Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Antworten
Duchesse
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jun 05, 2020 9:41 pm

Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Duchesse » Di Okt 20, 2020 8:29 pm

Hey Leute!
Ist es euch auch wichtig, dass ihr gesund und gleichzeitig nachhaltig lebt? Dazu gehört natürlich sich viel zu bewegen und die eigene Energie zu nutzen anstatt sich an Auspuffgasen zu beteiligen. Aber auch die Ernährung sollte gleichzeitig gesund und nachhaltig sein. Auf exotisches Superfood sollte man verzichten, denn Acai-Beeren, Chiasamen, Goji oder Matcha kosten immense Treibhausgase. Dazu kommen dubiose Anbausysteme. Dabei gibt es einheimisches Superfood, das die Exoten um Längen schlägt.
Go Feminin hat eine CO2-Diät entwickelt, bei der nicht die Pfunde purzeln sollen, sondern vor allem Treibhausgase. https://www.gofeminin.de/kochen-backen/ ... 09847.html
Macht mit, ernährt euch gesund und verbessert die CO2-Billanz!

noah
Beiträge: 11
Registriert: Fr Aug 28, 2020 12:23 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von noah » Mi Okt 21, 2020 5:29 pm

Hey Duchesse, Dank für dieses Thema! :P
:mrgreen: Ich finde auch, man sollte auf die Umwelt achten, so gut es geht

Kralle
Beiträge: 51
Registriert: Fr Aug 22, 2008 10:25 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Kralle » Sa Okt 24, 2020 2:10 pm

Cooler Tipp – diese Diät mache ich auch!

Mondkalb
Beiträge: 12
Registriert: Sa Jul 11, 2020 7:19 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Mondkalb » Sa Feb 20, 2021 11:23 am

Es ist kolossal wichtig und gut, dass du hier an den Klimaschutz erinnerst. Denn was nutzt uns der gesündeste Körper, wenn es gleichzeitig kein gesundes Umfeld mehr gibt. Ich finde es geradezu widersprüchlich, wenn man auf der einen Seite auf natürliche Heilmittel setzt und auf der anderen für diese Heilmittel die Natur zerstört bzw. ihre Zerstörung in Kauf nimmt, weil er oder sie nicht nachdenkt.

björn
Beiträge: 24
Registriert: Mi Sep 18, 2019 6:31 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von björn » Mo Feb 22, 2021 8:28 pm

:o WoW - das ist wirklich ein guter Linktipp!
Ich versuche schon immer auf die Umwelt und das Klima zu achten, aber ich finde auch, man muss immer mal wieder an den Klimaschutz erinnert werden. Danke dafür! :D

diego
Beiträge: 14
Registriert: Do Jul 23, 2020 9:49 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von diego » Mi Feb 24, 2021 11:43 pm

Das find ich auch und versuch ich auch. Der Superfood-Boom schadet der Umwelt extremst.
Laut einer GIZ-Studie halten viele Bauern wichtige Ruhepausen für die nährstoffarmen Hochlandböden, auf denen Quinoa gedeiht, nicht mehr ein. Um den Ertrag zu steigern, pflanzen sie das Korn nicht mehr nur an den Hängen der Hügel, sondern auch in Tälern an. Das Ergebnis: Erosionen und schwindende Bodenfurchtbarkeit. Aus: https://www.wiwo.de/technologie/forschu ... 432-2.html

esperanza
Beiträge: 40
Registriert: So Dez 08, 2019 3:36 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von esperanza » Do Feb 25, 2021 10:35 pm

Danke auch von mir für das Thema! Ich denke, der Beitrag von Diego beschreibt ganz gut, was da vor sich geht. Als Verbraucher gerät man da schnell in eine Zwickmühle. Einerseits will ich die gesündesten und frischsten Nahrungsmittel, andererseits will ich mich natürlich nicht mitschuldig machen an der Umweltzerstörung. Für mich heißt das vor allem, immer aufmerksam zu bleiben. Wenn es möglich ist, Lebensmittel selbst anbauen oder sich Märkte in der Nähe zu suchen, die regionale Erzeugnisse vertreiben – auch, wenn das mehr Aufwand bedeutet als einfach im Internet zu bestellen.

coco
Beiträge: 10
Registriert: Mo Apr 06, 2020 7:31 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von coco » Sa Feb 27, 2021 10:51 am

Superfood gibt es doch auch in unserem Klima in Mitteleuropa. Ich finde es richtig, was du sagst. man kann es selbst anbauen oder in der Region von einem Bio-Bauern kaufen, aber man muss dafür mehr tun und auch in vielen Fällen mehr bezahlen. Das sollte einem das Klima schon wert sein.

Zapato
Beiträge: 10
Registriert: Mo Apr 13, 2020 11:33 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Zapato » Mo Mär 01, 2021 12:40 am

Großartige Hinweise, echt Spitze und eure Linktips finde ich auch gut!

