Apitherapie – Therapie mit Bienen

Antworten
Ipanema
Beiträge: 213
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Ipanema » Sa Mai 28, 2022 12:18 pm

Hallo,
habt ihr schon mal was von der Apitherapie gehört?
Da werden Bienen oder ihre Stiche zu Heilungszwecken eingesetzt.
Ich möchte also von euch nichts darüber wissen, was GEGEN Bienenstiche hilft – ich weiß, dass viele Menschen dagegen allergisch sind – sondern mich interessiert, WIE Bienenstiche helfen können.
Ich danke euch schon mal im Vorraus für eure Antworten!

Zimperlein
Beiträge: 5
Registriert: Do Mai 26, 2022 1:03 am

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Zimperlein » Di Jun 07, 2022 6:21 pm

Ieh – was für eine fiese Idee, dass man sich freiwillig von Bienen stechen lassen soll. Das ist doch gefährlich. Viele Leute haben ja auch eine Allergie auf Bienen. Das kann doch nicht gesund sein.

Bernd
Beiträge: 6
Registriert: Mi Mai 11, 2022 2:03 am

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Bernd » Sa Jun 11, 2022 11:53 am

Apitherapie ist der medizinische Fachausdruck für Bienenheilkunde. Apis ist der lateinische Name der Biene, Apis mellifica bezeichnet die Honigbiene. Gemeint ist nicht die Behandlung der Bienen, sondern die Behandlung der Menschen mit Bienenprodukten. Auf https://www.openpr.de/news/1078828/Apit ... dizin.html kannst du übrigens mehr darüber erfahren.

Tusnelda
Beiträge: 288
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Tusnelda » Mi Jun 15, 2022 9:41 pm

Apis Globuli werden bei Allergien, Halsschmerzen, Ohrenentzündungen oder Sonnenbrand angewendet. Sie als Bienenprodukte zu bezeichnen, ist allerdings Schönfärberei. Die Bienen werden zumindest gequält, wenn das Bienengift zu therapeutischen Zwecken zum einen so gewonnen wird, indem Arbeitsbienen durch einen Stromreiz zu einem Stich provoziert werden, der durch eine Membran geht um die Absonderung aufzufangen. Die Herstellung des homöopathischen Arzneimittels Apis mellifica erfolgt aber in der Regel aus ganzen Honigbienen, die dafür getötet werden.

Erin
Beiträge: 149
Registriert: Di Sep 09, 2008 7:35 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Erin » Fr Jun 17, 2022 5:15 pm

Ich finde es auch furchtbar, wenn Tiere zur Heilung von Menschen getötet werden. Das Abzapfen von Bienengift würde ich aber nicht als Tierquälerei bezeichnen. Es ist bestimmt nicht angenehm, aber der Nutzen macht das wohl wett. Bei rheumatischen Schmerzen z.B. hilft oft kein herkömmliches Medikament. Es gibt aber seit längerem positive Erfahrungen mit Akupunktur-Behandlungen, die mit Bienengift durchgeführt werden: https://www.medical-tribune.de/medizin- ... d734d53c5b
Laut Überlieferung kam diese Therapie bereits während der Han-Dynastie in China zur Anwendung. Im Rahmen der auch Apipunktur genannten Methode wird die pharmakologisch heilsame Wirkung des Bienengifts mit der stimulierenden, analgetischen Wirkung der Akupunktur kombiniert.

Ipanema
Beiträge: 213
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Ipanema » Sa Aug 27, 2022 1:09 pm

Hallo :) euch allen und vielen lieben Dank für eure Antworten zu Apitherapie – wenngleich mich einiges doch schockiert hat!

Karsten K.
Beiträge: 105
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Karsten K. » Do Sep 15, 2022 9:20 pm

„Apitherapie“ ist heute der allgemein gebräuchliche Begriff, mit dem der medizinische Einsatz von Honig beschrieben wird. Er leitet sich ab vom lateinischen Wort „apis“ für „Biene“ und dem griechischen Ausdruck „θεραπεία („therapeia“) für „dienen, Pflege der Kranken“. Apitherapie ist aber nicht allein der medizinische Einsatz von Honig. Sie fasst die medizinische Anwendung aller Bienenprodukte zusammen wie: https://www.thieme.de/de/heilpraxis/Hei ... -84678.htm

Watson
Beiträge: 195
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Watson » Di Sep 20, 2022 5:34 pm

Es gibt auch Formen der Apitherapie, bei denen keine Bienen zu Schaden kommen. Die Luft aus Bienenstöcken hilft bei starkem Kopfschmerz und psychischen Beschwerden, behaupten deutsche Forscher. Diese Luft ist reich an Verbindungen aus Bienenharz und Bienenwachs, sehr feucht und wird kontinuierlich von den Flügelschlägen der Bienen umgewälzt. Wie die Therapie funktioniert, wird hier erklärt. https://www.fitforfun.de/news/gesundhei ... 92566.html
Die Forscher glauben, mit der Therapie gegen einige Erkrankungen angehen zu können. Darunter Atemwegsbeschwerden wie Asthma und Bronchitis aber auch Allergien, Neurodermitis und Heuschnupfen. Auch bei Schlafstörungen und Depressionen erhoffen die Forscher für Patienten Linderung.

Eddy-99
Beiträge: 50
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Apitherapie – Therapie mit Bienen

Beitrag von Eddy-99 » Mo Nov 21, 2022 7:21 pm

Wenn ich ehrlich sein soll, halte ich gar nichts von dieser Therapie mit Bienen obwohl ich persönlich nichts gegen Bienenhaltung im Allgemeinen habe. Ich habe gelesen, dass es schon Heilpraktikern untersagt wurde eine Therapie mit Luft aus Bienenstöcken anzubieten. Etliche Heilpraktiker und Imker schwören auf die wohltuende Kraft der Luft aus Bienenstöcken - etwa bei Bronchitis und Asthma. Doch nun schieben Thüringer Behörden dieser Therapie einen Riegel vor. Sie befürchten eine "Gefahr für Leib und Leben" von Patienten. Diese Informationen könnt ihr im Focus finden. https://www.focus.de/gesundheit/news/bi ... 05262.html Bei der Behandlung mit Stockluft inhaliert der Patient über eine Maske die 35 bis 37 Grad warme Luft aus dem Bienenstock. Immerhin überleben die Bienen das.

Antworten