Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Antworten
Erbeerchen
Beiträge: 1
Registriert: Sa Mär 12, 2011 9:17 pm

Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Erbeerchen » Sa Mär 12, 2011 9:27 pm

In diesem Beitrag geht es weniger um meine eigenen Gesundheitsprobleme, sondern eher um diese meiner Tochter (11 Jahre alt).
Sie klagt seit längerer Zeit über Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule, abends ist es so schlimm, dass sie sich nicht bewegen kann. Das Bücken fällt ihr besonders schwer und im Schulsport macht sie auch schon seit mehreren Wochen nicht mit. Beim Orthopäden waren wir schon, der konnte allerdings nichts weiter feststellen, nur das ihr Rücken etwas verspannt ist.
Was könnte das sein? Ich wäre sehr dankbar für Tipps, welche Ärzte wir noch aufsuchen könnten, oder welche Hausmittel es dagegen gibt.
Lg :)

Judith
Beiträge: 301
Registriert: Di Apr 10, 2007 11:17 am

Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Judith » So Mär 13, 2011 2:28 pm

Da es sich nicht um ein othopädisches Problem handelt, würde ich vermuten, dass deine Tochter kurz vor ihrer Menstruation steht. Bei vielen Mädchen und Frauen können die PM-Schmerzen besonders im Bereich der Lendenwirbelsäule so zunehmen, dass sie kaum aufrecht gehen können. Das würde zuerst untersuchen lassen.
Ansonsten kann es sich bei Rückenschmerzen auch immer um einen psychosomatischen Effekt handeln. Wenn sie z.B. in der Schule Probleme hat, die sie nicht er-tragen kann.
Ich hoffe für dich, es ist das Erstere und wünsche euch alles Gute!
Judith

dariusz
Beiträge: 183
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von dariusz » Mo Jul 09, 2018 2:16 pm

okay in dem Bereich kenn ich mich nicht aus ;)
aber als jugendlich hatte ich auch eine zeit lang rückenprobleme. ist auch kein wunder: stundenlang sitzen in der schule, abhängen in den pausen, abends Hausaufgaben. da hat man einfach zu wenig Bewegung zum ausgleich. man sieht es auch bei vielen jugendlichen, dass die einen total krummen rücken haben und sich gar nicht mehr gerade machen können.
für mich war Kraftsport gut. macht spaß und trainiert die Rückenmuskulatur und lernt auch so in einem guten studio oder center, wie man sich richtig bewegt und gut sitzt usw.

Pino
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 07, 2018 1:15 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Pino » Di Aug 07, 2018 1:47 pm

Ich würde nochmal einen Fachmann aufsuchen, wenn es sich nicht bessert!

Grundsätzlich die Frage: Macht sie viel Sport? Bewegt sie sich viel? Beides ist enorm wichtig für eine gesunde Rückenmuskulatur!

DoraB
Beiträge: 22
Registriert: Di Apr 30, 2019 2:18 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von DoraB » Di Apr 30, 2019 2:55 am

Sucht einen Facharzt auf. Das ist die beste Lösung.

Charming
Beiträge: 39
Registriert: Fr Jan 24, 2020 4:07 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Charming » Fr Jul 24, 2020 4:12 pm

Wahrscheinlich liegen die ersten Einträge zu lang zurück und wir werden nicht mehr erfahren, was nun geholfen hat und was nicht. Bei Rückenschmerzen kann ich grundsätzlich als schnelle, wirksame und natürliche Abhilfe CBD Gel empfehlen. es ist auch gut für Jugendliche geeignet. Wissenschaftlern von RubaXX ist es gelungen, aus einer speziellen Cannabispflanze hochwertiges reines CBD zu isolieren und in dem neuen RubaXX® Cannabis CBD Gel aufzubereiten. Zudem enthält das Gel kühlende ätherische Öle wie Menthol und Minzöl: https://rubaxx-cannabis.de/rubaxx-cannabis-cbd-gel/
Das Gel ist ab sofort frei verkäuflich in der Apotheke erhältlich.

atze n.
Beiträge: 21
Registriert: Mo Feb 03, 2020 10:46 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von atze n. » Do Aug 13, 2020 1:23 pm

RubaXX Cannabis CBD Gel, auch gut für Jugendliche geeignet, könnt ihr auch schnell und günstig online bestellen bei https://www.mycare.de/suche/rubaxx+gel+ ... x%2Bgel%2B

alana a.a
Beiträge: 25
Registriert: Di Jul 21, 2020 6:06 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von alana a.a » Fr Aug 21, 2020 12:39 pm

RubaXX Cannabis CBD Gel kann am schnellsten finden bei https://www.medpex.de/search.do?q=RubaX ... is+CBD+Gel

mariusfenthe
Beiträge: 15
Registriert: Di Dez 22, 2020 12:59 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von mariusfenthe » Mo Jan 11, 2021 3:11 pm

Ja, unter Umständen kann das helfen, aber man sollte auch immer
einen Arzt das ansehen lassen.

