Kein Altes Eisen !

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Froschkönig » Mi Jun 04, 2008 6:42 pm

Wer nicht zum alten Eisen zählen will, muß etwas unternehmen.
Das Beste, was man dann für sich und die Umgebung tun kann, ist Aufgaben zu übernehmen, bei denen eine lange Lebenserfahrung nützlich ist, wie z.B. als Ersatz-Oma oder –Opa. Ich selbst biete Führungen durch die Stadt, denn ich habe sie auch schon vor dem Krieg erlebt und kann viel erzählen. Was mich sehr freut: Besonders junge Leute nehmen daran teil und stellen viele interessante Fragen – das hält auch mich jung.

Quax
Beiträge: 39
Registriert: Mo Aug 13, 2007 9:55 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Quax » So Jun 22, 2008 12:48 am

Das hört sich durchaus interessant an. Für mich sind vor allem technische Dinge interessant und ich arbeite auch gerne mit an allem rund um PC und Internet. Gibt es eine Zentrale, wo man sich melden kann?

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Froschkönig » Mo Jul 07, 2008 12:38 am

Copmputer-Internet-Gruppen werden auch angeboten und es werden auch immer neue ehrenamtliche Dozenten gesucht, die an verschiedenen Orten PC-Kurse für Senioren anbieten können. Bestimmt gibt es auch in Deiner Nähe eine Gruppe.
Sieh doch einfach mal auf dieser Internetseite nach:
www.seniorenbueros.org*

* Diese Website ist nicht sicher.

Michael
Beiträge: 47
Registriert: Mo Apr 23, 2007 12:03 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Michael » Di Aug 19, 2008 5:01 pm

Auch ich kann nur bestätigen, wie wichtig es ist im Alter aktiv zu bleiben. Zudem habe ich gerade gelesen, daß viel Bewegung im Alltag, d.h. nicht mal richtig Sport treiben, den Blutdruck und auch andere Gefahren für die Gesundheit senkt.

Judith
Beiträge: 293
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Judith » Do Aug 28, 2008 12:43 am

Wer über 50, 60 oder 70 ist, gehört noch lange nicht zum alten Eisen sondern wird in unserer Gesellschaft dringen gebraucht. Im sozialen und pflegerischen Bereich wird eingespart und das hauptamtliche Personal hat keine Zeit mehr sich intensiv und individuell mit den Patienten, Klienten oder Kunden zu beschäftigen. Ich möchte (und muß) arbeiten so lange es geht, aber ich freue mich schon darauf mich dann ausgiebig ehrenamtlich engagieren zu können. Da brauche ich nicht daran zu zweifeln, daß mein Leben einen Sinn hat oder muß mich davor fürchten ausrangiert zu werden.

Marieka
Beiträge: 2
Registriert: Sa Dez 13, 2008 10:44 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Marieka » Mi Dez 31, 2008 5:36 pm

Leider sind nicht alle Arbeitgeber der Meinung, dass die Erfahrung von älteren Arbeitnehmern wertvoll ist. Wer wie ich ü50 in der Werbebranche arbeitslos ist, erntet höchstens ungläubiges Staunen darüber, dass "so jemand" überhaupt noch berufstätig sein will.
Und leider sind die ehrenamtlichen Tätigkeiten für die älteren Menschen meist im pflegerischen/betreuenden oder kirchlichen Bereich angesiedelt. Was ja nicht jedem so liegt...
ich weiß aber jetzt schon: ich werde im Tierschutz aktiv werden, wenn ich in Rente gehe. Aber jetzt muss ich noch ein bisschen Geld verdienen, wenn auch freiberuflich und mühsam....

VolkerMD
Beiträge: 12
Registriert: Fr Okt 24, 2014 9:13 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von VolkerMD » So Okt 26, 2014 8:15 pm

Schon erschütternd die Diskriminierung älterer Arbeitnehmer in der Zeit, in der wir leben. Aber das wird sich ändern, wenn die Alterspyramide in Fahrt kommt.

Älterre Menschen wollen auch von älteren bedient werden.

Quax
Beiträge: 39
Registriert: Mo Aug 13, 2007 9:55 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Quax » Do Jan 08, 2015 2:06 pm

Ich habe mir meine PC-Kenntnisse erst in höherem Alter angeeignet, deshalb weiß ich, daß das Lernen schon schwieriger wird, wenn man das mittlere Alter überschritten hat. Allerdings bin ich viel systematischer an die Dinge herangegangen als früher. Insgesamt habe ich dann doch relativ schnell gelernt und mir sind auch die Hintergründe und Zusammenhänge klar geworden. Das ist der Vorteil, wenn man älter ist und seine eigenen Lernmethoden entwickelt hat.

Ich denke, daß doch mittlerweile viele Arbeitgeber diese Vorteile von älteren Arbeitnehmern für sich entdecken!

