Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Antworten
Jason21
Beiträge: 7
Registriert: Fr Jul 30, 2021 1:22 am

Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Jason21 » Mo Dez 20, 2021 7:23 pm

Wenn ihr gerne Sport treibt und vielleicht sogar so wie ich Volleyball spielt oder auch nur mal zum Spaß mit Freunden kickt, habt ihr sicher auch schon mal die eine oder andere Sportverletzung gehabt. Die Ballsportarten (Fuß-, Hand- und Volleyball) sind führend bei den Sportverletzungen. Beim Sport ist es natürlich wesentlich auf den Körper zu achten. Trotzdem kann es schnell zu einer Verletzung kommen, wenn man sich richtig reinhängt. Die Muskelzerrung zählt zu den häufigsten Sportverletzungen. Auch der Riss des vorderen Kreuzbands ist eine relativ häufige Sportverletzung. Dazu kommen Frakturen, Knorpelschäden und eventuell Chondropathie. Eine der hartnäckigsten und frustrierendsten Sportverletzungen ist die Plantarfasziitis. Alle werden durch dieselbe Sache verursacht, müssen aber ganz unterschiedlich behandelt werden.
Wenn eine Entzündung gehemmt werden soll, sind Wirkstoffe wie Diclofenac oder Salicylsäure angesagt wenn die Durchblutung gefördert werden soll sind Heparinoiden oder Hirudin gefragt. Die falsche Wahl kann alles noch viel schlimmer machen. Andere Sportverletzungen wie Bänderrisse oder Achillessehnenentzündungen verlangen das Tragen einer Orthese. In den meisten Fällen machen physiotherapeutische Maßnahmen Sinn. Es soll sogar eine Diät geben, durch die Sportverletzungen schneller heilen sollen.
Habt ihr vielleicht die gleichen Erfahrungen wie ich gemacht?
Welche Erfahrungen habt ihr mit den verschiedenen Behandlungsmethoden gemacht?
Habt ihr Tipps oder Empfehlungen zu dem Thema?

Patrick Sch.
Beiträge: 29
Registriert: Sa Jul 20, 2019 3:08 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Patrick Sch. » Do Dez 23, 2021 2:51 pm

Hallo Jason, bei der Diät, durch die Sportverletzungen schneller heilen sollen, handelt es sich bestimmt um "Eat to win", eine amerikanische Sportlerdiät, mit der die Leistungsfähigkeit gesteigert, der Muskelaufbau gefördert und Stoffwechselerkrankungen positiv beeinflusst werden sollen. Es gibt wohl wissenschaftliche Belege, dass die Methode wirkt und es gibt auf jeden Fall viele Sportler, die darauf schwören. Die Diät ist kohlenhydrat- und ballaststoffreich, aber sehr fettarm. Das entspricht etwa den allgemeinen Empfehlungen für eine gesunde Ernährung. Gemüse, Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und frische Früchte im Vordergrund. Magere Milchprodukte sind erlaubt. Fleisch oder auch Fisch darf man sich höchstens an 3 Tagen in der Woche erlauben.

pegasos
Beiträge: 19
Registriert: So Jul 19, 2020 7:32 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von pegasos » Sa Dez 25, 2021 10:26 am

Echt gut erklärt! :o Das beste ist sowieso Sportverletzungen zu vermeiden. Meistens entstehen sie, weil der Trainingszustand unzureichend ist. Man war vorher zu faul und will dann alles auf einmal. Dann verzichtet man auch mal schnell auf das Aufwärmen und Dehnen der Muskeln. Oft ist auch die falsche Technik das Problem. Die hat man leicht drauf, wenn man keine professionelle Anleitung zum Erlernen der Sportart hat. Wenn man auf diese Dinge achtet, kann eigentlich nicht viel passieren, außer natürlich bei Mannschaftssport durch Fremdeinwirkung.

Zoé
Beiträge: 30
Registriert: Do Mai 07, 2020 4:36 am

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Zoé » Di Dez 28, 2021 8:21 pm

Seit ich vor einiger Zeit eine Sportverletzung hatte, bekomme ich von allen Seiten Bioflavonoide empfohlen. Sie helfen wohl auch gegen Schmerzen. Flavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe und schützen universell sämtliche Pflanzen vor äußeren Umweltwidrigkeiten. Sie tragen beim Menschen bereits im Darm zum Aufbau des Immunsystems bei. Bioflavonoide dienen dem Schutz vor Entzündungen und Thrombosen.