Duchesse
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jun 05, 2020 9:41 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Duchesse » Mo Mär 01, 2021 2:43 pm

Hey Leute! :P Danke dafür, dass ihr so viel zu meinem Thema geschrieben habt!
Wenn wir da alle drauf achten können wir zusammen schon eine Menge tun um die CO2-Billanz zu verbessern!
Für die Gesundheit ist es außerdem noch gut. Nicht nur, dass wir in einer saubereren Umwelt gesünder leben können, sondern wir können unsere Gesundheit auch direkt mit frischen und pestizidfreien Nahrungsmitteln verbessern. Und die Idee, heimisches Superfood selbst anzubauen, finde ich ausgezeichnet.

shaman
Beiträge: 8
Registriert: So Mär 12, 2017 9:33 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von shaman » Mo Mär 08, 2021 11:26 pm

Danke auch von mir für das wirklich wichtige Thema und die Linktipps! Es hat sich doch eigentlich gezeigt, dass man auch alles hierzulande anbauen kann. Da sind Flugananas und anderes exotisches Superfood doch völlig überflüssig und zerstört das Klima ganz ohne Notwendigkeit.

Tusnelda
Beiträge: 137
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Tusnelda » Di Mär 09, 2021 9:39 pm

Ich stimme dir grundsätzlich zu, auch wenn ich Flugananas nicht für Superfood halten würde. Für unsere Gesundheit benötigen wir hierzulande keine Goji und keinen Ginseng. Alle wichtigen Wirkstoffe, die darin enthalten sind, finden sich auch in heimischen Heilpflanzen, Kräutern und Gemüsesorten. Hinzu kommt, dass heimisches Superfood unseren Lebensmittelgesetzen unterliegt. Das bedeutet eine größere Sicherheit für die Gesundheit.

marissa
Beiträge: 135
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von marissa » Sa Mär 13, 2021 4:05 pm

Der Klimawandel beschäftigt mich auch. Schon jetzt hat er negative Auswirkungen auf Allergiker. Wir sollten alles tun um die CO2-Billanz zu verbessern und den Klimawandel zu stoppen. Zum Glück scheint es der jungen Generation endlich bewusst geworden zu sein und es besteht Hoffnung, dass wir dieses Problem nun endlich gemeinsam angehen. Da wurde bislang viel verschlafen und das Problem nicht erkannt.

Tusnelda
Beiträge: 137
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Tusnelda » Fr Mär 19, 2021 1:14 pm

Ich stimme dir zu, dass wir den Klimawandel stoppen müssen. Allerdings finde ich deine Bemerkung über die junge Generation, die nun endlich erwacht, total daneben. Seit meiner Jugend versuche ich etwas gegen den Klimawandel zu unternehmen und sogar meine Mutter hat schon darauf geachtet, die Umwelt zu schützen. Das Engagement in den früheren Generationen war nicht geringer als das der jungen. In der Politik und der Wirtschaft fand es jedoch keine Resonanz. Das hat sich geändert.

marissa
Beiträge: 135
Registriert: Fr Aug 17, 2007 12:42 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von marissa » Sa Mär 27, 2021 11:36 am

Leider hast du mich irgendwie missverstanden. Ich will mich entschuldigen, wenn du dich beleidigt gefühlt hast. Ich kann natürlich nicht beurteilen, wie viel Engagement schon in den 80er und 90eer Jahren für den Klimaschutz eingebracht wurden. Das Ergebnis, das ich sehen kann, ist gering. Allerdings ist es möglich, dass nur durch diese Vorarbeit heute allgemein eine Stimmung vorherrscht, die dem Umweltschutz einen höheren Stellenwert einräumt.

Ein ganz praktischer Tipp zu dem Thema: Wer umweltfreundliches Superfood mit Heilkräften sucht, sollte mal an einer Kräuterführung in Wohnortnähe teilnehmen!

Zoé
Beiträge: 23
Registriert: Do Mai 07, 2020 4:36 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Zoé » So Mär 28, 2021 8:45 pm

Dein Tipp ist genial. Ich habe gesehen, dass es auch bei uns solche Kräuterführungen gibt und werde gleich mal eine mitmachen, sobald es wieder losgeht.
Natürliche Superfoods sind eine Bereicherung für die Ernährung. Das gilt zumindest für frische und unverarbeitete Lebensmittel. Doch ob die in Deutschland erhältlichen exotischen Produkte wirklich noch so super sind, ist bei den langen Transportwegen fraglich. Hinzu kommt, dass man in exotischen Superfoods wiederholt gesundheitsbelastende Stoffe nachgewiesen hat. Das könnt ihr nachlesen unter https://www.onmeda.de/ernaehrung/heimis ... rfood.html
Tipp: Der Gojibeeren-Strauch – der Gemeine oder Chinesische Bocksdorn – gedeiht auch in Deutschland gut.

