Kamille

Antworten
Susanne
Beiträge: 97
Registriert: Fr Apr 06, 2007 10:52 pm

Kamille

Beitrag von Susanne » Mi Apr 18, 2007 10:57 am

Ich kann als Wirkstoff die Kamille empfehlen. Bekannt ist ja, dass sie durch äußere Anwendung gegen wunde Haut hilft. Aber das Trinken von Kamille hilft auch gegen Magen und Darm Beschwerden. Ich empfehle getrocknete Kamille im Reformhaus oder in der Apotheke zu kaufen und sie dann frisch aufzubrühen.

iris
Beiträge: 54
Registriert: So Apr 22, 2007 9:28 am

Kamille

Beitrag von iris » So Apr 22, 2007 9:58 am

Ja, Kamille kann ich auch nur empfehlen - besonders als Badezusatz bei wunden Baby-Popo's, gereizter Haut durch zu viel Sonne etc.

Aber ich habe auch gehört, dass man Kamille nicht mehr als Aufguss für Kompressen bei Bindehautentzündung anwenden soll, wie es ganz früher immer empfohlen wurde. Es soll bei ständiger Verwendung (z.B. bei chronischer Bindehautentzündung - haben ja viele Heuschnupfen-Leidende) zur Erblindung führen. Ist da was dran?

Michael
Beiträge: 47
Registriert: Mo Apr 23, 2007 12:03 pm

Kamille

Beitrag von Michael » Mo Jun 18, 2007 11:56 pm

Bei Bindehautentzündung soll man eigentlich nichts als Wasser an die Augen lassen. Alles andere reizt sie zu stark. In dem Fall auch sogar Kamille. Daß jemand davon blind wurde habe ich noch nicht gehört.

Billa
Beiträge: 70
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:31 am

Kamille

Beitrag von Billa » Di Sep 25, 2007 10:20 am

Kamille ist auch echt cool bei den sog. Frauenleiden! :
Sie entkrampft und relaxt. Den Tee frisch aufgießen und heiß trinken – aber nur echte Kamille aus dem Bioladen oder der Apo!!! :D

Petra
Beiträge: 40
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:08 pm

Kamille

Beitrag von Petra » Mo Aug 03, 2009 3:06 pm

Kamille hilft auch sehr gut bei Erkältungen. Schon von meiner Oma kenne ich Inhalationen mit Kamille. Als Gurgellösung hilft sie bei Entzündungen im Mund- und Rachenraum.

pootchie
Beiträge: 53
Registriert: Mo Sep 03, 2007 10:39 pm

Re: Kamille

Beitrag von pootchie » Fr Apr 24, 2020 2:31 pm

Ich mag auch sehr gerne Kamille riechen. Als Tee schmeckt sie aber doch sehr fade. Das ist nicht so mein Ding.
Die äußere Anwendung von Kamille gegen wunde und auch gegen rissige Haut ist für mich viel wichtiger. Da kann man auch gut selber eine Salbe machen. Dazu braucht man getrocknete Kamille. Ich kann die in meiner Apotheke kaufen, aber ich würde da gerne mehr machen.
Deshalb meine Frage: Kann man Kamille denn auch selbst anbauen? Was braucht man dazu für ein Platz?

Zimmermann
Beiträge: 139
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Kamille

Beitrag von Zimmermann » Di Mai 19, 2020 8:45 am

Kamille kann man gut in der Natur sammeln. Eigentlich wächst sie überall, auch auf Ödland, wie ein Unkraut. Natürlich bevorzugt auch sie nährstoffreichen Boden, besonders humosen Lehm- oder Ton-Boden. Auch beim Anbau im Garten stellt die Kamille keine Ansprüche. Man kann die Kamille im Frühjahr aussäen und sie samt sich dann von selber weiter aus, ähnlich wie anderes Unkraut. Eine Verteilung im gesamten Garten ist nicht ausgeschlossen. Die Pflanze kann bis 50 Zentimeter hoch werden, sieht hübsch aus und verbreitet einen angenehmen Duft. Ich finde, sie eignet sich gut als Gartenpflanze auch für Anfänger, weil sie äußerst pflegeleicht ist.
Leider ist die echte Kamille nur eine einjährige Pflanze und muss im Folgejahr neu ausgesät werden.

Antworten