Was macht man gegen Juckreiz??

Griseldis
Beiträge: 43
Registriert: Mo Jun 26, 2023 3:38 pm

Re: Was macht man gegen Juckreiz??

Beitrag von Griseldis » So Nov 05, 2023 10:46 pm

Ebenfalls herzlichen Dank von mir. Mit etwas Glück ist der Juckreiz nur wegen einem Mangel an Hautfetten oder einer verminderten Talgproduktion entstanden. Du solltest allerdings auch überprüfen, ob es an einer der genannten Erkrankungen liegen könnte oder vielleicht an einer Hautkrankheit wie Nesselsucht. Einige Impfstoffe, wie der von Moderna, lösen auch Juckreiz und sogar Hautauschschläge aus.

ischtar
Beiträge: 194
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Was macht man gegen Juckreiz??

Beitrag von ischtar » Fr Nov 10, 2023 1:53 pm

Vielen Dank auch von mir. In der Naturheilkunde wird vor allem Spitzwegerich gegen Juckreiz eingesetzt. Auch Brennnesselsalbe hilft gegen Juckreiz.

Izzy
Beiträge: 22
Registriert: Mo Jul 12, 2010 3:33 pm

Re: Was macht man gegen Juckreiz??

Beitrag von Izzy » Do Nov 16, 2023 12:07 am

Hallo ihr alle! Vielen Dank auch von mir für das Thema und die interessanten Beiträge.
Wenn der Juckreiz durch einen Stich ausgelöst wurde, kann ich auch persönlicher Erfahrung den Bite Away empfehlen, der ganz ohne Chemie auskommt. Er lindert den Juckreiz und hilft auch gegen Schwellungen.

Karsten K.
Beiträge: 273
Registriert: Do Sep 03, 2009 10:29 pm

Re: Was macht man gegen Juckreiz??

Beitrag von Karsten K. » Sa Nov 18, 2023 12:48 pm

Bist du sicher, dass du das Ding an dieser Stelle empfehlen willst? Damit darfst denselben Insektenstich oder -biss nicht öfter als 5 Mal pro Stunde behandeln. Warum wohl? Das ist natürlich sowieso abhängig vom persönlichen Schmerzempfinden. Ich finde es brennt schrecklich und meine Freundin bekommt sogar Hautreizung davon. Außerdem ist das auf jeden Fall nicht die umweltfreundlichste Methode. Die Batterien gehören auf keinen Fall in den Hausmüll.

ischtar
Beiträge: 194
Registriert: Do Mär 21, 2013 10:10 am

Re: Was macht man gegen Juckreiz??

Beitrag von ischtar » Mo Nov 20, 2023 7:43 pm

Das hättest du tatsächlich auch netter sagen können. Insgesamt werden diesen Geräten gute Noten ausgestellt. Darüber hättest du dich ja auch mal informieren können. Auch Wespen sind leider noch über den Spätsommer hinaus mit von der Partie. Da kann dieser Stift schon helfen. Wespen ziehen, im Gegensatz zu Bienen, ihren Stachel nach einem Stich wieder heraus. Steckt der Stachel noch in der Haut, sollte dieser vorsichtig entfernt werden. Damit keine Keime in die Wunde geraten und im schlimmsten Fall eine Infektion auslösen, sollte man zunächst Wasser über die Einstichstelle laufen lassen. Diese danach behutsam abtrocknen und desinfizieren. „Allergiker sollten immer einen Allergiepass mit Infos zur bestehenden Allergie bei sich tragen und darüber hinaus auch die ihnen verordnete Notfallmedikation. Ist keine Allergie bekannt, kann der Stich mit gängigen Hausmitteln behandelt werden. Sowohl Kälte als auch Wärme können den Juckreiz und die Schwellung lindern. Ein Eiswürfel auf der Einstichstelle bewirkt, dass die Haut weniger gut durchblutet ist und somit der Schmerz abnimmt. Hitze wirkt genau andersrum – ein Hitzestift oder etwa ein heißer Kaffeelöffel erzeugt Wärme auf der Haut, der das im Wespengift vorhandene Eiweiß zerstört“, so der Internist: https://www.nachrichten.at/meine-welt/g ... 14,3877446

Antworten