Denkt Ihr schon ans Alter?

Farinell
Beiträge: 15
Registriert: Mi Dez 04, 2013 4:27 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Farinell » Di Nov 18, 2014 2:32 pm

Bis gestern ging das alles so labidar an mir vorbei. Jetzt weiß ich, dass ich Osteoporose habe und dass ich was ändern muss. Gut, ich achte schon auf meine Ernährung, trinke keinen Kaffee und Alkohol (oder sehr wenig). Wenn ich mir meine Mutter ansehe, die im Rollstuhl sitzt, dann wird mir Schwindlig. Sie lebt bei mir, weil ihr Geld für einen Heimplatz nicht ausreicht. Ginge sie ins Heim, dann würde ich doch zur Kasse gebeten. Also, Augen zu und durch. Aber was wird mir mir, wenn ich mal im Rollstuhl enden sollte? Wer pflegt mich oder kümmert sich um mich? Gingen Euch auch schon solche Gedanken durch den Kopf?

MikeB.
Beiträge: 8
Registriert: Mo Nov 17, 2014 4:16 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von MikeB. » Di Nov 18, 2014 10:28 pm

Ja wir Frauen sind vor allem mit Osteoporose behaftet. Das kommt vielleicht auch durch Geburten, Wechseljahre und Vererbung. Das tut mir sehr Leid für dich. Ich weiß von einer Arbeitskollegin, dass sie regelmäßig Sport macht. Sie geht viel spazieren, läuft Treppen und hat was an ihrer Ernährung geändert. trotzdem sind im November die Schmerzen sehr schlimm und sie muss schmerzstillende Medis nehmen.
Du musst nicht unbedingt im Rollstuhl enden. Das kommt auf dich und deinen Willen an. Wie gesagt, meine Kollegin macht Sport. damit bekommt sie die Krankheit nicht weg aber sie kann den Verlauf beeinflussen. Wegen deiner Mutter: Du wirst nicht unbedingt zur Kasse gebeten wenn sie ins Heim käme. Ob du zuzahlen müsstest hängt von deinem Einkommen und deinen Ausgaben ab. So viel ich weiß ist der Betrag für Alleinstehende auf 1600 und für verheiratete auf 2800 Euro festgelegt. Ist das Einkommen darüber dann bekommst du eine Zahlungsaufforderung. Ansonsten kannst du beim Sozialamt einen Antrag stellen und selbst Wohngeld wird fürs heim bezahlt. Du machst dir Gedanken über dich und dein weiteres leben, dann nimm es selbst in die Hand, denn wenn ich dich richtig verstehe hast du keine Kinder die dir später helfen könnten. Du kannst selbst vorsorgen und eine Versicherung abschließen.

Angel
Beiträge: 138
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Angel » Fr Jan 16, 2015 1:53 pm

Ich merke auch langsam, dass ich alt werde. Irgendwfie geht alles nicht mehr so leicht von der Hand wie früher. Das macht mir schon irgendwie Sorgen!

Hossi
Beiträge: 46
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:11 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Hossi » Mo Jan 26, 2015 11:42 am

Dieses Portal auf Facebook bietet regelmäßig neue, interessante Links zu verschiedenen Gesundheitsthemen.
Zurzeit ist das Thema das Altern:

https://www.facebook.com/pages/K%C3%B6hler-Pharma-GmbH-kvp/122029687899667

Neue Beiträge kann man auch ohne Login sehen!

Judith
Beiträge: 285
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Judith » Sa Jan 31, 2015 9:54 am

Man sagt ja, dass der Alterungsprozess bereits mit 36 einsetzt. Die Zell Erneuerung verlangsamt sich und wird in einigen Bereichen sogar eingestellt.
Meistens merkt man es erst so 10 Jahre später, wenn man häufiger müde ist und einem alles nicht mehr so gut von der Hand geht. Bei Frauen wird das Ticken der biologischen Uhr noch dazu immer lauter.
Spätestens zu dem Zeitpunkt muss man akzeptieren, dass man altert.
Es macht aber Sinn, sich bereits früher Gedanken zu machen, z.B. Pläne zu schmieden, auf deren Verwirklichung man sich im Alter freuen kann!

