Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Antworten
Niko
Beiträge: 185
Registriert: Mi Sep 19, 2018 2:07 am

Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Niko » Mo Okt 17, 2022 11:34 am

Hallo an alle :D
:roll: Ich brauch mal wieder ein paar Infos von euch und am besten auch Erfahrungsberichte.
Im Sommer musste ich feststellen, dass ich seekrank werde. Das hatte ich echt nicht erwartet. Ich will mich aber davon nicht einschränken lassen, sondern meine Reisen machen, die ich schon lang geplant hab. Deshalb sammel ich jetzt mal gute Tipps, die ich ausprobieren kann. Am besten wär für mich ein Naturmittel oder was mentales, jedenfalls möglichst keine Chemie. :mrgreen:

Rick
Beiträge: 16
Registriert: So Sep 18, 2022 10:08 am

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Rick » Mi Okt 19, 2022 2:18 pm

Hallo Niko, ich habe da auch solche Erfahrungen gemacht. Ich dachte, dass ich seefest bin eigentlich. Aber auf der Fähre nach England habe ich mal solchen Seegang erlebt, dass ich mich auch nur noch übergeben wollte tatsächlich. Man durfte auch gar nicht mehr raus. Eigentlich hilft ja sonst frische Luft und den Horizont im Auge zu behalten. Die hatten da aber schon vorher die Ausgänge geschlossen und Gläser mit „Kotzpillen“ für alle frei aufgestellt. Diese Pillen helfen übrigens tatsächlich und auch ziemlich schnell, finde ich. Für den Fall, dss man nicht an die frische Luft kann, sollte man sich solche Pillen mitnehmen.

Rosi
Beiträge: 21
Registriert: Mo Mai 23, 2022 5:12 am

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Rosi » Fr Okt 21, 2022 1:56 pm

Mediziner bezeichnen die Reisekrankheit als Kinetose. Die unangenehmen Beschwerden wie beispielsweise Blässe, Kopfschmerz, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen entstehen durch ungewohnte beziehungsweise passive Bewegungen in einem Verkehrsmittel. Ein weiter Grund für das Entstehen von Flugübelkeit ist die Theorie, dass durch ungewohnte Bewegungen wie Luftturbulenzen im Flugzeug aber auch kurvenreiches Autofahren, sowie durch Wellengang auf See verschiedene Reize auf das Gleichgewichtssystem im Innenohr einwirken. Und wenn man die Ursachen dieser Bewegungen nicht ständig mit den Augen verfolgt, kann das Gehirn diese Reize im Innenohr nicht zuordnen und registriert sie als Fehlermeldung. Mehr dazu bei der Rose https://www.zurrose.de/ratgeber/tipps-fluguebelkeit

Opal 2o2o
Beiträge: 91
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Opal 2o2o » So Okt 23, 2022 12:36 pm

Bei der Reisekrankheit gerät das Gleichgewichtsorgan aus dem Lot. Ausgelöst durch Bewegungsreize, wie sie etwa während einer Autofahrt oder einer Flugreise auftreten, bekommen Betroffene Schwindelgefühle, Übelkeit bis zum Erbrechen, Kopfschmerzen und blasse Haut. Der Fachbegriff "Kinetose" leitet sich ab vom griechischen Wort für bewegen (kinein). Denn es ist der Bewegungsreiz in einem fahrenden Auto oder Schiff oder einem Flugzeug in der Luft, der Menschen mit Reisekrankheit zu schaffen macht. Aber es lässt sich überlisten.
Mehr Informationen unter:
https://www.youtube.com/watch?v=PFiWcT120EI

Eddy-99
Beiträge: 50
Registriert: Mi Nov 09, 2016 4:44 pm

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Eddy-99 » Mo Nov 21, 2022 7:15 pm

Das kenne ich persönlich leider auch viel zu gut. Ich habe aber vor ein paar Jahren gelesen, dass Vitamin C gegen die Seekrankheit hilft und seit dem nehm ich vorher eine doppelte Dosis und lutsche dann unterwegs Bonbons mit Vitamin C. Das hilft echt! :D

Marion2
Beiträge: 14
Registriert: Do Okt 27, 2022 11:43 pm

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Marion2 » Do Nov 24, 2022 9:36 pm

Persönlich habe ich auch schon die Erfahrung gemacht, dass Lutschen durchaus gegen Übelkeit wirkt. Dass Vitamin C in dem Zusammenhang eine bedeutende Rolle, wusste ich allerdings bisher nicht. Darauf werde ich in Zukunft achten.

Donatello
Beiträge: 24
Registriert: Do Mär 28, 2019 5:51 pm

Re: Was hilft gegen Reiseübelkeit oder bei Seekrankheit

Beitrag von Donatello » Fr Nov 25, 2022 11:09 am

Bei mir ist die Reisekrankheit am schlimmsten, wenn ich auf dem Beifahrersitz im Auto sitze. Besonders, wenn ich gleichzeitig versuche etwas zu lesen und bei Stau. Von den Experimenten mit hochdosiertem Vitamin C habe ich auch gelesen. Man muss aber schon mindestens 2g Vitamin C täglich und schon einige Wochen vor dem Törn einnehmen um die Seekrankheit zu unterdrücken.

Antworten