Schaufensterkrankheit

Antworten
Karsten K.
Beiträge: 23
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Schaufensterkrankheit

Beitrag von Karsten K. » Mo Jul 26, 2021 7:18 pm

Schaufensterkrankheit – was für ein merkwürdiger Begriff.
Bis meine Frau mit dieser Diagnose nach Hause kam, hatte ich noch nie davon gehört. Oder ich konnte mich nicht daran erinnern, weil es sich derart harmlos anhört und ich mit Shopping und Schaufenstern nichts am Hut habe. Wie sich zeigt, handelt es sich aber um eine wirklich gefährliche Krankheit. Deshalb wollte ich das Thema hier einbringen und möglichst viele Informationen dazu sammeln.

Hat jemand von euch Erfahrung mit der Schaufensterkrankheit?
Wie geht ihr damit um?
Wenn ihr gute Infoseiten zu dem Thema kennt, freue ich mich auch über derartige Hinweise.

Udo
Beiträge: 308
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Udo » So Aug 01, 2021 12:52 pm

Was im Volksmund als Schaufensterkrankheit bezeichnet wird und so harmlos klingt, ist in Wirklichkeit eine schwere Durchblutungsstörung, die periphere arterielle Verschlusskrankheit (pAVK). Dabei verengen Gefäßverkalkungen die Arterien im Extremfall bis zum völligen Verschluss. Symptome der Arterienverkalkung sind diffuse, krampfartige Beinschmerzen bei Belastung, die im Ruhezustand verschwinden: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 18976.html
Ein Interview mit der Internistin Sigrid Nikol vom Asklepios Klinikum St. Georg in Hamburg zum Thema: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ ... 18978.html
Beide Beiträge sind nur noch bis zum 10.11.2021 verfügbar.

Zimmermann
Beiträge: 295
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Zimmermann » Sa Okt 16, 2021 12:32 pm

Die Schaufensterkrankheit (Claudicatio intermittens) ist genau betrachtet keine eigenständige Erkrankung. Vielmehr handelt es sich dabei um das Stadium II der paVK. paVK ist die Abkürzung für periphere arterielle Verschlusskrankheit. Diese Erkrankung gehört zur Gruppe der arteriellen Durchblutungsstörungen. Aufgrund der gestörten Durchblutung kommt es bei der Schaufensterkrankheit zu Schmerzen in den Beinen beim Gehen und Laufen. Die Schmerzen zwingen Betroffene, stehen zu bleiben. Dies tun sie oft unauffällig vor Schaufenstern – daher der Name: https://www.rehakliniken.de/krankheiten ... rkrankheit
Empfohlen wird eine medikamentöse Behandlung mit sogenannten Thrombozytenaggregationshemmern wie Acetylsalicylsäure (ASS) und Clopidogrel, selten auch gerinnungshemmende Wirkstoffe wie Phenprocoumon; blutgefäßerweiternd Naftidrofuryl und Prostaglandine; Cilostazol ebenfalls gefäßerweiternd, wirkt zudem Blutplättchen-Verklumpung entgegen.

Ipanema
Beiträge: 185
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Ipanema » Di Okt 19, 2021 1:23 pm

Die periphere arterielle Verschlusskrankheit, kurz PAVK oder umgangssprachlich “Schaufensterkrankheit” genannt, ist eine chronische Gefäßerkrankung. Durch eine Verengung oder einen Verschluss der Beinarterien kommt es dabei zu Durchblutungsstörungen in den Beinen. Typischerweise äußert sich die PAVK durch Schmerzen beim Gehen und eine Einschränkung der Gehfähigkeit. Hauptursache der Schaufensterkrankheit ist die Arterienverkalkung.
Auf https://www.leading-medicine-guide.de/e ... slauf/pavk findet ihr alle Informationen über die Symptome, Ursachen, Diagnose und Therapie der PAVK sowie empfohlene PAVK-Spezialisten.

Domino
Beiträge: 108
Registriert: Di Sep 02, 2008 5:58 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Domino » So Okt 24, 2021 3:12 pm

Leider ist die PAVK, oder etwas abwertend Schaufensterkrankheit, sowas wie das vergessene Stiefkind der Herz- und Kreislaufmedizin. Gleichzeitig steigt die Zahl der Betroffenen kontinuierlich. Hinzu kommt, dass die periphere arterielle Verschlusskrankheit schwere Folgeschäden verursachen kann, im schlimmsten Fall Amputationen. Es ist deshalb wichtig sich bei Verdacht genau untersuchen zu lassen und dann auch die therapeutischen Maßnahmen wie die Einnahme von Medikamenten konsequent zu befolgen. Zudem sollten Betroffene Zucker vermeiden und ihren Cholesterinspiegel im Auge behalten. Bei PAVK sollten einfach ungesättigten Fettsäuren, z.B. Olivenöl, die Hauptquelle von Fett sein. Auch Leinsamen hat positiven Einfluss auf den Stoffwechsel von Aminosäuren und Fettsäuren. Ebenso könnte ein Folsäuremangel die PAVK verstärken.