Grazia
Beiträge: 5
Registriert: Mo Jan 19, 2015 10:05 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Grazia » Mi Feb 04, 2015 10:15 am

Oh je, jetzt habe ich Angst. Mit 36 Jahren schon am Altern :/ Keine schöne Vorstellung, dass so früh bereits alle gesundheitlichen Probleme auftreten können, die durch das Altern eingeleitet werden.

yaphet
Beiträge: 17
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:09 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von yaphet » Fr Feb 13, 2015 7:20 am

Wir sind dem Altern nicht ganz so hilflos ausgeliefert, wie einem manche vermitteln wollen.
Mit Bewegung und gesunder Ernährung kann man schon eine ganze Menge tun.
Ich kenne einige total fitte 70- und auch 80-jährige. Da spürt man nicht das Alter sondern große Vitalität. Und auch gesundheitlich machen sie manchem 30-jährigen was vor.

pootchie
Beiträge: 57
Registriert: Mo Sep 03, 2007 10:39 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von pootchie » Mo Feb 23, 2015 5:03 pm

Ja, ich habe auch schon viele Leute kennengelernt, die 10 oder sogar 20 Jahre älter sind als ich und topfit. Die haben aber meistens auch immer auf ihre Gesundheit geachtet und vor allem waren sie immer sportlich.
Bei mir setzen jetzt so die ersten Alterserscheinungen ein, z.B. Gelenkschmerzen.
Ich versuche aber mit dem zufrieden zu sein, was ich habe und so gesund wie möglich zu leben. Das ist doch wohl das einzige was man da tun kann.

idi
Beiträge: 107
Registriert: Fr Mär 30, 2007 3:02 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von idi » Di Feb 24, 2015 4:26 pm

Die meisten lassen sich einfach vom Alterungsprozess runter ziehen und geben viel zu früh auf.
Man kann aber sehr viel dafür tun, fit und gesund zu bleiben.
Zu erst gehört dazu der Sport. Regelmäßig betrieben ist er ein wirklicher Jungbrunnen.

Und es ist wirklich nie zu spät!

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Froschkönig » Do Mär 05, 2015 10:12 am

Da gebe ich dir völlig Recht!
Gerade, wenn man als älterer Mensch aus dem Arbeitsprozeß ausscheidet und die Kinder groß sind und sich um ihr eigenes Leben kümmern, muß man auf sich achten und etwas für sich tun.
Ich selbst habe mir zum Thema Gesundheit keine sonderlichen Gedanken gemacht, als ich jung war und eigentlich erst „auf meine alten Tage“ damit angefangen.
Daher kann ich aber auch voller Überzeugung und aus eigener Erfahrung sagen:
Es ist nie zu spät!
Sehr wichtig finde ich, in Bewegung zu bleiben und durchaus auch einmal neue Sportarten aus zu probieren. Dabei sollte man sich nicht davon beeinflußen laßen, was andere Leute über einen sagen.
Nordic-Walking ist zum Beispiel sehr gesund und macht richtig Spaß, wenn man die Technik einmal beherrscht. Dazu ist es gelenkschonend und auch Frischlinge können schon nach kurzer Zeit Erfolge verbuchen. Da ist es dann doch egal, wenn andere Leute einen belächeln.
Sehr wichtig finde ich auch den Umgang mit jungen Menschen. Ich habe gemerkt, daß viele Jüngere großes Interesse daran haben, was wir „Alten“ zu erzählen haben und es scheint, daß viele gar keine älteren Ansprechpartner mehr haben und sich sehr freuen, wenn man ihnen den Kontakt anbietet.

Zimmermann
Beiträge: 147
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Zimmermann » Di Mär 10, 2015 6:49 am

Ich schließe mich auch an.
Da ich schon zum "alten Eisen" gehöre, kann ich euch versichern, dass es Spaß macht und ich das Leben genieße. Ausrangiert bin ich noch lange nicht. Im Gegenteil, denke ich manchmal, daß ich mehr zu tun habe als früher.
Eine stabile Gesundheit ist natürlich das Wichtigste um auch mit 70 noch voll im Leben zu stehen, aber dafür kann man auch einiges tun.
Also, keine Angst vorm Alter!

