Noni, Morinda Citrifolia L.

Antworten
Richy
Beiträge: 2
Registriert: Do Nov 08, 2012 12:24 pm

Noni, Morinda Citrifolia L.

Beitrag von Richy » Do Nov 08, 2012 5:51 pm

Hallo,

hat jemand auch schon Erfahrungen mit Nonisaft, also Morinda Citrifolia L., gemacht? Und wenn ja, welche?

Oft ist es ja so, dass Studien und wissenschaftliche Ausarbeitungen gemacht werden, ohne dass es konkrete Erfahrungen gibt. Oder man hört viele tolle Geschichten mit einer Sache, aber ohne wissenschaftlich belegbare Tatsachen.
Laut http://noni-lebensmittel.de/ scheint bei Noni ja beides zu stimmen:
Erfahrungen von Laien und wissenschaftliche Beweise.

Viele Grüße,
Richy

stefan
Beiträge: 128
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:30 pm

Re: Noni, Morinda Citrifolia L.

Beitrag von stefan » Sa Okt 31, 2020 9:51 am

Über diese Studien und wissenschaftliche Ausarbeitungen würde ich gerne mehr wissen. Meine Kenntnisse sind da gegenteilig und auch eine aktuelle Google-Suche brachte da keine neuen Ergebnisse. Deine Aussagen zu Noni wirken tatsächlich etwas konfus. Deshalb eine kurze Erklärung. Der Nonibaum gehört zu den Rötegewächsen uns ist eine Pflanzenart aus der Gattung Morinda. Es handelt sich deshalb auch nicht um unterschiedliche Pflanzen.
Die Wirkung und Wirksamkeit der Pflanze sind wissenschaftlich nicht bewiesen. Auch die Daten aus verschiedenen Studien lassen keinerlei gesundheitliche Vorteile von Noni-Saft gegenüber anderen Fruchtsäften erkennen. Das Gleiche gilt natürlich auch für Tabletten, Kapseln und Säfte. Die Heilsversprechen in der Werbung sind unhaltbar und irreführend. Schlimmer noch, sind sie oft falsch, denn manche Menschen reagieren sensibel auf Noni und im schlimmsten Fall kann es zu Leberschäden kommen.

alana a.a
Beiträge: 25
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Noni, Morinda Citrifolia L.

Beitrag von alana a.a » Sa Okt 31, 2020 11:28 am

Zu den Studien kann ich nicht viel sagen, aber ich kann versichern, dass der Verzehr des Saftes bzw. der Nahrungsergänzungsmittel in der Regel unbedenklich ist, sofern die empfohlenen Höchstmengen nicht überschritten werden. In ihrer polynesischen Heimat gilt die Noni-Frucht als wahres Wundermittel gegen alle möglichen Krankheiten. Bei uns gibt es natürlich auch andere Früchte, die zum Superfood zählen. Wenn ihr es aber mit Noni-Saft versuchen wollt, findet ihr hochwertige Angebote am schnellsten und einfachsten bei https://www.medpex.de/search.do?filter= ... NI+Morinda

Vitali
Beiträge: 37
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

Re: Noni, Morinda Citrifolia L.

Beitrag von Vitali » Fr Nov 06, 2020 2:34 pm

Ich bin zwar grundsätzlich gegen exotisches Superfood, weil ich denke, dass wir in unserer Umgebung genau die richtigen
Superpflanzen und –kräuter haben. Diese zu nutzen schont nicht nur das Klima sondern auch den Geldbeutel. In diesem Fall kommt sogar noch dazu, dass die Wirksamkeit der Pflanze wissenschaftlich nicht bewiesen werden konnte.
Falls ihr es trotzdem mal mit Noni versuchen wollt, solltet ihr euch erst einmal den Preisvergleich ansehen.
https://www.preis.de/index.htm?AKT=sem& ... citrifolia
Bei Billigprodukten muss man selbstverständlich genau nachsehen, unter welchen Bedingungen und welchen Gesetzen sie produziert wurden.

Zimmermann
Beiträge: 208
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Noni, Morinda Citrifolia L.

Beitrag von Zimmermann » Fr Sep 17, 2021 11:08 am

Holt euch euren eigenen Moringa-Baum ins Haus. Er eignet sich gut als Topf- oder Kübelpflanze, gedeiht im Haus und wenn es draußen warm ist auf dem Balkon, der Terrasse und im Garten. Obwohl der Moringa-Baum anspruchslos ist, gilt es bei der Anzucht und Pflege einiges zu beachten, damit er gut gedeihen und sich wohlfühlen kann: https://www.superfoods-abc.de/moringa/m ... m-pflanzen
Eine Anzucht im Haus ist ganzjährig möglich, wenn der Platz hell und die Temperatur deutlich über 20 °C liegt, z. B. in den Wintermonaten neben oder über der Heizung. Denn die Moringa Samen haben keine Vegetationsruhe.

Antworten