Vitali
Beiträge: 48
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Vitali » Do Jan 21, 2021 12:14 am

Ich bin auch der Meinung, dass Medpex die beste Online-Apotheke ist, weil sie anerkannt und zertifiziert ist, nur gute Markenware verkauft wird, was gerade bei solchen Nahrungsergänzungsmitteln mit Cannabis sehr wichtig ist und sie außerdem viele interessante Informationen zu Gesundheitsthemen bieten.
Die Arztkonsultation versteht sich von selbst, wenn es um Jugendliche oder Kinder geht, aber darauf wurde ja schon mehrmals in diesem Thema hingewiesen.

Cara
Beiträge: 65
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:31 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Cara » So Jan 24, 2021 10:18 pm

Rückenschmerzen kennt fast jeder, denn sie sind ein Leiden der modernen Zivilisation. Als Rückenschmerz bezeichnet man alle Schmerzen im Bereich des Rückens, völlig unabhängig von ihrer Ursache. Die Ursachen und Symptome sind vielfältig und fast jeder Deutsche leidet einmal im Leben darunter. Rückenschmerzen sind neben Atemwegsinfekten die häufigste Ursache für einen Arztbesuch. Der folgende Ratgeber klärt über das Krankheitsbild Rückenschmerzen auf. https://www.aponeo.de/ratgeber/rueckenschmerzen.html
Viele Betroffene profitieren auf Dauer auch von einer Behandlung durch Physiotherapie, Osteopathie oder Akupunktur und speziellen Massagen.

Sarah88
Beiträge: 17
Registriert: Mo Feb 03, 2020 11:49 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Sarah88 » Di Mär 02, 2021 7:15 pm

Rückenschmerzen bei Jugendlichen sind oft stressbasiert und werden durch Ängste, z.B. durch die Schule oder Mitschüler, verursacht. Bei jungen Mädchen spielen oft auch hormonelle Ursachen eine größere Rolle. Schmerzen, Stress und Angstzustände können sehr gut mit Hilfe von CBD-Öl gelindert werden. Gerade bei Kindern und Jugendlichen solltet ihr aber darauf achten, dass es sich um authentische Qualitätsprodukte aus heimischem Hanf handelt, die biologisch geerntet und kaltgepresst werden. Ich persönlich empfehle da Sarah’s Blessing https://www.sarahsblessing.de/
Viele Firmen produzieren CBD-Öl, aber nur einige führen zu den erwarteten Ergebnissen.

Saga
Beiträge: 46
Registriert: Di Jul 14, 2020 2:48 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Saga » Sa Mär 06, 2021 3:21 pm

Hey Sarah, das ist doch wohl nicht dein Ernst. Auf deiner empfohlenen Seite geht es rein um den Verkauf eines dubiosen Produktes, dessen Herkunft ebenso im Dunkeln bleibt wie auch die Produktionsstätten.
Auf der Suche nach einem Hinweis auf die Produzenten konnte ich nur allgemeines Blabla finden, keinen Namen, keine Anschrift. Aber ganz unten entdeckte ich den folgenden Hinweis.
Zitat: Diese Aussagen sind nicht von der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde geprüft worden. Dieses Produkt ist nicht für die Verwendung durch oder den Verkauf an Personen unter 18 Jahren zugelassen. Sprechen Sie vor der Einnahme dieses Produktes mit Ihrem Arzt, falls Sie schwanger sind oder stillen, Medikamente einnehmen oder an einer Krankheit leiden. Aussagen zur Wirksamkeit und Sicherheit von Hanf wurden noch nicht von der Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde bewertet. Die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde bewertet nur Lebensmittel und Medikamente, nicht Ergänzungsmittel wie diese Produkte. Diese Produkte sind nicht zur Diagnose, Prävention, Behandlung oder Heilung von Krankheiten gedacht.

Das sollte man doch besser nicht für Jugendlich empfehlen, oder?

Charming
Beiträge: 39
Registriert: Fr Jan 24, 2020 4:07 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Charming » So Mär 14, 2021 10:53 am

Das scheint ein sehr vielfältiges Thema zu sein, mit vielen unterschiedlichen Aspekten. Zunächst finde ich es gut, dass du darauf hinweist, dass das letzte Produkt von einer Internetseite stammt, die ihre Quellen nicht freigeben will. Dort darf man weder eine sichere Beratung noch ein sicheres Produkt erwarten. Dass das Mittel explizit nicht bei Jugendlichen eingesetzt werden soll, ist natürlich umso schlimmer.
CBD-Öl kann aber hilfreich sein und wird bei Kindern und Jugendlichen immer häufiger bei Angstzuständen, ADHS, Autismus oder Schlafproblemen eingesetzt. Es sollte aber unbedingt eine Rücksprache mit dem behandelnden Arzt stattfinden, besonders wenn weitere Medikamente eingenommen werden.
Ein gutes CBD-Öl oder -Gel, das bei Jugendlichen eingesetzt wird, sollte natürlich und nur aus den Samen einer speziellen Cannabispflanze gewonnen und in Deutschland hergestellt worden sein.
Ein sicherer Hinweis, dass es sich um ein gutes Nahrungsergänzungsmittel handelt ist, wenn es auch über die offiziellen, in Deutschland zugelassenen und zertifizierten (Online-)Apotheken vertrieben wird.

