinen Entzündungen kommen. Eben die genannten kleinen Pickelchen – die Haut wehrt sich.
Peelings sind sicherlich hilfreich, um der Verhornung der Hautoberfläche entgegen zu wirken und den „verwirrten“ Härchen eine Ausgang zu schaffen. Die Haut sollte dann weiter gut gecremt werden, damit die Hautoberfläche weich bleibt.
Einzelne Pickelchen kann man mit einer sterilen Nadel vorsichtig öffnen und die verschlungenen Härchen unter der Haut heraus zu heben und dann mit der Pinzette ziehen. Das ist zwar sehr mühsam, aber hilft gerade im akuten Zustand. Danach sollte die Hautstelle desinfiziert werden, damit nicht wieder neue Entzündungen entstehen – ggf. lokal mit antibakterieller Creme nach salben.

Gut ist es natürlich der Ursache auf den Grund zu gehen.
Sollte ein permanentes Rasieren der Grund sein, dann würde ich lieber mit einem Epiliergerät die Haare entfernen. Auch wenn die Ursache enge Bekleidung ist, kann man - wenn man nicht auf lockerere Kleidung steht und umsteigen will – mit dem Epilierer präventiv die Hautbehaarung entfernen. Der Vorteil einer Epilation ist, dass die wenigsten Haare abbrechen, sondern aus der Wurzel entfernt werden, d.h. die Haare wachsen langsamer und mit Spitze nach.

tine

primavera
Beiträge: 13
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von primavera » So Dez 29, 2019 2:07 am

Ich finde dieses Thema richtig interessant und wusste gar nicht, dass eingewachsene Haare soviele Probleme verursachen können. Danke für deine Antwort. Dadurch werde ich jetzt vorsichtiger sein und vielleicht steige ich auch auf Epilation um. Eigentlich finde ich Waxing am besten, aber das Wachs, dass frei verkäuflich ist, taugt nicht viel nach meiner Erfahrung.
Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Idee dazu ?! :roll:

DoraB
Beiträge: 22
Registriert: Di Apr 30, 2019 2:18 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von DoraB » Di Dez 31, 2019 1:59 am

Hallöchen zusammen, hallo Anke!

Mit einem Peeling wirst du die Probleme mit den eingewachsenen Haaren bzw. der Pickel wahrscheinlich nicht loswerden.
Für mich sieht es stark danach aus, dass die Probleme mit der Art des Rasierens zusammen hängen.
Wir können hier nur Vermutungen anstellen, aber du wirst deine Haare an den Beinen wahrscheinlich mit einem Rasierer entfernen und die Haut entzündet sich anschließend.
Du solltest die Rasiermethode wechseln indem du einen Epilierer benutzt oder noch besser eine dauerhafte Haarentfernung in Erwägung ziehen.

Liebe Grüße Dora

Ira
Beiträge: 29
Registriert: Mo Aug 18, 2008 10:52 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Ira » So Apr 26, 2020 11:30 am

tine hat geschrieben:
Fr Mär 21, 2008 3:23 pm
Hallo anke81,

eingewachsene Haare sind oft eine Folge vom Rasieren bzw. durch ständig reibende enge Kleidung brechen die Härchen stellenweise einfach ab. Da die Haare dann nicht mehr spitz zulaufen, sondern ein stumpfes Ende haben, können sie häufig beim Wachsen die Hornschicht der Haut nicht mehr durchbrechen. Sie suchen sich dann einen anderen Hautausgang. Sie wachsen dann beispielsweise im Kreis oder Zickzack bis sie in der Nähe eine weniger stark verhornte Hautstelle finden. Wenn sie gar keine freie Hautstelle finden kann es auch sein, dass sie einfach wieder nach innen wachsen. Bei starker Verhornung der Haut und immer wieder kehrenden Druck auf die Hautoberfläche kann es dann zu kleinen Entzündungen kommen. Eben die genannten kleinen Pickelchen – die Haut wehrt sich.
Peelings sind sicherlich hilfreich, um der Verhornung der Hautoberfläche entgegen zu wirken und den „verwirrten“ Härchen eine Ausgang zu schaffen. Die Haut sollte dann weiter gut gecremt werden, damit die Hautoberfläche weich bleibt.
Einzelne Pickelchen kann man mit einer sterilen Nadel vorsichtig öffnen und die verschlungenen Härchen unter der Haut heraus zu heben und dann mit der Pinzette ziehen. Das ist zwar sehr mühsam, aber hilft gerade im akuten Zustand. Danach sollte die Hautstelle desinfiziert werden, damit nicht wieder neue Entzündungen entstehen – ggf. lokal mit antibakterieller Creme nach salben.