Tusnelda
Beiträge: 137
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Tusnelda » So Apr 11, 2021 5:19 pm

Kräuterführungen sind bestimmt eine gute Idee. Den Anbau von heimischem Superfood finde ich aber noch viel besser. Er trägt zur Begrünung bei, die gegen CO2 wirkt und da es keine Transportwege gibt, entsteht auch kein neues CO2. Der Nutzen für die eigene Gesundheit ist sowie hoch, weil du selbst die Schadstoffkontrolle hast.
Anfänglich wurden exotische Früchte oder Knollen als Superfood bezeichnet. Heute bieten heimische Nahrungsmittel längst gleichwertige Alternativen. Viele Superfoods lassen sich sogar im eigenen Garten anbauen und können damit immer frisch und in Bio-Qualität geerntet werden. Mehr unter https://www.gartentipps.com/superfoods- ... bauen.html
Anfänglich wurden exotische Früchte oder Knollen als Superfood bezeichnet. Heute bieten heimische Nahrungsmittel längst gleichwertige Alternativen.

Jürgen
Beiträge: 8
Registriert: So Okt 27, 2019 9:47 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Jürgen » Mo Apr 26, 2021 12:13 am

Genau! Es gibt so einige heimische Wildkräuter, Gemüse- und Obstsorten, deren Vitamin- und Nährstoffgehalt überraschend hoch ist. Zum Beispiel lassen sich auch unsere heimischen Heilpflanzen sich ayurvedisch verwenden. Oder wusstet ihr, dass es bei der Kartoffel besonders darauf ankommt, womit du sie gemeinsam isst? Je nachdem, welches andere Lebensmittel du mit ihr mischst, ist ihre Wirkungsweise auf deinen Organismus anders. Hier gibt es noch mehr zu diesen ganz besonderen Powerpflanzen! https://www.veganblatt.com/t/heimische-superfoods

Udo
Beiträge: 297
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Udo » Sa Mai 08, 2021 3:27 pm

Das ist ein wirklich spannendes Thema. Es müsste eigentlich heißen: Superfood ja bitte – aber nur klimaneutral oder –positiv.
Zu dem gesunden Superfood zählen auch Microgreens. Bei diesen Sprossen, die auch als Sämlinge oder Keimlinge bezeichnet werden, handelt es sich um den jungen Saatgut-Austrieb von Gemüse- oder Getreidepflanzen. Die Keimlinge sind sehr gesund, reich an wertvollem Eiweiß, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen: https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutz ... en188.html
Statt Sprossen zu kaufen, kann man sie recht einfach und vor allem günstig selbst ziehen. Am einfachsten ist es, Sprossen wie Kresse auf Papier zu ziehen.

Udo
Beiträge: 297
Registriert: Di Aug 03, 2010 9:25 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Udo » Sa Mai 08, 2021 3:27 pm

Das ist ein wirklich spannendes Thema. Es müsste eigentlich heißen: Superfood ja bitte – aber nur klimaneutral oder –positiv.
Zu dem gesunden Superfood zählen auch Microgreens. Bei diesen Sprossen, die auch als Sämlinge oder Keimlinge bezeichnet werden, handelt es sich um den jungen Saatgut-Austrieb von Gemüse- oder Getreidepflanzen. Die Keimlinge sind sehr gesund, reich an wertvollem Eiweiß, Vitaminen, Mineralien und Ballaststoffen: https://www.ndr.de/ratgeber/garten/nutz ... en188.html
Statt Sprossen zu kaufen, kann man sie recht einfach und vor allem günstig selbst ziehen. Am einfachsten ist es, Sprossen wie Kresse auf Papier zu ziehen.

shaman
Beiträge: 8
Registriert: So Mär 12, 2017 9:33 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von shaman » Mo Jun 07, 2021 12:53 am

Fabelhaft! Da sich wirklich einige wichtige Beiträge und interessante Links dazugekommen seit ich das letzte Mal hier war. Superfood ja bitte – aber nur klimaneutral, das wird auch meine neue Devise. Speziell will ich mich für die Tipps zum Selbstanbau von Superfood bedanken. Da werde ich einiges ausprobieren, was ich hier und auf anderen Foren gefunden habe.

Niko
Beiträge: 152
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Niko » Fr Jun 18, 2021 1:20 pm

Echt super eure Tipps und Links :P Danke für dieses Thema!
Ich versuch auch immer natürliche Heilmittel, besonders Pflanzen, zu benutzen und mich außerdem natürlich gesund zu ernähren und wenn ich mal erkältet bin.

Duchesse
Beiträge: 13
Registriert: Fr Jun 05, 2020 9:41 pm

Re: Aktiver Klimaschutz – Superfood nein danke!

Beitrag von Duchesse » Mi Jun 23, 2021 11:27 pm

Danke für eure vielen Tipps zum heimischen Superfood. Eure Beiträge haben meine Erwartungen weit übertroffen und ich hätte nicht gedacht, dass das Thema diese Wendung nehmen könnte.
Weitere Tipps zu Superfood, das wir selbst anbauen können, fände ich wirklich total gut! :P

Antworten