AliGator86
Beiträge: 74
Registriert: Mo Aug 26, 2013 11:34 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von AliGator86 » Fr Mär 27, 2015 2:04 pm

Nein nicht unbedingt. Ich denke auch, dass es nicht unbedingt sein sollte, das man sein Leben so lange wie möglich leben sollte. Angenommen die Menschen "halten" alle unterschiedlich. Wenn das schon der Fall ist, dann sollte man wenigstens leben wie man will und es in vollen Zügen genießen. Und wenn es bedeutet, dass wir nachmittags eine Tasse Kaffee trinken, ja dann ist das so. Dafür lieben wir die Tasse doch viel zu sehr.
Natürlich sollte man sich um seine Gesundheit bemühen, aber doch nur um sich wohl zu fühlen. Angenommen ich nehme Medikamente, verzichte, bewege mich und das alles nur um möglichst lange Medikamente zu nehmen, dann hat das alles keinen Sinn.

Ist vielleicht auch was für euch.

LG
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

brandi
Beiträge: 62
Registriert: Mo Aug 20, 2007 1:56 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von brandi » So Apr 05, 2015 3:19 pm

Ich bin auch eher so, dass ich das Alter langsam aber sicher bemerke. Ich muss schon einige Tabletten nehmen und merke, dass ich irgendwie nicht mehr so fit bin wie früher.
Ich glaube, man muss das einfach akzeptieren. Nur dann kann man zufrieden alt werden.
Das beste ist wahrscheinlich, wenn man noch genug Menschen hat, die einen brauchen. Dann hat man einen Lebensgrund und bemüht sich für diese Leute fit zu bleiben

Judith
Beiträge: 285
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Judith » Do Apr 30, 2015 4:31 pm

Ich bin ja nun schon eine Weile Rentnerin und kann also aus Erfahrung sprechen.
Altern muss nicht unbedingt etwas mit mangelnder Fitness zu tun haben. Ich habe mich immer viel bewegt und seit ich nicht mehr arbeite achte ich um so mehr darauf. Jetzt mache ich allerdings schöne Dinge wie Tanzen, Tai Chi oder Spazierengehen. Früher war ich in Bewegung, weil ich treppauf-treppab durch den Alltag gehetzt bin.
Freu dich also auf das Mehr an Zeit im Alter und tu dir selbst etwas Gutes.
Dann kannst du fitter sein als mancher 40-jährige!

Toni
Beiträge: 47
Registriert: Mo Apr 21, 2008 6:52 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Toni » So Mai 10, 2015 12:32 pm

Das wichtigste ist wohl in Bewegung zu bleiben.
Wer ausreichend Sport treibt und auf seinen Körper achtet, kann sich vielleicht nicht vor jeder Erkrankung schützen, aber er wird schneller merken, wenn etwas nicht stimmt. Entsprechend kann er auch schneller Maßnahmen einleiten, die zur Diagnose und Therapie führen.

Zara
Beiträge: 45
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:19 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Zara » Sa Mai 16, 2015 3:30 pm

Ich bin deiner Meinung!
Allerdings besteht die Generation, die gerade verrentet wurde oder demnächst in Rente geht, aus Menschen, die oft eine harte Kindheit hatten. Als sie erwachsen wurden und es sich leisten konnten, haben sie es sich möglichst bequem gemacht und sich weniger bewegt. Das sind die sogenannten Couch-Potatos.
Da ist es dann schwierig sich umzustellen und sich aufzuraffen.
Ich finde es aber falsch das der Generation vorzuwerfen.
Nur die Jüngeren sollten sich frühzeitig damit auseinandersetzen.

Kyle
Beiträge: 21
Registriert: Mo Jul 12, 2010 4:17 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Kyle » Mi Jun 10, 2015 1:34 am

Viel Angst vor dem Alter kommt aus der Unsicherheit mit der man heute leben muss. Es geht nicht nur darum, dass man alt wird, eventuell körperlich eingeschränkt sein könnte und sich neue Aufgaben suchen muss. Die Unsicherheit bezieht sich vor allem auf die Rentensituation und die Angst sein Vermögen für die eigene Pflege aufbrauchen zu müssen.
Angst vor dem Alter als solches habe ich nicht, aber ich fürchte mich durchaus vor Altersarmut.

Querdenker
Beiträge: 65
Registriert: Di Aug 03, 2010 10:15 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Querdenker » Sa Jun 27, 2015 1:29 pm

Ich denke auch, dass die unsichere Versorgung im Alter die größte Angstquelle ist. Die Älteren wissen, wie schnell sich alles ändern kann und wie wenig Einfluss man selbst hat.

Allerdings hat man es auch als älterer Mensch leichter, wenn man gesund und fit ist. Deshalb sind "ausgewogene Ernährung" und "ausreichende Bewegung" eine gute Voraussetzung sich dem Alter zu stellen.

