Sportanfänger - Anfängersport

Antworten
atomheart
Beiträge: 79
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:35 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von atomheart » Mo Nov 05, 2007 8:56 pm

Nach einigen Jahren ohne echte sportliche Betätigung will (oder muss) ich endlich mal wieder was für meinen Körper und meine Kondition tun. ich schwanke noch zwischen verschiedenen Sportarten und überlege ob ich mich vorher vom Arzt durchchecken lassen soll.

till
Beiträge: 37
Registriert: Do Jul 05, 2007 12:33 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von till » Mi Nov 07, 2007 4:31 pm

Ein EKG im Vorweg kann nix schaden. Es zeigt, ob der Herzrhythmus regelmäßig ist und erkennt ob es Anzeichen für einen Herzinfarkt gibt. Wenn Erkrankungen vorliegen (oder vorlagen), bietet sich auch eine Echokardiographie an. Sie verrät, ob Größe und Funktion der Herzkammern normal ist, oder vielleucht ein Herzfehler besteht.
Aich mit Vorerkrankungen ist Sport möglich, sollte aber ärztlich begleitet werden. Unbestritten bleibt, dass Sport doe Blutmesswerte und die Gesamtkonstitution verbessert.

franzi
Beiträge: 5
Registriert: So Nov 04, 2007 1:26 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von franzi » Mo Nov 12, 2007 10:29 am

ich glaub, durchchecken ist die beste Lösung - ne ärztliche Betreuung kann dir auch helfen, dich nicht zu überfordern. fang doch mit einfach sportlichen aktivitäten an - z.b. Radfahren, schlittschuhlaufen oder schwimmen. gerade schwimmen ist auch entlastend für den Körper!

HC1
Beiträge: 70
Registriert: Mi Jun 06, 2007 6:32 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von HC1 » Di Dez 04, 2007 11:22 am

Damit die sportlichen Aktivitäten auch den gewünschten Erfolg haben, sollte man sich für eine Ausdauersportart entscheiden, die man regelmäßig betreibt. Da bieten sich Schwimmen, Radfahren, Joggen und Walking an. Anfangs sollte man die Anstrengung langsam steigern. Faustregel: immer nur so anstrengend, daß man dabei noch mit dem Sportkameraden reden kann. Sinnvoll für Einsteiger sind auch Pläne auf denen die Pulswerte festgehalten werden. Unter 100 reicht dabei nicht um auf Touren zu kommen. Viele Sportvereine bieten auch passende Programme an.

hornisse
Beiträge: 44
Registriert: Fr Aug 24, 2007 7:29 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von hornisse » Di Dez 11, 2007 3:47 pm

Der schönste Sport nutzt nix, wenn man ihn nicht regelmäßig betreibt. Das bedeutet alle 2 Tage (mindestens 3x wöchentlich) sollte man sich wenigstens eine halbe Stunde lang so richtig auspowern. Die „Pausentage“ dienen der Entspannung und der Anpassung von Muskeln, Sehnen und Knochen.
In den ersten 3 Wochen ist das für Sportanfänger und Wiedereinsteiger schwer – dann treibt uns das Erfolgsgefühl weiter und schließlich sind wir scharf auf die Endorphinausschüttung – dann will man gar nicht mehr aufhören!

blackdragon
Beiträge: 32
Registriert: Fr Aug 10, 2007 10:51 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von blackdragon » So Dez 16, 2007 10:27 am

Außer Kondition ist aber auch das training dr 6 großen Muskelgruppen wichtg (Bauch, Rücken, Schulter-Arm-Bereich, Hinterteil, Oberschenkelvorder- und Oberschenkelhinterseite). Wenn die nich direkt bei der Sportart trainiert werden sollte man das dann noch zusätzlich machen, z.b. an Geräten. ;)

atomheart
Beiträge: 79
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:35 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von atomheart » So Dez 23, 2007 12:10 pm

Ich dachte mir Jogging ist eine gute Sportart um besonders Herz und Kreislauf zu stärken. Meine ersten Versuche waren allerdings frustrierend. Ich kam schnell aus der Puste und musste am Ende nach Hause „spazieren“ - ziemlich peinlich...
Kann jemand einem Joggingeinsteiger hilfreiche Tipps geben?

Jo
Beiträge: 8
Registriert: Sa Dez 08, 2007 12:21 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Jo » Sa Dez 29, 2007 12:53 pm

Wer sich beim Sport nicht Tod machen will, dem kann ich Naginata empfehlen. Das ist eine japanische Kampfsportart mit Schwertlanzen (aus Holz) bei der die körperliche Fitness allmählich aufgebaut wird. Also nicht gleich in die Vollen geht. Zudem wird die Konzentrationsfähigkeit gestärkt.
Naginata macht richtig Spaß und Bock auf mehr!