Martin 1965
Beiträge: 6
Registriert: Sa Mär 30, 2019 1:55 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Martin 1965 » Fr Jan 28, 2022 12:04 am

Die Wirkung von Ernährung auf unseren Körper und deren Einfluss auf Heilungs- sowie Regenerationsprozesse bei Sportlern wird häufig unterschätzt. Verletzungen sind im Sport, insbesondere im Leistungssport, nahezu unvermeidbar. Die Konsequenz daraus ist meist Ruhe für die betroffene Muskulatur, Sehnen, Bänder oder Knochen. Bekannte Rehabilitationsmaßnahmen stellen neben Ruhe auch Eis, Wärme, Massage, Elektrostimulation oder Akupunktur dar. Der Einfluss von und die Möglichkeiten durch Ernährung werden im Rehabilitations- und Heilungsprozess allerdings oftmals unterschätzt. Meist ist in diesen Phasen die Ernährung sogar qualitativ schlechter, da der Sportler in dieser Situation die Notwendigkeit einer hochwertigen Ernährung nicht erkennt. Weiterlesen in https://www.fitnessmanagement.de/ernaeh ... te-heilung

Donatello
Beiträge: 18
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Donatello » Mo Jan 31, 2022 7:16 pm

Das Thema und die Beiträge sind echt stark. Das hätte ich jetzt nicht gedacht, aber wenn ich das alles so lese, glaube ich auch, dass die Ernährung selbst auf Sportverletzungen Einfluss hat, einfach weil Heilungsprozess schneller ablaufen, wenn man die notwendigen Mikronährstoffe intus hat. Das "Eat to win" werde ich mir tatsächlich mal genauer ankucken.

Niko
Beiträge: 178
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Niko » Fr Feb 25, 2022 12:43 pm

Verschiedene Sportverletzungen können gut mit Fango behandelt werden. Diese Wärmebehandlung bietet uns die ideale Regeneration nach dem Sport und Ärzte verschreiben sie auch gern bei leichten Sportverletzungen. Fango fördert nachweislich die Durchblutung, lindert Schmerzen und entspannt die Muskulatur. Wirksam ist es bei Muskelverhärtungen, Gelenkschmerzen und Entzündungen. Auch bei Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen wird es gerne angewendet. Wenn Fango zur Regeneration von einem Arzt verschrieben wird, trägt sogar die Krankenkasse den Großteil der Kosten, wobei man mit einer kleinen Selbstbeteiligung rechnen sollte.

Kathrin
Beiträge: 19
Registriert: Sa Feb 26, 2022 4:45 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Kathrin » Mo Mär 21, 2022 9:49 pm

Mit Sportverletzungen habe ich auch meine Erfahrungen gemacht. Als Breitensportlerin beanspruche ich meinen Körper, wenn auch nicht in dem Maß wie Leistungssportler*innen. Das führt leicht zu Schäden in der Muskulatur, den Faszien, dem Bänderapparat oder den Gelenken. Eine schnell wirkende Behandlungsmethode ist die Neuraltherapie, bei der ein Lokal-Anästhetikum an die bestimmte Stelle des Körpers gespritzt wird. Persönlich kann ich besonders die Therapie mit Tapebändern empfehlen, die sowohl nach Verletzungen als auch bei Abnutzungserscheinungen und Nervenlähmungen wirksam ist. Das Tapen gleicht durch den Massageeffekt den Muskeltonus aus und regt die Selbstheilungskräfte des Körpers an. Alle Breiten- und Leistungssportler*innen sollten außerdem im besonderen Maß auf eine ausgewogene Ernährung achten, damit die Muskulatur mit allen Nährstoffen versorgt ist.
Am häufigsten treten diese Verletzungen übrigens bei untrainierten Personen auf, die sich zu viel zumuten und Bewegungsabläufe falsch durchführen.

primavera
Beiträge: 73
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von primavera » So Mär 27, 2022 10:36 pm

