Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Antworten

Heilung der Beschwerden?

Ich habe ähnliche Probleme und suche hier nach Hilfe
56
55%
Ich habe ähnliche Probleme aber folgendes Medikament dämmen sie ein
0
Keine Stimmen
Ich hatte ähnliche Probleme und wurde durch ... geheilt
46
45%
 
Abstimmungen insgesamt: 102

Refluxbetroffen
Beiträge: 4
Registriert: Mo Dez 02, 2019 9:18 am

Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Refluxbetroffen » Mo Dez 02, 2019 9:49 am

Guten Tag,

Seit ich denken kann, habe ich fast täglich ein seltsames Knurren, was so klingt als hätte ich Hunger, welches ich aber im Hals spüre.
ich bin fast 17 Jahre alt und leide seit ca. 2 Jahren an verschiedenen Symptomen. Es hat damit angefangen, dass ich mich im Urlaub auf dem Boot wegen den Wellen stark Übergeben habe. Die restliche Urlaubswoche habe ich dann eine komische Übelkeit und starken Speichelfluss gehabt. Meine Beschwerden (die man auch nicht sehen konnte") wurden erstmal ignoriert. Auf der heimreise ging es mir nur im Flugzeug auf Reiseflughöhe gut sobald es wieder abwärtsging wurde mir wieder schlecht. Smint Lutschtabletten konnten erstmal helfen im Flugzeug und auf dem Rückweg, sodass ich mich nicht übergeben musste (würgen war trotzdem dabei).
2 Monate hielt ich es mit manchmal auch einer Packung Smint am Tag aus und irgendwann musste ich mich dann auch in der Schule übergeben.
Dann ging es zum Hausarzt und ich bekam Vomex gegen Übelkeit (was natürlich nicht gewirkt hat)
Nach einiger Zeit wurde es dann noch schlimmer und es hat sich herausgestellt, dass die Übelkeit eher eine Art Würgereiz war und eine Rötung des Halses wurde festgestellt und ich bekam Tantum Verde Lutschtabletten. Diese konnten es dann auch erstmal etwas verbessern, aber der Placebo Effekt hat da auch eine größere Rolle gespielt denke ich. Dazu schlief ich nur mit stark erhöhter lehne.
Damit kam ich ca. ein Jahr aus im Winter war es etwas besser aber seit diesem Sommer wurde es wieder schlimmer. Ich habe mich dann für eine Magenspiegelung entschieden, da ich durch die "Übelkeit" die Schule aussetzten musste. Es wurde festgestellt, dass meine Magenklappe oder Schließmuskel geöffnet ist und nicht schließt und drumherum alles stark entzündet war. Mir wurde dann Nexium (Esomeprazol) verschreiben, welches ich 8 Wochen einnahm.
Dann bei der nächsten Untersuchung waren die Entzündungen verschwunden und das knurren hat nachgelassen und es ging mir dann auch etwas besser.
Aber jetzt kamen andere Beschwerden dazu: es ist wie eine Entgasung des Magens nicht durch Blähung sondern nach oben. Es fühlt sich an wie ein Magendruck, der mich unbeabsichtigt zum "Rülpsen", aber mit ekeligen Spuren, zwingt. Das löst auch ein Würgereiz aus. Es kam aber immer ohne bestimmten Grund aus dem nicht nach dem Essen war es dann manchmal besser manchmal nicht.
Dagegen wurde mir Lefax verschrieben.
Nexium sollte ich reduzieren.
2 Wochen also vor 3 Wochen ging es mir sagen wir TOP keine Beschwerden.
Jetzt bin ich auf 10mg morgens und Abends und die Beschwerden wurden das Wochenende über wieder schlimmer.
Ich habe ständig dieses nervige Knurren und eine ständige Übelkeit, weshalb ich heute erneut nicht in der Schule bin und hier Hilfe suche, da ich es nichtmehr aushalten möchte.
Übers Wochenende habe ich selbst Verabredungen mit Freunden absagen müssen.
Noch eine Nebeninfo meine Eltern sagten mir, dass mir als Kleinkind die Milch früher aus dem Mund rauslief, was vielleicht darauf schließt, dass die Magenöffnung schon seit der Geburt Fehlgeprägt war.

