Weihrauch

Antworten
Angel
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Weihrauch

Beitrag von Angel » Mi Dez 04, 2019 11:20 am

Weihrauch kannte ich vor allem von den heiligen drei Königen in der Weihnachtsgeschichte. Irgendtzwie habe ich das Wort dann auch immer mit Weihnachten verbunden.
Später habe ich mal gelesen, dass der Weihrauch, wenn man ihn verbrennt, eine desinfizierende Wirkung hat und in Arabien zum Beispiel gegen die Pest eingesetzt wurde.

In letzter Zeit habe ich aber auch ein paar mal gelesen, dass man Weihrauch auch einnehmen kann, als Pulver oder als Tablette. Das scheint ziemlich neu zu sein.
Habt ihr schon davon gehört oder kennt ihr das sogar?

anne
Beiträge: 11
Registriert: Di Nov 27, 2007 9:43 am

Re: Weihrauch

Beitrag von anne » Do Dez 12, 2019 11:25 am

Die innere Anwendung von Weihrauch ist in der Ayurvedischen Medizin schon lange bekannt. Dort wird spezieller Kau-Weihrauch hergestellt, der dann von Patienten langsam gekaut werden muss. Einige ziehen vor das in heißem Wasser aufzulösen, weil man es dann schneller einnehmen kann. Normalen Räucher-Weihrauch darf man aber nicht essen! Der Körper kann die positiven Inhaltsstoffe so nicht aufnehmen aber durch die negativen vergiftet werden.

Dafür kann man aber, besonders schön jetzt zur Weihnachtszeit, das Haus ausräuchern und neu beleben.

esperanza
Beiträge: 14
Registriert: So Dez 08, 2019 3:36 am

Re: Weihrauch

Beitrag von esperanza » Fr Dez 20, 2019 1:43 pm

Der Weihrauch ist bekannt für seine Inhaltsstoffe, die gegen Entzündungen aller Art wirken. Zudem gilt er als schmerzlindernd und hat eine abschwellende Wirkung. Er soll auch gegen Erkältungen helfen und ebenfalls auf die Psyche wirken. Im Orient wird er bei Depressionen und gegen Vergesslichkeit eingesetzt.
Weihrauch soll allerdings auch eine immunsuppressive Wirkung haben. Ich bin mir nicht sicher, ob es positiv ist, das Immunsystem zu unterdrücken. Alles in Allem finde ich die vielfältige Heilwirkung des Weihrauch sehr interessant und danke euch für das Thema.

Angel
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von Angel » Di Dez 24, 2019 11:09 am

Danke für eure interessanten Beiträge!
Ich habe mich inzwischen auch noch weiter informiert. Weihrauch kommt wirklich aus dem Morgenland und war eine der Weihnachtsgaben von den Hl. 3 Königen. Als Räucherwerk war er schon in vorgeschichtlicher Zeit in Ägypten und Arabien verbreitet. Von daher war er auch in der griechisch-römischen Kultur verbreitet.
In der persischen Heilkunde wird eine Einnahme von Weihrauchharzperlen empfohlen, um Geist und Verstand zu stärken. Auch in Indien und China ist essbarer Weihrauch bekannt und wird als Medi benutzt.
Nur in Europa hat sich der Weihrauch nicht so verbreitet und wenn man nicht immer wieder zu Weihnachten davon hören würde, wäre er wahrscheinlich ganz unbekannt.

atomheart
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:35 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von atomheart » Mi Jan 01, 2020 3:20 pm

dank auch von mir! :D
find ich echt cool das thema, auch eine nette heilpflanze, der weihrauch!
auch cool, die geschichte. ich wird bestimmt jetzt mal drauf achten, wo es bei uns weihrauch gibt und wer den nutzt.

hornisse
Beiträge: 50
Registriert: Fr Aug 24, 2007 7:29 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von hornisse » Mo Jan 06, 2020 9:43 pm

Weihrauch ist auch im europäischen Raum als entzündungshemmend und antibiotisch bekannt.

Allerdings sind weihrauchhaltige Präparate in Deutschland nicht als Arzneimittel zugelassen, sondern nur als Nahrungsergänzungsmittel.

Es gibt Weihrauch-Kapseln von verschiedenen Firmen, die bequem mit Wasser eingenommen werden können. Man sollte allerdings immer überprüfen, wo die Firmen produzieren lassen, um zumindest sicher sein zu können, dass die Präparate den deutschen Lebensmittelgesetzen unterliegen.

Gustav
Beiträge: 44
Registriert: Sa Aug 11, 2007 1:28 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von Gustav » Do Jan 16, 2020 11:43 am

Auch ich finde es immer wichtig, kritisch und skeptisch gegenüber Herstellern und Händlern zu bleiben, insbesondere wenn es um die Gesundheit geht.
Bezüglich der Zulassung als Arzneimittel in Deutschland scheint mir, daß es bisher nicht einträglich genug war Studien zur Boswellia serrata durchzuführen, denn Indischer Weihrauch ist sehr wohl im Europäischen Arzneibuch vermerkt. Insbesondere wird seine Wirksamkeit bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa beschrieben. Auch bei der zur Behandlung von Rheumatischen Erkrankungen, wie Rheumatoider Arthritis bzw. chronischen Gelenkentzündungen, ist Weihrauch anerkannt. Die immunsuppressive Wirkung, die Boswellia serrata zugeschrieben wurde, verspricht zudem ein natürliches Hilfsmittel bei Autoimmunerkrankungen.
Fast unverständlich, daß der Indische Weihrauch immer noch ein Geheimtipp ist. Allerdings ist das Harz schwer löslich und bevor eine Weihrauchkapsel bequem mit Wasser eingenommen werden kann, müssen erst spezielle Methoden der Solubilisierung entwickelt werden, die
Boswellia serrata in die bei uns übliche Kapselform bringen. Ich könnte mir vorstellen, daß dieses Problem bisher davon abgehalten hat, teure Studien zu finanzieren.

