Happy Aging

Judith
Beiträge: 301
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Happy Aging

Beitrag von Judith » Do Nov 04, 2010 7:17 pm

Hallo Best Agers!
Wie findet Ihr diesen Begriff?
Im Zuge der Alternsforschung, der fitten Alten, von Anti Anging und Verlängerung der Lebensarbeitszeit soll uns das Altern nun schmackhaft gemacht werden - oder ist es wirklich viel erfreulicher zu altern als das Festhalten an ewiger Jugend?
Mich würde interessieren, wie Ihr das so seht, dabei besonders unter dem Gesundheitsbegriff. Über eine rege Diskussion würde ich mich ebenso freuen wie über Tipps und Anregungen mit dem Altern umzugehen.
Happy Aging!
Judith

Lucille
Beiträge: 15
Registriert: Mo Jul 12, 2010 4:19 pm

Happy Aging

Beitrag von Lucille » So Nov 14, 2010 1:43 pm

Fröhlich Altern?
Ich denke, das hat ganz viel mit der Grundeinstellug zu tun. Wer Zeit Lebens ein Miesepeter war, wird das auch im Alter nicht ablegen können. Mein Rezept: die Zuversicht behalten und das Alter als Herausforderung annehmen!

Um es mit den Worten von Mae West zu sagen:

Altern ist nichts für Feiglinge.

In diesem Sinne: Happy Aging!
Lucille

cassy
Beiträge: 293
Registriert: Di Apr 10, 2007 6:21 pm

Happy Aging

Beitrag von cassy » Mo Nov 22, 2010 11:17 am

Ich finde den Begriff "happy Aging" toll. Auch das Alter sollte doch etwas sein, worauf man sich freut. Die richtige Einstellung dazu scheint auch mir das wichtigste dabei zu sein.

Valentin Rößler
Beiträge: 33
Registriert: Di Mär 11, 2008 11:48 am

Happy Aging

Beitrag von Valentin Rößler » Fr Dez 03, 2010 11:53 am

Selbstverständlich sollte auch das Alter fröhlich und unbeschwert sein. Aber die Einschränkungen, die es mit sich bringt, sind nicht nur gesellschaftlicher Art. Der Körper baut ab und "lässt uns im Stich". Nicht nur die Leistungsfähigkeit lässt nach, es kommen auch bislang unbekannte Beschwerden hinzu. Darüber hinaus verlieren wir an Attraktivität. Altere Menschen schwärmen, und schwärmten zu allen Zeiten, von "früher", als alles besser war. Eines war auf jeden Fall besser: sie selbst!
Um weitere Prominente zu zitieren - Woody Allen, gerade 75 geworden, meint dazu:
"Es gibt keinen Vorteil am Alter, ganz egal, wie Sie es drehen!"

Ulla
Beiträge: 33
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:59 pm

Happy Aging

Beitrag von Ulla » Do Dez 23, 2010 4:20 pm

Es stimmt zwar, daß der Körper abbaut und man nicht mehr so unbeschwert durchs Leben hüpfen kann wie als junger Mensch, aber ganz so freudlos ist es doch nicht. Ich denke, daß eine positive Einstellung darüber entscheidet, ob man fröhlich altert oder zum alten Griesgram wird.
Meine Freunde und ich nehmen es lieber locker und finden genug Dinge, die uns Spaß machen.
Für alle, die sich informieren wollen oder Anregungen suchen, hier noch einen Linktip:
www.planetsenior.de

LA_Ralf
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 08, 2011 12:19 pm

Happy Aging

Beitrag von LA_Ralf » Di Mär 08, 2011 1:42 pm

Naja, ich stehe Begriffen wie "Best Agers" und "Happy Aging" eher zwiespältig gegenüber. Klar ist es toll, eine positive Einstellung zum Altern zu haben, besonders wenn man noch körperlich fit ist und nicht auf einen Treppenlift angewiesen ist. Andererseits darf man nicht vergessen, dass diese Begriffe aus der Werbung stammen. Viele Unternehmen haben in den letzten Jaharen gezielt ältere Menschen als Zielgruppe entdeckt und wollen über diese Begriffe ihre Produkte verkaufen.

