was tun bei Hausstaub – Allergie ?

Opal 2o2o
Beiträge: 32
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: was tun bei Hausstaub – Allergie ?

Beitrag von Opal 2o2o » Fr Sep 10, 2021 3:52 pm

Übertriebene Hygiene kann Allergien fördern. Bei bestimmten Allergien muss jedoch gerade auf Sauberkeit bzw. vielmehr Staubfreiheit geachtet werden - nämlich bei der Hausstauballergie. Ausgelöst wird sie durch Kot der Hausstaubmilben, die winzig klein und für das bloße Auge unsichtbar sind. Rund rund zehn Prozent der Menschen bekommen davon allergische Reaktionen. So auch Florian Throm vom SWR:
https://www.youtube.com/watch?v=Hl9eM0kNTzU

Tusnelda
Beiträge: 147
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: was tun bei Hausstaub – Allergie ?

Beitrag von Tusnelda » So Sep 12, 2021 10:43 pm

Du sagst es. In diesem Fall scheint die Hygiene zwar notwendig, aber zu viel Hygiene kann ihrerseits Allergien begünstigen. Auch bei einer HSM-Allergie sind Stadtkinder stärker betroffen als Landkinder, obwohl die Bedrohung durch den für uns unsichtbaren Kot gleich ist. HSM-Allergie lässt sich aber ebenso wie Heuschnupfen gut mit einer spezifischen Immuntherapie, (Hyposensibilisierung) behandeln. Putzorgien dagegen bringen nur wenig, wie auch Luftfilter und ähnliche Gadgets. Allerdings scheinen Encasings, also Matratzenhüllen aus allergendichter Mikrofaser, wie oben schon bemerkt, eine sinnvolle Maßnahme zu sein, wenn es auch bisher keine Evidenz gibt.

Antworten