Vielen Dank fürs durchlesen.
Ich hoffe jemand kennt diese Probleme und oder hat bereits Lösungen dagegen gefunden.
Ein bekannter anderer Arzt hatte die Beschwerden als Jugendlicher auch und wurde operiert, aber mir wurde davon abgeraten, da man es "aushält" und eine OP mit anderen Risiken verbunden ist.

Ich nehme jede Hilfe an und hoffe, dass ich hier welche bekomme

Monrose
Beiträge: 72
Registriert: Mo Aug 20, 2007 12:49 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Monrose » Mo Dez 02, 2019 6:01 pm

… Naturheilmittel, selbst angebaut!

Refluxbetroffen
Beiträge: 4
Registriert: Mo Dez 02, 2019 9:18 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Refluxbetroffen » Di Dez 03, 2019 7:06 pm

Beispiel?????

Monrose
Beiträge: 72
Registriert: Mo Aug 20, 2007 12:49 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Monrose » Do Dez 05, 2019 12:17 am

Weiß ja nicht, wie du dieses Forum so geplant hattest ;)

Ich hatte ähnliche Probleme und wurde durch ... geheilt

… Naturheilmittel
Es gibt viele Kräutertees, die bei Reflux Problemen helfen. Sie sollten aber nicht heiß sondern lauwarm getrunken werden.
Viele schwören auf Kamille, aber ich ziehe Fenchel vor. Wirkt bei mir in wenigen Minuten.
Außerdem baue ich ihn selbst an und kann sicher sein, dass er schadstofffrei ist.

Und wusstest du, dass Fenchel zu den ältesten Gewürzen der Welt zählt und schon vor 5000 Jahren in Mesopotamien kultiviert wurde?

Daphne2000
Beiträge: 31
Registriert: Mo Okt 29, 2018 2:54 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Daphne2000 » Fr Dez 13, 2019 1:09 am

Ich finde auch, dass Kräutertees bei Reflux Problemen am besten helfen. Fenchel ist allerdings nicht so mein Ding.
Ich habe persönlich die besten Erfahrungen mit Ringelblumenblütentee gemacht.

Zum Thema OP: Mein Cousin hat als Kind unter solchen schweren Reflux Problemen gelitten. Da hatte man schon an was Psychisches gedacht. Er wurde dann aber operiert und ist seitdem geheilt. Das klingt so ähnlich wie bei dem Arzt über den du schreibst. Vielleicht ist eine OP doch eine ganz gute Lösung.

Tusnelda
Beiträge: 96
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Tusnelda » Sa Dez 21, 2019 12:44 pm

Die Abstimmung ist etwas irreführend und die Fragestellung nicht so ganz ersichtlich.

Zunächst habe ich mich nicht für Medikamente als Begriff entschieden sondern für … ?
Ich selbst habe zwar bisher nie unter Refluxbeschwerden gelitten, aber weiß von anderen, dass es durchaus wirksame Naturheilmittel und auch einige Hausmittel gibt. Ich empfehle gegen Refluxbeschwerden das Schüssler-Salz Nr. 9 Natrium Phophoricum. Es beeinflusst vorallem die Säureproduktion im Körper.

Vielleicht hilft es auch mal bei Sodbrennen im selben Forum nachzulesen:
viewtopic.php?f=23&t=411
Dort werden einige Haus- und Naturheilmittel besprochen.

Reflux bezeichnet den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre, was meist zu Erbrechen führt. Mit diesem Symptom beschäftigt sich
viewtopic.php?f=23&t=71

Während bei Kindern bei schweren Refluxbeschwerden häufiger zur OP geraten wird, wird diese bei Erwachsenen selten durchgeführt. In vielen Fällen hilft eine konsequente Ernährungsumstellung um das Problem zu beseitigen. Es gibt auch Medikamente, die helfen, aber sie müssen immer individuell mit der/m behandelnden Ärztin/Arzt in eine umfassendere Therapie eingebunden sein. Ich vermute, dass Erwachsene eher in der Lage zur Convience sind als Kinder und man deshalb die gefährliche und teure OP vermeidet. Aber das ist nur eine Vermutung.

