FORTA (Fit fOr The Aged)

Antworten
Vitali
Beiträge: 32
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Vitali » Sa Apr 10, 2021 3:27 pm

Pharmakodynamik und Pharmakokinetik von Arzneimitteln können sich in der geriatrischen Therapie anders verhalten als beim jungen Erwachsenen. In den Fachinformationen werden diese für die Geriatrie entscheidenden „Altersunterschiede“ in der Regel nicht dargestellt. Arzneimitteltherapien, die aufgrund mangelnder Informationen nach dem Prinzip Versuch und Irrtum an die Stoffwechselsituation älterer Menschen angepasst werden müssen, stellen für den Patienten eine große und unnötige Belastung dar.
Das Projekt FORTA (Fit fOr The Aged) der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg kann dem Praktiker bei der Auswahl der geeigneten Medikamente für ältere Patienten Orientierung bieten. https://www.gelbe-liste.de/nachrichten/ ... te-aktuell
Die FORTA-Liste ist die einzige Arzneimittelliste für die Geriatrie, die nicht nur von Substanzen abrät, sondern bestimmte für Senioren besonders geeignete Wirkstoffe ausdrücklich empfiehlt. Die aktuelle FORTA-Liste ist ab jetzt verfügbar.

Diana
Beiträge: 29
Registriert: Di Dez 10, 2019 6:10 am

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Diana » So Apr 18, 2021 10:37 pm

Hallo Vitali, vielen Dank für deinen interessanten Beitrag und den Link! Ich hatte zuvor noch nichts von FORTA gehört, obwohl mein Arzt in diesem Gebiet wirklich gut ist.

Zimmermann
Beiträge: 201
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Zimmermann » Sa Mai 01, 2021 9:16 am

Ich war zunächst etwas irritiert von dem Thema, weil ich dachte, dass es sich um Werbung handelt. Bei genauer Hinsicht, haben mich der Beitrag und der Link aber doch angesprochen. Ich finde das Projekt FORTA und, dass es bei der Auswahl der geeigneten Medikamente für ältere Patienten Orientierung bietet äußerst hilfreich für mich.
Vielen Dank für den Hinweis.

Udo
Beiträge: 304
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Udo » Sa Mai 08, 2021 3:06 pm

Ganz richtig, umsichtige Geriater ziehen das sogenannte Forta-Konzept (Forta = Fit fOR the Aged, für die Alten passend) der Universität Heidelberg zu Rate. Auf der dazugehörigen Liste finden sich gängige Substanzen, die gerade älteren Patienten verschrieben werden, die von A bis D klassifiziert sind: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... te348.html
A = Arzneimittel schon geprüft an älteren Patienten in größeren Studien, Nutzenbewertung eindeutig positiv
B = Wirksamkeit bei älteren Patienten nachgewiesen, aber Einschränkungen bezüglich Sicherheit und Wirksamkeit
C = ungünstige Nutzen-Risiko-Relation für ältere Patienten. Erfordern genaue Beobachtung von Wirkungen und Nebenwirkungen, sind nur ausnahmsweise erfolgreich. Bei mehr als drei Arzneimitteln gleichzeitig als erste weglassen, Alternativen suchen
D = diese Arzneimittel sollten fast immer vermieden werden, Alternativen finden

Opal 2o2o
Beiträge: 32
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Opal 2o2o » Fr Jul 02, 2021 1:46 pm

Danke auch von mir für den Link zu ForTA. Die Webpage ist wirklich gut und sehr hilfreich. Wenn es um akute Fragen geht, sollte man sich aber auch nicht scheuen, sich direkt an seine Apotheke vor Ort zu wenden. Viele Ältere und chronisch Kranke müssen mehrere Arzneimittel einnehmen. Bei Unsicherheiten, Wechselwirkungen oder anderen Problemen mit den Medikamenten sollte der Weg in die Apotheke vor Ort führen. Mit einer Medikationsanalyse bieten die Apotheken einen Check der Medikamente an und sorgen für mehr Sicherheit im Umgang mit den Arzneimitteln:
https://www.youtube.com/watch?v=yisr98wCae0

Zara
Beiträge: 66
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:19 pm

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Zara » Di Aug 03, 2021 11:12 pm

Danke auch von mir für das wichtige Thema, das genau richtig in dieses Forum passt. Besonders interessant finde ich die aktuellen Informationen und die Links, insbesondere den ersten. Dies Thema betrifft viele Ü50er und vielleicht auch einige jüngere mit chronischen Erkrankungen. FORTA ist wirklich mal eine sinnvolle Initiative!

Kurt55
Beiträge: 12
Registriert: So Jul 12, 2020 6:34 pm

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Kurt55 » Sa Aug 07, 2021 9:39 am

Was für ein wunderbares Projekt! FORTA (Fit fOr The Aged) der Medizinischen Fakultät Mannheim der Universität Heidelberg ist tatsächlich sehr hilfreich und ich finde besonders die Transparenz lobenswert. Danke dir Vitali für diese Information.

Veit
Beiträge: 7
Registriert: Mi Sep 18, 2019 8:35 am

Re: FORTA (Fit fOr The Aged)

Beitrag von Veit » Mo Sep 13, 2021 1:02 am

Erstmal Danke für das großartige Thema und den Link. Ich hatte ebenfalls noch nie zuvor davon gelesen oder gehört. Hier handelt es sich bei FORTA offensichtlich um eine ausgesprochen sinnvolle Initiative. Diese Webpage ist wirklich gut und sehr hilfreich.

Antworten