Impotenz

Antworten
AliGator86
Beiträge: 74
Registriert: Mo Aug 26, 2013 11:34 am

Impotenz

Beitrag von AliGator86 » Mi Jan 21, 2015 1:36 pm

Hallo zusammen,
es fällt mir nicht so leicht wie es aussieht, hier darüber zu schreiben, lediglich der Gedanke der Anonymität hilft mir dabei es zu schreiben. Seit einiger Zeit habe ich gewisse Schwierigkeiten und das geht ziemlich an die Substanz.

Ich vermute das ich eventuell Impotent sein könnte, es ist so das ich immer öfter es einfach nicht schaffe mein Glied eregieren zu lassen, es belastet mich und meine Partnerin, ab und an klappt es ich sage mal zu 40% funktioniert der Geschlechtsakt noch mit Erektion. Ich frage mich ob ich damit einen Arzt aufsuchen sollte oder ob es Harmlos ist, ich habe zur Zeit auch ein wenig streß auf der Arbeit und Beziehungstechnisch läuft es eigentlkich gut aber es gibt wie bei vielen beziehungen kleine Probleme die einem Gedanken machen.

Eigentlich würde ich nur gerne mal wissen, ab wann man von einer Erektionsstörung redet und ob ich mit dem Derzeitigen Problem zum Arzt sollte oder es einfach nur eine "Phase" sein könnte.

Es wäre schön wenn ihr mir dazu etwas sagen könntet, lieben Gruß Aligator
Wie kann man aus dem Rahmen fallen, wenn man noch nicht mal im Bilde war?

Gagogu
Beiträge: 93
Registriert: Mi Apr 02, 2014 8:49 pm

Impotenz

Beitrag von Gagogu » Mi Jan 21, 2015 4:00 pm

Hallo

Ach, alles halb so wild. Mach dir mal nicht zu viele Gedanken, das ist nur noch mehr Psychischer Stress den du momentan nicht gebrauchen kannst. Du sagtest ja dass du sehr Gestresst bist in letzter Zeit und dir das nur Gelegentlich passiert.

Ich hab da was für dich was dich eventuell wieder beruhigen könnte:
Jeweils ein Drittel aller Männer hat organische, ein Drittel psychische und ein Drittel beide Faktoren als Auslöser. Um es aber gleich vorwegzunehmen: Wenn "Mann" mal nicht kann, liegt noch lange keine Erektionsstörung vor! Der Mensch ist keine Maschine. Bei jedem Mann gibt es Phasen in seinem Leben, in denen er unter Stress steht, beruflich oder privat, wodurch eine Erektionsstörung entstehen kann. | Zitatquelle: http://www.impotenz-wiki.de/
Natürlich bin ich kein Arzt und kann dir nichts versprechen, von daher rate ich dir dennoch einen Facharzt zu konsultieren, um alle Zweifel aus dem Weg zu räumen. Mach einen Termin und versuche mal bis dahin den Stress ein wenig zu senken. Rede mit deine Partnerin und zeig ihr den Artikel über Impotenz, dann kannst du das Thema vielleicht etwas entschärfen und sie beruhigen. Bau mal in Ruhe den Stress ab und dann wird das bestimmt wieder, mach dich nicht wild ;)
Manche Leute drücken nur ein Auge zu um besser zielen zu können.

jann
Beiträge: 77
Registriert: Do Apr 24, 2014 5:01 pm

Impotenz

Beitrag von jann » Do Apr 30, 2015 9:10 pm

Das hört sich klar nach Impotenz an aber es müssen nicht immer diese Symptome sein, beispielsweise kann Druck auch dazu führen dass der kleine mal nicht will. Man sollte sich da in erster Linie keinen Stress machen oder sich noch mehr Gedanken machen. Aber klar kann man auch auf Potenzmittel zurückgreifen. Jedoch muss man immer schauen welche man da nimmt, beispielsweise kann ich dir xxxx gar nicht empfehlen, die Nebenwirkungen sind einfach zu krass :/

Ich selber nehme Cialis ein. Es wirkt 3-4 Stunden und man sollte es ungefähr ne Stunde vorher nehmen ;) Ich kaufe es immer rezeptfrei *. Bin damit auch sehr zufrieden und muss sagen dass es auch gar nicht so teuer ist wie man andere Potenzmittel. Du musst aber selber für dich schauen was dir passt und auch wie du es verträgst. Demnach kannst du dich alleine informieren.