Ich wende mich jetzt mal direkt an den Betroffenen:
Es könnte sein, dass du als Teenager noch ein Patient für eine OP bist. Du brauchst eine/n gute/n (Fach-) Ärztin/Arzt und musst dich eingehend beraten lassen sowie den ärztlichen Rat konsequent umsetzen.
Aushalten muss man Schmerzen nie! Das ist ein veraltetes martialisches Konzept. :D

Domino
Beiträge: 57
Registriert: Di Sep 02, 2008 5:58 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Domino » So Dez 22, 2019 2:28 pm

Die Symptomatik ist sehr vielfältig und bereitet deshalb vielleicht einigen Schulmedizinern Kopfzerbrechen.
Bei der Abstimmung habe ich dennoch für … gestimmt und dort ebenfalls Naturheilmittel eingesetzt.
Meine Empfehlung ist die Bachblüte Nr. 3 (Beech). Sie wird den Magen-Darm-Problemen zugeordnet und soll toleranter gegenüber den Mitmenschen machen, was sich, nach alter Lehre, positiv auf die Magensäure auswirkt.
Es lohnt sich sicher das auszuprobieren, bevor man sich einer OP unterzieht.

marva2002
Beiträge: 60
Registriert: Mi Aug 15, 2007 10:02 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von marva2002 » Mo Dez 23, 2019 12:20 pm

Nach dem Essen sollte man entweder ein Glas lauwarmes Wasser oder einen Becher lauwarmen Tee trinken. Das wird aus ayurvedischer Sicht empfohlen. Das Getränk spült die Magensäure nach dem Essen herunter und verdünnt sie. Neben den obengenannten Tees, rate ich zu Malventee, den ich persönlich mag und der auch von Experten bei Refluxbeschwerden empfohlen wird.

Horatio
Beiträge: 5
Registriert: Mi Mär 13, 2019 4:51 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Horatio » Mo Dez 23, 2019 6:13 pm

Da bin ich ganz deiner Meinung! Man sollte immer erst die Hausmittel ausprobieren, bevor man zu härteren Maßnahmen greift.
Eine OP würde ich für das letzte Mittel halten. Aber auch viele der Mittel gegen Sodbrennen, die es rezeptfrei in der Apotheke gibt, haben schwere Nebenwirkungen. Die Mittel sind dazu da, sie ab und zu bei leichten Beschwerden einzunehmen. Auf keinen Fall darf man sie in größeren Mengen oder über längere Zeit nehmen. Ganz besonders vorsichtig muss man bei Säureblockern sein. Bei älteren und kranken Menschen können sie im Magen-Darm-Trakt schweren Durchfall auslösen und zu einer größeren Anfälligkeit für Knochenbrüche führen.
Da sind die Mittel aus der Pflanzenheilkunde doch weit besser, zumindest, wenn man weiß, wo sie herkommen.

Lena
Beiträge: 31
Registriert: Mo Apr 21, 2008 11:20 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Lena » Di Dez 31, 2019 4:32 pm

Ich bin ganz eurer Meinung und bevorzuge auch immer Mittel aus der Natur- und Pflanzenheilkunde.
Ein sehr einfaches Mittel, das man im Haushalt immer parat haben kann, wenn man anfällig für Refluxbeschwerden ist, ist ein Stück gekochte, zerdrückte Kartoffel bzw. besser noch Presssaft aus Kartoffeln. Der Saft bzw. Brei muss langsam geschluckt werden. Die überschüssige Magensäure wird durch die Flüssigkeit gebunden. Sodbrennen und weitere Beschwerden nehmen nach ganz kurzer Zeit ab.
Das Mittel hilft in akuten Fällen!

X-ident
Beiträge: 32
Registriert: Fr Aug 24, 2007 11:58 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von X-ident » Do Jan 02, 2020 5:27 pm

Gut, dass auf diesem Forum niemand mit „Ich habe ähnliche Probleme aber folgendes Medikament dämmen sie ein“ gestimmt hat!
Das ist deshalb gut, weil es bedeutet, dass die Nutzer hier keine dieser, oft rezeptfreien und vielbeworbenen, Präparate gegen Sodbrennen einnehmen. Denn diese Säureblocker können ganz schnell selbst zum Problem werden. Häufig bewirken sie sogar das Gegenteil und es komme zu einer verstärkten Säureproduktion im Magen. Insbesondere, wenn man sie oft oder über einen längeren Zeitraum einnimmt (meist entgegen der Anweisung).
Wenn Haus- und Naturheilmittel nicht helfen, wird eine neue fachärztliche Diagnose benötigt!