Ulla
Beiträge: 36
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:59 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Ulla » So Nov 07, 2021 11:37 am

Die Schaufensterkrankheit ist wirklich sehr gefährlich und man muss sie ernst nehmen. Ich leide auch darunter, bin aber schon lange in Behandlung und habe deshalb die Krankheit gut im Griff. Bei mir war es zuerst so eine Art Kältegefühl in den Beinen und sie sahen auch immer blasser aus. Dann habe ich gemerkt, dass ich bei jeder Belastung gleich Muskelschmerzen bekommen habe und mich immer öfter ausruhen musste, wenn ich unterwegs war. Ich bin froh, dass ich das gleich meinem Hausarzt erzählt habe, der sagte, dass ich eine Durchblutungsstörung in den Beinen habe und wenn die Krankheit nicht behandelt wird, schreitet sie schnell voran und kann sogar lebensbedrohlich sein, weil das Risiko für einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall stark erhöht ist. In der frühen Form, wie ich sie habe, kommt zu Engstellen, die die Durchblutung behindern und die Beinmuskeln werden nicht mehr ausreichend mit Sauerstoff versorgt. Deshalb hat man Schmerzen beim Gehen und besonders beim Treppensteigen.
Ich kann euch nur raten bei solchen Symptomen sofort mit dem Hausarzt zu sprechen oder einen Spezialisten aufzusuchen.
Übrigens leiden Männer öfter an der Schaufensterkrankheit als Frauen, obwohl es nicht so klingt.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Niko » Mo Nov 29, 2021 1:24 pm

Stimmt! Das kann ich nur bestätigen. Männer sind häufiger betroffen und die Betroffenen, die ich kenne, haben das Problem lange vor sich hingeschoben. Man kann aber durchaus mit regelmäßigem Training dagegen an arbeiten. Herz-Kreislauf-Übungen und dazu gezieltes Gehtraining sowie Fußrollübungen von täglich 30 bis 40 Minuten bringen eine deutliche Besserung. Zum Beispiel führen sie zur Bildung neuer Blutgefäße, die einen verstopften Gefäßabschnitt umgehen und die Muskulatur wieder mit Sauerstoff versorgen können. Besonders zielführend und sehr gut für das Herz-Kreislauf-System ist regelmäßiges Training mit dem Ergometer.

Karsten K.
Beiträge: 23
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Karsten K. » Do Dez 09, 2021 7:10 pm

Danke euch allen für euer Interesse an dem Thema Schaufensterkrankheit / PAVK und die super Beiträge! Mir geben die Informationen eine gewisse Sicherheit und meine Frau geht zurzeit regelmäßig zur Reha und fühlt sich schon viel besser. Es ist doch beeindruckend, was Sport und Bewegung ausmachen. In diesem Zusammenhang auch vielen Dank für den Tipp mit dem Ergometer!

Opal 2o2o
Beiträge: 48
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Opal 2o2o » Sa Jan 08, 2022 2:35 pm

Das folgende Video des Herz-Kreislauf-Zentrum Groß Gerungs klärt über die periphere arterielle Verschlusskrankheit (PAVK), auch Schaufensterkrankheit genannt, auf. Was sind die Risikofaktoren (z. B. Rauchen) und Symptome? Welche Rolle spielt das Gehtraining bei der Therapie dieser gefährlichen Erkrankung?
Die periphere arterielle Verschlusskrankheit ist ein chronischer, progressiver Prozess, der aufgrund von Stenosen oder eines kompletten Verschlusses der Arterien, den Blutfluss in den Beinen reduziert und so zu einem Missverhältnis von Sauerstoff-Angebot und Sauerstoff-Notwendigkeit führt. Wichtig für PAVK- Patienten ist das regelmäßige Gehtraining um ihre schmerzfreie Gehstrecke zu verlängern:
https://www.youtube.com/watch?v=g-TVZiLBrEM

Karsten K.
Beiträge: 23
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Schaufensterkrankheit

Beitrag von Karsten K. » Di Mai 10, 2022 10:46 pm

Nochmals Danke an euch. Das Gehtraining ist auf jeden Fall wichtig und sollte auch als Prophylaxe genutzt werden. Wir haben jetzt feststellen müssen, dass die Schaufensterkrankheit auch ein Zeichen für Diabetes sein kann. Meistens ist es zwar so, dass die Schaufensterkrankheit / PAVK eine Folge von Diabetes ist, aber es kann auch sein, dass sie zuerst auftritt. Ein Test beim nächsten Arztbesuch ist auf jeden Fall zweckmäßig.

Antworten