Stoffwechselstörungen

Schlaumeier
Beiträge: 8
Registriert: Fr Dez 08, 2023 2:01 pm

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von Schlaumeier » Sa Dez 09, 2023 10:37 am

Großen Dank von mir für dieses Thema, die interessanten Beiträge und die durchweg positiven Links. Mit eurer Hilfe habe ich wirklich das Gefühl etwas schlauer geworden zu sein, was dieses umfangreiche und komplizierte Thema betrifft.

Eddy-99
Beiträge: 194
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von Eddy-99 » So Dez 10, 2023 5:48 pm

Dankeschön auch von mir für diesen Thread. Seit ich mich mit dem Stoffwechsel beschäftige habe ich aber mehr Fragen dazu als Antworten. Ich weiß, dass der Stoffwechsel sehr unterschiedlich sein kann bei verschiedenen Personen, aber kann man ihn auch verändern? Ansonsten würde ich gerne wissen, wie sich Sport auf den Stoffwechsel auswirkt und welche Sportarten was genau bewirken und ob die Uhrzeit dabei eine Rolle spielt.

Rosi
Beiträge: 52
Registriert: Mo Mai 23, 2022 5:12 am

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von Rosi » Mo Feb 05, 2024 1:52 pm

Ich danke auch für das Thema und die vielen interessanten Beiträge dazu. Es gibt einige Wirkstoffe, die den Stoffwechsel positiv beeinflussen können. Zum Beispiel haben sich viele Kräuter bewährt. Auch Cholin und der Vitamin B Komplex sind sehr wichtig für Stoffwechsel.

Cara
Beiträge: 198
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von Cara » Sa Mär 30, 2024 10:43 am

Da kann ich dir nicht widersprechen. Symptome eines langsamen Stoffwechsels treten tendenziell mit zunehmendem Alter auf, aber auch einige Lebensgewohnheiten und zugrunde liegende Erkrankungen können die Stoffwechselrate verringern. Die gleichen Hormone, die Haut und Nägel gesund halten, steuern auch Ihre Stoffwechselprozesse. Ein Ungleichgewicht in einem kann in dem anderen gesehen werden. Trockene, juckende, fettige Haut, begleitet von Verfärbungen, Blässe oder Akne, können Anzeichen eines langsamen Stoffwechsels sein. Donna zeigt, woran wir erkennen, dass der Stoffwechsel womöglich zu langsam ist https://www.donna-magazin.de/aktuelles/ ... u-langsam/

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von ischtar » Fr Apr 05, 2024 1:54 pm

Vielen Dank auch von mir für dieses grandiose Thema. Der Stoffwechsel wird von zahlreichen Faktoren beeinflusst und beeinflusst seinerseits die Gesundheit auf vielfache Weise. Besonders die Leber arbeitet ununterbrochen daran die Abfallstoffe aus dem Körperstoffwechsel umzubauen und zu entgiften. Die Bedeutung von Vitamin B und Cholin werden dabei oft unterschätzt.

Sanne
Beiträge: 173
Registriert: Do Dez 18, 2014 9:11 pm

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von Sanne » Mo Jun 24, 2024 2:23 pm

Das ist sehr informativ und ich danke ebenfalls für dieses Thema und die klärenden Beiträge dazu. Bedauerlich, dass sich der Stoffwechsel mit zunehmendem Alter verlangsamt. Deshalb wird die Verdauung im Alter auch zunehmend zu einem Thema.

alana a.a
Beiträge: 101
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von alana a.a » Fr Jun 28, 2024 3:45 pm

Genau und damit die Verdauung funktioniert, muss man auch darauf achten genug zu trinken. Das unterschätzen die meisten. Flüssigkeit ist ja außerdem auch bei anderen Stoffwechselprozessen wichtig. Aber die Mikronährstoffe sind natürlich ebenfalls wichtig. Das Beste ist, sie über eine ausgewogene Ernährung zu sich zu nehmen, aber ansonsten gibt es da auch sehr gute Nahrungsergänzungsmittel. Wenn der Stoffwechsel funktionieren soll, muss man außerdem auf ausreichend Bewegung und Schlaf achten.

ischtar
Beiträge: 294
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Stoffwechselstörungen

Beitrag von ischtar » Mi Jul 03, 2024 1:42 pm

:( Leider erwähnst du auch wieder nur allgemein die Mikronährstoffe und bezeichnest sie nur als wichtig. Einige von ihnen sind aber basal, wenn es um Stoffwechselstörungen geht. Ich würde mir wünschen, dass wir damit mehr in die Tiefe gehen und nicht stattdessen ständig Allgemeinplätze wiederholen. Zum Beispiel gibt es hier doch einige Diabetikerinnen oder Diabetiker, die berichten könnten, welche Erfahrungen sie mit Mikronährstoffen gemacht haben.

Antworten