Gut ist es natürlich der Ursache auf den Grund zu gehen.
Sollte ein permanentes Rasieren der Grund sein, dann würde ich lieber mit einem Epiliergerät die Haare entfernen. Auch wenn die Ursache enge Bekleidung ist, kann man - wenn man nicht auf lockerere Kleidung steht und umsteigen will – mit dem Epilierer präventiv die Hautbehaarung entfernen. Der Vorteil einer Epilation ist, dass die wenigsten Haare abbrechen, sondern aus der Wurzel entfernt werden, d.h. die Haare wachsen langsamer und mit Spitze nach.

tine

Das ist ein sehr interessanter, fast schon professioneller Beitrag. Danke dafür, Tine!

Zu Dora: Rasieren und Epilieren sind zwei gänzlich verschiedene Methoden – Abschneiden und Ausreißen/Herausziehen sind unterschiedliche mechanische Vorgänge. Deinen Eintrag hättest du dir ruhig sparen und uns ersparen können.

Victoria
Beiträge: 48
Registriert: Do Aug 30, 2007 7:05 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Victoria » Mi Apr 29, 2020 10:25 pm

Da stimme ich dir komplett zu! Ich selbst rasiere mich zwar jeden Tag, weil ich sehr empfindliche Haut habe und die Haare dann weich bleiben und sich unter der Dusche ohne Extramittel einfach und schnell entfernen lassen. Aber ich finde es sehr interessant, dass die Härchen durch enge Kleidung und Rasieren abbrechen. Durch das Epilieren dagegen langsamer und mit Spitze nachwachsen. Man lernt doch immer noch dazu.

jordana
Beiträge: 12
Registriert: Fr Apr 03, 2020 5:02 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von jordana » Sa Mai 09, 2020 12:33 pm

Von mir auch Zustimmung und ein Danke, weil die Beschreibung echt sehr lehrreich und hilfreich ist.
Da sieht man, dass es sich lohnt ersteinmal im Forum nachzulesen. Großartig auch hier insgesamt, dass man viele viele Tipps findet, wie man kostenlos etwas gutes für seine Gesundheit tun kann.

Rita
Beiträge: 103
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:16 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von Rita » Fr Mai 22, 2020 5:51 pm

Da stimme ich euch natürlich völlig zu. Der Beitrag ist wirklich interessant, auch wenn ich wusste, dass sich am Haarschafft (Folikel) Zysten entwickeln können. Allerdings war mir neu, dass die Bekleidung eine so große Rolle spielt. Als ich es gelesen habe, war es sofort logisch, denn die Erfahrung haben tatsächlich viele gemacht.
Die beste Haarentfernung, meiner Meinung nach, ist das Entwachsen oder neudeutsch Waxing und dann mit einer Pinzette nachzupfen. Auch bei dieser Methode wächst weniger Haar nach. Ich mache das an allen behaarten Körperstellen oder lasse es von einer Kosmetikerin machen, wenn ich mich nicht verrenken will. Ich fühle mich nach dem Waxing außerdem immer total rein.

Grace T.
Beiträge: 9
Registriert: So Apr 19, 2020 8:07 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Grace T. » Sa Jun 06, 2020 12:57 pm

Mega interessant! :o Sehr gute Beschreibung, nach meiner Meinung.

primavera
Beiträge: 13
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von primavera » Do Jun 18, 2020 3:10 pm

Ich bin, wie schon gesagt, auch der Meinung, dass dieses Thema richtig interessant ist. Gut zu wissen, dass sich an Follikeln Zysten entwickeln können und dass man Einfluss darauf hat. Seit etwa einem halben Jahr bin ich auf Epilation umgestiegen, bin aber nicht richtig zufrieden damit. Das Waxing fand ich auch immer am besten, aber man kommt nicht gut an alle Stellen heran, was es oft schmerzhaft macht, und das frei verkäufliche Wachs hat häufig eine mindere Qualität, d.h. es klebt nicht gut.
Hast du vielleicht eine Idee, wie ich das besser machen könnte, Rita?

Grace T.
Beiträge: 9
Registriert: So Apr 19, 2020 8:07 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Grace T. » Fr Jun 26, 2020 12:08 am

Ganz meine Meinung! :)
Epilation finde ich aber besser als Waxing, weil man das auch allein zuhause machen kann. Die Fertigwachstreifen, die man in den Märkten kaufen kann, taugen sowieso nix. :mrgreen:

Rita
Beiträge: 103
Registriert: Sa Jun 09, 2007 12:16 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von Rita » Sa Jul 11, 2020 11:00 am

Da gebe ich dir völlig Recht. Die Waxing-Produkte für den Endverbraucher sind eher wirkungsarm. Zudem benötigt man für ein wirklich professionelles Waxing, d.h. restlose Haarentfernung bei geringem Schmerzaufkommen, ein Gerät zum Erhitzen des Wachses. Am erfolgreichsten ist Waxing, wenn man es nicht selbst macht, insbesondere die Endkontrolle. Für den Hausgebrauch ist ein guter Epilierer durchaus zu empfehlen.

marissa
Beiträge: 125
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von marissa » Sa Jul 25, 2020 5:58 pm

Das Thema ist tatsächlich sehr spannend. :o Danke für die Tipps.
Viele Hinweise waren neu für mich, obwohl ich auch schon Probleme mit eingewachsene Haaren und Pickeln hatte. Die Zusammenhänge waren mir aber nicht bewusst, weil ich mich bisher nicht richtig damit beschäftigt hatte. Die Tipps sind sehr hilfreich.