Liebe Kathrin, ich finde dein Beitrag beschreibt das Thema richtig gut. Sportverletzungen können vielfache Ursachen und Folgen haben. Noch nicht benannt wurde der Schaden durch die Lautstärke der Musik, die viele beim Training hören und die Folgen, die durch das Tragen von Kopfhörern während des Trainings entstehen. Da beim Training die Körpertemperatur steigt bildet sich auch Schweiß im Innenohr, aber durch den Kopfhörer fehlt die Luftzufuhr. Das kann zu Infektionen und sogar zu einer Mittelohrentzündung führen.
Ich finde Sport aber insgesamt wichtig. Eine Studie zeigt z.B., dass bei Personen, die mindestens einmal pro Woche trainieren, das Risiko von Hörverlust im Vergleich zu sportlich untätigen Personen um 32 Prozent sinkt. Dabei muss man wissen, dass Hörverlust bei fast 80 Prozent der Personen auftritt, die einen Herzinfarkt hatten, also ein sicherer Hinweis ist.
Ich glaube, dass auch hier Achtsamkeit gefragt ist, um den vielfältigen Sportverletzungen vorzubeugen.

Tusnelda
Beiträge: 275
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Tusnelda » Do Mär 31, 2022 7:27 pm

Bei vielen Sportverletzungen und ebenso bei Rücken- und Nackenbeschwerden kann ich das Kinesiotaping als Behandlungsmethode empfehlen. Mittlerweile konnte die Wirksamkeit von kinesiologischen Tapes in Studien bewiesen werden. Die Tapes die Mobilität der Patienten nicht einschränken sondern sogar fördern und sie außerdem ohne Wirkstoffe auskommen, sind sie echte Alternative zu herkömmlichen Therapien. Das funktionelle Anlegen des Tapes ist jedoch nicht ohne Hilfe oder lange Übung möglich.
Ansonsten stimme ich euch absolut zu, was Achtsamkeit und das richtige Erlernen der Bewegungsabläufe für die Prophylaxe bedeuten.

Watson
Beiträge: 187
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Watson » Sa Apr 23, 2022 2:51 pm

Abwechslung im Training beugt Sportverletzungen vor. Wer zu viel Sport treibt und zu gleichförmig trainiert, riskiert degenerative Erscheinungen und Verletzungen, etwa Sehnen- und Gelenkentzündungen. Sehnenscheiden- und Schleimbeutelentzündungen stellen sich ein, ebenso wie schmerzhafte Reizungen der Fußsohlen stellen sich ein. Das ergab eine aktuelle Erhebung, an der sich 1400 Personal-Trainer der 48 US-amerikanischen Fitnessclub-Kette „Equinox“ beteiligten. https://www.fitforfun.de/sport/fitness- ... _9079.html
Die Ursache für die körperlichen Probleme sieht Geralyn Coopersmith, National Manager der Equinox-Kette, in der mangelhaften Abwechslung des Trainings: Wer etwa durch Laufband-Training abgenommen hat, so Coopersmith, tut sich schwer, auf ein anderes Gerät umzusteigen.

Michaeladmix
Beiträge: 6
Registriert: So Apr 17, 2022 11:33 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Michaeladmix » So Mai 08, 2022 2:36 pm

Die beste Behandlungsmethode bei vielen Sportverletzungen ist die Massage und unter den verschiedenen Massagetechniken, die es gibt, würde ich immer die japanischen bevorzugen. Oftmals ist Shiatsu die richtige Wahl, gelegentlich auch Yumeiho. Auch Namikoshi, die japanische Ganzkörpermassage kann in manchen Fällen die richtige Wahl sein.

Watson
Beiträge: 187
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Watson » So Jul 03, 2022 10:15 pm

Du machst viel Sport, bewegst dich an der frischen Luft und ein gesunder Lebensstil ist dir wichtig: Auch bei Schmerzen und Verletzungen kannst du zu natürlichen Alternativen greifen. Heilpflanzen helfen nachweislich nicht nur bei kleinen Verletzungen. Viele Hochleistungssportler greifen bei Verletzungen zu natürlichen Mitteln. https://www.fitforfun.de/gesundheit/7-h ... 81787.html
Beinwell trägt zur Linderung schmerzender Sehnen, Bänder und Knochenhaut bei. Für die Wundheilung ist vor allem das enthaltene Allantoin verantwortlich, Gerbstoffe hemmen Entzündungen.