LA_Ralf
Beiträge: 4
Registriert: Di Mär 08, 2011 12:19 pm

Happy Aging

Beitrag von LA_Ralf » Fr Mär 11, 2011 10:25 am

Naja, ich stehe Begriffen wie "Best Agers" und "Happy Aging" eher zwiespältig gegenüber. Klar ist es toll, eine positive Einstellung zum Altern zu haben, besonders wenn man noch körperlich fit ist und nicht auf einen Treppenlift angewiesen ist. Andererseits darf man nicht vergessen, dass diese Begriffe aus der Werbung stammen. Viele Unternehmen haben in den letzten Jaharen gezielt ältere Menschen als Zielgruppe entdeckt und wollen über diese Begriffe ihre Produkte verkaufen.

Susi Gesund
Beiträge: 10
Registriert: Mo Mär 14, 2011 4:07 pm

Happy Aging

Beitrag von Susi Gesund » Do Apr 07, 2011 1:05 pm

Also ich finde es eigentlich nicht schlecht, dass die Zielgruppe endlich mal richtig angesprochen wird. Die alte werberelevante Zielgruppe von 14-49 hat einfach schon längst ausgedient und passt einfach nicht mehr in unsere Gesellschaft. Und 50 ist doch kein Alter. Man hat Zeit zu reisen, ist körperlich fit, hat auch ein bisschen mehr Geld, die Kinder sind aus dem Haus und ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Finde es eher spannend. Also ich bin zwar noch nicht soweit aber Angst oder so hab ich nicht, freue mich eher!!! ;-)

Renate
Beiträge: 25
Registriert: So Mär 27, 2011 10:34 pm

Happy Aging

Beitrag von Renate » Fr Apr 15, 2011 9:19 am

Ich muss auch sagen, 50 ist kein Alter, bei mir geht’s gerad erst richtig wieder los! Nachdem ich Jahre lang zu Hause war und nur für meine Kinder da war, bin ich jetzt wieder dran! Arbeite seit Anfang des Jahres als Empfangsdame und genieße es, wieder zu arbeiten. Mir ist es egal, wie es genannt wird, ich freu mich auf die neu gewonnene Zeit für mich und auch mit dem Älterwerden hab ich kein Problem. Ich finde es schon wichtig, sich altersgemäß zu pflegen, aber darauf zu achten, ist doch heutzutage wirklich kein Problem! Ich finds auch gut, dass es Kosmetik-Produkte für mein Alter gibt. Älterwerden hat auch gute Seiten und das man Wehwechen hat und die auch immer mehr werden, ist doch kein Geheimnis.

panda
Beiträge: 3
Registriert: Fr Mai 20, 2011 11:51 am

Happy Aging

Beitrag von panda » Fr Mai 20, 2011 11:54 am

Ich finde es zwar etwas heftig, ab 50 von "alten Menschen" zu reden, aber happy aging ist so positiv, dass mir der Begriff supergut gefällt. Und ich finde, wir sind heutzutage mit 50 und älter noch so aktiv und frei, dass jetzt die gute Zeit erst beginnt. Man muss evtl. nicht mehr so viel arbeiten, die Kinder sind aus dem Gröbsten raus und nun können wir uns wieder um uns kümmern.

Judith
Beiträge: 301
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Happy Aging

Beitrag von Judith » Mi Sep 05, 2012 10:43 am

Das körperliche Altern beginnt leider bereits mit Ende 30. Durch die Wechseljahre werden Frauen in den 40ern und 50ern darauf aufmerksam gemacht, aber auch bei vielen Männern treten in diesem Alter hormonolle Umstellungen auf. Das geht einher mit einem relativen Leistungsverlust, der auch nicht mehr aufgeholt werden kann. Damit müssen wir alle leben: wir altern nun mal.
Kann das Altern dennoch ein glücklicher Prozess sein?
Ich denke schon. Allerdings ist es dafür wichtig den Alterungsprozess zu akzeptieren und nicht penetrant dagegen an zu arbeiten. Die persönlichen Ziele müssen der individuellen Leistungsfähigkeit entsprechen um weitere Frustrationen zu vermeiden.

Sabine
Beiträge: 136
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:33 am

Happy Aging

Beitrag von Sabine » Do Sep 13, 2012 4:33 pm

Da gebe ich dir völlig Recht. Aber es ist ein anstrengender Prozess sich umzustellen und an die körperlichen Veränderungen anzupassen. Eine postive Lebenseinstellung und Menschen, mit denen man sich offen und ehrlich austauschen kann, sind dabei eine wesntliche Hilfe!