Matze
Beiträge: 30
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:16 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Matze » Mi Feb 06, 2008 11:05 pm

Als Joggingeinsteiger sollte man zunächst langsam machen und sich dann steigern. In der ersten Woche alle 2-3 Tage joggen, d.h. 2 Minuten laufen, 1 gehen – 10x wiederholen. In der 2. Woche eine Minute länger laufen, dafür nur 8x wiederholen. Dann 7x 4 Minuten, 6x 5 Minuten etc. Nach 8 Wochen ist man so auf 30 Minuten angekommen und kann weiter machen. Wichtig ist dabei aufzuhören nach Plan, so lange man noch gut Puste hat – dann fühlt man sich nicht als Looser. Ergänzend ist es gut, wenn man 1-2x pro Woche Kräftigungsübungen für die Beine macht (auch Radfahren oder so).
mad

Anja
Beiträge: 152
Registriert: Mo Apr 02, 2007 12:31 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Anja » So Mär 09, 2008 1:21 pm

Was ist denn nun die richtige Sportart um anzufangen?
Ich gehe viel in der Natur spazieren, aber ich habe das Gefühl, dass das nicht ausreicht und ich doch mehr tun sollte. Besonders sportöich bin ich nicht und ich habe auch nicht so viel Freizeit.

Matze
Beiträge: 30
Registriert: Fr Mär 30, 2007 10:16 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Matze » Fr Mai 02, 2008 12:46 am

Für die Gelenke und auch insgesamt für Ungeübte bietet sich Radfahren an. Auch Schwimmen ist gesund und als Anfänger kann man sich langsam steigern. Allerdings ist vom Rückenschwimmen abzuraten. Besser sind Brustschwimmen oder Kraulen. Wenn du gerne spazieren gehst, bietet sich Walking an. Auf jeden Fall solltest du stoßartige Belastungen wie Sprünge etc. vermeiden, z.B. beim Fußball.

Christian
Beiträge: 91
Registriert: Di Apr 17, 2007 10:12 am

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Christian » Fr Mai 30, 2008 10:17 am

Ist denn nun das Walking mit oder ohne Stöcken der gesündere Sport. Das sieht immer etwas albern aus mit den Stöcken, aber etwas muss doch dran sein.

HC1
Beiträge: 70
Registriert: Mi Jun 06, 2007 6:32 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von HC1 » Mi Jun 18, 2008 7:33 pm

Beide Sportarten sind gesund und für Anfänger geeignet. Beim Nordic Walking (mit Stöcken) werden allerdings zusätzlich Der Rumpf, die Schultern und die Arme trainiert.
Du solltest dich für die Sportart entscheiden, die dir am Meisten Spaß macht. Wichtig noch für alle Anfänger: Schmerzen sollten als Warnsignal verstanden werden!
Und nicht vergessen: Im Verein ist Sport ma Schönsten – und man hat durch die Kameraden eine zusätzliche Motivation!

Grünling
Beiträge: 58
Registriert: Sa Sep 26, 2009 5:48 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Grünling » Mo Okt 12, 2009 11:08 am

Oh, schönes Thema: Qi Gong und Thai sind ideale Anfängersportarten. In Kombi mit Kung Fu sehr verträglich.

Anna.80
Beiträge: 30
Registriert: Sa Sep 26, 2009 7:12 pm

Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Anna.80 » Fr Okt 16, 2009 11:50 am

Auch ein zu empfehlender Anfängersport: Nordic Walking ist top für Leute die wieder Sport anfangen wollen und Grundfitness aufbauen wollen.

Zara
Beiträge: 39
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:19 pm

Re: Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Zara » Mi Mär 20, 2019 3:56 pm

Ich finde gerade, das Nordic Walking überhaupt kein Anfängersport ist. Man muss die gegenteilige Bewegung mit den Armen durchführen, muss lernen, sich nicht auf den Stöckern abzustützen usw. – da tun sich geübte, sportliche Menschen leichter.
Ich finde die verschiedenen Angebote von Wasser-Gym gut. Da kann man nichts falsch belasten und wenn man sich ungeschickt anstellt, fällt man immer weich.

atomheart
Beiträge: 79
Registriert: Di Aug 21, 2007 6:35 pm

Re: Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von atomheart » So Okt 27, 2019 7:23 pm

schwimmen bzw. aquagym war ein guter tipp. man hat gleich spaß an der sache, muss sich nicht so quälen. mittlerweile bin ich aber auch schon wieder ganz gut am joggen un dhab mich eingelaufen. dann macht das ja auch spaß! :D

Stoertebeker
Beiträge: 36
Registriert: Sa Aug 11, 2007 2:13 pm

Re: Sportanfänger - Anfängersport

Beitrag von Stoertebeker » Di Feb 11, 2020 12:32 pm

Ist nicht in gewisser Weise jeder Sport auch etwas für Sportanfänger? Man muss doch irgendwie anfangen. Die meisten Sportanfänger sind Kinder, aber große Sportvereine haben meistens auch Anfängerkurse für Erwachsene. Letztlich muss man jede Sportart erlernen, Da gibt es keinen wirklichen Anfängersport. Auch bei Nordic Walking muss man die richtige Technik kennen und trainieren.
Für Sportanfänger und zum Thema Anfängersport lässt sich nur empfehlen: lernt von Fachleuten, übt viel und überfordert euch nicht!

Antworten