Tusnelda
Beiträge: 275
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Tusnelda » Sa Sep 10, 2022 2:15 pm

Homöopathische Arzneimittel haben ihre heilende Wirkung bei (Sport-) Verletzungen wirkungsvoll unter Beweis gestellt. Komplikationen werden vermieden und die Heilung effektiv unterstützt. Arnika kommt folgenden Arzneien im Zusammenhang mit Verletzungen (beim Sport) eine besondere Rolle zu. Die wichtigste homöopathische Arznei für Verletzungen, Reizungen oder Überlastungen von Sehnen, Sehnenansätzen und Bändern ist Rhus toxicodendron (Giftsumach). Steht dagegen in der ersten Phase ein stechender Schmerz im Mittelpunkt, verbunden mit starker Verschlechterung bei jeder kleinsten Bewegung, ist Bryonia alba (Zaunrübe) angezeigt. Davon abweichend sollte bei einer Prellung oder gar Fraktur von Rippen zunächst unbedingt Bryonia alba zum Einsatz kommen. Mehr dazu https://www.homoeopathie-heute.de/aktue ... letzungen/
Zwischen der Einnahme der homöopathischen Arznei und einer Mahlzeit sollte ein Abstand von ca. zehn Minuten liegen, dabei ist es egal, ob die Gabe vor oder nach dem Essen erfolgt.

Valentina
Beiträge: 7
Registriert: So Jun 05, 2022 11:29 pm

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Valentina » Mo Sep 19, 2022 7:38 pm

Aktuell sind viele Spieler führender Bundesligamannschaften verletzt oder verletzen sich immer wieder. Man sucht nach Gründen, entwickelt Theorien. Beispielsweise dass hohe Laufleistungen wegen zu hoher Belastung zwangsläufig mehr Verletzungen mit sich bringen. Die Fachwelt glaubt, dass die Gründe für diese hohe Verletzungshäufigkeit im Fußball und Leistungssport sozusagen „eingebaut“ sind. Dass diese Verletzungen die normale Folge hoher Belastungsintensitäten sind. Ursachen nach herkömmlicher Auffassung sind vor allem das Alter und eine erblich bedingte Minderwertigkeit der Knorpel. Auch Übergewicht, Hüftdysplasien, Knochenerkrankungen oder Verletzungen sollen verantwortlich sein. Bei den meisten Patienten älter als 50 Jahre kann jedoch keine genaue Ursache für den Gelenkverschleiß festgestellt werden. Neben konservativen Therapiemaßnahmen wie Physiotherapie werden Schmerz- und Entzündungsmittel eingenommen oder gespritzt. – Diese Beschreibung von Dr. Pracht findet ihr unter https://www.drpetrabracht.de/schmerzthe ... letzungen/ und von dort auch Empfehlungen und Links zu erfolgreichen Behandlungsmethoden bei Sportverletzungen.

Danny M
Beiträge: 6
Registriert: So Aug 21, 2022 11:00 am

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von Danny M » So Sep 25, 2022 9:27 pm

Überschätzung der eigenen Fähigkeiten ist die häufigste Ursache bei Sportunfällen. Besonders riskant sind dabei Ballsportarten und Skifahren. Die gute Nachricht jedoch ist, dass Mediziner immer öfter zu alternativen Behandlungsmethoden greifen und somit seltener eine Operation nötig ist. https://www.helios-gesundheit.de/klinik ... edems-1-1/

linus2o
Beiträge: 25
Registriert: Fr Aug 30, 2019 3:12 am

Re: Verschiedene Sportverletzungen und deren Behandlungsmethoden

Beitrag von linus2o » Do Sep 29, 2022 1:26 pm

Sport und Fitness gehören für viele Menschen untrennbar zu ihrem Alltag. Es kann die Gesundheit fördern, den Körper dabei jedoch auch stark fordern. Daher ist es wichtig, diesen richtig auf das Training vorzubereiten und ihn mit allem, was dazu notwendig ist, zu versorgen. Bei intensiver sportlicher Betätigung sind bei Anfängern – aber auch bei Leistungssportlern – kleinere Sportverletzungen oder Schmerzen durch Überlastung nicht selten. Zur Vorbeugung und schnellen Linderung können Hilfsmittel und rezeptfreie Mittel aus der Apotheke beitragen: https://www.shop-apotheke.com/sportverletzungen/

Antworten