sissi
Beiträge: 52
Registriert: Fr Aug 10, 2007 11:01 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von sissi » Mi Jan 08, 2020 8:46 am

Zum Glück leide ich nur selten unter Sodbrennen. Dann wird es allerdings auch schnell schmerzhaft, mit heftigem Brennen in Speiserohre und Hals, und saurem Aufstoßen. In solchen Moment hilft wirklich lauwarmer Tee am besten.
Allerdings habe ich im Laufe des Lebens gelernt auf welche Nahrungsmittel mein Körper derartig reagiert. Besonders schlimm sind gegrilltes Fleisch und frittierte Lebensmittel. Da muss ich mich zurückhalten oder ab und an nehme ich es auch einfach mal hin, wenn mich die Bratwurst gar so lockt. Verstärkend, wenn sich das Sodbrennen schon bemerkbar macht, wirkt auch Zucker, besonders aus Ketchup, aber auch Schokolade verschlimmert den Schmerz. Da ich das nun weiß, vermeide ich möglichst diese Lebensmittel.

borrach
Beiträge: 52
Registriert: Do Aug 16, 2007 2:17 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von borrach » Fr Jan 10, 2020 4:39 pm

So betrachtet, leide ich auch ab und zu unter Refluxbeschwerden. Wenn ich Currywurst esse, fängt es sofort an, bei Pizza mit Extra-Käse geht es erst einige Stunden später los und Chips merk ich auch schon beim Essen. Aber diese Sachen sind sowieso ungesund und wenn ich die mal unbedingt brauche, dann muss ich eben mit schmerzhaftem Aufstoßen rechnen. Ich trink dann gern einen Espresso, der macht es zwar für eine Sekunde noch schmerzhafter, aber dann beruhigt sich mein Verdauungstrakt. Und natürlich esse ich diese Dinge nur sehr selten, 1-2x im Jahr. Da halt ich dann die Folgen aus.

jasmin
Beiträge: 73
Registriert: Sa Mär 31, 2007 4:05 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von jasmin » Sa Jan 11, 2020 8:41 am

Da liegt das Problem: solche fett- und Zucker-lastigen Mahlzeiten, oft auch gerade in dieser Konstellation, führen oft zu Sodbrennen, Aufstoßen und Schmerzen in der Speiseröhre. Einige Menschen verdächtigen zwar die eher sauren Speisen, aber es ist eindeutig das Fett, das die Probleme verursacht. Da ein hoher Fett-Anteil, besonders aber gehärtete Fette, erstens die Spannung des unteren Speiseröhren-Schließmuskels senkt und zweitens zusätzlich die Magenentleerung verzögert. Das wiederum erhöht das Risiko, dass Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließt und im Extremfall Erbrechen hervorruft.

Susanne
Beiträge: 97
Registriert: Fr Apr 06, 2007 10:52 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Susanne » So Jan 12, 2020 5:27 pm

Tusnelda hat geschrieben:
Sa Dez 21, 2019 12:44 pm


Aushalten muss man Schmerzen nie! Das ist ein veraltetes martialisches Konzept. :D

Da stimme ich dir unbedingt zu!
Schmerzen aushalten muss niemand mehr und es ist auch ein völlig überholtes Konzept. Denn Schmerzen können ein guter Hinweis auf die Ursache von Beschwerden sein und sollten deshalb genau analysiert werden.

Bei Refluxproblemen muss man sich aber, wie schon gesagt, auch immer genau die Ernährung anschauen. Insbesondere sollte man den Fettkonsum einschränken.

Birte
Beiträge: 32
Registriert: Mo Aug 18, 2008 12:45 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Birte » Fr Jan 17, 2020 9:38 pm

Das meiste, und soviel ich weiß, auch das wichtigste zum Thema wurde bereits gesagt. Da kann ich nur zustimmen.
Aber, wenn es um eine Verbesserung durch Veränderung der Ernährungsgewohnheiten geht, habe ich eine persönliche Empfehlung, die dir vielleicht helfen kann.
Ich beginne den Tag immer mit meiner persönlichen Müsli-Kreation. Die Basis sind klassisch Haferflocken, denn sie nehmen überschüssige Säure gut auf und wirken neutralisierend. Samen, besonders Kürbis- und Sonnenblumenkerne, esse ich besonders gern und sie unterstützen die Neutralisierung. Dann sollten unbedingt echte Nüsse, z.B. Haselnüsse oder Mandeln, in das Müsli, weil sie gesunde Fette liefern. Beeren oder anderes Obst runden das Müsli ab. Bananen sind besonders gut, denn mit ihren Schleimstoffen können sie eine Schutzschicht gegen Säure bilden. Selbst nehme ich keine Milch ins Müsli, aber das muss jeder selbst ausprobieren.