Hossi
Beiträge: 46
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:11 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Hossi » So Jun 21, 2015 5:16 pm

Diese Facebook-Seite bietet ein soziales Medium mit dem man Kontakt zu PC-Kursen herstellen kann:

https://de-de.facebook.com/pcwissenfuersenioren

PC Wissen für Senioren
bietet regelmäßig neue Infos zu diesem Thema.

Neue Beiträge kann man auch ohne Login sehen!

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Froschkönig » Sa Okt 03, 2015 3:48 pm

Da sieht man doch, wie geistig fit unsere Generation ist.! :D
Vielen Dank auch für den Facebook Link. Dort findet man interessante und wichtige Posts zur sicheren Computernutzung und auch Kontaktmöglichkeiten - sehr hilfreich!
Allerdings ist mir auch wichtig für Aktivitäten zu sprechen, die nicht nur das Gehirn auf Trab halten. Körperliche Bewegung ist ebenso wichtig und unschlagbar ist die Kombination von beiden.
Mens sana in corpore sano!

idi
Beiträge: 107
Registriert: Fr Mär 30, 2007 3:02 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von idi » So Okt 18, 2015 4:45 pm

Ganz und gar deiner Meinung!
Viele ältere Menschen achten sehr auf ihre körperliche und geistige Fitness. Sie sind leistungsstärker als manche bedeutend jüngere Menschen.
Leider ist das Gegenteil aber auch sehr stark verbreitet. Immer wieder höre ich, dass es sich nicht lohne mit 70 oder 80 noch mit Sport anzufangen. Das ist aber falsch, denn jede kleine Verbesserung durch Bewegung bewirkt eine signifikante Verbesserung der Gesundheit. Zudem haben Sport und Bewegung eine große Auswirkung auf die Psyche.
Deshalb will ich allen sagen: Es ist nie zu spät mit Sport anzufangen!

Volkhert
Beiträge: 104
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Volkhert » Mi Nov 18, 2015 1:14 pm

Stimme ebenfalls zu!
Es ist auch ganz erstaunlich, wie groß der Einfluß von regelmäßiger körperlicher aber auch geistiger Bewegung auf das Gehirn ist. Eindeutig ist mittlerweile, daß sie die beste - und auch einzige - Vorbeugung gegen Demenz sind.

Marlon1983
Beiträge: 41
Registriert: So Nov 22, 2015 9:36 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Marlon1983 » Di Nov 24, 2015 8:32 pm

Also wie meinst du das jetzt eigentlihc??

Volkhert
Beiträge: 104
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Volkhert » Mi Mär 02, 2016 12:21 am

Bis vor wenigen Jahren war nicht einmal bekannt, daß man sein Gehirn überhupt trainieren kann. Jetzt weiß man, wie wchtig es ist immer wieder Neues zu lernen, denn damit beugt man Demenz vor. Daß körperliches Training (von Nordic Walking bis Tai Chi oder von Fahrradfahren bis zum Gewichtestemmen auch gleichzeitig ein Training für das Gehirn ist, das ja auch hier Neues lernen muss, ist erst seit sehr kurzer Zeit bekannt.
Zusammengefasst: Sport schützt vor Demenz!

Rebecca
Beiträge: 94
Registriert: Mo Apr 02, 2007 11:18 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Rebecca » Sa Mär 05, 2016 2:08 pm

Da zeigt sich das alte, römische Sprichwort wieder:

Gesunder Körper gesunder Geist!

Seit fast 50 Jahren weisen Forschungsergebnisse auf den Zusammenhang hin. Dennoch gibt es immer noch viele Menschen, die versuchen diese Ganzheit zu trennen und sie schaden dadurch am meisten sich selbst!

Sansa
Beiträge: 159
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Sansa » Fr Mär 18, 2016 6:30 pm

Bewegung ist eben die beste Medizin ;)
No wonder! Just physiotherapy.

Lux
Beiträge: 32
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:15 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Lux » Mi Mai 18, 2016 1:16 am

Das ist so wahr!
Und fast täglich gibt es neue Forschungsergebnisse, die das belegen.
Und es ist nie zu spät anzufangen ;)

Ivette
Beiträge: 9
Registriert: Do Mai 12, 2016 10:53 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Ivette » Mi Mai 18, 2016 9:43 am

Ich glaube, das richtige Verhältnis macht es. Wer aktiv in jedem Alter bleibt, sich Herausforderungen sucht und auch gerne weiter lernt, hat die besseren Chancen, länger fit zu bleiben.

frieda_maria
Beiträge: 44
Registriert: Fr Jul 01, 2016 6:04 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von frieda_maria » Fr Jul 01, 2016 6:09 pm

Schön gesagt, Ivette!

