Wie entsteht Gicht genau?

Antworten
Gagogu
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 02, 2014 8:49 pm

Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Gagogu » So Mär 22, 2015 1:53 pm

Wie entsteht Gicht? - Diese Frage habe ich mir nun mehrmals gestellt, also hoffe ich das ich hier mal ein paar Antworten bekomme. Meine Mutti hat mir damals immer erzählt, das man vom Typischen Finger knacken lassen Gicht bekommt, das ist aber Blödsinn oder ? Kann mir da jemand weiter helfen und erklären, was es nun genau verursacht ?

Lieben Gruß
Manche Leute drücken nur ein Auge zu um besser zielen zu können.

AliGator86
Beiträge: 74
Registriert: Mo Aug 26, 2013 11:34 am

Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von AliGator86 » So Mär 22, 2015 1:58 pm

Hey Gagogu!

Also durchs Finger knacken lassen ensteht Gicht nicht nein (Schmunzel)! Gicht ist eine Krankheit die durch übermäßig viel Harnsäure im Blut oder aber einen Gendefekt oder Leukämie ausgelöst werden kann.Dann gibt es aber auch noch die sekundären, bei der Zellen zerfallen und sich dadurch vermehrt Harnsäure bildet. Bei der Gicht lagern sich die Kristalle der Harnsäure in den Gelenken an und verursachen dort eine Entzündung. Aber dazu auf http://www.gichtsymptome.net/ eine ausführliche Beschreibung. Ich hoffe deine Frage ist im groben beantwortet, sodass du nun weißt worum es sich bei Gicht handelt!

Lieben Gruß
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

Adrian77
Beiträge: 15
Registriert: Di Jun 23, 2020 11:47 am

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Adrian77 » Mo Sep 06, 2021 8:45 pm

Purine sorgen für einen erhöhten Harnsäurespiegel im Blut. Das kann fatale Folgen für die Gesundheit haben. Nicht nur, weil das zu Gicht führen kann. Wer übermäßig viele purinhaltige Lebensmittel verzehrt, verkürzt laut einer Studie auch seine Lebenszeit um bis zu elf Jahre. Purine sind organische Verbindungen, die im Körper, aber auch in einigen Lebensmitteln und Getränken vorkommen. Purine aus der Nahrung erhöhen über den Stoffwechsel den Harnsäurespiegel im Blut - es kommt zu einer sogenannten Hyperurikämie. Dadurch bilden sich Kristalle, die sich in Gelenken ablagern und schmerzhafte Gicht-Anfälle aus­lösen. Mehr Informationen dazu findet ihr bei https://www.infranken.de/ratgeber/gesun ... rt-5114340

Mondkalb
Beiträge: 37
Registriert: Sa Jul 11, 2020 7:19 am

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Mondkalb » Mo Nov 08, 2021 1:04 am

Gicht ist immer die Folge einer Stoffwechselstörung und entsteht nicht durch das Fingerknacken. Bei Männern tritt das Problem um ein Vielfaches häufiger auf als bei Frauen. Das liegt wahrscheinlich an der fetten Ernährung. Aber nicht nur das Zuviel kann zu Stoffwechselstörungen und dadurch zur Gicht führen sondern auch einige Diäten sind dafür bekannt. Zum Beispiel die Nulldiät und auch die Mayo-Diät können zu dauerhaften Nierenschäden oder Gicht führen.

Tusnelda
Beiträge: 275
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Tusnelda » Do Mär 31, 2022 7:13 pm

Gicht ist eine sehr bekannte Stoffwechselerkrankung, die bei Frauen nach den Wechseljahren und bei Männern schon ab 45 Jahren auftreten kann. Bei dieser Erkrankung kommt es zu schmerzenden Entzündungen in den Gelenken. Dies ist meist die Folge von einem erhöhten Harnsäurewert im Blut. Diese Harnsäure kann sich als Kristalle in den Gelenken ablagern und dort schmerzhafte Entzündungen hervorrufen. Durch eine Ernährungsumstellung können Purinreiche Lebensmittel reduziert werden, welche die Gichtanfälle begünstigen. Mehr unter https://mein-kraeuterkeller.de/cherry-plus-cellavent
Neben der Linderung von Schmerzen soll die Behandlung auch die Ursache angehen. Die ersten Hinweise auf eine mögliche Therapieform der Sauerkirsche bei Gicht gab es bereits in den 1950er Jahren, als zu Erntezeiten der Sauerkirsche in Michigan die Anzahl der Gichtpatienten in den Arztpraxen zurückgingen. Persönlich empfehle ich immer den natürlichen Weg – in diesem Fall eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Watson
Beiträge: 187
Registriert: So Aug 31, 2008 2:19 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Watson » So Jul 03, 2022 10:36 pm