Domino
Beiträge: 59
Registriert: Di Sep 02, 2008 5:58 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Domino » Fr Jul 31, 2020 2:53 pm

Ich finde auch, das Thema ist informativ und die Tipps sind Super. Allerdings kann ich nichts über Laser Epilation finden. Hat eine von euch das schon mal ausprobiert? ich habe gelesen, dass dadurch störende Körperhaare dauerhaft beseitigen werden können. Es soll auch und besonders gut für großflächige Körperpartien wie Beine, Bauch und Rücken geeignet sein. angeblich geht das einfach, schnell und schmerzfrei. Stimmt das?
Freue mich über mehr Infos! :lol:

Erin
Beiträge: 78
Registriert: Di Sep 09, 2008 7:35 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von Erin » Mo Aug 03, 2020 12:16 pm

Ich habe mir auch schon überlegt, mir einen Laser Epilator anzuschaffen, weil ich schon viel Gutes gehört habe. Erfahrungen habe ich zwar noch keine, aber ich kann dir weitergeben, was ich darüber weiß und was mich auch überzeugt hat. Der Laser leitet hochenergetisches Licht einer ganz bestimmten Wellenlänge durch die Haut bis in die Follikel. Das Pigment Melanin, das in der Haarwurzel enthalten ist, absorbiert das Laserlicht und gibt es an die umliegenden Zellen weiter, die es in Hitzeenergie umwandeln. Die Wurzelzellen erreichen dabei eine Temperatur von etwa 70 Grad Celsius, wodurch sie nachhaltig geschädigt werden. Sie können danach das zugehörige Haar nicht mehr versorgen und sein Wachstum vorantreiben. Dadurch verlangsamt sich das Wachstum oder wird sogar ganz eingestellt.

Heather87
Beiträge: 3
Registriert: Mi Jul 08, 2020 2:27 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von Heather87 » Sa Aug 08, 2020 11:53 am

Mit dem Laser Epilator kann man nicht nur gut großflächige Körperpartien enthaaren, sondern er eignet sich auch gut für das Gesicht sowie die Achselhöhlen und die Bikinizone.
Zur dauerhaften Beseitigung von störenden Körperhaaren kann ich den Laser Epilator von Remington empfehlen. Er schneidet auch im Vergleich gut ab. Da könnt ihr nachschauen auf https://www.epilierer.org/laser-haarentferner/

gina
Beiträge: 95
Registriert: Sa Jun 09, 2007 1:55 pm

Re: Hautprobleme

Beitrag von gina » Mi Aug 26, 2020 4:02 pm

Leider muss ich dich enttäuschen. Eine wirklich dauerhafte Haarentfernungsmethode gibt es nicht. Ich habe aber insgesamt gute Erfahrungen mit der kosmetische Haarentfernung durch Lasern gemacht. Da ich bei einer geübten Kosmetikerin war, war das Ergebnis überwältigend und die Haare wachsen wirklich viel schwächer nach. Deshalb habe ich mir auch überlegt, mir einen Laser-Epilierer zum Privatgebrauch anzuschaffen.
Ich habe erstmal nachgelesen, was die Brigitte so dazu schreibt. Hier ist der Link:
https://www.brigitte.de/beauty/haut/hau ... 31120.html

eleonore
Beiträge: 1
Registriert: Fr Aug 14, 2020 5:43 am

Re: Hautprobleme

Beitrag von eleonore » Mo Sep 14, 2020 12:16 am

Es gibt zwar keine wirklich dauerhafte Haarentfernungsmethode, bei der die Haare nie wieder wachsen, aber die hier erwähnten Methoden bewirken alle eigentlich, dass die Haare ausdünnen und über die Zeit auch viele Follikel dauerhaft entfernt werden. Bekannt ist das schon lange beim Waxing, das bereits seit Jahrhunderten angewendet wird und auch die Epilierer haben bei sehr langer Anwendung diese Wirkung. Viele haben die Erfahrung schon mit den Standardepilierern gemacht und das Lasern verspricht einen ähnlichen Erfolg. Wenn du gerade einen Epilierer kaufen willst, solltest du vielleicht die Angebote auf Chip vergleichen https://www.chip.de/artikel/epilierer-t ... est_111962
Ich persönlich bin übrigen schon lange mit meinem Braun-Epilierer zufrieden.

Antworten