Sonnenallergie

Saga
Beiträge: 55
Registriert: Di Jul 14, 2020 2:48 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Saga » Fr Jul 23, 2021 2:35 pm

Hey Hix :cry: tut mir leid, dass du dich mit Sonnenallergie herumquälen musst. Denn die UV-Strahlen sind doch nicht nur angenehm oder bei dir wahrscheinlich unangenehm. Sie sorgen für unser psychisches Wohlbefinden und helfen, das lebenswichtige Vitamin D zu bilden. Das wiederum regt den Stoffwechsel an, steuert den Hormonhaushalt und stärkt das Immunsystem. Deshalb solltest du versuchen die Sonnenallergie loszuwerden. Das ist möglich durch eine Art Abhärtung. Leider bringt das übliche Solarium da nichts, weil Sonnenallergie vor allem durch UV-A Strahlen, weniger durch UV-B Strahlen verursacht wird. Aber eine UV-Lichttherapie oder Phototherapie kann die Haut unter professioneller Aufsicht gewissermaßen abgehärtet werden. Frag am besten beim HA nach. Geräte, die für Privathaushalte angeboten werden, bringen da nix! wenn du die Sonnenallergie loszuwerden willst, solltest du es versuchen.

Moritz
Beiträge: 20
Registriert: Mo Feb 03, 2020 8:48 am

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Moritz » Mo Okt 18, 2021 6:12 pm

Hey Hix, mit sonnendichter Kleidung und einem geeigneten Sonnenschutzmittel kannst du den Beschwerden vorbeugen. Wenn du noch unsicher über die Ursache bist, solltest du zu einem Spezialisten für Hauterkrankungen (Dermatologe) gehen. Dieser kann einen Lichttest machen, bei dem die Haut mit Ultraviolettlicht bestrahlt wird. Löst ein Wirkstoff zusammen mit Sonnenlicht bei Ihnen eine Allergie aus, kann Ihr Dermatologe einen Photo-Patch-Test durchführen. Hierfür werden potenzielle Photoallergene auf Ihren Rücken geklebt, mit einer UV-Quelle bestrahlt und beobachtet. Dazu mehr unter: https://www.tk.de/techniker/gesundheit- ... ie-2021332
Bei sehr starker Sonnenallergie kann der Dermatologe eine Phototherapie verordnen. Ziel hierbei ist es, die Haut langsam an die Sonnenstrahlen zu gewöhnen. Dies kann besonders vor Reisen in heiße Länder nützlich sein.

primavera
Beiträge: 88
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von primavera » Mi Sep 21, 2022 8:34 pm

Mein persönliches Problem liegt etwas anders. Ich habe keine allergische Reaktion auf Sonne sondern vertrage sie eigentlich gut. Allerdings pellt sich meine Haut sofort nach ein paar Tagen. Wenn ich aus dem Urlaub zurückkomme, bin ich bestenfalls rot, aber niemals braun. Entschuldigung, dass ich dieses Thema für meine Anfrage nutze, aber es scheint mir am besten zu meinem Problem zu passen.

Tusnelda
Beiträge: 293
Registriert: Fr Aug 29, 2008 5:11 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Tusnelda » Sa Sep 24, 2022 10:59 am

Nimmst du irgendwelche Medikamente ein?
Eine so heftige Reaktion nach kurzer Zeit in der Sonne könnte auf eine Fototoxizität hinweisen. Einige Arzneimittel weisen fototoxische Reaktionen auf, auf die leider nicht immer im Beipackzettel hingewiesen wird.
Diese Möglichkeit würde ich als erstes klären, auch um dich in Zukunft besser zu schützen.

Rosi
Beiträge: 21
Registriert: Mo Mai 23, 2022 5:12 am

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Rosi » Fr Okt 21, 2022 1:31 pm

Streng genommen handelt es sich bei Sonnenallergie nicht um eine Allergie, sondern um eine Hauterkrankung, die „polymorphe Photodermatose“. Ihre Symptome ähneln jedoch einer allergischen Reaktion: Die Haut rötet sich und beginnt stark zu jucken, wirft Blasen oder bildet Papeln (kleine Knoten). Betroffen sind normalerweise ausschließlich die Körperstellen, auf die das Sonnenlicht direkt einwirkt: meistens Gesicht, Arme und Dekolleté. Sommer und Sonnenbaden gehören einfach zusammen. Dabei ist es natürlich wichtig, die Haut ausreichend vor den UV-Strahlen zu schützen, um Sonnenbrand und mögliche Folgeerkrankungen wie etwa Hautkrebs zu vermeiden. Die Rose gibt dazu Tipps https://www.zurrose.de/ratgeber/sonnenpflege

Opal 2o2o
Beiträge: 91
Registriert: Mi Aug 26, 2020 1:51 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Opal 2o2o » So Okt 23, 2022 12:30 pm

What? Menschen können eine Sonnenallergie haben?
Wie wird sie ausgelöst? Was passiert wenn man eine Allergie gegen Sonnenstrahlen hat? Und wie kann allergische Reaktionen vermeiden wenn man eine Polymorphe Lichtdermastose hat?
https://www.youtube.com/watch?v=7IEs9CSPxr0

Vitali
Beiträge: 81
Registriert: So Dez 08, 2019 4:54 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von Vitali » Sa Nov 19, 2022 9:39 am

Verbrannte Haut kann der Körper nicht mehr gebrauchen. Die Haut muss sich regenerieren und stößt die verkohlte, obere Schicht ab. Das passiert spätestens dann, wenn Rötungen und Spannungsgefühle nachlassen. So befreit sich unser Körper von den geschädigten Zellen und schafft Platz für neue, gesunde Haut.
https://www.vital.de/wohlbefinden/haut- ... -6772.html
Sonnengeschädigte Haut braucht viel Feuchtigkeit – nicht nur von innen. Geeignete Hausmittel gegen schuppige Haut, die sich pellt, haben die meisten in ihren Küchenschränken. Gurken beispielsweise haben einen hohen Wasseranteil und spenden Ihrer Haut viel Feuchtigkeit, etwa als dünne Scheiben auf dem Gesicht. Auch Quarkwickel oder Anwendungen mit Kamillentee kühlen und beruhigen die Haut.

primavera
Beiträge: 88
Registriert: So Dez 08, 2019 6:46 pm

Re: Sonnenallergie

Beitrag von primavera » So Dez 04, 2022 5:01 pm

Ich danke dir sehr für die direkte Beantwortung meiner Frage und die vielen guten Tipps zu Hausmitteln.

Antworten