Wie frühere Studien belegen, beschleunigt Fruchtzucker den Purinstoffwechsel und regt somit die Produktion von Harnsäure an. Eine zu hohe Konzentrationen von Harnsäure im Blut kann zu Gicht führen. Was schmeckt im Kino oder bei sommerlichen Temperaturen besser als ein Glas Limonade? Aber Vorsicht, schon ein Glas am Tag erhöht das Gichtrisiko. https://www.fitforfun.de/abnehmen/gesun ... _5217.html
Schuld daran ist wahrscheinlich der Fruchtzucker, schreiben Hyon Choi von der University of British Columbia und Gary Curhan von der Harvard University im “British Medical Journal”. Fructose wird vielen Blubberwassern direkt als Süßstoff oder als Bestandteil von Saccharose zugesetzt.

Thekla99
Beiträge: 11
Registriert: Di Nov 09, 2021 11:17 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Thekla99 » Fr Sep 23, 2022 10:34 am

Vorbeugung ist natürlich immer besser als Heilung. Wenn du aber schon unter einem Krankheitsbild des rheumatischen Formenkreises, wie z.B. rheumatische Beschwerden der Muskeln oder der Wirbelsäule und der Gelenke leidest, kann ich dir ein sehr gutes homöopathisches Mittel zur Behandlung empfehlen. Der Gelenkschmerz-Complex Poly-cyl L mildert die Symptome und kann im Sinn eines Basismittels mit anderen Komplexarzneimittel aus diesem Anwendungsbereich kombiniert werden und deren Wirkung unterstützen: https://www.pharma-liebermann.de/myfact ... 83989.aspx

druide
Beiträge: 47
Registriert: Sa Aug 15, 2020 11:57 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von druide » Fr Sep 23, 2022 2:05 pm

Bei https://www.medikamente-per-klick.de/po ... l-07183966 gibt es Gelenkschmerz-Complex Poly-cyl L

Gotthilf
Beiträge: 10
Registriert: So Jul 31, 2022 11:06 am

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Gotthilf » Di Sep 27, 2022 7:35 pm

Übergewicht, verbunden mit dem Verzehr von vielen Fleischprodukten, insbesondere Innereien und Wurst, da sie sehr purinreich sind zählt zu den wichtigsten Ursachen von Gicht. Wesentlich für die Behandlung ist die richtige Ernährung. Dabei sollte das Gewicht langsam reduziert werden und systematisch auf eine ballaststoffreiche Ernährung umgestellt werden. Pflanzliche Kost produziert einen alkalischen Harn, der die Harnsäure besser löst. Gemüse, besonders die Staudensellerie, ein traditionell beliebtes Heilkraut voller ätherischer Öle, die auch bei Gicht helfen und außerdem den Körper entwässern, sind meine Empfehlung zu diesem Thema.

Ipanema
Beiträge: 206
Registriert: Mo Jun 29, 2015 10:43 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Ipanema » Fr Sep 30, 2022 12:46 pm

Mir hat das mal jemand ganz gut erklärt. Fleisch und die meisten tierische Produkte enthalten Purine und Proteinverbindungen, die den Harnsäurespiegel im Blut stark ansteigen lassen. In den Gelenken entstehen deshalb Kristalle und lösen dann die typischen Schmerzen aus. Gicht zeigt sich meistens zuerst am großen Zeh und weitet sich dann auf Füße, Knie und besonders die Hände aus. Wer oft und über lange Zeit viel Fleisch isst, ist gefährdet daran zu erkranken. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt maximal 600 Gramm in der Woche. Dafür dürft so viel ihr Getreideprodukte, grünes Gemüse und frisches Obst essen, wie ihr wollt, denn sie enthalten kaum Purin.

Karsten K.
Beiträge: 73
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Wie entsteht Gicht genau?

Beitrag von Karsten K. » Mi Okt 05, 2022 2:39 pm

Wissenschaftler haben zahlreiche Gicht-Gene entdeckt. Die identifizierten Gen-Varianten gingen mit einem erhöhten Harnsäurespiegel einher und beeinflussten somit das Entstehen von Gicht, wie Anna Köttgen vom Universitätsklinikum Freiburg erläuterte. Nach Angaben der Deutschen Gicht-Liga handelt es sich bei dem Leiden um eine Volkskrankheit in Industrieländern. In Deutschland sind demnach 2,8 Prozent der Männer und 0,4 Prozent der Frauen im Alter zwischen 30 und 59 Jahren betroffen. Oft lässt sich der Harnsäurespiegel durch eine purinarme Ernährung senken. Purine fördern Gichtanfälle: https://www.stern.de/panorama/wissen/me ... 92192.html

Antworten