* Link defekt!

atomheart
Beiträge: 83
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:35 pm

Impotenz

Beitrag von atomheart » So Mai 03, 2015 5:11 pm

rezeptfreie potenzmittel haben absolut nix mit gesundheit zu tun.
im gegenteil.

impotenz ist nicht nur unangenehm sondern meist ein hinweis darauf, dass etwas gesundheitlich nicht in ordnung ist.
oft ist es nur der stress, der impotenz verursacht. dann ist es meist ein vorübergehendes problem - bei mir ist urlaub die beste therapie.
bei vielen krankheiten ist impotenz aber auch ein symptom. deshalb sollte eine länger anhaltende potenzstörung immer mit dem behandelnde arzt besprochen werden.

franka10
Beiträge: 5
Registriert: Sa Mai 13, 2017 9:13 am

Impotenz

Beitrag von franka10 » So Mai 14, 2017 11:35 pm

hast du es schonmal mit Fasten probiert? Dadurch kannst du dem Körper die Möglichkeit schaffen, sich selbst zu heilen. Wer weiß, was die Impotenz für eine Ursache hat ... versuchen kostet nix

lakto
Beiträge: 167
Registriert: Mo Okt 28, 2013 10:27 pm

Impotenz

Beitrag von lakto » Sa Okt 07, 2017 3:07 pm

Hallo :)

Da gibt es echt verschiedene Infos die man sich holen kann.
Ich selber habe ebenso Probleme mit meiner Potenz und musste erst einmal damit klarkommen und mich dazu überwinden, darüber zu reden :/
Aber wenn man sich denkt, dass jeder 3. Mann Probleme damit hat; wird es einfacher :d

Jedenfalls habe ich mich überwiegend online schlau gemacht und habe ein generisches xxxx in Deutschland erwerben ( https://www.apotheke4all.is/sildenafil-citrate-kaufen ) können. Das nehme ich ein und habe echt keinerlei Probleme mehr.

Vielleicht wäre es auch was für dich ?

HeinzChristianA
Beiträge: 68
Registriert: So Apr 03, 2016 11:47 pm

Impotenz

Beitrag von HeinzChristianA » So Jan 28, 2018 1:19 pm

Hello!

Ich würde mir da an deiner Stelle nicht unbedingt gleich so große Sorgen machen, dass du irgendwie impotent sein könntest.

Denn oftmals hat das einfach auch nur mit deinem Kopf oder mit zu viel Stress zu tun.

Du könntest es ja auch erstmal mit ein paar natürlichen Hausmitteln probieren. Die bei https://sanasis.ch/produkte/l-bis-p/maca-forte/129/maca-forte erhältlichen Maca Forte Kapseln sorgen nämlich zum Beispiel dafür, dass die Potenz auf natürlichem Wege gesteigert wird.

Lg

Rejko
Beiträge: 45
Registriert: Fr Nov 02, 2018 12:56 pm

Re: Impotenz

Beitrag von Rejko » Sa Feb 16, 2019 3:33 pm

Hi

Also ich denke jeder 3. Mann hat Probleme damit und ich muss auch sagen, dass man da echt keine Panik haben muss denn es gibt wirklich verschiedene Mittel die man sich anschauen kann.
Ich habe mich auch informiert und muss sagen, dass es wirklich verschiedene Seiten gibt die man sich ansehen kann.

Das Mittel nehme ich nun schon einige Tage und muss sagen, dass es wirklich super wirkt und es tut was es soll. Dabei habe ich auch noch meine Infos gesammelt.

Aber wenn du dir unsicher bist dann kannst du dich auch wirklich an einen Arzt wenden.

Cookie
Beiträge: 12
Registriert: Mi Aug 20, 2008 7:00 pm

Re: Impotenz

Beitrag von Cookie » Sa Feb 16, 2019 8:21 pm

Ich finde es völlig verantwortungslos Potenzmittel zu empfehlen und zu sagen "wenn du dir unsicher bist dann kannst du dich auch wirklich an einen Arzt wenden."
Die Einnahme dieser Mittel wird dann zur Gefahr, wenn es bereits gesundheitliche Probleme gibt. Impotenz ist ein Symptom für derartige Probleme!
In solchen Fällen können sogar Herzinfarkte und Schlaganfälle ausgelöst werden.

Mit Gesundheit hat das nichts zu tun - im Gegenteil.
Ich werde mich beschweren!

silvia22
Beiträge: 37
Registriert: Di Okt 23, 2018 10:54 pm

Re: Impotenz

Beitrag von silvia22 » Di Mär 05, 2019 10:18 pm

Ich finde es völlig verantwortungslos Potenzmittel zu empfehlen
Ohne Arztbesuch auf keinen Fall zu empfehlen, bei natürlichen Mitteln ist das wieder etwas anderes.