Ich bin auch dieser Meinung. Menschen, die einem Ziel nachgehen, etwas erreichen wollen oder sich einfach "nur" ein Hobby suchen, werden sicherlich im Alter fitter sein als manch anderer, der immer nur zuhause herumlungert und nichts aus seinem Leben macht. Meine Nachbarin ist mittlerweile 94 Jahre alt und geht immer noch 2x täglich mit ihrem Hund Gassi. Das ist ihr Hobby, das sie fit hält.

Volkhert
Beiträge: 104
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:09 pm

Kein Altes Eisen !

Beitrag von Volkhert » So Apr 08, 2018 1:32 pm

Das ist doch ein gutes Beispiel!

Leider geht es mir in dieser Rubrik (über 50) zu oft um die Oma, die es zu bekümmern gilt, oder sogar um Sterbeversicherungen und dergleichen.

Ich wünsche mir mehr positive Beiträge, bei denen die Betroffenen selbst im Mittelpunkt stehen, wie es hier geschieht.

Oder gibt es keine anderen "ü50" in diesem Forum?

RoterApfel
Beiträge: 33
Registriert: Di Aug 15, 2017 10:10 am

Kein Altes Eisen !

Beitrag von RoterApfel » Mi Apr 18, 2018 1:04 am

Ich finde an dem Begriff "altes Eisen" eigentlich gar nichts Verwerfliches. Darauf kann man doch stolz sein. Klingt neues Eisen irgendwie besser? Ich finde nicht :)

mcgonagall
Beiträge: 61
Registriert: So Aug 12, 2007 10:03 am

Re: Kein Altes Eisen !

Beitrag von mcgonagall » So Mai 20, 2018 12:04 pm

Ich verstehe das schon: altes Eisen rostet, wird brüchig und ist zu nichts mehr zu gebrauchen.
Kein altes Eisen sein bedeutet eben nicht zu rosten und noch gebraucht zu werden.
Neben der Fitness sind es vor allem Familie und Freunde, die uns "jung" halten.

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Re: Kein Altes Eisen !

Beitrag von Froschkönig » Mi Mai 23, 2018 7:49 pm

Der Hinweis mit dem Rosten ist sehr gut.
Man sagt auch: Wer rastet, der rostet.
Das trifft sowohl auf den Körper (Muskulatur oder Gelenke) als auch auf den Verstand (Vergesslichkeit oder Kreativität) zu.

Unter dieser Prämisse kann ich klar sagen:
Ich bin alt, gehöre aber nicht zum alten Eisen!

Stoertebeker
Beiträge: 39
Registriert: Sa Aug 11, 2007 2:13 pm

Re: Kein Altes Eisen !

Beitrag von Stoertebeker » Di Jun 05, 2018 1:26 pm

Ich denke, daß ich zu den ältesten Nutzern dieses und anderer Foren gehöre.
Als ich vor etwa 20 Jahren in Pension ging, hatte ich eine lange Liste von Dingen, die ich endlich tun wollte. Dazu gehörten lange Reisen außerhalb des Pauschaltourismus. Diese, sowie die eingehende Beschäftigung mit meinen Reiseländern und deren Geschichte und Geologie, haben mich lange fit gehalten.
Aber auch meine Enkel, die die Geschichten über meine Reisen interessant fanden und denen ich beim ein oder anderen Referat helfen konnte, halten mich auf Trapp. Auch wenn sich mein Freundeskreis dezimiert, spielt dieser immer noch eine große Rolle für mich.

Ich denke, daß es nicht nur wichtig ist, etwas zu tun, sondern auch die Sinnhaftigkeit hinter dem Tun.
Wie seht Ihr das?

Markus22
Beiträge: 7
Registriert: Di Jun 05, 2018 9:57 pm

Re: Kein Altes Eisen !

Beitrag von Markus22 » So Jun 10, 2018 2:48 pm

Ich weiß nicht, was ich dazu sagen soll. Meine Mutter, zum Beispiel, ist ein Mensch, der immer auf sich geachtet hat. Für sie ist ihre psychische und physische Gesundheit immer an erster Stelle.
Sie war immer sehr aktiv, war regelmäßig wandern, Fahrradfahren und hat auch Yoga gemacht. Trotzdem ist sie seit einigen Monaten recht jung auf ein Elektromobil angewiesen.
Bei ihr kamen die Beschwerden ganz plötzliche und sie konnte immer weniger körperlichen Aktivitäten nachgehen. Am Ende konnte sie nur noch spazieren und mittlerweile ist das Elektromobil ihr einziges Fortbewegungsmittel.
Aus ihrer Erfahrung kann ich nur sagen, dass es nicht unbedingt viel bedeuten muss, wenn man auf sich achtet. Vielleicht ist ja auch alles genetisch bedingt, ich weiß es nicht.
LG

Antworten