HC1
Beiträge: 76
Registriert: Mi Jun 06, 2007 6:32 pm

Happy Aging

Beitrag von HC1 » Fr Sep 21, 2012 10:00 am

Ich kann dem Alter schon einiges Gutes abgewinnen. Endlich habe ich Zeit, die Dinge zu tun, die mir wirklich Freude machen und kann meinen Tag so einteilen, wie es mir entspricht. Ich bin zwar nicht mehr zu solchen Höchstleistungen fähig wie in meinem mittleren Alter, aber doch fit genug alles tun zu können, was ich will.
Das ist, so glaube ich, auch das Wichtigste im Alter: geistige und körperliche Fitness! Viele meinen, daß sie zu alt sind noch einmal mit Sport anzufangen. Aber das stimmt nicht. Es lohnt sich in jedem Alter, und auch für vormals unsportliche Menschen, Sport zu treiben! Nicht nur der Körper dankt es einem, auch die geistige Anregung ist wichtig und zu guter Letzt trifft man andere Mnenschen und kann sich ein neues soziales Umfeld aufbauen!

Giesela
Beiträge: 64
Registriert: Do Aug 02, 2007 10:49 pm

Happy Aging

Beitrag von Giesela » Mi Nov 07, 2012 11:16 am

Ich muß sagen , daß es mich freut , daß das Thema Alter heutzutage doch so offen besprochen wird .Allerdings mag ich es gar nicht , daß neuerdings immer für alles englische Begriffe benutzt werden .Unsere Sprache bietet doch genug Ausdrücke !

DiePetra
Beiträge: 13
Registriert: Fr Nov 09, 2012 10:28 pm

Happy Aging

Beitrag von DiePetra » Fr Nov 09, 2012 10:43 pm

Giesela postete
Ich muß sagen , daß es mich freut , daß das Thema Alter heutzutage doch so offen besprochen wird .Allerdings mag ich es gar nicht , daß neuerdings immer für alles englische Begriffe benutzt werden .Unsere Sprache bietet doch genug Ausdrücke !
Da stimme ich dir voll zu, Giesela! Und ich denke, das zeigt, dass wir hier zwar alle behaupten, uns würde das Altern nichts ausmachen, aber gefühlsmäßig ist das Wort "alt", "Alter" oder "altern" trotzdem negativ belegt. Da ist es viel angenehmer "aging" zu sagen :-)

Olanda
Beiträge: 7
Registriert: Do Nov 15, 2012 5:41 pm

Happy Aging

Beitrag von Olanda » So Nov 18, 2012 12:14 pm

Hallo,
so langsam gehe ich auch auf die 50 zu und halte immer noch nach eindeutigen Anzeichen dafür Auschau.
Darf ich überhaupt noch Sport machen und vor allen Dingen wieviel?
Ich mache das, was ich gut machen kann und das ist fast soviel wie vor 20 Jahren.
Da hatte ich sogar noch mehr Verletzungen.
Gruß
Olanda

Judith
Beiträge: 301
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Happy Aging

Beitrag von Judith » Mo Nov 19, 2012 12:56 pm

Hallo - mache so viel Sport wie möglich! Ich würde mit Ende 40 nicht noch mit Fallschirmspringen beginnen, aber ansonsten darfst und solltest du gern noch mal neue Sportarten ausprobieren. Das baut nicht nur gegen körperlichen Abbau vor (wie Osteoporose) sondern es ist auch gut fürs Gehirn noch mal neue Bewegungsabläufe zu erlernen. Bewegung kann gar nicht zu viel sein - also dann: Viel Spaß dabei!

Vinzent
Beiträge: 2
Registriert: Mo Jul 12, 2010 4:01 pm

Happy Aging

Beitrag von Vinzent » So Jan 06, 2013 2:10 pm

Für dieses Jahr habe ich mir vorgenommen, mein Alter ernster zu nehmen und mehr dafür zu tun gesund und fit alt zu werden. Da alle sagen, es sei nie zu spät mit Sport anzufangen und die Ernährung umzustellen, tu ich es einfach. Für ebenso wichtig halte ich die mentale Auseinandersetzung mit dem Alterungsprozess. Ich will nicht nur in Würde alt werden - ich will Spaß dabei haben!

zuckermäulchen
Beiträge: 7
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:13 pm

