Bioflavonoide

Antworten
Zoé
Beiträge: 27
Registriert: Do Mai 07, 2020 4:36 am

Bioflavonoide

Beitrag von Zoé » Di Aug 24, 2021 9:43 pm

Seit ich vor einiger Zeit eine Sportverletzung hatte, bekomme ich von allen Seiten Bioflavonoide empfohlen. Angeblich helfen sie wohl auch gegen Schmerzen. Ich konnte bis jetzt keine sinnvolle Erklärung oder Beschreibung finden, außer, dass es sich um Pflanzenstoffe handelt und dass sie natürliche Antihistaminika sind. Da ich die Zusammenhänge aber nicht richtig verstehen kann, bitte ich euch um Hilfe.

Könnt ihr kurz und verständlich erklären, was Bioflavonoide sind?
Habt ihr vielleicht Linktipps, die mir weiterhelfen können?

Fiona
Beiträge: 158
Registriert: Sa Aug 30, 2008 12:35 am

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Fiona » Mo Aug 30, 2021 12:16 am

Flavonoide oder Bioflavonoide sind sekundäre Pflanzenstoffe, die deshalb eine große Bedeutung für den Schutz der Gesundheit besitzen, weil sie bereits im Darm zum Aufbau des Immunsystems beitragen. Besonders Apigenin und Catechin zeigen gute Wirkung. Aber insgesamt sind mittlerweile mehr als 8000 verschieden Flavonoide bekannt. Im Wesentlichen sind sie sind für die Farbgebung der Pflanzen verantwortlich, beeinflussen die Wachstumsregulatoren und schützen die Pflanzen vor schädlichen Umwelteinflüssen. ihre antioxidative Wirkung wird noch untersucht, aber insgesamt positiv eingeschätzt. Eine besondere schmerzstillende Wirkung war mir bisher nicht bekannt. Jedoch bei Entzündungen und Schmerzen, wie sie bei rheumatischen Erkrankungen auftreten, scheinen Flavonoide prophylaktisch Schmerzminderung bewirken zu können. Es scheint, als ob Extrakte aus der Weidenrinde, die seit Langem bei Schmerzen eingesetzt werden, ihre Wirkung durch ein Vielstoffgemisch, zu dem auch Flavonoide gehören, verstärken.

Zoé
Beiträge: 27
Registriert: Do Mai 07, 2020 4:36 am

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Zoé » Mi Sep 01, 2021 9:07 pm

Danke für deine Antwort :D Dein Post ist informativ und interessant und hat mir schon etwas geholfen.
Habt ihr vielleicht auch noch Linktipps, die mir weiterhelfen können?

Melek
Beiträge: 6
Registriert: Mo Apr 01, 2019 8:21 am

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Melek » Mi Sep 01, 2021 9:31 pm

Flavonoide schützen universell sämtliche Pflanzen vor äußeren Umweltwidrigkeiten, verleihen der Pflanze heilende Kräfte und versehen sie mit einer meistens gelben Farbe. Zudem können sie den menschlichen Organismus vor bestimmten Erkrankungen bewahren oder die Krankheitsrisiken senken. Sie besitzen die Fähigkeit gesundheitsschädliche freie Radikale, welche im Organismus aggressive Sauerstoffverbindungen hervorrufen, zu neutralisieren https://medlexi.de/Flavonoide
Die vorzüglichen Eigenschaften der Flavonoide sind erst seit Kurzem bekannt, sodass ihre positive Wirkungsweise noch nicht vollkommen belegt ist. Sie zeigen jedoch in keiner Weise innerhalb der Studien eine Schädigung beim Menschen.

Zimmermann
Beiträge: 201
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Zimmermann » Do Sep 09, 2021 10:35 am

Da sie gesundheitsschädliche freie Radikale neutralisieren sind Flavonoide eine gute Krebsprophylaxe. Das Schöne ist, dass uns die Natur diese Heilkräfte schenkt und wir nur zugreifen müssen. Wildpflanzen die sich auf Grund der günstigen Standortfaktoren in einem Garten stark vermehren und dabei die Kulturpflanzen beim wachsen behindern, werden als Unkraut bezeichnet. Aber viele von ihnen sind beste Lieferanten für Flavonoide: https://www.gartenbob.de/unkraut-und-kr ... terschied/
Zum Beispiel die Brennnessel ist reich an Flavonoiden und Karotinoiden. Sie hilft gegen rheumatische Beschwerden und gegen Nierenleiden.

Sammi
Beiträge: 1
Registriert: Fr Aug 20, 2021 9:26 am

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Sammi » So Sep 19, 2021 4:05 pm

Das finde ich auch! :) Die Natur beschenkt uns mit Gesundheit und allen ihren Heilstoffen, zu denen auch die Bioflavonoide gehören.

Udo
Beiträge: 304
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Bioflavonoide

Beitrag von Udo » So Sep 19, 2021 4:42 pm

Ganz richtig, die Natur schenkt uns diese Heilkräfte und wir müssen nur zugreifen. Flavonoide dienen dem Schutz vor Entzündungen, Thrombosen und hohem Blutdruck. Sie sind in allen Pflanzen enthalten. Für Herbst und Winter empfehle ich das ballaststoffreiche Kohlgemüse, insbesondere Grünkohl. Der hat außerdem einen hohen Gehalt an wertvollem Eiweiß und Vitamin C: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/ ... se102.html
Auf der Seite findet ihr auch viele leckere Rezepte zur Zubereitung wie z.B. Spitzkohl-Rouladen mit Weißkohl, Kürbis und Birne oder Grünkohl mit Romanesco, Quitten und Buchweizen.

Antworten