Gute Besserung!

Cara
Beiträge: 44
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Cara » Fr Jan 24, 2020 12:34 am

Refluxbetroffen hat geschrieben:
Mo Dez 02, 2019 9:49 am



Ich hoffe jemand kennt diese Probleme und oder hat bereits Lösungen dagegen gefunden.
Ein bekannter anderer Arzt hatte die Beschwerden als Jugendlicher auch und wurde operiert, aber mir wurde davon abgeraten, da man es "aushält" und eine OP mit anderen Risiken verbunden ist.

Ich nehme jede Hilfe an und hoffe, dass ich hier welche bekomme

Hallo Refluxbetroffen!
Wie hat sich das Ganze denn jetzt bei dir weiterentwickelt?
Hältst du noch durch oder hast du dich dafür entschieden, dich operieren zu lassen?
Welche Tipps haben geholfen? Das würde mich nochmal interessieren.

Froschkönig
Beiträge: 35
Registriert: So Aug 12, 2007 11:33 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Froschkönig » Sa Feb 08, 2020 11:52 am

Vor einiger Zeit habe ich selbst unter ähnlichen Symptomen gelitten. Es war gleichgültig, was ich gegessen habe, immer hatte ich ein schmerzhaftes Sodbrennen und Aufstoßen, das drohte die Speiseröhre zu verätzen. Man weiß, daß einige Gerichte derartiges auslösen, aber ich habe auf alles, einschließlich Wasser und Milch, ebenso reagiert. Ein befreundeter HP hat mir dann zu einer Rollkur geraten. Er sagte, dadurch werde die Magenschleimhaut am besten mit heilender Flüssigkeit zu benetzt. Als solche wurden Kamillentee und Kartoffelsaft empfohlen.

Bei einer Rollkur trinkt man einige Schlucke der Flüssigkeit auf nüchternen Magen und legt sich auf den Rücken. Fünf Minuten später trinkt man wieder einige Schlucke und legt sich auf die rechte Seite. Nach weiteren fünf Minuten und Schlucken wechselt man in die Bauchlage. Dann trinkt man wieder und dreht sich auf die linke Seite.
Das Ganze muss mindestens eine Woche lang täglich einmal wiederholt werden.
Bei mir hat es gut geholfen und ich hatte seitdem kein Sodbrennen oder ätzendes Aufstoßen mehr.

Sarah88
Beiträge: 7
Registriert: Mo Feb 03, 2020 11:49 am

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Sarah88 » Mo Mär 09, 2020 12:26 am

Das Beste ist bei allen Erkrankungen erstmal Naturheilmittel und natürlichen Therapeutika einzusetzen. Bei Refluxbeschwerden helfen Schüssler-Salze oder Bachblüten. Man sollte aber immer auf eine komplett natürliche Zusammensetzung der Produkte achten. Am besten nimmt man nur welche, die gentechnikfrei sind und in der EU angebaut, verarbeitet und hergestellt werden. Es sollte sich immer um 100 % Naturprodukte handeln, die keine gefährlichen synthetischen Chemikalien oder Stimulanzien enthalten.

Giesela
Beiträge: 62
Registriert: Do Aug 02, 2007 10:49 pm

Re: Ungewöhnlicher Reflux | Magenklappe geöffnet | Knurren im Hals + Rülpsen

Beitrag von Giesela » Mi Mär 11, 2020 9:13 am

Ich bin auch eine Anhängerin von Naturheilmitteln .
Mein Ratschlag : Immer ein paar getrocknete Wacholderbeeren in der Tasche haben !
Das Kauen von Wacholderbeeren drosselt die Beschwerden .Man sollte sofort damit beginnen , wenn das Sodbrennen oder das saure Aufstoßen beginnen .

Antworten