Happy Aging

Beitrag von zuckermäulchen » Fr Apr 12, 2013 4:26 pm

Eigentlich finde ich diese ganzen englischen Begriffe blöde. Aber wir müssen alle altern und warum es dann nicht in bunte Farben hüllen?
Ich entnehme der Diskussion, dass das Wichtigste ist, in Bewegung zu bleiben (oder zu kommen). Dann kann man föhlich altern und sich zum besten Alter zählen!

defacto
Beiträge: 3
Registriert: Do Mai 16, 2013 1:15 pm

Happy Aging

Beitrag von defacto » Do Mai 16, 2013 1:48 pm

Ich habe mir für den kommenden Sommer auch viel vorgenommen. Erst im letzten Sommer habe ich das Nordic-Walking für mich entdeckt. Jetzt muss ich nur noch regelmäßig gehen. Ohne einen Laufpartner fehlt mir da leider die Beständigkeit. Ich will in jedem Fall nicht die ganze Zeit daheim sitzen und auf das hohe Alter warten. Erst neulich wurde bei einem guten Bekannten von mir die ersten Alzheimer Symptome des Frühstadium diagnostiziert. Dieser rennt seitdem von Arzt zu Arzt in der Hoffnung das ganze noch abzuwehren. Ich habe ihm stattdessen eine Reise vorgeschlagen da er im Moment noch wenig vergisst, habe ich mir gedacht das wir doch lieber jetzt noch gemeinsam etwas unternehmen bevor die Krankheit zu weit fortgeschritten ist.Wie dem auch sei ich denke man sollte gut vorbereitet sein auf das kommende Alter doch weglaufen kann man davor nicht. In diesem Sinne Happy-Aging.

Wolle
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:05 pm

Happy Aging

Beitrag von Wolle » Sa Jun 01, 2013 10:54 pm

Wer das so liest, muss zugeben: Altern macht nicht unbedingt glücklich!
Mir scheint es schon fast zwanghaft zu sein sich mit dem Altern zu beschäftigen. Die es verleugnen sind dabei kaum schlimmer als die daraus etwas besonders tolles machen wollen.
Ich wünsche euch, wie mir auch, ein glückliches Altern - ohne schlechtes Gewissen, wenn man mal nicht so glücklich ist!

hornisse
Beiträge: 50
Registriert: Fr Aug 24, 2007 7:29 pm

Happy Aging

Beitrag von hornisse » Mi Jul 10, 2013 2:55 pm

Was ich auffällig finde, ist, dass der Begriff "Alter" offensichtlich gar nichts mit Alter im Sinne von Jahren zu tun hat. :D Hier schreiben Mittdreißiger :) ebenso wie 50+, "Rentner" und wohl auch einige, die ich auch als alt (im positivsten Sinne ;) ) bezeichnen würde - also so ab 70 = doppelte 35...
:? Also wann beginnt denn nun eigentlich das "Alter"?

Hansi
Beiträge: 59
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:08 pm

Happy Aging

Beitrag von Hansi » So Nov 03, 2013 1:51 pm

Gute Frage! Biologisch muss man wohl sagen, dass Alter so mit Mitte 30 beginnt, wenn der Körper sih nicht mehr erneuert. Gesellschaftlich wurde Alter eher mit der Rentenzeit gleichgesetzt. Das passt aber heute auch nicht mehr, wenn man die geistig und körperlich fitten 67.jährigen betrachtet. Ich definiere Alter als eine neue Lebensphase, in der nicht mehr Familie und/oder Beruf im Vordergrund stehen.

Happy
Beiträge: 19
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:53 pm

Happy Aging

Beitrag von Happy » Fr Nov 22, 2013 2:17 pm

Happy kann man gar nicht oft genug sein! :D Auch wenn der Körper tatsächlich ab einem gewissen Alter abbaut, kann man die mentale Fähigkeit glücklich zu sein mit dem Alter steigern! :)

jasmin
Beiträge: 73
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:05 pm

Happy Aging

Beitrag von jasmin » Mo Nov 25, 2013 5:15 pm

Da kann ich dir nur Recht geben. Eine positive Lebenseinstellung ist nachweislich wichtig um sich glücklich zu fühlen und trägt wesentlich zu einer gesunden Lebensführung bei. Das ist nicht nur im Zusammenhang mit dem Altern wichtig, aber dann wahrscheinlich ganz besonders.

Antworten