Blauwal
Beiträge: 59
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:50 pm

Re: Impotenz

Beitrag von Blauwal » Mi Mär 13, 2019 4:15 pm

Das witzige ist, und ich habe es gerade wieder gelesen, Männer werden nicht von Natur aus impotent. Selbst im hohen Alter hält die Hormonproduktion an. Zu einer Impotenz kommt es nur bei Störungen. Das sind zum einen Krankheiten, die sich mit fortschreitendem Alter häufen, und zum anderen soziale Probleme, wie Stress am Arbeitsplatz, Existenzangst oder Trauer und Einsamkeit.
Der wichtigste Faktor, der dabei eine Rolle spielt ist das Übergewicht. In fast allen Fällen von Impotenz spielt Übergewicht eine große Rolle. Das beste Mittel gegen Impotenz ist deshalb das Gewicht zu reduzieren. Dabei spielt Sport eine wesentliche Rolle. Nicht nur, dass er das Abnehmen unterstützt, er hilft auch den Stress zu bewältigen.

HendyD2
Beiträge: 25
Registriert: Mo Mär 11, 2019 10:34 pm

Re: Impotenz

Beitrag von HendyD2 » Do Mär 19, 2020 5:31 pm

Guten Tag :)

Man kann so einiges machen gegen die Erektionsschwäche.
Man sollte nur schauen, dass man ein seriöses und lizenziertes Mittel findet. Ich nutze auch selbst ein Mittel welches helfen kann gegen die Impotenz.
Da habe ich mich vorher aber im Web umgesehen und habe auch verschiedene Infos gefunden.

Entschieden habe ich mich für Neradin.
Bei dem Mittel sind keine Nebenwirkungen bekannt und ich habe auch echt gute Erfahrungen machen können.

Wie sieht es denn bei dir aus ?

Blauwal
Beiträge: 59
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:50 pm

Re: Impotenz

Beitrag von Blauwal » Sa Mär 21, 2020 12:05 pm

Was soll die Frage? Hast du den Thread überhaupt gelesen?

Wie schon oben gesagt, ist das beste Mittel gegen Impotenz das Gewicht zu reduzieren.
Vielleicht habe ich das zu allgemein ausgedrückt. Kurz gesagt: ich habe mein Gewicht in den letzten Jahren signifikant reduziert und schon seit langem keine Potenzprobleme mehr. Dabei hat der Sport sicherlich eine wesentliche Rolle gespielt. Das solltest du vielleicht auch mal ausprobieren.

Das Mittel, das du empfiehlst, gehört zwar zu den sogenannten homöopathischen Arzneimitteln, ist aber dennoch nicht frei von Nebenwirkungen, die auch der Beipackzettel erwähnt. Dein Linktipp verweist auch gar nicht auf die Seite der Firma oder des Präparats – da hättest du die Infos sicher gefunden – sondern auf einen Journalisten, der Werbung für dies und das macht.

Über das Mittel heißt es an anderen Stellen klar, dass man dringend seinen HA über die Einnahme informieren soll, insbesondere wenn man noch andere Arzneimittel einnimmt oder eingenommen hat.
Zudem sollte man es nicht einnehmen, wenn man Raucher ist oder häufiger Alkohol trinkt.

Und noch mehr: dein Mittel enthält Lactose!
Dadurch fällt es für Diabetiker wohl flach. Sie dürfen es sowieso erst „nach Rücksprache mit Arzt“ einnehmen.

Ein weiterer Nachteil, der mich auch in den schwersten Zeiten davon abgehalten hätte, das Mittel zu nehmen ist die Langfristigkeit. Bis ein Erfolg zu sehen ist, muss man die Tabletten bis zu sechsmal täglich mindestens vier Wochen lang eingenommen haben …

In fast allen Fällen von Impotenz spielt Übergewicht eine große Rolle. Bekannt ist außerdem, dass Diabetes Potenzstörungen auslösen kann. Dann ist abnehmen die beste Option.
Ich habe das Problem auf diese Weise überwunden.
Ein weiterer Faktor ist Stress, gegen den bei mir ein Jobwechsel geholfen hat.
Und schließlich sollte man auch die Partnerschaft unter die Lupe nehmen. Denn oft – wie auch in meinem Fall – liegt das Problem genau dort.

Antworten