Sansa
Beiträge: 159
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Sansa » Di Jun 30, 2015 1:13 pm

Hallo :)
Selbst in meinem jungen Alter ist es schon angebracht an die Zukunft und das Alter zu denken, das von mir und meiner Liebsten. Ich weiß, dass das was mein Körper jetzt nicht bekommt oder zuviel bekommt ich als Rechnung auf dem Tisch haben werde. In Jahrzehnten vielleicht, aber der rattenschwanz kommt. Gelenkschutz, Nährstoffe, ein adäquates Muskelkorsett bis hin zu Rentenversicherung - all das sind Sachen die mich jetzt schon beschäftigen.
Aber besser spät anfangen, als nie. Meine Eltern sind meine Eltern, sie müssten wissen, dass ich und meine Geschwister uns jederzeit liebevoll um sie kümmern werden. Aber die Angst ist trotzdem da. Mein Vater ist nun über 70, leidet an Morbus Bechterew und hält sich mit Sport und guter Ernährung fit - aber wie lange noch?
Ich glaube ein stabiles soziales Netzwerk ist das A&O. Ich wünsche euch allen alles Gute!
No wonder! Just physiotherapy.

KellJanas
Beiträge: 6
Registriert: Do Aug 13, 2015 9:56 am

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von KellJanas » Fr Aug 14, 2015 10:05 am

ja, aber nur mit einer entsprechenden Absicherung :)

Sabine Klauser
Beiträge: 26
Registriert: Mi Okt 25, 2017 10:58 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Sabine Klauser » Mi Jan 10, 2018 10:17 pm

Ich denke ans Alter weil sich so langsam aber sicher ziemliche Rückenschmerzen breit machen. http://www.rueckenschmerzen-system.de/

Karina1708
Beiträge: 25
Registriert: Mo Aug 14, 2017 2:37 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Karina1708 » So Feb 25, 2018 8:57 pm

Ich kann das natürlich nachvollziehen. Andererseits sollte man auch nicht unbedingt laufend daran denken, wie es in 10 oder 20 Jahren ist. Man sollte besser im Jetzt leben.

Zimmermann
Beiträge: 147
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Zimmermann » Di Mär 13, 2018 5:45 pm

Rückenschmerzen müssen nicht unbedingt eine Begleiterscheinung des Alters sein, aber man sollte auch nicht warten bis ales weh tut. Rückenschulen und Rückenzirkel, z.B. im örtlichen Sportverein, sind eine gute Maßnahme vorzubeugen.
Wichtig ist für mich auch, aktiv zu bleiben und im Leben zu stehen. Rückenschmerzen wären da sehr hinderlich.

Herold
Beiträge: 4
Registriert: Do Sep 20, 2018 5:45 pm

Re: Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von Herold » Do Sep 20, 2018 7:35 pm

Hallo,
ich denke, dass man nicht früh genug an das Altern und das Alter denken kann! Meine Frau und ich haben zum Beispiel dieses Jahr beschlossen unser Haus zu verkaufen und uns am Stadtrand von München eine altersgerechte Wohnung zu kaufen.
Viele Grüße,
Herold

DieSteffanie21
Beiträge: 15
Registriert: Do Nov 15, 2018 3:53 pm

Re: Denkt Ihr schon ans Alter?

Beitrag von DieSteffanie21 » Fr Nov 16, 2018 10:42 am

Hey Farinell,

Ich werde zwar auch bald * 70 hust* , also schon ein wenig über der "Hälfte". Ich stecke sozusagen schon "mittendrin" bin :lol:

Auch ich denke manchmal in die Zukunft. Einige Dinge will man einfach nicht verlieren, wie die geistige Gesundheit, die Mobilität und auch die Zähne. Erst neulich war ich mal wieder bei meinem Zahnarzt, das ist der https://www.schlotmann-zahnarzt.de So viel, wie der schon bei mir repariert und ausgewechselt hat... Dafür kann ich mein Essen aber immer noch genießen und das es mir allemal wert.

Was mir mein ganzes leben aber wichtig war, war ein wenig Sport zu treiben. Heute beschränkt sich das natürlich eher auf einfache Dinge, wie laufen und ggf. gehe ich auch mal ins Fitnessstudio.

Dafür, dass ich über 70 bin, geht es mir schon noch um einiges besser, als so manchen anderen, die ich kenne. Manche sind sogar noch etwas jünger als ich.

Antworten