Sarah88
Beiträge: 17
Registriert: Mo Feb 03, 2020 11:49 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Sarah88 » Di Mär 16, 2021 6:12 pm

Sorry, sorry, sorry! Ich hatte das mit dem Alter übesehen, aber ich mag das Öl wirklich und kann es nur empfehlen und außerdem finde ich auch die Unternehmensphilosophie gut. Solche Warnungen stehen doch überall, weil es das Gesetz ist. Das bedeutet ja nicht unbedingt, dass die Produkte wirklich schlecht sind.

Tusnelda
Beiträge: 160
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Tusnelda » Fr Dez 31, 2021 2:24 pm

Cannabidiol (CBD) präsentiert sich als harmloser Hanf-Inhaltsstoff – im Gegensatz zum psychoaktiven THC. Die Verbraucherzentralen raten dennoch zur Vorsicht. Die Sicherheit sei dabei nicht ausreichend gewährleistet. Zudem dürften sie eigentlich gar nicht verkauft werden. Die aktuelle Stellungnahme ist im Rahmen eines vom "Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft" geförderten Ernährungsprojektes entstanden. Mehr unter https://www.oekotest.de/gesundheit-medi ... 098_1.html
Zu den Wirkungen, die dem nicht psychoaktiven Cannabidiol nachgesagt werden, zählt, dass es gegen Stress, Depressionen, Schlafstörungen, Ängste oder Regelschmerzen helfen soll. Die Verbraucherzentralen verweisen jedoch darauf, dass zahlreiche unerwünschte Nebeneffekte bekannt seien: Schläfrigkeit und Benommenheit oder das Gegenteil – Schlafstörungen und innere Unruhe. Darüber hinaus sei in Bezug auf Dosierung, Sicherheit und Wechselwirkungen noch vieles unklar.

Toni
Beiträge: 72
Registriert: Mo Apr 21, 2008 6:52 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Toni » So Jan 02, 2022 10:40 pm

Danke für die gute Erklärung – sehr informativ! Ich bin auch eher verhalten, was Cannabidiole betrifft und denke, dass man mit der Gesundheit von Jugendlichen nicht experimentieren sollte. Ich habe hier schon einige Argumente dagegen gelesen, aber es gibt auch eine große Befürworter-Gemeinde hier. Wahrscheinlich muss man eigentlich noch warten bis es langfristige Erfahrungen und überprüfte Forschungsergebnisse gibt.

Zimmermann
Beiträge: 242
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:57 pm

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Zimmermann » Mo Jan 03, 2022 10:09 am

Das ist wohl wahr! In den Foren hier sind die Lager Pro und Contra Cannabidiol beide sehr stark vertreten. Ich halte die Hanfpflanze durchaus für eine der wertvollsten Pflanzen für den Menschen und auch ihre medizinische Wirksamkeit bezweifle ich nicht. Leider war die Pflanze Zeit meines Lebens illegal und ich habe mich deshalb nie mit ihrem Anbau und der Verwertung beschäftigt. Andere Heilpflanzen züchte ich möglichst selbst oder ich bekomme sie von Freunden, die wie ich, nur biologisch anbauen. Bei den CBD-Ölen fehlt mir einfach die Kontrolle gibt prunkvolle Werbeseiten, aber kaum überprüfbare Informationen. Auch die Zertifikate, mit denen geprahlt wird, entbehren mitunter jegliche Basis. Solange die Öle nicht den Standards offiziell zugelassener Nahrungsergänzungsmittel entsprechen, sollte man da wirklich nicht mit Jugendlichen herumexperimentieren.

Briann
Beiträge: 4
Registriert: Do Okt 07, 2021 11:35 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von Briann » Fr Jan 07, 2022 12:15 pm

Meiner Meinung nach hast du das sehr gut erklärt. Ich glaube, mir geht es da genauso. Bevor man ein Heilmittel bei Jugendlichen anwendet, sollte es schon genau getestet werden.

dariusz
Beiträge: 183
Registriert: Di Jun 10, 2008 11:27 am

Re: Rückenschmerzen bei Jugendlichen.

Beitrag von dariusz » So Jan 09, 2022 10:20 pm

ich kann nur nochmal sagen, dass krafttraining die beste möglichkeit ist, die man hat, wenn man einen gesunden und starken rücken haben will. Gerade jugendliche sollten nicht zu schmerzstillenden mitteln greifen, sondern sich lieber mehr bewegen. :roll:

Antworten