Alternative und anders angewendete konservative Therapien

Antworten
Arthur
Beiträge: 117
Registriert: Fr Aug 15, 2014 10:14 pm

Alternative und anders angewendete konservative Therapien

Beitrag von Arthur » Do Aug 21, 2014 8:25 pm

Aus meine Praxiserfahrung weiß ich wie viel Patienten von Arzt weggeschick werden mit der Mitteilung „Wir können nichts besonders finden, also sind Sie gesund“ oder „Wir können Sie nicht mehr helfen“ und oft „Sie müssen damit lehren leben“. Und mehrere von diesen Aussprachen und überlassen der/die Patient(in) seinen/Ihre Schicksal.
Aber es gibt glücklich auch außergezeichnete Mediziner und ich hatte das Glück auch einige von ihnen persönlich kennen zu lernen, und denke dass die Mehrzahl gewöhn gut ist.

Manche von diesen Patienten sehe ich in meiner Praxis, und die meisten sind schon Jahren chronisch erkrankt. Mit meinen verschiedenen Behandlungsmethoden können ca. 70% von ihnen noch ein erträgliches Leben leiten und verschiedene davon sogar ganz schmerzfrei werden. Es ist also nicht immer notwendig mit Beschwerden oder Schmerzen laufen zu bleiben. Es gibt tatsächlich Therapien – oft kaum, oder gar nicht – bei Arzt bekannt oder von Ihnen bestritten werden. Über einige von diesen erfolgreichen Therapien will ich Sie informieren.

Als erste will ich die MIKROstrom-Therapie nennen die ich in meiner Praxis einsetze.
Mikrostrom soll anders als bei de TENS und Stoßwelle nicht nur auf dem Muskulatur wirken, sonder tief in der Zellstruktur eindringen, dort die Zellen aktivieren, regenerieren und der Körper anregen zu Selbst-heilung. Dabei wirkt es mit körpereigener Frequenz und nur mit millionsten von Ampere und nicht wie bei TENS mit tausendsten von Ampere, also 1000x minder stark, aber deswegen funktioniert es nicht nur lokal, sonder durch den ganzen Körper.
Es gibt sehr viele Schmerzen und Beschwerden die hiermit behandelt werden können.

Zweitens will ich Sie auf ein paar andere Therapien aufmerksam machen, namentlich: Magnettherapie, Ultraschalltherapie, (Tages)Lichttherapie, Akupressur (Reflexologie, Shiatsu- und Triggerpoint-technik).

Es führt zu weit um al diese Methoden hier zu besprechen. Aber Sie können mehr hierüber und andere Therapien, Schmerzen und Erkrankungen, lesen auf meiner Homepage;
www.ATP-Schmerztherapie.de

Arthur P.O. van Dam
Schmerz- & Sporttherapeut
Alternative Therapie Praxis
Email: info@ATP-Schmerztherapie.de
Holländischer diplomierter: Sporttherapeut (Triggerpointtechnik & Shiatsumethodik), Lymphdrainage- & Fußreflexzonen Therapeut;
In Deutschland ausgebildeter Schmerztherapeut in MIKROstrom- und Lichttherapie

VolkerMD
Beiträge: 12
Registriert: Fr Okt 24, 2014 9:13 am

Alternative und anders angewendete konservative Therapien

Beitrag von VolkerMD » So Okt 26, 2014 10:06 pm

Ich find die Horvi Therapie ganz interessant.

Wenn da jemand nähere Informationen hat, wie das GENAU funktioniert, würd ich mich freuen !

wissenshungrig13
Beiträge: 13
Registriert: Di Aug 03, 2010 8:56 pm

Re: Alternative und anders angewendete konservative Therapien

Beitrag von wissenshungrig13 » Mo Nov 15, 2021 9:07 pm

Das hab ich mich auch schon mal gefragt! Einiges konnte ich dazu auch in Erfahrung bringen. Viele Erkrankungen entstehen durch Enzymdefekte. Diese Erkrankungen können mit den Horvi Enzymen in Form von Injektionen oder Tropfen behandelt werden. HET - enteiweißter tierischer Reintoxin besteht aus Rohgiften von Schlangen, Spinnen, Skorpionen und Kröten deren heilbringende Eigenschaften unbestritten sind: http://www.heilpraktiker-berlin-friedenau.de/horvi-enzym-therapie.php
Enzyme können krankhafte Prozesse im Organismus stoppen und die körpereigene Abwehr steigern. Entzündungen heilen rascher ab, die verbesserte Durchblutung lässt Wunden und Gewebeveränderungen schneller heilen.

Saga
Beiträge: 46
Registriert: Di Jul 14, 2020 2:48 pm

Re: Alternative und anders angewendete konservative Therapien

Beitrag von Saga » So Nov 21, 2021 12:48 pm

Hey VolkerMD, die Horvi Therapie wird als zusätzliches alternatives Heilverfahren bei chronischen Erkrankungen, wie Rheuma oder Morbus Crohn, oder zur Autoimmuntherapie, z.B. bei Hashimoto, eingesetzt. Wie du sicher auch bemerkt hast, sind fundierte fachliche Informationen über dieses Verfahren kaum zu finden, nicht mal auf Wikipedia. Bei der Horvi Enzym Therapie werden, wie schon oben bemerkt, Enzyme aus tierischen Giften verwendet. Die Theorie basiert darauf, dass Enzyme im menschlichen Organismus unentbehrliche Steuerungsstoffe aller Lebensvorgänge sind. Sie wirken wie Katalysatoren und steuern dabei praktisch alle biochemischen Vorgänge im menschlichen Organismus, weil sie außerordentliche modulierende Fähigkeiten besitzen. Bei der Horvi-Therapie sollen tierische Enzyme diese Fähigkeit für die menschliche Gesundheit nutzbar machen.

Antworten