schröder
Beiträge: 9
Registriert: Mi Sep 04, 2019 12:07 am

Re: Weihrauch

Beitrag von schröder » Fr Feb 07, 2020 5:30 pm

Es gibt schon ein paar Studien zu Weihrauch und die Wirksamkeit bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen bzw. Autoimmunerkrankungen wurde oft belegt, aber für eine Zulassung muss in mehreren Phasen-Studien die Wirkung einwandfrei bewiesen werden. Nur dadurch kann ausgeschlossen werden, dass sich nur um einen Placebo-Effekt handelt. Auch die Aufnahme des Weihrauchextrakts als Kapsel ist mittlerweile gelöst. Interessant dazu vielleicht auch eine Studie zur Behandlung der Autoimmunerkrankung MS: https://www.aerztezeitung.de/Medizin/Er ... 97831.html „Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (MS) könnten nach den Ergebnissen einer frühen Phase-II-Studie von Weihrauchextrakt, eingenommen in Form von Kapseln, profitieren: In der Studie SABA mit 28 Teilnehmern senkte ein dreimal täglich über einen Zeitraum von acht Monaten eingenommener standardisierter Weihrauchextrakt die entzündliche Krankheitsaktivität in der Magnetresonanztomographie signifikant …“

Gustav
Beiträge: 44
Registriert: Sa Aug 11, 2007 1:28 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von Gustav » So Feb 09, 2020 10:07 am

Das ist sehr erfreulich!! Wenn es erste wissenschaftliche Beweise gibt, die die Wirksamkeit von Boswellia serrata bei Multipler Sklerose, einer weit verbreiteten Autoimmunerkrankung, belegen, können wir vielleicht hoffen.
Des Weiteren hat mich überrascht, dass es Weihrauchextrakt bereits in Kapselform gibt. Mir waren nur die Weihrauchharzperlen aus Persien und der Kau-Weihrauch aus Indien bekannt. Beide Darreichungsformen sind allerdings sehr gewöhnungsbedürftig. Die Solubilisierung des Harzes ist schwierig und aufwendig. Daher hatte ich angenommen, dass es Boswellia serrata nur in den klassischen asiatischen Formen gibt.
Alles in Allem scheint es große Fortschritte in diesem Bereich zu geben, was mich sehr freut.

Angel
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von Angel » Fr Mär 13, 2020 12:26 am

:D Vielen, vielen Dank für die ganzen Beiträge.
Die sind wirklich alle sehr interessant und informativ!
Ganz besonders interessant finde ich, dass Weihrauch in Europa und sogar in Deutschland viel bekannter ist, als so in meiner direkten Umgebung. Super ist auch, dass es richtige Nahrungsergänzungsmittel nach deutschen Gesetzen gibt, weil die Einnahmeformen aus Asien für mich eher nicht in Frage kommen.
Habt ihr da schon was gehört oder kann vielleicht jemand von euch was empfehlen?
Es müsste für mich aber schon fruktosefrei sein! :oops:

Fiona
Beiträge: 132
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Re: Weihrauch

Beitrag von Fiona » So Mär 22, 2020 10:57 pm

Weihrauch ist auch in Europa schon seit dem Mittelalter bekannt. Hildegard von Bingen setzte ihn z.B. bei Tinnitus und Schwerhörigkeit ein. Mittlerweile konnte sogar in universitären Studien nachgewiesen werden, dass die Leukozyten im Verlauf der Weihrauchtherapie signifikant weniger entzündungsfördernde Stoffe absondern. Das macht den Weihrauch auch bei chronischen Entzündungskrankheiten interessant.

Wenn du ein Nahrungsergänzungsmittel nach deutschen Gesetzen suchst, kann ich dir Kapseln aus hochwertigem Weihrauch-Extrakt empfehlen. Durch die Entwicklung einer speziellen Solubilisierungstechnologie, bei welcher der Extrakt mit Hilfe eines patentierten Verfahrens in wasserlösliche und säurestabile Micellenein geschlossen wird, können die Wirkstoffe in den Kapseln besser im Magen-Darmtrakt aufgenommen werden als bisher.

Hier der Link zu dem Präparat auf der Herstellerseite:
https://www.koehler-pharma.de/060_prod/weihrauch.php
Weihrauch-Köhler ist natürlich frei von Gelatine, Fruktose, Laktose und Hefe

Angel
Beiträge: 133
Registriert: Mo Mai 07, 2007 6:50 pm

Re: Weihrauch

Beitrag von Angel » Do Apr 02, 2020 5:40 pm

Danke für die Empfehlung der Weihrauchkapseln. Ich habe sie mir schon gleich gekauft. :D

Antworten